Posts by argonaut

    Der Mann hat einfach kein Programm, nach wie vor weiß eigentlich keiner, wofür er wirklich steht. Die SPD hätte ihn einen oder zwei Monate vor der Bundestagswahl präsentieren sollen, dann wäre das so erst nach der Wahl deutlich geworden.
    Was die FDP angeht...es gibt sicher gute Gründe, warum Leute mittlerweile eher die FDP als die CDU wählen.

    Das Gesicht von Kuschaty vorhin...ebenfalls unbezahlbar.


    Damit ist dessen polemisches Wahlkampf-Geschwätz zu Hoeneß und der Mann selbst Geschichte.

    Keine Ahnung warum Rodriguez scheinbar schon längere Zeit kein Thema mehr ist. Ok, er hat sich nicht ganz so gemacht wie erhofft, aber dadurch hat immerhin das Interesse der meisten anderen Großklubs nachgelassen.
    Er wird Wolfsburg über kurz oder lang verlassen - und bevor er zu Milan geht...


    Kimmich ist definitiv kein Rechtsverteidiger, natürlich kann er das mal spielen, aber dauerhaft bitte nicht. Was die Nationalmannschaft angeht...das Niveau ist einfach ein anderes als im Vereinsfußball, noch dazu bei einem Verein wie dem FCB.


    Und was die Spekulation um Verratti angeht - niemals werden wir ihn holen. Was gerade passiert ist lediglich ein Beispiel dafür, dass mal wieder ein Berater einen anderen Verein dazu benutzt, den Stellen- und Marktwert seines Schützlings (und damit den Inhalt der eigenen Geldbörse) in die Höhe zu treiben. Niemals könnte ich mir vorstellen, dass der neureiche Klub ihn verkauft.

    Kann es schon verstehen, wenn der ein- oder andere nicht allzu euphorisch war ob der Meisterschaft. Wie KH schon sagte, das ist der ehrlichste Titel, weil er einfach die komplette Saison wiedergibt. Und es war auch dieses Jahr eine klasse Saison der Mannschaft mit dem hoch verdienten Titel am Ende. Aber vor zwei Wochen war man noch in allen drei Wettbewerben sehr guter Dinge. Wenn man dann innerhalb einer Woche in diesen beiden Wettbewerben jeweils ganz bitter und knapp scheitert (gegen Real mit viel Pech und SR, gegen den BVB mit noch mehr Pech), dann muss ich klar sagen, ich habe das noch nicht verdaut.


    Das Spiel gestern war klasse. Die Leistung von jungen Spielern wie Kimmich und Coman macht Mut und lässt für die Zukunft hoffen, aber noch herrscht Leere.


    Wir sollten nicht so vermessen sein, eine Saison nur an der CL festzumachen - was leider seit mehr als fünf Jahren immer wieder passiert. Aber leicht wegstecken kann ich die letzte Woche trotzdem nicht.

    Wenn Brandt bei uns so spielen würde wie bei den Pillen in dieser Saison, würde der Junge bei uns kein Land sehen, das ist klar.


    Die Frage ist, ob man es sich erlauben kann, noch ein weiteres Jahr zu warten, anders als früher sind die deutschen Talente auch im Ausland sehr begehrt und die bezahlen für Spieler wie Draxler oder Sane Preise, wie wir sie vielleicht eher nicht zahlen würden (sowohl Ablöse als auch Gehalt). Deshalb würde ich ihn diesen Sommer holen und dann ausleihen.

    Keine Ahnung. Aber dass sein Vertrag nicht verlängert wurde, hat sicher auch seine Gründe.


    Heute ist wieder ein Interview mit Sammer im Merkur...das ist auf Dauer auch immer die selbe Laier.

    Ich bleibe da skeptisch, mein Fall ist er nicht.
    Als Spieler absolut vorbildlich und eigentlich unersetzbar, aber als Person in solch einem Amt sehe ich eigentlich Typen wie Sammer, Kahn oder van Bommel.
    Mal sehen wie es kommt, kann mich ja auch irren.

    Sammer? Der ist doch auch nur ein Dampfplauderer, sorry. Kahn? Finde es unfassbar, wie er sich als "Experte" im ZDF angepasst hat, bei ihm wäre ich da sehr viel skeptischer als bei Lahm. Und van Bommel ist anderweitig eingespannt, aber gäbe auch noch andere Ex-Spieler...

    Freut mich, dass man die Option - endlich - gezogen hat. Ist definitiv ein Schnäppchen, selbst wenn er die unglaublichen Leistungen seiner ersten Halbserie nicht mehr bestätigen konnte. Aber ihm gehört die Zukunft.

    Schade, dass Lahm kein großes Finale in seiner letzten Saison mehr vergönnt ist. Er hätte definitiv ein solches zum Abschluss verdient gehabt. Denn er ist einer der fünf größten Spieler, die jemals das Trikot unseres ruhmreichen FCB von 1900 tragen durften!


    Wenn ich immer die Lobhudeleien auf Schweinsteiger höre, muss ich schon lachen. - Lahm steht definitiv ein paar Stufen über ihm.

    Schiri hin- oder her. Habe mir gerade nochmal die zweite HZ von uns im Hinspiel angesehen...teilweise auch im Schnelldurchlauf, weil es nicht anders ging...


    Natürlich hat der SR das Ding im Rückspiel entscheidend beeinflusst. Aber wenn ich die Leistung unserer Mannschaft in dieser zweiten HZ des Hinspiels sehe, es ist unfassbar (!!!!!!!!!), wie das Team zum wiederholten mal im bis dato wichtigsten Spiel der Saison eine der schwächsten Halbzeiten der Saison abliefert.
    War ein Jahr zuvor im Hinspiel gegen Atletico genauso.


    Und hier muss man auch ansetzen. Den SR kann man nicht beeinflussen - oder andere Faktoren von aussen. Aber es kotzt mich an, dass wir im Rückspiel immer so knapp gescheitert sind, weil wir im Hinspiel eine HZ komplett verschlafen haben.
    Wir hatten auch Real in der Hand - für mich symptomatisch, dass ein Ramos trotz unerfahrenem Nebenmann in München nicht einmal annähernd in die Verlegenheit geriet, im Rückspiel gesperrt zu sein. Wir haben da in HZ zwei überhaupt nichts mehr erzwungen, weder nach vorne noch nach hinten.


    Für mich ist es kein Zufall mehr, dass wir in den letzten vier Jahren nicht mehr ins Finale gekommen sind. Auch wenn es die letzten beiden Jahre noch knapp wurde. Es fehlt der letzte Hunger, im Rückspiel war er dann ja komischerweise da, aber das reicht eben nicht. Deshalb hätte ich als KHR schon die Mannschaft mehr in die Pflicht genommen.

    Wenn man Sanchez bekommen kann, dann muss man ihn holen.


    Auch er mag sich bereits in einem fortgeschrittenen Alter - für einen Fußballer - befinden, aber ist dennoch einige Jahre jünger als Robben und Ribery.


    Was junge Spieler mit einem gewissen Potential angeht, so würde ich mich auch auf dem deutschen Markt umsehen. Spieler wie Brandt, Goretzka, Meyer, Henrichs, Havertz... werden (ähnlich wie Sane und Draxler) nicht mehr lange in der Liga spielen, wenn man hier nicht zuschlägt.

    Was den Sturm angeht...ich sehe den Sinn nicht, warum man unbedingt einen Lewandowski-Ersatz braucht, der zumindest annähernd eine ähnliche Klasse hat.


    Lewandowski ist keiner, der i.d.R. oft ausfällt, es sei denn er wird so oft gefoult in einem Spiel, bis es wirklich mal passiert (der Dank gilt den Dortmunder Tretern Batra und Bürki).


    Sicher könnte man so einen Mann holen, aber es wäre abzusehen, dass der in 90% der Spiele erstmal auf der Bank sitzt. Denn L. ist keiner, der gerne mal öfters seinen Platz räumt. Die einzige Möglichkeit wäre, hin- und wieder mal auf das gute alte 4-4-2 umzustellen, worauf ich schon seit Jahren hoffe.


    Wir sollten einen bereits etwas älteren aber erfahrenen Stürmer holen, wie damals Pizarro. So einer wäre mit der Rolle auch zufrieden, hat aber dennoch die Klasse, immer für ein Tor gut zu sein, wenn er die Chance bekommt. Ich denke ein Berbatov wäre noch nicht zu alt...

    Scheiss egal was auf einem 1x1m grossen Banner draufsteht, eine brutale Schlägertruppe mit Knüppelnin der Hand den Fanblock stürmen zu lassen, um diesen zu entfernen, ist maßlos übertrieben und
    rechtfertigt das auf keinen Fall.
    Bevor ich mich jetzt noch mehr reinsteigere hör ich auf.


    Heute spielt ja noch der FCB gegen Mainz.


    AUF GEHT'S IHR ROTEN, KÄMPFEN UND SIEGEN

    Das Banner war ein Vorwand. Etwas anderes zu behaupten wäre lächerlich.


    In Madrid gab es schon häufiger merkwürdige Entscheidungen, erinnere z.B. nur an die Fahne eines Fanklubs aus Dachau beim CL-Finale 2012, die abgenommen werden musste, nur weil sie eben aus Dachau war...


    In Madrid arbeiten sie wirklich mit allen Mitteln - dieser Satz war jetzt sehr wohl überlegt. Und ich finde es gut, dass der FCB mit seiner Reaktion klar gemacht hat, dass man diesmal nicht gewillt ist, einfach - wie sonst immer - den Vorhang des Vergessens darüber zu legen.
    Man stelle sich vor, sowas passiert Madrider Fans in München...

    Die beiden Transfers von Süle und Rudy sind auf jeden Fall gute Transfers.


    Wobei man klar sagen muss: Süle ist ein großes Talent, nicht mehr und nicht weniger. Ich persönlich würde es gerne sehen, dass man ihn noch zwei Jahre an Hoffenheim ausleiht. Dort kann er nächste Saison vermutlich ebenfalls CL spielen und sich als Stammspieler weiter entwickeln. Bei uns wird er gegen Boateng, Hummels und Martinez gerade auf dieser Position wo man eigentlich nicht groß rotiert da wohl eher weniger Land sehen - vorerst.


    Rudy hingegen ist jetzt in seiner besten Phase. Er ist das Herz und die Seele von Hoffenheim, er ist einer der Gründe warum Hoffenheim diese Saison so stark ist. Alle reden immer nur von Süle, aber Rudy traue ich es bei uns tatsächlich zu, eine Überraschung zu werden wie früher mal ein Altintop (zumindest in seiner ersten Saison) oder ein Olic. Ich sehe in ihm einen tollen Alonso-Ersatz, auch wenn sie nicht die selben Spielertypen sind. Ich hoffe, Carlo erkennt was er in Rudy hat.