Posts by geneviere

    Ich hoffe, dass das sonst wirklich keiner behauptet.

    Müller gehört mE seit Jahren zu den Spielern, die zu viel Geld bekommen.

    Es ist ja durchaus ok, dass er noch hierbleibt, er hat sich das sportlich auch mal wieder verdient, aber ob er dieses Gehalt irgendwo anders bekommen könnte, wage ich stark zu bezweifeln.
    Da hätte man mE auch durchaus ein wenig an der Gehaltsschraube drehen können.

    Er scheint zumindest keine überzogenen Forderungen gehabt zu haben, sonst wäre das Ganze nicht so reibungslos über die Bühne gelaufen!


    Ob er anderen Klubs das Gehalt wert wäre, ist doch ziemlich egal - er ist dem FC Bayern das Geld wert! Und wie wir wissen, wäre es sicherlich nicht billiger, vergleichbaren Ersatz zu bekommen.

    Starkes Zeichen. Hätte nichts dagegen, wenn der Kerl hier bis zu seinem Karriereende spielt :)

    Seit Augenthaler hat keiner mehr ununterbrochen von Jugend bis Karriereende für den FC Bayern gespielt.

    Momentan braucht er noch 130 Bundesligaspiele um Rekordspieler in der Bundesliga für Bayern zu werden - wettbewerbsübergreifend sind es noch 121 Spiele bis zum Rekordspieler. (Sepp Maier führt bei beiden Kategorien)

    Davon gehe ich auch aus. Gerade Alaba, Thiago und Müller haben unter Flick (wieder) tragende Rollen eingenommen und sind absolute Leistungsträger. Alle drei haben andere Rollen erhalten, die sie dankend angenommen haben.

    Baum hat das bei seiner Analyse in dieser Woche bei Sky ganz gut dargestellt. Im Grunde hast du jetzt ein funktionierendes Gerüst aus Führungsspielern von hinten nach vorne zentral spielend - und nicht auf den Seiten. Mit Leuten, die das nicht nur ausfüllen sollen, sondern auch können.


    Spieler, die notfalls auch zwei Spielzüge weiterdenken und das gesamte Spiel im Blick haben.

    Bei dem, was kritisiert wurde, sind viele Punkte dabei, die sich durch eine gute Vorbereitung schon sehr verbessern dürfte. Momentan ist alles doch sehr von der Stammelf abhängig!

    Bei Dazn kann man auch nur die Verträge mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit pausieren, nicht die Jahresverträge. Die Pause dient ja nur der Bequemlichkeit, damit man Daten nicht neu eingeben muss und Kunden dadurch einfacher wiederkommen.

    1. Selbst ohne Corona wäre es fraglich, ob wir wirklich über 200 Mio für Sane und Havertz ausgegeben hätten. Aktuell weiß keiner, ob und wann es wie weitergeht. Auch uns gehen viele Millionen aktuell verloren.

    2. Gerade Leverkusen dürfte einer der Vereine sein, die mit am wenigsten Probleme durch Corona haben dürften. Die können abwarten und hoffen, dass sich die Lage bis 21 oder 22 stabilisiert hat. Havertz hat noch Vertrag bis 23. Leverkusen hat Zeit.

    3. Es ist schwer den eigenen Spielern zu vermitteln, dass sie auf 20% ihres Gehalts verzichten sollen, damit man die restlichen Mitarbeiter zahlen kann, nur um dann über 200 Mio für zwei neue Spieler auszugeben.

    Nicht nur die Transfersumme, da ist sicherlich auch das Gehalt ein Faktor, gerade wenn mehrere Vereine im Rennen wären!

    Es gibt einen neuen Podcast in Kooperation zwischen Bayern 3 und dem FC Bayern:


    Folge 1 mit Thomas Müller, Folge 2 mit Kathlin Krüger und Folge 3 mit Giovanne Elber

    https://soundcloud.com/fcbayernofficial



    Nachfolgend hat jemand mal das, was ich schon mal versucht habe zu erklären (Müllers neuer Einfluss auch beim BuildUp von Chancen, nicht nur bei Assists und Abschlussaktionen) im Bezug auf andere Topspieler der großen 5 europäischen Ligen grafisch dargestellt (wobei auch Thiago, Davies und Kimmisch in den Top 7 europaweit beim BuildUp sind und Gnabry wie Müller bei beidem sehr gute Werte aufweist):


    [Blocked Image: https://pbs.twimg.com/media/ET9XMJKWoAEPSuZ?format=jpg&name=large]

    15.03.2020 11:00 Uhr - Der CHECK24 Doppelpass Live

    Die Coronakrise hält den Fußball national und international in Atem, der aktuelle Bundesliga-Spieltag ist abgesagt: SPORT1 widmet sich dem Thema am Sonntag im „CHECK24 Doppelpass“. Moderator Thomas Helmer und Co-Moderatorin Ruth Hofmann werden mit den SPORT1 Experten Stefan Effenberg und Marcel Reif sowie Marko Pesic, Geschäftsführer der FC Bayern Basketballer, Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Sport1 Medien AG, Michael Makus (BILD) und Stefan Kumberger (SPORT1) im Hilton Munich Airport Hotel diskutieren. Rudi Völler, Sportvorstand von Bayer Leverkusen, wird live zugeschaltet ebenso wie Bayern-Ikone Uli Hoeneß und Manager-Urgestein Reiner Calmund. Zugleich blickt SPORT1 in der 1000. „Doppelpass“-Folge auf die Highlights aus 999 Sendungen und die Entwicklung des Fußballs seit der „Dopa“-Premiere 1995. Mit dabei in diesem Spezialpart: kicker-Herausgeber Rainer Holzschuh und der frühere SPORT BILD-Journalist Wolfgang Golz – allesamt Teil der Premierensendung am 3. September 1995. Der „Doppelpass“ wird aufgrund der aktuellen Ereignisse erstmals ohne Publikum vor Ort stattfinden. SPORT1 Chefredakteur Pit Gottschalk erklärt: „Die Gesundheit der Bevölkerung steht an erster Stelle. Daher tragen wir unserer Verantwortung Rechnung und senden diesmal ohne Publikum vor Ort. Die derzeitige Entwicklung in der Coronakrise führt bei unseren Zuschauern zu vielen Fragen, was die Zukunft der Bundesliga-Klubs, aber auch die internationalen Wettbewerbe anbetrifft. Diese Fragen werden wir in drei Stunden ,Doppelpass‘ umfassend mit unseren Experten besprechen.“