Posts by uwegmann

    Klar, im Sommer müssen 2-3 Planstellen mit festen Verpflichtungen besetzt werden, das ist alternativlos. Aber in Anbetracht der Umstände ist Odriozola jetzt gerade eine gute Lösung.


    Gibt uns mehr Breite. Und das ist ja das, was alle wollen.

    Der Sommer wird echt geil. Also Coutinho abgeben, dafür Sane holen? Heißt erst einmal man reißt ein Loch ins Mittelfeld. Also muss noch Havertz her. Ganz abgesehen davon, dass ich den noch nicht auf Coutinho - Niveau sehe, wird der auch nicht ganz billig. Dazu noch einen international tragfähigen Rechtsverteidiger und eine echte Gnarby-Vertretung fehlt auch noch. Ich lache mich jetzt schon schlapp, wenn ich mir vorstelle, wie Brazzo das lösen will.

    Sind beides kurzfristige Leihen, die auch nur kurzfristig gebraucht werden.

    Daher macht so etwas Sinn. Zumal die ausgehandelten KOs, die wir bislang haben/hatten allesamt sehr teuer waren.

    Noch haben wir keine KO gezogen - außer der von Coman - und ich vermute, auch von den aktuellen werden wir keine ziehen. Sondern nachverhandeln. Da kann man im Sommer auch gleich mit dem Verhandeln erst anfangen.

    Verleihen macht für Clubs oft Sinn, Leihen nur, wenn man Spieler holt, die kurzfristig helfen, d.h. auch auf dem Level spielen, das man sie auch in der CL als Verstärkung ansehen kann. Ob da sich jetzt eine Verbesserung gegenüber Pavard abzeichnet wird man sehen müssen. Insgesamt fehlt einfach der Blick für substantielle Verstärkungen bei unserem Sportdirektor. So ist in der CL eigentlich nur die Frage, ob man sich schon im Achtel- oder erst im Viertelfinale verabschiedet.

    Also die zweite Hälfte hat dann doch noch die erforderliche Leistungssteigerung gebracht. Wenn wir jetzt noch einen Dreier gegen S04 schaffen sollten, dann sehe ich uns zurück im Meisterschaftskampf. Mal sehen, wie wir uns in den nächsten Wochen präsentieren. Luft nach oben ist genug.

    Jetzt bin ich nur mal gespannt, ob wir das Spiel jetzt wenigstens klever gestalten oder uns wieder mit einer Führung im Rücken auskontern lassen. Normalerweise hat man nach einer Führung eine Mannschaft wie Hertha im Sack, aber ich fürchte, wir machen es wieder spannend bis zum Schlußpfiff.

    So haben wir mit der Meisterschaft mal NULL zu tun.

    Jedenfalls hat man bei Leipzig, Dortmund und Gladbach das Gefühl, dass sie irgendwann ein oder zwei Gänge zulegen können und sie dann guten Fussball spielen. Bei uns geht die Luscherei über 90. Minuten. Na ja, unsere Wintertrainingslager sind mir eh schon länger suspekt, die Automatismen sind nach wie vor nicht da, bei unseren Angriffen herrscht das Prinzip "Zufall".

    Jetzt muss der Hansi Lösungen finden. Nochmal 30 Minuten in HZ2 mit dem selben Gegurke geht nicht.

    Wenn wir erst einmal gurken, dann wird es meistens auch in der 2. Hälfte nicht besser. Heute wäre ich schon zufrieden, wenn wir kein Tor kassieren und Zirkzee in der 89. das 0:1 machen würde. Aktuell zählen nur die nackten Punkte, um überhaupt noch im Rennen zu bleiben.

    Bei der gezeigten Leistung und der Bank, wo ja wahrscheinlich weder Gnarby , Cuisance noch Tolisso richtig in Topform sind, würde ich aktuell bestenfalls einen Punkt für realistisch halten. Egal, ob ein oder null Punkte, das war es dann mit der Meisterschaft, denn S04 nächste Woche ist deutlich stärker und torgefährlicher als Berlin, da haben wir noch lange keinen Sieg im Sack.

    Das Spiel läuft in die falsche Richtung. Wir haben in der ersten Phase es nicht geschafft, Abschlüsse zu erzwingen. Jetzt wird Hertha mutiger und kommt mit Tempo. Das bringt durchaus Gefahr, vor allem, weil wir es nicht schaffen, so zu pressen, um dann in eigene Konter zu kommen. Wir sollten hier auf keinen Fall gegen Hertha einen Rückstand kassieren, dann können dir nur noch auf Konter spielen. Besser ist, jetzt erst einmal Ordnung ins eigene Spiel zu bringen und dann gezielt, einzelne schnelle Gegenstösse vorzutragen. Offener Schlagabtausch mit Hertha ist der falsche Weg.

    An unserem Spiel ist wie so oft das Problem, dass wir den Gegner zwar unter Kontrolle haben, aber vorne einfach keine zwingenden Abschlüsse hinbekommen. So läuft die Zeit mit einem 0:0 herunter. Bekommt dann Hertha einmal eine Chance, kann das ganz schnell zu einem Rückstand führen. Wir müssen einfach vorne weniger auf Doppelpass, sondern mehr auf Abschlüsse gehen.

    Dann kostet er aber schnell mal 30-40 Mio oder wechselt erst gar nicht zu uns. Ihn jetzt zu holen war alternativlos. Die weitere Planung ist das Problem...

    Ihn aktuell verpflichten, aber dann noch eine Saison auf Leihbasis in Schalke zu lassen, wäre viel schlauer gewesen. Wie soll sich ein Torhüter ohne hinreichend Spielpraxis richtig entwickeln. Nicht dass es ihm wie unseren früheren Zweiten (Kraft etc. ) geht, dass sie dann abkackt, wenn ser das Erbe antreten muss.