Posts by harel

    Es ist doch Alabas Entscheidung, ob er das Angebot annimmt oder zu einem anderen Verein wechselt. Der Spieler ist da souverän und der Verein muss die Entscheidung treffen, ob er ihn mit Geld zuschütten will oder nicht.

    Da muss man niemand einen Vorwurf machen, weder Alaba noch unseren Verantwortlichen. Wenn er meint in Madrid oder sonst wo sein Glück zu finden, dann gute Wünsche und das war's. Ist doch dasselbe bei Thiago gewesen.


    Nach einem so erfolgreichen Jahr werden wir wohl in dieser Saison kleinere Brötchen backen und jungen Spielern öfter eine Chance geben. Flick ist dafür der richtige Trainer und wenn man bei uns genug Geduld hat, dann wird sich das auch auszahlen.

    So ein Risiko gehen wir seit Ballack nicht mehr ein, und das ist auch gut so. Zudem hat es KHR ja auch gesagt, es sah alles nach Abschied aus, denn in erster Linie zählt, was der Spieler will.

    Gerade in der heutigen Situation ist das Risiko durchaus tragbar. Viele Vereine werden sich einen Spieler wie Thiago dann nicht mehr leisten können und er selber ist dann auch noch ein Jahr älter..... also ich sehe da eher Chancen als Risiken.

    Grade gelesen, dass sich Thiago (mal wieder) auf einer Party in der Arena verabschiedet haben soll. Laut Rummenigge, soll er dort mit der Familie über den Rasen gelaufen sein und es "hat nach Abschied ausgesehen, als wenn er sich entschieden hat...".


    Ich kapiere es echt nicht, was da um diesen Transfer in unserem Verein passiert. Erst kommt er zu Unterschrift an die Säbener, unterschreibt dann nicht - und Monate später "sieht es aus, als wenn er sich entschieden hat...!?"


    Also, ich finde es höchst seltsam, dass da scheinbar gar nicht miteinander drüber gesprochen wird.

    Ich bin sicher, dass man da von unserer Seite immer in Kontakt ist.

    Ich persönlich würde ihn noch ein Jahr behalten und dann mal schauen wie sich die Situation entwickelt hat. Kann durchaus sein, dass er doch bleibt.

    Habe mich schon immer darüber geärgert, als die Qualifaktion von Brazzo an der Fähigkeit Interviews zu geben festgemacht wurde. Ja klar, an den eloquenten und Dauermahner Sammer kam er nicht ran.... aber das muss kein Nachteil sein. Die Arbeit von Brazzo findet zu 70 % hinter den Kulissen statt und anscheinend hat er auch gelernt, bei Gelegenheit nichts oder nur sehr wenig auszuplaudern.

    Der war als Spieler schon einer der meistunterschätzten Akteure in unsere Mannschaft und offensichtlich hat er diese "Aura" in den Augen einiger "Experten" auch in seine Position als Sportdirektor mitgenommen.

    Es wird leider das Gegenteil der Fall sein. Wenn Thiago bleiben möchte, dann hätte er den Vertrag schon lange unterschrieben. Irgendwie ist ein Wechsel auch verständlich. Er ist jetzt 29 und das wird sein letzter großer Vertrag sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass er sein Fussballerleben nicht in München beenden möchte schließlich hat er noch bei keinem anderen Verein richtig gespielt, das Reservistendasein in Barcelona zähle ich nicht mit.

    Dasselbe ist leider auch bei David Alaba so. Auch da bin ich mehr als skeptisch.

    Naja - der Plan im Pokalfinale gegen uns ging auf jeden Fall auf, obwohl da mit Heynckes kein Blinder auf unserer Trainerbank saß. Könnte mir schon vorstellen, dass Kovac bei einem ähnlich strukturierten Verein auch wieder den einen oder anderen Erfolg feiern kann.

    Zurecht nach seinen Treffern gegen Hoffenheim. Das wäre ein falsches Zeichen an ihn und das sage ich gar als großer Kritiker von ihm, der ihm auch gegen Hoffenheim nur eine durchwachsene Leistung attestierte.


    Wir können nur hoffen, dass er sich fängt und zumindest annähernd eine Rolle spielen kann. Offensiv gehen wir am Stock und brauchen jeden.

    So dramatisch würde ich die Situation in der Offensive nicht sehen, aber einen Starteinsatz hat sich Coutinho nach seinem Spiel in Hoffenheim verdient. Er hat nicht nur Tore geschossen, sondern auch eine kämpferische Einstellung gezeigt, ist weite Wege gegangen und war sich auch nicht zu schade für Abwehrarbeit. Manchmal will er einfach zu viel und verrennt sich dann in den gegnerischen Abwehrreihen, aber das wird sicher noch. Lasst uns mal optimistisch sein..

    Wie hat meine Oma immer gesagt. Das Leben ist lebensgefährlich und irgendwie will das auch nicht anders werden. Da sterben doch tatsächlich Menschen an einer Krankheit. Soweit haben wir es also in Deutschland schon gebracht. Naja - bisher ist noch keiner in D am Virus gestorben, aber das wird schon noch werden und da ist es gut, schon mal nach irgendwelchen Schuldigen zu suchen.


    Alternativ könnte sich jeder in sein Haus einsperren, Homeschooling und Homeoffice machen, Lebensmittel von Amazon via Drohne liefern und desinfizieren lassen und die Fussballspiele am TV mit eingespieltem Jubel über die Lautsprecher im Stadion ansehen. Torjubel der Spieler müsste natürlich verboten werden. Da bespringen sich die geilen Jungs gegenseitig und da kann eine Ansteckung nicht ausgeschlossen werden. Spruchbänder gegen Hopp, UH oder dem DFB könnte die Schickeria bei sich zu Hause über den Türstock hängen und keiner würde es merken.

    Alle Paranoiker wären zufrieden und die restlichen 80 % sollten einfach die Klappe halten.


    Den Vogel schießt mal wieder der Streich von Freiburg ab. Vergleicht Corona mit der Grippe, wo doch jeder weiß, dass an der Grippe niemand sterben kann....