Posts by uwegmann

    Nei auch nicht die letzten gegner musst du mit diesem kader gewinnen

    Aber locker. Aber man darf halt nicht nur die Spielweise so anlegen, dass man sich meistens noch im Zentrum durchkombinieren will. Das funktioniert an guten Tagen, aber ist halt kein Mittel für jedes Spiel, vor allem nicht, wenn der Gegner sehr kompakt steht und bissig verteidigt. Da muss man das Spiel dann auch mal breit anlegen und die Laufwege so trainieren, dass man mehr über die Flügel kommt und die Bälle auch mal in den Rückraum ablegen kann. Da wirkt aber nichts eingeübt, wir schießen uns zur Zeit eher gegenseitig im Strafraum an und ab oder spielen blind die Pässe und Flanken. Auch mal mehr Eckenvarianten oder das Erzwingen von Freistößen in Strafraumnähe sind dann gute Mittel. Aber diese einfachere Spielweise scheint nicht gewünscht. Wir verstricken uns im Klein-Klein und machen es den gegnerischen Mannschaften leicht, uns am Torabschluss zu hindern. Die Mannschaft bemüht sich zwar, wirkt aber oft selber ratlos, weil ihnen die Ideen fehlen. Da erwarte ich dann schon, dass der Trainer auch mal alternative Spielweisen gegen tiefstehende Mannschaften vermitteln kann.

    wir haben einen unfassbar guten Trainer. Sollten nicht so wahnsinnig dumm sein und wie handeln. Zum Glück haben die Leute, die jetzt den Rauswurf fordern, nix zum Sagen.

    Das Problem ist halt: der unfassbar gute Trainer muss jetzt zeigen, wie er die Mannschaft mal so entwickelt, dass sie auch in der Lage ist, wenn das Offensivspektakel mal nicht funktioniert, so effizient zu spielen, dass zumindest das Ergebnis stimmt. Wenn man jetzt aber mal sieht, welche Probleme wir in der letzten Rückrunde hatten und welche spielerischen Defizite jetzt zu der Ergebniskrise hinzukommen, dann sieht es halt nicht so aus, als wenn er die Mannschaft zum Erfolg führen kann. Im letzten Jahr haben wir uns die Mätzchen in der Rückrunde leisten können, weil die Konkurrenz grottig war und es immer noch zur Meisterschaft gereicht hat. Die Art uns Weise des Ausscheidens im Pokal und in der CL war dagegen schon alarmierend. Im Moment stimmen nicht nur die Ergebnisse nicht, sondern unsere gesamte Spielweise wirkt wie Stückwerk, da gibt es keine Abstimmung und die Fehlerquote im Passspiel ist besorgniserregend. Diese Kombi ist toxisch, so übersteht das kein Trainer. Er muss jetzt zeigen, dass er das Ruder in der Hand hat und die Mannschaft schnell wieder in die Spur bringt, sonst werden auch seine Befürworter im Verein das nicht mehr lange mitmachen können. Leverkusen wird jetzt schon ein echter Prüfstein, holen wir da nicht wenigstens die drei Punkte, könnte das Abkacken in der Tabelle schon schnell zum Handeln zwingen.

    Na, jetzt Länderspielpause und dann gleich gegen Leverkusen. Wäre echt der Clou, wenn wir gegen die unsteten Pillen abkacken und das dann das Nagelsmann-Aus bewirken würde. Bin echt mal gespannt, wie das läuft. Jedenfalls bietet die Länderspielpause wenig Möglichkeiten, sich auf den nächsten Spieltag vorzubereiten.

    Das wäre viel zu spät. Das hat sich schon längst in der Rückrunde zuletzt abgezeichnet. Änderung=NULL

    Aber keiner glaubt doch, dass Kahn und Brazzo jetzt mal schnell von ihrem Wunschtrainer abrücken. Da muss leider ergebnistechnisch noch einiges gegen uns laufen. Und das kann uns dann wohl in dieser Saison die Meisterschaft kosten. Allerdings mal sehen, wie stabil die anderen Teams oben bleiben. Da kommt ja auch noch die WM und was danach läuft, weiß er noch keiner. Aber ich glaube nicht. dass Nagelsmann diese Probleme in den Griff bekommt. Bisher hat er jedenfalls immer Ausreden gefunden und die Unentschieden mehr oder wenig als unglücklich erklärt. Die Mannschaft auch mal auf diese dreckigen Spiele einzustellen, in denen man nicht mit schönem Fußball und Klein-Klein-Passspiel gewinnen kann, ist wohl nicht sein Ding.

    Nagelsmann kann nur Offensivspektakel. Wenn es mal eng wird und mal die einfachen Mittel und nicht Tiki-Taka gefordert sind, dann fällt ihm nichts ein und auch die Mannschaft ist in solchen Spielen immer schnell ratlos, weil solche Spiele überhaupt nicht im Training auf dem Schirm sind.

    Na ja, zehn Meisterschaften reichen ja auch erst einmal. Da können wir Nagelsmann ja noch eine Ausbildungssaison schenken.;( Aber keine Sorge, Nagelsmann bleibt erhalten, jedenfalls solange die CL-Plätze noch erreichbar sind. Wenn die Trainer Angelotti oder Kovac hießen, wäre wahrscheinlich nach so ein Glanzserie schon Schluss.

    Echt geil: noch eine knappe Viertelstunde und man hofft, dass es wenigstens ein Punkt wird. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass Augsburg noch das 2:0 gelingt. Wir werden doch mittlerweile zur absoluten Lachnummer. Ein breiter Kader und wir können weder vor noch nach einem CL-Spiel eine halbwegs solide ergebnisorientierte Leistung bringen. Und wenn man noch dran denkt, dass die erste Hälfte gegen Barca auch wirklich schlecht war und wir auch ohne weiteres dort zur Pause 0:2 hätten zurückliegen können. Die ganze Entwicklung der Saison ist erschreckend.

    Ist auch schon sehr selten, dass wir uns in solchen Spielen wirklich in so ein Spiel reinkämpfen und eine Tor erzwingen. Dass wirkt alles zwar bemüht, aber nicht wirklich entschlossen. Da muss man mal Freistöße am Strafraum herausholen und wenigstens die Standards gefährlich gestalten. Heute hat man auch schon wieder den Eindruck, dass wir noch zwei Stunden auf das Tor von Augsburg spielen können, ohne ein Tor in der Luft liegt.

    Mit Standfußball und wenig Tempo wird man wohl kaum die Oberhand gewinnen. Und im Angriff dann immer noch dieses Klein-Klein. Da fehlt einfach die einfach Lösung, oft viel zu kompliziert angelegt. Wirklich erschreckend, dass man gegen jede zweikampfstarke Mannschaft so abkackt. Also gegen Augsburg punkte abzugeben, ist einfach ein Offenbarungseid.

    Na hoffentlich beginnen wir die zweite Hälfte so wie gegen Barca. Wenn wir diesen Kick and Rush-Fußball nicht bald mal abstellen und uns bei den Zuspielen mal etwas mehr konzentrieren, wird das hier eine Steilvorlage für Augsburg zum Punktegewinn. Dass wir es nicht schaffen, den Ball sicher laufen zu lassen und genaue Anspiele am Strafraum hin zu bekommen, ist schon ein Armutszeugnis. Nagelsmann hatte jetzt Glück, dass das Resultat gegen Barca gestimmt hat, wobei in der 1. Hälfte unseres Spiels da genauso durch ungenaues Passspiel gekennzeichnet war. Wenn es heute kein Dreier für uns wird und dass noch mit diesen vielen technischen Mängel, dann wird die Luft für den Trainer sehr dünn. Man kann einfach nicht Woche für Woche Punkte liegen lassen und keine Qualitätssteigerung hinbekommen.

    Während wir in den ersten Spielen die Bälle mit Kurzpassspiel bis ins Tor getragen haben, gelingen mittlerweile viele einfache Zuspiele nicht. Vorne hat man auch oft den Ausdruck, dass auch die Laufwege und Abstimmungen nicht wirklich eingeübt sind.

    Mn, wir wollen wohl jetzt wohl die Unentschiedenserie beenden und zur Abwechslung mal zur ersten Niederlage kommen. Man, so zu spielen und sich dann zu wundern, dass wir in Probleme kommen. Mehr Konzentration und etwas mehr Konsequenz gegen den Ball, ist schon mal notwendig. Echt nervig, immer wieder den gleichen Rotz zu spielen und sich zu wundern, dass Bundesligamittelklassemannschaft gegen uns aufblühen.

    Die wenig konsequente Art den Torabschluss zu machen, ist eines der Grundprobleme in diesen Spielen. Man bekommt weniger Chancen und die muss man dann konsequent machen. Wenn ich so manchmal die fehlende Körperspannung sehe und dass nicht vorher mal kurz geguckt wird, wo der Torwart liegt bzw. steht. Die andere Problematik sind die vielen technischen Fehler und ungenauen Anspiele. So kann man gegen jeden defensivorientierten Gegner um die Punkte bangen.

    Na ja, ich finde, die Schwächen der ersten Hälfte darf man einfach nicht übersehen. Da war Barca doch spielerisch eine Klasse besser und hat das Spiel beherrscht. Wir hatten zwar teilweise Räume für ein paar Konter, die wurden aber durch klägliche Fehlpässe nicht genutzt. Dazu noch Großchance für Lewa und ein eindeutiger Elfer für Barca, der nicht gegeben wurde. Das Auftreten in der ersten Hälfte war für ein Heimspiel und hinsichtlich der eigenen Ansprüche schwach. Positiv fand ich wirklich nur, dass wir es dieses Mal geschafft haben, mit deutlich mehr Engagement aus der Pause zu kommen und eine gute Leistung in der zweiten Hälfte zu zeigen, in der wir auch deutlich besser verteidigt haben.

    Es ist schon toll - nutzt der FCB seine Chancen nicht und spielt unentschieden, dann ist alles Scheixxe. Nutzt der Gegner seine Chancen nicht uns wir gewinnen, ist auch alles Scheixxe. Wobei ja Barca auch nicht gerade Fallobst ist.

    Was wieder zu der Fußballweisheit führt: du kannst so gut spielen , wie du willst, wenn du deine Chancen nicht nutzt, gehst du meistens als Verlierer vom Platz. Scheiße ist, wenn du hoch überlegen bist und das Tor nicht machst. Scheiße ist aber auch, wenn du viele klare Chancen für den Gegner zulässt.

    Ich hoffe, Nagelsmann und die Mannschaft arbeiten die 1. Hälfte mal ungeschönt auf. So drucklos und fehlerhaft, darf man in einem Heimspiel nicht auftreten. Wenn Barca dort effektiv gewesen wäre, würden wir heute von einem desaströsen Abend reden.