Posts by aurelion

    Am Ende war der Sieg auch nie wirklich gefährdet. Das war sicher nicht unser bestes Spiel in dieser Saison (das gab es zu Hause gegen den BVB), aber wir haben das Spiel gewonnen. Man sieht aber auch, was noch fehlt. Ein kreativer Achter, der Thiago und Kimmich in der Zentrale entlasten kann. Goretzka ist mehr ein Halbstürmer, aber keiner für die Doppelsechs. Und dann fehlt noch ein Flügelspieler, ein Transfer von Sane ist überfällig.

    Sehr schön, dass wir durch eine Einzelaktion hier führen. Allerdings berauschend war unser Spiel weder offensiv noch defensiv. Zum Glück hatte der BVB im Spielaufbau und -abschluß auch viele Ungenauigkeiten, sonst hätten sie aus dem Raumangebot noch mehr machen können. Wollen mal hoffen, dass wir uns jetzt nicht zu tief in die eigene Hälfte zurückziehen, sondern aggressives Pressing ab Mittellinie spielen, Dann könnten wir vorne auch etwas mehr Räume bekommen, um ein zweites Tor nachzulegen.

    Wir brauchen noch etwas mehr Präzision im Spielaufbau und Passspiel. Die meisten gefährlichen Konterchancen haben wir dem BVB selbst aufgelegt. Aber das Mittelfeld ist ohne Thiago auch nicht ideal zusammengestellt.


    Ja, völlig richtig. Wir müssen jetzt weiter hoch pressen und dürfen nicht zu passiv spielen. Das geht selten gut.

    Man sieht eben, dass Thiago stark fehlt. Goretzka ist leider wieder unsichtbar im Spielaufbau, Kimmich muss alles alleine machen. Boateng und Davies haben öfters im letzten Moment gerettet. Wir hatten aber auch unsere Druckphasen, deshalb ist die Führung nicht unverdient. Ich hoffe, dass wir nach der Halbzeit noch nachlegen können und etwas mehr ruhige Ballbesitzphasen reinbekommen.

    Den BVB haben wir die letzten Jahre immer über ein starkes Gegenpressing erdrückt und hinten reingedrängt. Das war gegen die Eintracht über weite Strecken auch schon wieder sehr stark. Wenn wir das am Dienstag zeigen können, bin ich sehr optimistisch. Denn der BVB wird auf Konter setzen und hat da auch sehr schnelle Spieler.

    Sane und Havertz kann man wohl ausschließen. Vor der Coronakrise wäre das vielleicht denkbar gewesen, aber jetzt halte ich das für unrealistisch. Es kann aber gut sein, dass die Sportbild diesmal richtig liegt und wir Havertz 2021 holen wollen. Damit könnte ich sehr gut leben.


    Flick hat aktuell Müller und Goretzka für die zehn/hängende Spitze. Auch Tolisso kann dort spielen. Das Problem bei Goretzka ist aus meiner Sicht, dass er viel zu wenig Präsenz für einen Mittelfeldspieler zeigt. Er versteckt sich regelrecht und hat immer die wenigsten Ballkontakte. Havertz ist schon eine ganz andere Kategorie, technisch besser und gleichzeitig noch torgefährlich. Dieses Gesamtpaket bringt Goretzka leider nicht mit. Mir würden Müller und Havertz für die Position hinter Lewandowski völlig ausreichen. Aber selbst wenn wir da kurzfristig ein Überangebot haben, Havertz ist ein Spieler, der zu Bayern gehört. Im Moment gibt es kein größeres Talent im deutschen Fußball.

    Sehr gut. Nichts gegen Nübel, aber Neuer ist da noch eine ganz andere Kategorie. Vor allem in der CL braucht es Torhüter mit seiner Klasse.

    Heute zählen erstmal nur die drei Punkte. Wer es nicht glaubt, der soll mal bei den Dosen nachfragen.

    Bin ich bei dir. Man kann das übrigens auch nicht mit einer normalen Sommervorbereitung vergleichen. In dieser Zeit kann man zumindest Testspiele machen, die Mannschaft hatte jetzt zwei Monate lang keinen Spielrhythmus, nur Training und das lange Zeit nur in Kleingruppen.

    Mannschaftstraining in Gänze gibt es aber nicht seit 6-7 Wochen. 6-7 Wochen dürfte auch einen Ticken zu hoch gegriffen sein. Zu Beginn des Trainings haben wir in kleinen Gruppen trainiert. Das ist besser als nichts, aber bei weitem keine vernünftige Vorbereitung wenn du in jedem Spiel die aktive Mannschaft sein muss.


    Es ist immer leichter, sich hinten reinzustellen. Uns fehlen in Teilen die Abstimmung, die Automatismen. Völlig normal nach der Pause.

    Nur Goretzka spielt so wie immer.;) Dem muss der Hansi mal ein ordentliches Positionsspiel beibringen, dazu Passtraining bis zum Abwinken. Das wirkt immer so hölzern und teilnahmslos. Nur wenn er in den 16er ziehen kann, ist er gefährlich.

    Das erste Spiel nach einer längeren Pause, da erwarte ich sowieso noch nicht so viel. Die Mannschaft muss erstmal wieder in ihren Rhythmus kommen. Union spielt einen sehr körperbetonten Fußball und setzt immer wieder auf lange Bälle. Ich hoffe mal, dass Flick mit Coman offensiv nachlegt. Bei Goretzka fehlt mir immer noch die Präsenz, er versteckt sich immer wieder, statt sich anzubieten.