Posts by tm1416

    Ich hoffe, dass die eineiigen Drillinge dann tatsächlich auch Alabas weg mitgehen, sonst hört man den gleichen Sums weiter, immer im Vergleich zum Heiligen St. David.

    Nebst allen fachlichen Qualifikationen, die er mitbringt, finde ich es einfach klasse, dass wir nun den ersten echten FCB-Fan als Trainer bekommen könnten.

    Der wirklich alles miterlebt hat genau wie wir. Das ist für ihn nicht einfach nur ein Job. Das ist DER Job. Er versteht die Fans, er versteht wie der FCB gesehen wird und auch wie die Bosse gesehen werden.

    Man hat bei ihm auch schon immer gemerkt, was für eine wahnsinnig gesunde Einstellung er zu dem Job hat und welch geerdete Sichtweise er auch zu Themen rund um die Professionalisierung des Sports mitbringt. Und das in dem Alter.


    Sollte das jetzt wirklich klappen, freue ich mich wahnsinnig auf ihn. Klar kann das auch schief gehen, aber er bringt alles mit, um hier erfolgreich zu sein und wird bei den Spielern allein aufgrund der angesprochenen fachlichen Voraussetzungen und des Erfolgs mit RB schon gut ankommen. Man kennt sich ja in der Branche.

    Hallo eddiedean Alles ok bei Dir? Ich verstehe deine Äusserung nicht, Du drückst dich erneut wie ein Kleinkind aus? Was soll dieser Einzeiler? Was möchtest Du mir mitteilen? Freu mich auf Deine Antwort und wünsch Dir einen schönen Tag.

    Er könnte ja auch fragen, wie du auf diesen konstruierten Bockmist kommst, der so unrealistisch ist, dass es kracht. Macht er aber nicht. Halte ich ihm zugute.

    Zum Glück hat Mainz im Winter richtig gehandelt und Schlüsse gezogen. Mit so einer Einstellung wären die nicht da, wo sie jetzt stehen. Wer Hilfe von anderen einkalkuliert, hat schon verloren. Das ist genau diese Pussymentalität, die diese Vereine sonst ausmacht.

    Wen man vorher nicht so viel falsch gemacht hätte, stünde man eventuell auch gar nicht so da, dass man Hilfe bräuchte. Und es gibt nun mal Mannschaften, die einfach nicht besser sind, irgendwer muss halt dann absteigen...

    Eben drum. Nur dass sie dann den Effekt haben wie aktuell Europa und die NFL. Der Hype wird immer imer größer.

    Und so wird wohl auch die SL in den USA und Asien hypen.

    Die NFL hat aber auch in ihren Strukturen eine komplett andere Geschichte als der europäische Fußball, bei dem der Profibereich in seiner Pyramidenstruktur, die ja jetzt so oft angesprochen wurde, als Dach des Amateurfundaments fungiert. Die nationalen Ligen als Grundlage für einen kontinentalen Zusammenschluss sind einfach ganz anders verwurzelt als dieses Lizenzsystem der NFL in einem Staatenbund, der aus 50 Staaten besteht, die sich aber alle eine gemeinsame nationale Identität teilen.

    Was soll eigentlich ständig der Hinweis auf andere Vereine? Ist es tatsächlich schlimmer, jetzt gegen Mainz zu verlieren als in der Hinrunde? Hätten wir dann nicht in den Abstiegskampf eingegriffen, wenn wir damals verloren, aber jetzt gewonnen hätten?


    Wenn andere Vereine es über 32 Spieltage nicht schaffen, die Klasse zu halten, nur damit wir dann als Sündenbock herhalten müssen, dann liegt der Fehler definitiv bei denen, nicht bei uns.


    Verlieren kannst du immer. Jeden Spieltag, das Ergebnis ist vor einem Spiel doch nicht in Stein gemeißelt. Dann gibt es halt Tage, da läuft einfach gar nichts zusammen. Ich sehe nicht ein, dass man unsere Spieler deswegen an den Pranger stellen oder ihnen Wettbewerbsverzerrung vorwerfen muss, nur weil dieser Tag auf einen der letzten Spieltage fällt.

    Wenn es um eine Neuordnung ginge, wäre das ja auch gar nicht das Problem. Ist es denn - nach all den Protesten - wirklich so schwierig zu verstehen, dass man mit der Super League, so wie sie geplant war, den sportlichen Wettbewerb durch die 12 fixen Startplätze komplett zerstört hätte?


    Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein kleiner Club die CL holt, auch verdammt klein. Aber zumindest müssen sich alle über die nationalen Ligen qualifizieren, ohne dass der Großteil der Startplätze fix vergeben ist, wobei das sportliche Abschneiden der Vereine komplett egal ist.

    Ich weiß nicht, was das hiere zu suchen hat!

    Und btw: stimmt, KHR hat aus tiefer Liebe und empfundener Wertschätzung zu seinem FCB seine gesamte Fußballerkarriere in München ...

    Äähhh, oder doch nicht?

    Du reißt meinen Beitrag Tage später komplett aus dem Zusammenhang. Lassen wir das einfach so stehen und fertig, danke.

    warum sollte mir das besonders wichtig sein, dass RL Müllers Rekord knackt?


    Wenn er das schafft, weil er bei einem 4:1 Sieg 3 Buden macht oder das entscheidende 1:0, bin ich auch begeistert.

    Wenn unsere Mannschaft gerade 1:2 verloren hat, interessiert mich das Knacken eines Rekords, den bereits eine andere Bayernlegende innehat, nicht im Ansatz.

    Schnauf mal durch und dann liest du dir deinen Käse nochmal durch. Dann wirst du feststellen, dass das eben Käse ist. Als hätte Müller nur wichtige Tore gemacht. Ein Wahnsinn eigentlich, da haben wir den Weltfußballer in unseren Reihen, der uns über weite Strecken der Saison getragen hat und dann muss man sowas über ihn lesen.


    Lass dich nicht so von deinen Emotionen leiten. Jedes Mal, wenn dir das passiert, wirst du unleidlich... ;-)

    Mit der Lesekompetenz ist das echt so eine Sache. Ich hab doch extra geschrieben "wo es möglich ist" und dann wird von zwei Usern darauf rumgeritten, dass das ja keine Zusage ist, sondern unter der Prämisse läuft, dass Zuschauer möglich sein müssen. Also manchmal...

    Was heißt hier "schon wieder". Bisher ist noch von niemandem bestätigt worden, dass das überhaupt mal erfolgt ist. Nur weil das jemand in der Presse behauptet, muss das nicht zwingend stimmen.

    Dann lies dir nochmal genau durch, was Nübels Berater über den Plan gesagt hat, der ihnen vorgelegt wurde und versuch nur mal, zwischen den Zeilen zu lesen.

    Mir geht es gar nicht darum, dass das mit Fans stattfindet. Nur darum, dass so etwas geht, wenn der politische Wille da ist, und dass die Stadt München diesen Willen für die UEFA aufbringt - für den eigenen Verein aber nicht.

    Schöner Schlag in die Fresse.

    Richtig. Den schwarzen Peter sehe ich da auch eindeutig bei der Stadt München und nicht unbedingt bei der UEFA. Dass die die Spiele dorthin vergeben, wo Zuschauer zugelassen werden, wenn es möglich ist, wundert mich nicht...

    Legitim mag es sein, unglücklich ist es aber allemal. Eigentlich sollte man erwarten, dass beide da das Gespräch suchen und man sich darauf verständigt: "Hansi, du bist unser Trainer, aber für den Fall, dass du es dir anders überlegst, sondieren wir". Am Ende scheint es da wohl wieder in der Kommunikation Probleme gegeben zu haben, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass Flick angepisst wäre, wenn man mit offenen Karten spielt.

    Sehe ich anders. Wenn Flick durchblicken lässt, dass es so nicht weitergeht, muss Brazzo sondieren, alles andere wäre unprofessionell. Das muss man dem Trainer aber auch nicht auf die Nase binden, weil ihn das schlicht nichts angeht.

    Deswegen ja die Frage - wer war denn bei dem Gespräch dabei?

    Natürlich hat Brazzo mit der Nagelsmann- Agentur gesprochen. Es wäre ja schlimm wenn nicht! Der hat auch mit der Reus-Agentur gesprochen und mit der Kroos-Agentur.

    Was soll er denn sonst machen - die Nagelsmann-Agentur ist auch die Süle-Agentur. Aber anscheinend hat Falk da wieder mit am Tisch gesessen.

    Nur wen interessirt denn seit der Löw-Aussage im März ein Süle!

    Nun komm, du bist doch auch nicht erst seit gestern dabei. Deine Ablehnung den Medien gegenüber trieft dir aus jeder Pore, aber dass einige Vertreter nun mal von uns konsequent mit Infos versorgt werden, ist nach den letzten Wochen und Monaten doch gar nicht zu übersehen. Alles, worüber Flick und Brazzo sich gestritten haben, wird mittlerweile doch sogar von ihnen bestätigt und war genauso in den Medien zu lesen.

    Jetzt hat die UEFA schon Fake News gestreut, dass die Super League die nationalen Ligen ersetzen würde. Vielmehr war es doch so, dass viele Leute nicht kapiert haben, dass das Ganze eine mid-week competition als Konkurrenz zur Champions League werden sollte, weswegen die UEFA den Ausschluss aus den nationalen Ligen forcieren wollte. Das wurde doch sogar von beiden Seiten offiziell so kommuniziert. Aber klar, es wurden absichtlich Fake News gestreut...


    Sollten Barcas Mitglieder noch dagegen stimmen, gibt es auch nur noch einen Club und die vertraglich festgelegte Strafe würde auch wegfallen, wenn nur noch Real übrig bleibt (höchstens eine Mannschaft gegen den Austritt).


    Nein, keine Sorge, die Super League Idioten haben sich schon selbst ins Knie geschossen und ihr Produkt implodieren lassen, weil sie zu dumm waren, über die Folgen nachzudenken oder so weit von der Basis entfernt sind, dass sie ihre Fans nicht mehr kennen. JP Morgan hat das wenigstens genau so formuliert...