Posts by aurelion

    Bis zum 29. Spieltag (1:1 in Nürnberg) war auch die Rückrunde eine Berg und Talfahrt. Das gehört zu einem ehrlichen Rückblick dazu. Das Minimalziel CL-Quali stand kurzzeitig richtig auf der Kippe.


    Zum Thema: Müller ist ein fantastischer Spieler, der sehr viel antizipiert, in die Lücken sticht, oftmals auch unorthodox spielt. Vor dem Tor agiert er sehr clever und abgezockt. Der Junge steht erst am Anfang einer hoffentlich ruhmreichen Karriere.

    Am ''Tommie'' werden wir noch viel Freude haben. Ein toller Junge, sowohl auf dem Platz, als auch bei seinen Interviews. Ich hoffe, dass er bei uns eine lange und erfolgreiche Ära mitprägen wird.

    Naja, wir waren leider bei diesen Gesprächen nicht anwesend. ;-) Hm, typischer Fall von Aussage gegen Aussage.


    ''Ich habe gestern im Urlaub durch eine Pressemitteilung des DFB erfahren, dass der Bundestrainer nicht mehr mit mir plant. Form und Inhalt der Nachricht überraschen und enttäuschen mich zugleich, weil sie die vom Bundestrainer mir gegenüber gemachten Aussagen in keinster Weise widerspiegeln.''


    Falls das wirklich stimmen sollte, dann wäre das menschlich absolut daneben. Frings wurde auch schon sehr unrühmlich nach Hause geschickt. Angeblich waren Löw und Ballack in ständigem Dialog. Wer's glaubt....


    Es ist wie immer, einer von beiden sagt die Unwahrheit, aber wer?

    sdspooner


    Da bin ich ganz deiner Meinung. Auf der Doppelsechs brauchst man einen technisch starken Spieler, der sich am Spielaufbau beteiligt, während der Partner den Abräumer gibt und absichert. Im Idealfall wie früher beim AC Mailand mit Pirlo und Gattuso. Gustavo bräuchte also einen spielstarken Mann (Bastian (Kroos)) an seiner Seite, dann würde es zumindest auf dem Papier passen.


    Der kleine Unterschied zum damaligen AC Milan: Unser Spiel ist sehr stark auf die Flügel ausgerichtet. Pirlo war ein verkappter Spielmacher, der die Spitzen immer sehr stark eingesetzt hat. Der einzige, der das bei uns spielen könnte, wäre Toni Kroos (zumindest von seinen Anlagen).

    Es kommt eben immer darauf an, wie man Weltklasse definiert. Ich halte sowieso nichts von diesen Kicker-Ranglisten.


    Gomez ist auf dem Weg zur Weltklasse. Er muss diese Leistungen konstant abrufen, auch in der CL (und im Nationalteam), dann steht dieser Einordnung nichts mehr im Wege. Die großen Spieler entscheiden große Spiele.


    Er gehört derzeit zu den überragenden Mittelstürmern in Europa. Diesen Status muss man sich immer wieder neu erarbeiten.

    schnitzel


    Sehr gut zusammengefasst. Man muss auch nicht zwangsläufig gegen Badstuber sein, wenn man sich mal positiv/verteidigend über Breno äußert. Hier geht es dann immer sehr emotional zur Sache.


    Heynckes wird sich schon einen Überblick über die Situation verschaffen. Da kann sich jeder Spieler durch gute Trainingsleistungen anbieten. Wie sagt man so schön, Konkurrenz belebt das Geschäft. Außerdem müssen wir auf jeder Position doppelt besetzt sein.

    th0mi


    Da kann ich dir nur zustimmen. Man kann ihm nur wünschen, dass er die nächsten Jahre von Verletzungen verschont bleibt. Die ganz große Karriere wird es wohl nicht mehr, aber letztlich ist die Gesundheit viel wichtiger, als Ruhm und Erfolg. Diese Karriereverläufe gibt es (leider) immer mal wieder.

    Nein, kein Spieler soll geopfert werden. Ich mache es mir nur nicht ganz so einfach. Wenn alle Spieler auf ihre Einsätze kommen, wie von Rummenigge angedeutet, dann passt das schon. Breno muss in den Spielen, in denen er eingesetzt wird zeigen, dass sich der Trainer auf ihn verlassen kann.


    Da braucht man keine künstlichen Widersprüche suchen. Und falls es Breno nicht packen sollte, schade, dann ist das eben so.


    Grundsätzlich muss das ganze Defensivverhalten besser werden. Auch ein Badstuber konnte in dieser Saison nicht glänzen. Bei den Lücken und Abständen, die immer wieder vorhanden waren.

    Ich glaube gar nicht, dass man ihn verkaufen will. Viel mehr scheint man doch noch auf einen Durchbruch von Breno zu hoffen.


    So ganz falsch fand ich die Aussage von Hoeneß nicht. Breno braucht scheinbar einen Trainer, der mal längere Zeit auf ihn setzt und ggf. Fehler verzeiht, die immer mal wieder vorkommen können.


    So toll war unsere gesamte Defensivleistung nicht. In diesem Jahr waren unsere IV die ärmsten Schweine, um es auf gut deutsch zu sagen. Da könnte man auch die fehlende Kompaktheit im def. Mittelfeld kritisieren, oder Robben, der nach einem verlorenen Dribbling, gerne mal stehen bleibt (da hat sich Ribery schon verbessert). So einfach sollte man es sich nicht machen.

    Siehst du das nicht ein wenig zu kritisch? So viele Chancen hatte Breno jetzt auch wieder nicht.


    Selbst von Hoeneß wurde er im Sportbild-Interview ein wenig in Schutz genommen. Heynckes möchte sowieso rotieren lassen, da wird jeder seine Chance bekommen. Ob er sie dann nutzen wird, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt. ;-)

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Es wäre schade, wenn er komplett scheitern würde. Klar, tolle Anlagen reichen nicht aus, um sich bei einem Weltverein durchzusetzen.


    Mal schauen, ob der Jupp noch eine Wende hinbekommt. ;-)

    Das könnte gut möglich sein. Er hat auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihn die Premier League enorm fasziniert. Mou schwärmt regelrecht von der englischen Eliteklasse. Irgendwann wird er auf die Insel zurückkehren, die Frage ist nur wann und zu welchem Verein.

    Ok, aber wenn ich die aktuelle Mannschaft vom AC Milan betrachte, dann haben die wieder eine gute Truppe beisammen. Allein die Sturmreihe mit Pato, Cassano, Ibra oder Robinho. In der Defensive mit Thiago Silva den Spieler der Serie-A-Saison. Vielleicht noch ein Strippenzieher fürs Mittelfeld (zu Boateng) und dann sind die wieder ein Anwärter auf den CL-Titel.


    Inter Mailand wird auch keine so schwache Saison mehr spielen. Moratti scheint wieder das Scheckbuch zu öffnen. Wenn die Sneijder und Etoo halten könnten, und sich zusätzlich noch sinnvoll verstärken würden, dann muss man auch mit Inter wieder rechnen.

    Naja, die beiden Vereine gehören immer noch zum alljährlichen Favoritenkreis. Die haben auch finanziell dank Berlusconi und Moratti keine Probleme. Der AS Rom wurde von einem Investor übernommen. Wieso soll Juve nicht auch wieder zurückkommen? In der Spitze sind die Italiener sogar noch stärker als die Bundesliga.


    AC und Inter konnten in den letzten 10 Jahren 3 CL-Titel gewinnen. Das wird nur von den Spaniern übertroffen. Und für Stars scheinen diese Vereine noch eine gute Adresse zu sein.

    krappi_klaus


    Das stimmt doch nicht ganz. Die Liga mag nicht mehr so interessant sein, aber die beiden Vereine aus Mailand sind durchaus noch in der Lage, internationale Stars anzuziehen. Wenn ein Spieler die CL gewinnen will, dann sind AC und Inter genauso gute Adressen, wie Bayern München oder Man. United. Natürlich ist die italienische Liga nicht mehr so attraktiv wie die PL oder auch die PD.

    neo61


    Ein Söldner ist er für mich nicht. So Spieler wie Juan-Pablo Sorin oder Pantelic fallen in diese Kategorie. Ronaldo war sechs Jahre lang bei Man. United. Ok, falls er jetzt wegen der dicken Kohle zu City wechseln sollte, könnte man darüber diskutieren, aber sonst sehe ich das nicht ganz so.

    Ich wünsche ihm auf alle Fälle, dass er mal wieder eine ganze Saison verletzungsfrei durchspielen kann. Das gilt auf für Arjen auf der anderen Seite. Dann werden wir noch sehr viel Freude an unserer Flügelzange haben.

    Jo, laut Medienberichten. Ich glaube nicht, dass er Real Madrid verlassen wird. Die ganz großen Stars sind bis jetzt nicht zu City gewechselt. Auch wenn sie wie verrückt mit den vielen Geldscheinen wedeln.

    Der Boulevard jubelt. 8-)


    So ein Sommerloch ist schon was schönes. Die Blätter konstruieren sich irgendwas zusammen, um die Auflage zu steigern. Da ist wohl nichts dran, aber mal abwarten.