Posts by fcbeci

    Muss meine Meinung zu Goretzka auch langsam revidieren, hab ihn am Anfang überhaupt nicht gut gefunden, hat sich versteckt, kaum Präsenz gezeigt.


    Nun ist er aber kaum wegzudenken.


    Kann ja gut sein, dass er hier ein wenig mitgelesen hat und sich das zum Ansporn genommen hat :)

    Was zur Hölle?

    Wir haben uns mit dem Transfer nicht mit Ruhm bekleckert?

    Der hat eine bockstarke erste Saison bei uns gespielt und dann leider in einer Karambolage mit Volland eine schwerwiegende Verletzung erlitten, die auch in der heutigen Zeit durchaus noch ein Karriere-Killer sein kann.

    Wir haben doch den nicht kaputt gekauft.

    Oder verstehe ich da was falsch?

    Retrospektiv gesehen natürlich, kann man ja nicht wissen, dass der so abgeholzt wird.


    Aber auch ein Thiago hatte ja schwerwiegende Verletzungen und ist gefühlt immer stärker rausgekommen. Bei Tolisso ist einfach nicht genug Talent da, um sich wieder in Form zu spielen, wie ich finde. Irgendwo blockiert es.


    Just my two cents

    Er hat Dampf abgelassen, so wie viele von uns auch. Wenn du dauernd auf den Deckel bekommst, dein gewohntes Leben eingeschränkt wird, du deinen Beruf bzw. Leidenschaften nicht befriedigend ausleben kannst, ja da haut man halt mal einen raus und lässt sich zu Emotionen hinreissen.


    Aber die heutige Schneeflocken-Gesellschaft mit ihrer Cancel-Culture sucht sich ja tagtäglich ein neues Opfer aus.


    Vielleicht sollten wir uns in Zukunft wie Androiden verhalten und nur sprechen, wenn wir gefragt werden. Die Fußballerinterviews z.B. sind ja eh schon so weichgespült, dass man da eigentlich sofort wegschalten will.

    Man muss schon sagen, dass ist einer der "dreckigsten" Transfergeschichten, die wir jemals hatten. Selbst ein Kroos hat sich mit mehr Würde und weniger Publicity verabschiedet.


    Und ja ich war damals auch trotzig, wollte Kroos behalten. Er wollte aber mehr Geld, der Verein konnte ihm das nicht zahlen. Punkt. Im Nachhinein bin ich ihm nicht mehr böse. Kroos hat seine Prioritäten klar gesteckt und die hat er dann durchgezogen.


    Bei Alaba ist das einfach ein Herumgeeiere hinter Nebelfassaden und gezündeten Blendgranaten, Lügen, Unterstellungen - alles, um mehr Geld rauszuholen. Alles, für die eine Million im Jahr mehr am Konto. Für das habe ich einfach Null Verständnis und zeigt auch, wie viel Respekt Alaba vor den Fans hat, nämlich keinen.

    Laut Flick gefällt ihm das Positionsspiel und die Arbeit gegen den Ball bei Roca nicht.

    Im Umkehrschluss heißt das, dass er Tolisso hier besser sieht.

    Währenddessen turmt Tolisso im gegnerischen 16er herum und fehlt dann hinten in der Umschaltbewegung. Also ist die Argumentation von Flick schon hanebüchen.

    Natürlich kann er das machen, es wäre aber fahrlässig eine Alternativabwehrreihe sich nicht einspielen zu lassen. Vor allem wenn wir dauernd so hoch stehen und offensiv agieren, müssen Rückbewegungsabläufe, Abseitsfallen und Raumaufteilung trainiert werden. Sowas passiert nicht einfach so mal schnell in einem Trainingslager, dafür braucht es Spielpraxis.


    Außerdem: Alaba kann in der entscheidenden Phase im Sommer schon sowohl körperlich als auch geistig in Madrid sein - Stichwort: in Zweikämpfe gehen.