Posts by aurelion

    In einem funktionierenden Defensivsystem wird auch Badstuber bessere Leistungen zeigen. Ich glaube, er wird mit Boateng ein gutes IV-Duo bilden. Nun warten wir mal ab, wie sie in die Saison starten werden.

    Gustavo bringt für diese Position alles mit. Man braucht einen bissigen, zweikampfstarken Spieler in der Zentrale. Für diese Aufgabe haben wir ihn verflichtet, und nicht dafür, dass er öfters in der IV öfters aushelfen muss, oder den Allrounder spielt. Der andere Sechser (Bastian) schaltet sich in den Spielaufbau ein. So muss es auch laufen, aber von Bastian muss in manchen Situationen mehr kommen, wenn die Außen aus dem Spiel genommen werden.

    schulzz


    Zu seiner Kopfballstärke.


    In Schweden hat Boateng Stürmer und Scouts gleichermaßen zur Verzweiflung gebracht. Er hat Zweikämpfe gewonnen, ohne zu grätschen, er hat aufrecht die Bälle abgelaufen, und nach inoffiziellen Strichlisten hat er im Turnier exakt null Kopfballduelle verloren. Er war der Innenverteidiger der Zukunft. Problem: Er ist das immer noch.


    http://www.sueddeutsche.de/spo…aetselpotential-1.1120379


    Ich kann mich persönlich nicht mehr erinnern. Ein kopfballschwacher Spieler scheint er aber definitiv nicht zu sein. Wir werden es ja diese Saison sehen, wie gut sein Kopfballspiel ist.

    Der Junge bringt schon gute Ansätze mit. Er ist schnell, ganz gut am Ball, und abgezockt vor der Kiste. Auf genügend Einsätze sollte er eigentlich auch kommen. Nils ist definitiv ein interessanter Stürmertyp. Ich bin sehr auf seine Entwicklung gespannt.

    Naja, eine Rückkehr zu Bayer wäre vll. nicht angenehm gewesen, aber wie bereits erwähnt, ein Spieler muss Leistung bringen, um seinen Marktwert nicht zu zerstören.


    Ich verstehe nicht, wieso Vidal (vor den ganzen Spekulationen in den Medien) nicht bereit war, seinen Vertrag zu erfüllen. Es hätte kein Theater gegeben und im nächsten Jahr wäre er ablösefrei zu den Bayern gewechselt. Vidal hat sich verzockt, er dachte wohl, dass Bayer schon nachgeben würde. Als dies nicht geschah, hatte er keinen Bock mehr zu warten, da er auf einen Wechsel eingestellt war. Der Verein, so hart es klingen mag, war ihm am Ende völlig egal. Nur weg von Leverkusen, egal wohin....

    Ich weiß nicht, ob die Fans so negativ darauf reagiert hätten, wenn Vidal geblieben wäre (eine kleine Minderheit vll., aber nicht alle). Ein Spieler kann es sich heute sowieso nicht erlauben, ein Jahr auf der Bank zu sitzen oder keine Leistung zu bringen. Der hätte sich mMn schon den Hintern aufgerissen. Leverkusen hätte ja auf Vertragseinhaltung bestehen können, dann wäre es so gekommen. Die wollten ihn aber nie ernsthaft halten, sondern noch ein wenig Geld verdienen.

    Man muss einfach abwarten, wie er sich entwickeln wird. Über die Ablösesumme kann man sicher diskutieren. Ich würde ihm nicht jegliche Klasse absprechen. Träsch fand ich in Stuttgart immer sehr ordentlich.


    Die Ablösesummen sind doch generell viel zu hoch. Viel ärgerlich finde ich aber, dass die Liga Topspieler für ''Peanuts'' ins Ausland transferiert.

    Träsch ist sicherlich keine Graupe, sondern ein Spieler mit Potential, dynamisch und zweikampfstark. Stuttgart bekommt noch ein bisschen Geld. Also, für alle Seiten ein guter Deal.


    Mal schauen, ob die Wolfsburger unter Magath wieder für die Top 5 in Frage kommen. Die wollten doch noch Pjanic aus Lyon holen, oder? Das wäre ein richtig guter Transfer.

    Laut Vereinsspitze sind die Transferplanungen abgeschlossen. Ein Wechsel von Breno scheint mir deshalb sehr unrealistisch zu sein. Der Junge soll jetzt endlich mal kämpfen und in die Pötte kommen. Von Hoeneß gab es auch nochmal Rückendeckung. Tja, tolle Anlagen haben viele Spieler, aber man muss auch etwas aus seinem Talent machen (zumindest wenn man ein guter Profi-Kicker werden will).

    Das wäre jetzt die Chance für Usami. Olic kann ebenfalls auf der Linksaußenposition spielen. Als laufstarker Spieler ist er auch im Rückzugsverhalten vorbildlich. Ich sehe da überhaupt keine Probleme.


    Für Ribery ist das natürlich bitter. Er wird nicht so lange ausfallen, aber diese Verletzungen, haben ihn schon öfters aus dem Rhythmus gebracht.

    Franck wurde schon so oft durch Verletzungen aus dem Rhythmus gebracht. Das wäre richtig bitter gewesen. Ich bin gerade sehr erleichtert.

    Nun also doch Entwarnung? So ganz traue ich dem Braten noch nicht. ;-) Das hört sich aber viel besser an, ich habe schon mit einer längeren Pause gerechnet.

    Erstmal herzlichen Glückwunsch.


    Also, ich mich überrascht es immer wieder, wenn einige verwundert darüber sind, dass er nur wenige offensive Akzente setzt. Dieser Part liegt ihm nicht so, aber das war doch schon länger offensichtlich. Er ist ein laufstarker, bissiger Spieler und niemand, der aus der Tiefe kreative Ideen entwickelt. Den Spielaufbau müsste dann sein ''Partner'' auf der Doppelsechs übernehmen. Ich bin froh, dass wir diese Alternative im Kader haben. Luiz ist kein schlechter Spieler, der wird schon noch überzeufen. Für eine kompaktere Spielweise, braucht man mMn auch solche Spielertypen.

    Man konnte schon vielversprechende Ansätze sehen. Mehr kann man derzeit noch nicht sagen. Der Junge wird behutsam an die Liga herangeführt. Das ist auch völlig richtig so!


    Also, tolle Anlagen, guter erster Eindruck, jetzt bin ich mal auf seine weitere Entwicklung gespannt.

    Zu diesem Spieler kann man Barca nur gratulieren. So ein wieselflinker Dribbler passt natürlich perfekt in ihr Spielsystem. Die werden wohl auch in Zukunft nicht nachlassen. ;-)


    Tja, bei den Ablösesummen kann man nur den Kopf schütteln. Das gilt aber für viele europäische Top-Vereine. Ich sehe da absolut keinen Sparwillen.

    Die Vergleiche mit Messi sind natürlich schwachsinnig. Von dessen Leistungen war Frack zuletzt Lichtjahre entfernt. Er sollte sich auf das Wesentliche konzentrieren und endlich mal wieder konstante Leistungen abrufen. Sein Können ist unbestritten, er bringt sehr viel individuelle Klasse mit, und ich bin ganz optismistisch, dass wir uns auf eine starke Runde freuen dürfen.


    Aber bitte, erst Leistung bringen und dann großspurige Interviews geben. ;-)

    Ein sehr gutes und treffendes Interview von Sammer. Mir gefällt seine analytische Art. Ein absoluter Glücksfall für den deutschen Fussball. Er hat die alten Konzepte von Vogts endlich umgesetzt, strukturiert, und vor allem auch durchgesetzt. Sammer hat seinen Anteil am Erfolg im Jugendbereich. Und er bleibt ein wichtiger Mahner und Vordenker, der nicht alles nachbabbelt, und den Leuten nach dem Munde redet.