Posts by eternal2302

    Bla Bla, was da an Chancen heute versammelt wurde, kann der beste Trainer nicht verhindern. Das Ding wollte einfach nicht rein. Solche Spiele hatten wir auch unter Jupp. Sehr ärgerlich. X/

    Klar muss man das Spiel gewinnen. Ändert halt absolut gar nichts an den Problemen im Spiel. Unterm Strich besser als Leverkusen gewesen zu sein löscht die Fehler nicht aus.

    Schwächste Leistung unter Flick, allerdings hätten wir das trotzdem mit 3-4 Toren Unterschied gewinnen müssen. Und das zeigt ja schon, dass es so schwach nicht gewesen sein kann.


    Samstag dann bitte wieder mit Thiago und Coman. Vielleicht geht dann auch von Beginn an mehr und nicht erst in den letzten 20 Minuten. Abhaken, weitermachen. Man hat am Ende gemerkt, dass die Spieler zu viel nachgedacht und deshalb die großen Dinger versemmelt haben.

    Na das Problem ist ja, dass wir 5 Tore kassieren können und uns nicht beschweren dürfen. Das ist dann schwach, egal wie viele Chancen man selbst hatte.


    Natürlich, fairerweise muss man mit mehreren Toren Unterschied gewinnen.


    Alarmierend ist also nicht die Niederlage an sich, sondern die Untätigkeit von Flick, der die Gründe für unsere Probleme nicht begriff und dementsprechend spät und zunächst "falsch" reagierte.

    Na was er kann, kann er ja. Aber einen Trainer kann man nicht nach 4 Spielen komplett beurteilen. Alle anderen Kandidaten kennt man viel besser.


    Eine Niederlage verdienen wir heute ja nicht. Aber das In-Game-Coaching war wirklich nix.

    Nach wie vor wissen wir ja zu wenig über Flick, um ihn dauerhaft als Cheftrainer anzustellen. Der Punkt "In-Game-Coaching" war einer der fraglichen Punkte.


    Dieser Punkt ist schwach, wie wir seit heute wissen.

    Ich fürchte er meint es ernst.


    Dabei ist wirklich zu sehen, dass wir viel höher verteidigen, besser ins Pressing kommen, die Abstände zwischen den Spielern und Mannschaftsteilen kleiner sind und wir nicht nur den langen Brate-Ball von hinten rausschlagen.
    Dass es noch nicht perfekt ist, ist doch normal.

    Es tut mir leid für dich, dass du als Moderator sowas lesen musst und nicht einfach vom Forum ausblenden lassen kannst.

    Pep ging als Scheichjünger...

    So lange wir mit Katar schlafen, einen Dieb an Deutschland als DAS Gesicht unseres Vereins haben, nun jemanden zum Boss machen, der seine Sportartikelherstellerfirma mit Hungerlöhnen in Dritte-Welt-Ländern geführt hat, können wir nicht moralisch den Finger heben und auf andere zeigen. Unser Verein hat so viel Dreck am Stecken bzw. wird von solchen Menschen geführt, da können wir nur von unten nach oben, aber nicht von oben herab blicken. Wir sind weit weg davon, ein sauberer Verein zu sein.

    es geht weniger um die Herkunft eines Trainers/Spielers als um die Identifikation desselben mit dem Verein.


    Ich persönlich wüsste wenige ehemalige Spieler von uns, die den FCB und das "mia san mia" mehr verinnerlicht haben als Robben oder Ribery.

    Die Identifikation darf auch mit der Zeit kommen. Pep kam als Mr. Barcelona und ging als einer von uns. Rib und Rob hatten mit Bayern überhaupt nichts am Hut und gingen als Legenden des Vereins. Stallgeruch muss man sich nicht einkaufen. Ein Trainer muss können haben. Wenn es gut läuft, wird er normalerweise früher oder später einer von uns. Wenn er scheitert, helfen die Vorschusslorbeeren auch nicht.

    Ich finde Coman gut. Wollte ich nur mal schreiben gegen den Trend hier.

    Weiß nicht, warum manche den inneren Drang haben, gegen irgendwas sein zu müssen.


    So sehr, dass man was erfindet, um dagegen zu sein.


    Coman ist sehr beliebt. Jeder Spieler darf Schwächephasen haben. Flick kriegt ihn hoffentlich bis zur Rückrunde wieder in Topform. Wollen wir international was reißen, brauchen wir früher oder später einen starken Coman.

    Basler macht das mit voller Absicht und natürlich sucht er die Lacher. Das ist kein Geheimnis. Er war ja auch als Comedian (!) auf Tour.

    Meine größte hoffnung ist das die gespräche bereits liefen als die gerüchte aufkamen und wir ihm klar gemacht haben das wir ihn wollen und einen plan mit ihm haben, und somit seine entscheidung mehr oder weniger für uns bereits gefallen ist.


    Sonst dürfte das wirklich fast unmöglich werden.

    Ich verstehe trotzdem nicht, warum wir 130 Mio. für einen Spieler mit so großen Fragezeichen bieten sollen. Dann lieber van de Beek. De Jong bspw. galt doch als megateurer junger Spieler, ging aber trotzdem für nur etwas mehr als die Hälfte dieser 130 Mio.


    Ziyech hätte uns 100 Mio. weniger gekostet.



    130 Mio. für Havertz wären völlig irrsinnig.

    Mir ist lieber, der Trainer sagt auf Englisch gute Dinge zu den Spielern als auf Deutsch dummes Zeug über angeblich mangelnde Einstellung.


    Pochettino muss nicht Deutsch können. Er muss ein guter Trainer sein. Mit Englisch und Spanisch erreicht er vielleicht sogar mehr Spieler als nur mit Deutsch.

    Hmm, mag sein. Wenn Du alle entschluesseln konntest, haette dein Beitrag ausser Kritik an Form auch ein wenig Inhalt haben koennen. Nach der Anstrengung jedoch verstaendlich, dass da nichts kam.

    Na ich hab irgendwann aufgehört zu lesen.


    War ein nettgemeinter Hinweis, dass man das bei der Anzahl auch überdenken könnte. Aber musst selbst wissen, ob wir deine Beiträge lesen sollen :)

    Coutinho hat mir gestern schon besser gefallen.


    120 Mio. sind sowieso ein Witz. Kann man vergessen. Das ist die Summe, wo Barca uns komplett die Kontrolle gibt und nicht mitreden kann. Barca will ihn aber loswerden. Das sage ich schon seit Monaten, zudem kam dann genau das vor ein paar Wochen als Gerücht auf, dass man da wohl zig Millionen weniger bezahlen müsste, der Preis in den zweistelligen Millionenbereich runtergehen würde. Glaube von 80-90 Mio. war die Rede. Das wäre realistisch. Barca wird nicht auf diese Summe verzichten + jedes Jahr 26 Mio. an Coutinho bezahlen wollen, der natürlich bei einer Rückkehr nicht einfach eine Gehaltsreduktion hinnehmen würde.


    Wir können uns zurücklehnen und schauen, was Flick mit Coutinho macht. Wenn er sich gut entwickelt, dann kann er als 10er aufgestellt werden und im Laufe der Spiele auch über links und rechts kommen. Rein vom Talent her kann der Junge am Ball alles. Und er hat ja auch schon viel Erfahrung. Falls Flick was aus ihm rausholen kann, steckt er andere Kandidaten in die Tasche und kostet am Ende vielleicht 40-50 Mio. weniger.


    Das ist Geld, das wir dringend gebrauchen können. Möglicherweise könnte man dann sogar mit Coutinho gesondert verhandeln. Es wurde ja glaube ich nicht mal gesagt, wie lange der Vertrag bei Ziehung der Kaufoption ginge. Bei James war das ja bekannt. Vielleicht hat man Coutinho nur für dieses eine Jahr und kann die Option nur ziehen, nachdem man mit ihm neu einen Vertrag verhandelt.

    Dass er schnell und ein Dribbler ist, bringt halt nichts, wenn er seine Aktionen nicht ordentlich zu Ende bringt. Derzeit ist sogar Perisic stärker, weil der ja bekannterweise seine Scorerpunkte macht.


    Für unsere Spielweise ist halt ein Typ Coman in Topform deutlich besser, aber derzeit muss man fair sein und eher andere ranlassen und schauen, wie man Kingsley wieder hinbekommt.

    Mittlerweile sehr viel und gut getestet. Man merkt er will alle miteinbeziehen und viele Optionen haben, falls die unvermeidbare Lazarett Seuche der Rueckrunde kommt.

    • RV mit jk und bp
    • Lv ad (und da braucht man dort nicht testen - jede Spielminute von ad ist es wert)
    • IV mit bp, boa, jm, ns, da, lh
    • 6er und spielerieffning jk und ta (und lg hat bereits ein paar minuten den defensiven 6er part gespielt)
    • 8er ct lg tm pc
    • 10er pc, tm
    • Winger sg kc ip
    • MS mit lewa und tm

    ausserdem 433 und 442 Varianten getestet.

    Nicht schlecht. Und all dass ohne Unordnung hereinzubrungen. Stark.

    Ich finde das anstrengend zu lesen, dass da 15 Namen mit Initialen abgekürzt sind. :(

    Herr Lindenberg hat was gegen Nazis. Darum muss Bayerngendiezweite hier rumstänkern. Lohnt nicht, sich damit groß zu beschäftigen, langeher , zumal Politik Gott sei Dank kein Thema mehr im Forum spielt, zumindest normalerweise...

    Und mit dem Düsseldorf-Spiel hat das irgendwie auch nix mehr zu tun. :/


    Ich kann übrigens jedem nur empfehlen, mal die realtaktischen Positionen der Spieler anzuschauen. Hab das heute morgen am Beispiel des Düsseldorf-Spiels gesehen. Das ist ziemlich heftig, wie klar die Spieler nun positioniert sind. Einfach mal mit beliebigen Spielen unter Kovac vergleichen...

    Wo hast du dir das rausgesucht?