Posts by geneviere

    Ich habe mir das Spiel 3 mal angeschaut - ran am Dienstag, später Sky und nochmals ESPN. Ich weiß, ich bin ein Freak...


    Aber mich hat letztes Wochenende echt nachdenklich gemacht, weil ich Müller (und ja, wie dodgerram Kroos beachtet, mache ich das halt bei Müller) bei Sky schlecht fand, wo mir das Marcel Reif dauernd erzählt hat... - und später bei ESPN mit einem neutralen Kommentator war er einer der Besseren und hatte ein paar richtig gute Szenen.


    Und wirklich - je nachdem welchen Sender du schaust, lässt du dich vom Kommentator mit beeinflussen. Das fängt an, dass der eine Kommentator immer betont, wenn X am Ball ist und eben seine eigenen Wahrheiten loslässt. Bei Marcel Reif kam z.B. Gustavo, der ein richtig gutes Spiel hatte, schlecht weg - und Özil war richtig gut...

    Auf L'Equipe gibt es 378 Kommentare zu dem Thema und viele fordern dabei, dass man Ribery nicht zur EM mitnehmen soll, weil der eh nur Ärger macht...


    Nun - nach dem Dortmundspiel muss es aber auch etwas handgreifliches gegeben haben - vom Reporter während der Pressekonferenz heute erwähnt. Nun lässt sich fragen, warum das und die Beteiligten Personen nicht veröffentlicht wurde - weil das der Maulwurf ihm zwar erzählt hat, aber eben keine Veröffentlichung wollte?

    Müller muss für mich schon aus folgendem Grund spielen. Ribery ist auswärts nicht der Bringer - in der CL liegt er beim Kicker in den Heimspielen meist irgendwo bei 1 - auswärts bei 4. In der Bundesliga ist es ähnlich - da hat er auswärts so gut wie keine Scorer gemacht. Von seinen 28 Scorerpunkten in der Bundesliga sind nur 7 auswärts - drei davon aus dem Herthaspiel fürs 4:0 bis 6:0 einschl. 2er Elfmeter.


    Also muss man sowieso dort mehr auf Gomez und Robben bauen. Robben funktioniert rechts mit Kroos nicht und Gomez scored ja irgendwie sowieso nur, wenn Müller in der Nähe ist.

    Welches Weltklassespiel?


    Hört ihr endlich mit eurer rosaroten Brille auf? Er hat ganz gut gespielt - aber hat wirklich nichts geniales gebracht, hatte auch einige Fehlpässe, ist ein paarmal nur getrabt, Bild gibt ihm eine 2, Kicker eine 3,5. Irgendwo dazwischen wird es wohl sein. Es gab bessere auf dem Platz - und schlechtere.


    Und natürlich ist Madrid nach Müller's Einwechslung ins Schwimmen gekommen - hat Mou im Interview gesagt - und der is the special one. Muss dazu dann aber sagen, dass das wohl nicht an Müller's eigenen Ballaktionen lag, sondern einfach daran, dass dann die Offensive zu rotieren begann, vorne neben Gomez häufiger jemand mit Kamikaze anflog, Lahm weil sie sich zurückzogen auch häufiger nach vorne kam... - Also eher eine Frage des geänderten Setups...

    Nun - das ein Spieler während eines CL-Halbfinales dem anderen ein Veilchen (war kein Veilchen, aber der Schmarrn, den Robben bekommen hat, sieht nicht so harmlos aus) haut, ist ok? Während des Trainings - nach dem Spiel - alles ok. Aber wenn man 1:0 gegen Real führt - in der Halbzeitpause?


    Was, wenn es Robben noch mehr getroffen hätte - oder eben das Auge, weil er sich bewegt - und er nicht mehr spielen hätte können? Kollateralschaden - passiert eben mal? Die haben sich bald wieder lieb.

    Nun ja - im Interview auf ran.de hat er ein Schmarrn unter dem Auge, den er während des Spiels noch nicht hatte. Wenn Ribery das war, dann hat er voll zugeschlagen.

    Das ist zu straight. Würde Lahm nie machen, weil er der erste wäre, der offiziell in Verdacht geraten würde. Hab es schon in einem anderen Thread geschrieben - damals wurde ja Matthäus wegen seiner Bildkontakte als Maulwurf während des FC Hollywoods verdächtigt - dabei waren es Mannschaftskollegen, die das gezielt so gesteuert haben. Das war die Auskunft Jahre später des Reporters, der da schrieb. Wer das damals war, ist immer noch nicht raus.


    Es ist nicht Lahm - siehe oben
    es sind nicht Müller oder Robben - die hat die Bild zuletzt nicht gerade gut behandelt
    es ist nicht Ribery - siehe heute

    Ich bezweifele, dass Lahm der Ausplauderer ist. Dann wäre Müller zuletzt nicht das "Opfer" gewesen, als darüber berichtet wurde, dass Rummenigge ihn wegen der guten NM-Leistungen runtergemacht haben oder der Streit zwischen Badstuber und Müller Thema war.


    Der Reporter, der damals die Enthüllungen aus der Bayernkabine in der Bild geschrieben hat - in Zeiten des FC Hollywoods, hat ja später berichtet, dass das eben nicht Matthäus war, dass aber der ausplaudernde Mitspieler damit bezweckte, dass der Verdacht eben auf Matthäus fällt.

    Und was nutzt uns ein dominierendes Mittelfeld, wenn man dadurch den Angriff kastriert? Es war doch kein Wunder, dass wir am Dienstag einen Standard brauchten. Es ist ja nicht gerade so, dass wir durch Weitschusstore brillieren...


    Selbst Heynckes hat das doch eingesehen und den Kroos 10er zuletzt nur in Kombination mit Olic gebracht - sogar gegen Marseille noch verstärkt durch Müller als RA. Real Madrid war etwas anderes - aber da steht es 1:1 für Schweinsteiger/Kroos/Gustavo und 1:0 für Gustavo/Kroos/Müller. Wir mögen ballsicher sein - aber wir flößen dem Gegner dann sicherlich keine Angst ein, sondern motivieren ihn eher dazu, selbst anzugreifen. Weil wir vorne nicht abschließen und hinten immer für Fehler gut sind.

    Wie oft willst du das wiederholen, dass es einer glaubt. Nur - ist er in schlechterer Form als die anderen - nein. Er hat - nimmt man die Spiele gegen Hoffenheim und Hertha weg - genauso viele Scorer wie Robben und Ribery in der Rückrunde - mit weniger Spielzeit.


    Und auch leistungsmässig schließt er sich momentan doch eindeutig allen Offensivkräften an...

    Aus der Allianz-Arena berichtet Michael Wollny


    Thomas Müller, das Foul von Marcelo war heftig. Wie geht's den Knochen?


    Thomas Müller: "Vom Schmerz her geht's jetzt. So, wie es sich auf dem Spielfeld angefühlt hat, war der Ball aber wohl an der rechten Eckfahne und er hat trotzdem noch versucht hinzukommen. Aber das muss man nicht kommentieren, weil es jeder gesehen hat."


    2:1 gegen Real Madrid. Zufrieden mit dem Spiel?


    Müller: "Wir haben gezeigt, dass wir den Kampf annehmen und wissen, worum es geht. Dass man die nicht ganz in Schach halten kann, hat man beim Gegentor gesehen. Natürlich haben wir da einen Fehler gemacht, aber das passiert eben im Fußball. Sie haben dann aber auch den Konter super ausgespielt. In ein paar anderen Szenen waren sie natürlich auch gefährlich, aber man hat gesehen, dass wir mithalten können."


    Wie bewerten Sie die Ausgangsposition vor dem Rückspiel?


    Müller: "Mit dem 2:1 haben wir eine machbare Ausgangssituation. Aber im Bernabéu weht noch mal ein anderer Wind."


    Worauf stellen Sie sich ein?


    Müller: "Ich bin kein Spanien-Experte. Aber da fallen ja sogar manchmal Pfosten von alleine um. Es herrscht dort schon ein besonderes Flair."


    In München kam diesmal von den Rängen aber auch gute Unterstützung.


    Müller: "Ja, die Fans waren sich der Bedeutung des Halbfinals bewusst und haben uns von Anfang an nach vorne gepeitscht. So will man es haben."


    Und der Traum vom Finale wird greifbar?


    Müller: "Der Traum? Wenn du in einem Halbfinale stehst, dann träumst du nicht mehr. Träumen dürfen die Fans. Aber wenn wir träumen würden, dann hätten wir nicht mit 2:1 gewonnen. Auf dem Platz musst du arbeiten und alles in die Waagschale werfen. Träumen können andere."

    Falscher Thread - aber ich frage mich, wie das Spiel verlaufen wäre, wenn wir ab der ersten Hälfte auf die Aufstellung aus den letzten 30 Minuten gebaut hätten. Real sah da nicht besser aus als Basel... - hinten hatten wir sie ähnlich im Griff wie Streller und co. - vorne sahen wir nicht schlechter aus und die bauten nur noch mit langen Bällen auf...


    Kroos war gestern gut - in beiden Positionen - Problem ist bei diesem kompakten Setup nur, dass wir dadurch weniger gefährlich sind - unser Tor fiel wie erwartet aus einem Standard heraus (ich hätte wetten können, dass es daheim und mit dieser Aufstellung entweder durch eine Einzelaktion von Ribery fällt oder eben durch nen Standard).


    Die Frage Kroos oder Müller ist auch eine Systemfrage. (ggf. stellt sich auch die Frage Kroos oder Schweinsteiger...)


    Real kam die letzten 30 Minuten mit unseren Fanta 4 überhaupt nicht zurecht. Die hatten Gomez bis dato ganz gut in Griff - mit Müller dazu aber eben nicht mehr - obwohl Mourinho ja nach den ersten paar Minuten die Abwehr erheblich verstärkt hat. Müller kann seine eigenen Ballaktionen besser - das ist ja zuletzt das Manko, obwohl es da ja immer mal geniale Momente gibt - aber sein Lauf- und Stellungsspiel und die Möglichkeiten, die er dadurch den anderen drei gibt, macht das ja alles gefährlich.


    Für's Rückspiel - wir brauchen Tore, da Real bestimmt eines macht. Ribery hat wieder ein Auswärtsspiel - der Unterschied bei ihm zwischen heim und auswärts ist wie Sonnenschein und Eischaos. Da brauchen wir Robben und Gomez. Und Mou muss erheblich aufpassen und kann nicht auf gnadenlose Offensive machen - ob wir ein Powerplay aushalten, ist fraglich.

    Nein - ist erst seine zweite. Alle gelben Karten gingen an diejenigen, die noch keine 2 haben... Jetzt ist es aber so, dass Müller, Kroos, Lahm, Badstuber, Boateng, Alaba und Luiz Gustavo bei der nächsten gelben Karte für ein mögliches Finale gesperrt wären...

    Was wollen wir mit Ball- und Passsicherheit erreichen? Ein 0:0?


    Weder Robben noch Gomez funktionieren neben oder vor Kroos - selbst Heynckes hatte zuletzt ein Einsehen und hat Kroos auf der 10 nur mit Olic davor gebracht.


    Ich kann mir gegen Real kein ballbesitzorientiertes Spiel vorstellen (wir sind auch nicht Barca...) - da wird es eher hoch- und runter gehen - und dann haben wir mit Kroos den falschen Mann auf dem Feld, der weder rechtzeitig hinten ist, um da helfen zu können - noch rechtzeitig vorne ist, damit wir da in Überzahl sind.

    Auch Özil wird dafür bei Real kritisiert, dass das Kombinationsspiel dort nicht so funktioniert wie mit Müller... - liegt wohl auch daran, dass Real relativ viele Individualisten hat...


    Und Özil liegt auch in diesem Jahr bei den Scorern auf derselben Höhe wie Müller - obwohl außenrum Ronaldo etc. richtig viele Tore machen, viel mehr als eben Gomez, Robben, Ribery...


    Das hakende Spiel betrifft bei uns alle 4 Offensiven momentan. Und das liegt weniger daran, ob man eben Müller hat oder eine 10 ala Özil. M.E. hat man den Fehler gemacht, dass man durch die ständigen Umstellungen in der Hinrunde, durch die Vorbereitung nur aufs Mönchengladbachspiel im BeTraZ und auch durch das hin und her in der Rückrunde mit Kroos10 oder nicht, dort keine Mechanismen gebildet hat und auch kein genügend großes Selbstvertrauen bei einzelnen Spielern da ist. Özil hat gegenüber Müller einige Vorteile - Müller hat aber auch einige gegenüber ihm, die ich für unser Spiel in Verbindung mit Robben und Gomez sogar noch als wichtiger empfinde. Ribery hat seine Spielweise, die er auch nicht ändern wird, egal wer sonst noch spielt.

    Nun ja - hat er doch auch nicht. Die Hinrunde muss man auch relativieren. Müller hat in diesen Spielen z.B. auch richtig gut gespielt - wirklich überragend waren da aber weder Kroos noch Müller sondern Ribery in den Heimspielen und Schweinsteiger. Sein richtig gutes Spiel hatte Kroos doch gegen Villarreal zu Hause - und die waren da voll von der Rolle.


    Bei seinen Scorern hat Kroos von eklatanten Fehlern der Abwehrreihen profitiert - in Neapel hatte man Kroos überhaupt nicht auf dem Schirm, während man Ribery, Gomez, Müller und Schweinsteiger kaum Luft zum Atem holen gab, Villarreal hat zweimal erheblich gepatzt. Natürlich muss man die Fehler auch noch ausnutzen. Eines muss man ihm wirklich zugute halten - in solchen Momentan ist es vielleicht gut, dass er eher zur ruhigen Spezies gehört - die Chancen nutzt er eiskalt.


    Aber an sich muss man sich fragen, warum man zuletzt gerade die zwei Jungen kritisiert - schau ich einfach mal in die Scorer dann habe ich Kroos in der Rückrunde mit 6 Scorern in der Bundesliga (2 aus Standards, 2 als ZM), Müller mit sieben, Ribery mit 11 (davon aber 7 gegen Hertha und Hoffenheim...) und Robben mit 12 (aber auch hier sind 8 aus Hertha/Hoffenheim). Ohne diese 2 Spiele sind es bei Kroos 4, bei Müller 4, bei Ribery 4 und bei Robben 4 - wobei letztere 2 mehr Spielzeit hatten... - Erstaunlich, oder?

    Mesut braucht bei großen Spielen Müller und Schweinsteiger neben sich ;) - die ziehen ihn mit.


    Aber wirklich - bei Mesut ist es in etwa so wie bei Müller in diesem Jahr - die gehen seit 3 Jahren in etwa im Gleichklang - gute und schlechte Phasen, auch zahlenmässig. Wie siamesische Zwillinge.


    Im letzten und vorletzten Jahr hatten beide in etwa diesselben Scorerwerte - auch dieses Jahr wieder - beide sind bei 31 Scorern und einem Abfall gegenüber dem letzten Jahr - daran sieht man z.B. auch, dass beide ähnliche Saisons spielen. Und beide hatten ihre besten Spiele zusammen in der Nationalmannschaft - und sind auch ihre besten Spielpartner.


    Beide haben - auch wenn sie andere Spielanlagen haben, der eine eher HS, der andere 10er, in den Mannschaften das Problem, dass neben ihnen 2 Individualisten spielen und eben keine Kombinationsspieler, so wie sie es sind. In Realforen hört man immer wieder die Kritik, warum er mit Ronaldo und Co. nicht so gut spielt wie mit Müller...


    Ich hätte Özil gerne bei Bayern - nicht als Ersatz für Müller und nicht wegen Robben und Ribery - m.E. hätte er da gegenüber Müller nämlich auch kaum Vorteile - sondern weil die zwei zusammen ein geniales Duo bilden.