Posts by brazzo2413

    Vieles richtiges hier zuletzt geschrieben. Vidal ist einfach kein 6er, was er aber zuletzt zu oft spielen musste. Insbesondere zusammen mit Tolisso war das jedes Mal ne Katastrophe mit Ansage.


    Vidal ist dann stark, wenn er wenig für den Spielaufbau machen muss und dafür vorne den Gegner unter Druck setzen kann, die Möglichkeit hat in den Strafraum einzudringen und unsere Offensivspieler beim Pressing zu unterstützen. Genau das durfte er gestern endlich wieder und - zusammen mit offenbar besserer Fitness - sieht das wieder viel besser aus.

    Die Aussagen in dem heute bekannt gewordenen Interview sind absolut in Ordnung. Muss sich halt zeigen, wieviel Substanz dahinter steckt und ob er sich mit der Zeit freischwimmen kann. Würde es ihm wünschen, auch wenn eine Menge Zweifel verbleiben.


    Die Aussage zum Scouting finde ich zwar seltsam. Aber vielleicht ist da auch nur etwas etwas undeutlich rüber gekommen...

    Das Meiste von dem was CA da babbelt ist natürlich hausgemachter Dünnpfiff.


    In einem Punkt würde ich ihm aber recht geben: es kann und darf nicht mehr sein, dass der der Aufsichtsratsvorsitzende einen Ribery in die Stammelf quatscht.


    Ich hoffe da jetzt einfach mal auf Jupp, dass der seinem 'Freund' klarmachen kann, dass Ribery seinen Zenit überschritten hat und nur noch als Einwechselspieler eine Rolle spielen darf.

    Ich schätze wir reaktivieren jetzt erstmal Markus Hörwick, damit der die PK anständig leiten kann, mit der Jupp vorgestellt wird... :whistling:

    das ist was mich seit langem umtreibt. verstößt er da nicht gegen die eigenen statuten? wird das denn öffentlich gar nicht hinterfragt?

    Formal werden die das schon alles ordnungsgemäß abwickeln.


    Rein praktisch hat er halt das Drohpotential, KHR als Vorstand abzulösen, wenn der nicht macht was Uli möchte. Ist zwar im Ergebnis eine Verkehrung der eigentlichen Befugnisse in einer AG. Aber selbst das ist nicht ungewöhnlich. Gibt seit jeher AG, die einen eher starken Vorstand haben und solche, die einen eher starken Aufsichtsrat haben.


    Allein kann UH natürlich auch im AR nichts entscheiden. Faktisch hat er wahrscheinlich die besten Kontakte zu dessen anderen Mitgliedern. Er war da schon immer der Mensch, der die Leute besser einwickeln konnte als Kalle. Und man sollte nicht unterschätzen, dass da bei uns viele Leute sitzen, die sehr viele wichtige andere Ämter haben und für die die "Aufsicht" über unsere Fußballabteilung eher eine ziemliche Nebensächlichkeit ist. Die haben wahrscheinlich schlicht keine Lust, sich groß mit UH auseinander zu setzen, sondern nicken einfach ab, was er sagt/macht.

    Ich bin ehrlich gesagt etwas schockiert.


    Nicht, weil ich Jupp nichts zutraue. Im Gegenteil. Für den Rest der Saison ist er -umso mehr ich drüber nachdenke - wahrscheinlich sogar die Lösung mit den größten Erfolgsaussichten.


    Aber die Implikationen für die mittel- bis langfristige Gesamtentwicklung des Vereins sind - so meine erste Reaktion - ziemlich Banane.


    Muss das noch mal für mich sortieren, bevor ich da etwas umfangreicher zu schreibe. Und über allem schwebt die Angst, dass es 2018 dann kein perspektivisch perfekter Trainer wird, sondern Uli seinen dritten Anlauf beim Kamel durchzieht... Dass KHR hier enteiert ist, ist nach der Trainerpersonalie ziemlich wahrscheinlich.

    Ja. Unfassbar. Nach 2 Monaten in einer Mannschaft ohne Plan und ohne Trainer wird einem Spieler die Qualität abgesprochen. Wahnsinn...

    Ich möchte ihn nicht abgeben und ich spreche ihm nicht eine gewisse Qualität ab. Aber trotz wiederholter Nachfragen konnte mir hier noch keiner beantworten, was er eigentlich besonders gut kann, was seine (zumindest potentiell) herausragende Stärke ist, die uns auf ein besonderes Niveau hebt.


    Ich sehe halt einfach nicht, in welchem Bereich er "mehr" als gehobener internationaler Durchschnitt sein soll.


    Ich würde halt einfach gern wissen, was andere in ihm sehen, was sie sich von ihm erhoffen.

    Favre bekommt wenig Beachtung, weil er nicht verfügbar ist. Dortmund wollte ihn in der Sommerpause unbedingt von Nizza holen und haben sich einen Korb gefangen. Warum sollte Nizza ihn dann mitten in der Saison gehen lassen?


    Unabhängig davon halte ich ihn auch nicht für optimal bei uns. Seine Stärken liegen vor allem in der Stabilisierung der Defensive. Er ist offensiv zwar nicht ganz so einfach gestrickt, wie viele andere in der Bundesliga, aber genügt da mE auch nicht allerhöchsten Ansprüchen.

    Ich hoffe, dass das heutige Spiel endlich dazu führt, dass UH wieder zur Besinnung kommt.


    Wir müssen aufhören im eigenen Saft zu schmoren und endlich wieder auch externen Sachverstand dazuholen. Stallgeruch schön und gut. Aber der Fußball ist in einer Phase, in der es nicht mehr reicht, alles intern lösen zu wollen, nur damit alles ach so harmonisch abläuft.


    Wir haben uns jetzt in weniger als 2 Jahren von einem professionell aufgestellten und organisierten Weltverein zu nem besseren Kleingartenverein zurückentwickelt.


    Die Schnittstelle zwischen Vorstand und Mannschaft ist von einem unqualifizierten Exspieler besetzt, der nur eine Marionette des Vorstands/Aufsichtsrats ist. Unsere globalen bestens vernetzte und hochprofessionelle Scoutingabteilung haben wir nach Stuttgart abgegeben. Wir haben viel zu lange an einem schlicht nicht passenden Trainer festgehalten. Unser Kader ist viel zu klein für die Ambitionen die wir haben und die Wettbewerbe, in denen wir spielen.


    Die Ergebnisse jetzt hätten genauso gut schon letzte Saison kommen können. Wann haben wir denn gegen Hertha letzte Saison die Buden gemacht? Auch damals haben schon die Ergebnisse oft die spielerischen und taktischen Defizite überdeckt. Viel besser als heuer war auch das schon nicht.



    Wir machen die gleichen Fehler wie 2010, 2011. Nur das wir inzwischen nicht mal mehr die taktische Grundordnung und - schulung haben, die LvG dem Kader damals eingetrichtert hatte.


    Es wird Zeit, dass wieder in allen Bereichen des Vereins alles kompromisslos auf Erfolg gekrempelt wird.


    So bitter die Verletzung ist und so schlimm die Vorstellung ist, dass das sein letztes Spiel ist unserem Trikot gewesen sein könnte, so dankbar muss man fast sein, dass der hoffentlich schnellstmöglich eingestellte neue Trainer nicht das Problem hat, dass er Ribery ständig einsetzen muss oder Gefahr läuft, dass der ständig heim Präsidenten auf der Matte steht und rumheult. So kann wirklich mal wieder das Leistungsprinzip greifen, ohne dass dem Trainer reingequatscht wird.


    Hoffentlich werden die Zeichen der Zeit erkannt. Der neue Trainer darf nur der Anfang sein, all die Fehlentwicklungen der vergangenen Monate zu korrigieren.