Posts by eternal2302

    "Thomas war sehr stark gegen Mainz, hatte 2 Assists", sagte der Trainer auf der PK vor dem Spiel. Er kam, glaube ich, so bei 4:1 als die Mainzer aufgegeben hatten. Gestern hatte er eine gute Szene vor dem 1:0, und ansonsten kann ich mich nicht recht erinnern, was er "auf der 10" so machte. Coutinho könnte in der Tat der nächste James werden.

    Er hatte da nicht nur eine "gute" Szene, sondern das war vielleicht die entscheidende Aktion des Spiels. Dann gab es noch ein paar gute Aktionen und puff war die Luft raus. Und Coutinho durfte zuschauen.

    natürlich war das nur alibi.

    man muss doch nur nach paris oder liverpool schauen. firmino hat für sein team gespielt und neymar sogar 90 minuten mit anschließendem fallrückzieher-treffer in der letzten minute.

    nur bei uns wird die ausrede "jetlag" verwendet, damit man müller nicht verärgert, der jetzt pause hatte zwischen den länderspielen.

    Wenn wir so sensibel mit der Belastung der Spieler sind, warum ist unser Kader nicht viel größer und warum ist der Verein gegen Rotation?


    Wirr!

    Positiv

    Der Auftritt über weite Strecken insbesondere der 1. HZ, wenn wir so spielen kann da glaube ich jeder mit leben.

    Nein, damit sollte man nicht leben können. Auch da wurde die immer gleiche Konzeptlosigkeit (hauptsächlich im vordersten Drittel) offenbart und genau deshalb gehen wir da nicht mit einem 3:0 in die Kabine. Chancenverwertung hin oder her, die war früher auch schon schlecht und hat uns bis auf 2-3 Spiele im Jahr auch nicht daran gehindert, alles kurz- und kleinzuschießen. Da hatten wir halt noch mehr und noch bessere Chancen, es gab einstudierte Laufwege und einstudierte Abschlusssituationen.


    Dass so etwas wie die gestrige 1. Hälfte niemandem etwas bringt, wenn nach Umstellung alles weg ist, sollte auch klar sein. Es ist ja nicht so, dass unsere Spieler einfach keine Lust mehr hatten, nochmal 45 Minuten überlegen zu sein. Die 1. Hälfte wäre nicht mal gut genug, wenn die genannten Dinge vorhanden wären, weil eine Umstellung des Gegners reicht, damit dies alles nicht mehr greift. Weder kann man mit der 1. Hälfte zufrieden sein, noch kann man darauf hoffen, dass für so etwas magisch Konstanz reinkommt, weil die Gegner nun mal reagieren und uns damit leider jederzeit ausschalten können.

    Mal neben den offensichtlichen fachlichen Mängeln: Wie zum Teufel kann man diesen Blender als Person mögen?

    Das war nur eine Momentaufnahme gestern.


    Meine Hernandez-Eindrücke inkl. der Zeit vor dem Wechsel sagen mir, dass er in erster Linie ein LV ist und einen tollen Offensivdrang hat. Ich meine, dass er früher sogar mal Flügelspieler war oder gelernt hat.


    Mir gefällt er als IV ebenfalls, aber mein Gesamteindruck ist, dass er als LV am besten ist und Qualitäten hat, die dort gut hinpassen. Die Fähigkeiten im kleinräumigen Kombinationsspiel und die Körpergröße deuten ja am offensichtlichsten darauf hin.

    Wenn man über die App in das Forum käme, würden die Zahlen rasant ansteigen!

    Wenn man mit sehr sehr vielen Leuten Kontakt haben möchte, kann man sich ja andere soziale Netzwerke und sehen, was dann passiert.


    Ich find's gut, wenn hier immer wieder jemand dazukommt, aber ein rasanter Anstieg der User/Schlagzahl der Beiträge fände ich nicht so gut. Ein Forum lebt ja auch davon, dass man halbwegs konsistente Diskussionsentwicklungen haben und verfolgen kann. Wenn plötzlich 370 Leute am Tisch sitzen, wird man kaum noch etwas diskutieren können - und das Forum wird nur ein weiteres, stinknormales soziales Netzwerk.

    Der hat letztens für die französische Nationalmannschaft LV gespielt und war unglaublich stark. Vielleicht sollte er generell als LV spielen. Die Konstellation mit Boateng als Spieleröffner und ihm als sehr offensivstarkem LV hat was. Defensivstark sind sie ja auch beide.


    Dass er sich aber spezifisch bei uns erstmal einspielen muss und das Herumgeschiebe nicht half, muss aber klar sein. Insgesamt eh schon ein krasser Schnellstart. Das zeigt seine Klasse. Spieler in seinem Alter aus dem Ausland brauchen oft viel länger.

    Ich glaube der hat viel zu viel Energie für den DFB-Posten. Und ob er dort so auf seine Spieler einwirken kann, ist auch die Frage. Ich sehe ihn überhaupt nicht als Nationaltrainer, auch wenn man den Reflex hat, das von jedem guten Trainer für sein Land zu erwarten.

    Selbst in HZ1 waren doch einige der üblichen Probleme sichtbar. Vor allem das sehr auf Zufall und individuelle Kreativität aufbauende Offensivspiel, die deshalb fehlenden automatisierten Laufwege und erwarteten Laufwege der Mitspieler, die Abstimmung aufeinander. Sonst hätten wir ja auch deutlichere Chancen gehabt und das Ding wirklich da schön zugemacht. So waren wir feldüberlegen, vorne dann aber das gewohnte Produkt aus Zufallsfußball. Dass er uns großer Stärken beraubt hat, weil er Gnabry und Coman die Positionen getauscht hat, war auch unsinnig. Und dann das Übliche: Der Gegner stellt um, natürlich tut er das - zack sind wir geknackt und die können uns viel viel besser bespielen.