Posts by kaiser_franck

    war der fussball unter heynckes für dich antifussball? nur mal so?
    da haben wir auch nicht wie chelsea den bus geparkt, aber man stand hinten unglaublich sicher, man hat gegen juve und barca in 4 spielen fast keine einzige torchance zugelassen. es war meiner meinung nach die perfekte mischung aus defensive und kontrollierter offensive. dazu hatte heynckes nichtmal ansatzweise diesen kader der jetzt zur verfügung steht.

    manche wollen es einfach nicht kapieren..nicht das ergebnis gegen arsenal ist wichtig und wird hier von einigen kritisiert, sondern die art und weise wie wir spielen, vornehmlich gegen starke gegner. in der ersten hälfte hatten die massig platz bei kontern, zum glück ist walcott ein aubameyang mit noch schlechterer technik der die bälle vorne reihenweise verdaddelt hat. einzig sanchez kann man als richtig gefährlichen spieler bei denen einstufen, trotzdem brannte es hinten oft.


    das kann mal passieren, man kann ausgekontert werden klar, vor allem ist arsenal nicht cottbus..aber auch meilenweit von einem real entfernt. andere trainer passen sich dem gegner an, pep will unbedingt jeden mit ballbesitz erdrücken. selbst real überlässt uns den ball da wir spielerisch stärker sind als alle (ausser barca vllt), nur laufen wir dann ins verderben mit unserer taktik und unseren innenverteidigern die da stehen wo bei anderen teams die 8er stehen. warum nicht mal den gegner kommen lassen?


    na ja egal, es bringt nichts hier ständig das gleiche zu schreiben. ich wünsche mir von herzen dass das alles müll ist und wir auch gegen real, barca, chelsea und paris gut aussehen. ausscheiden kann man, aber sollte man schon wieder abgeschossen werden, werde ich mich persönlich nicht darüber wundern.

    genau das ist der punkt den ich und andere hier ansprechen, dann aber sofort mit alex und weiteren in eine schublade gesteckt werden. man kann gegen eine starke mannschaft nicht 180 minuten lang ohne fehler spielen. da passieren auch mal blöde fehler. dumm nur wenn der gegner real, barca oder paris heißt und nicht darmstadt oder augsburg. denn diese wissen diese gelegenheiten auch richtig zu nutzen.


    unter jupp hat man doch keinen angsthasenfussball gespielt. wir haben aus einer sicheren defensive heraus schnell und zielstrebig nach vorne gespielt. da konnte man auch mal fehler machen im spielaufbau ohne dass der gegner sofort ins 1vs1 oder 2vs2 kommt.


    ich habe auch vor der saison geschrieben dass ich pep gerne noch dieses jahr zeit gebe und bestimmt nicht schreiben werde "pep raus" oder sonstigen mist. nur kommt es mir so vor als gehe bei ihm ballbesitz deutlich über alles. was bringt es uns wenn wir wieder in schönheit sterben?

    na ja gut, hier stehen sich zwei fronten gegenüber mit zwei meinungen. ich bin auch ein freund des pressings und des frühen angreifens, aber nicht bei jedem gegner. wenn arsenal gestern tatsächlich nicht aufgemacht hätte und nur nach vorne gebolzt, so what? zurückziehen, nen punkt holen und in münchen hätte denen keine taktik der welt mehr geholfen ausser blind nach vorne..


    unter jupp hat man auch gepresst was das zeug hält aber als barca kam standen wir hinten ziemlich dicht gestaffelt. erst als barca in unsere hälfte kam ging die jagd nach dem ball los. greift man so früh an kann man den ball relativ nahe dem gegnerischen tor bekommen aber klappt dies einige male nicht dann brennts hinten. und ronaldo, bale, james und benzema sind dann doch schon 2 klassen über ramsey, walcott, cazorla und co.


    wenn die mal so viel platz haben dann gute nacht. man kann gegen eine solche mannschaft einfach nicht 180 minuten lang pressen ohne hinten zu viel platz zu lassen. ich wünschte ich liege damit total falsch, befürchte aber dass es wieder so kommen wird.

    dann spiele ich eben 0-0 und arsenal ist raus...ich hänge es ja nicht nur an das arsenalspiel, aber ich befürchte dass es sich wiederholen wird. gegen real waren es auch mehr als 75% ballbesitz, was daraus wurde ist bekannt.


    wie gesagt, mir ist es egal ob pep bleibt oder nicht. der fussball den wir spielen ist an sich nicht schlecht, nur wünsche ich mir manchmal bessere anpassung an den gegner, und da stellt pep auf stur.
    arsenal spielt auch nie defensiv, real sowieso nicht, aber gegen uns passen die sich halt an und es funktioniert.


    dass es in der buli gut geht ist eher der fehlenden qualität der anderen teams geschuldet. die bringen in der CL gegen niemanden was zu stande. es wäre natürlich geil wenn wir doch gegen real und barca spielen und sie mit dieser taktik raushauen, nur fehlt mir der glaube daran komplett.


    ..aber egal, hier wird man eh sofort angepöbelt wenn man nicht mit dem forumssstrom mitschwimmt, obwohl man eigtl. kein gebashe betreibt wie manch anderer (meine damit nicht dich rza)

    ich könnte mich mit ancelotti als trainer anfreunden..mal schauen was pep diese saison zu stande bringt, wir spielen bisher nen guten ball, allerdings fürchte ich wieder eine packung von real oder barca. die niederlage gestern hätte absolut nicht sein müssen. wäre arsenal cleverer bei den kontern gewesen hätte es auch höher ausfallen können.


    wir haben zwar viele verletzte und spieler die nicht bei 100% sind, aber dann muss ich doch nicht auf teufel komm raus 75% ballbesitz haben und den gegner einschnüren. arsenal hat den sieg gebraucht, nicht wir. warum dann nicht mal auf konter setzen in so einem spiel? mit müller, lewa und vor allem costa hat man gute spieler dafür und arsenal ist nicht gerade für schnelles sortieren bei ballverlust bekannt.


    mal schauen was kommt, mir persönlich ist es relativ egal ob er bleibt oder geht, der fussball den wir unter ihm spielen ist ohne frage nicht schlecht, aber ich fürchte dass sich die pleiten gegen tiefstehende gegner (starke gegner in der CL) wiederholen werden und pep es nicht mehr lernt dass man nicht unbedingt 80% ballbesitz haben muss.

    das ist doch mist derzeit, die anderen topteams haben wenn überhaupt 1,2 verletzte..bei uns fehlen ständig mindestens 2,3 leistungsträger plus andere wichtige spieler plus die spielenden sind oft noch angeschlagen oder nicht bei 100%..eine kleine verletztenserie wäre ok, aber bei uns läuft das nun schon seit 2 jahren so..wäre so geil wenn mal die komplette truppe fit wäre, rib, rob, javi, benatia, holger, rode plus das jetzige personal...:-O

    also ich sehe alonso diese saison stark verbessert im vergleich zu letzter..das ging ja überhaupt nicht mehr. ich frage mich aber was vidal derzeit in der startelf zu suchen hat. der wirkt nicht fit (ist es vermutlich auch nicht) und überhaupt wie ein fremdkörper.


    auch verstehe ich nicht warum thiago, der mit sicherheit mehr in der offensive als in der defensive leisten kann, den defensiveren part gibt und das kampfschwein vidal vorne eine mischung aus offensivem 8er und rechtem flügel spielt. im moment würde ich eher kimmich spielen lassen der es wenigstens mal vertikal versucht als vidal der derzeit gefallen am ottl-spielstyle findet.

    gestern immer noch einer der besten, wenn nicht der beste. der einzige der mal an einem spieler vorbei kam und dampf machte, obwohl er zeitweise von 3 gegenspielern gedeckt wurde. das müssen vidal, thiago, alonso und müller dann besser ausnutzen. die spielten aber lieber zurück und quer. was mir auch aufgefallen ist waren lewas ständige ausflüge weit nach hinten, damit fehlte vorne im zentrum oft eine anspielstation.


    irgendwie sah das gestern alles ziemlich fad aus

    wenn ich ein paar jahre zurück denke wo noch schlaudraffs und baumjohanns geholt wurden und man hoffte die schaffen den durchbruch und die letzten 2,3 jahre anschaue dann kann ich es fast nicht glauben. so mir nix dir nix costa und vidal für fast 70 mios geholt. in den letzten 7,8 jahren wurde fast alles richtig gemacht.

    ganz genau, ich sehe lieber einen manchmal etwas hölzern wirkenden rode der sich den allerwertesten aufreißt als einen götze der hier und da mal nen übersteiger oder ne pirouette einbaut und dann den rest des spiels nur umherschleicht. sehen wohl auch pep und jogi so, denn bei denen spielt götze auch keine große rolle. wenn er jetzt von anfang an nicht richtig reinhaut ist er nächsten sommer weg.

    ich will götze nicht in schutz nehmen denn wer bei solch großem potenzial nix auf die beine bringt ist selber schuld. allerdings ist er von der konstitution her kein flügelspieler, sprich er ist von natur aus zu langsam dafür. wenn man ihn denn schon ins spiel bringt, warum dann nicht als OM?


    das bringt weder ihm noch dem team etwas wenn er flügel spielen muss. entweder man gibt ihm mehr chancen im OM, oder man gibt ihn gleich ab.

    keine sorge, das passiert bestimmt nicht. man sollte ja keine mannschaft unterschätzen aber die können sich nichtmal hinten reinstellen wie die meisten anderen teams. konter können die auch nicht.
    ich denke die werden mal wieder völlig konfus über den platz gurken und es dauert keine viertelstunde bis der saftladen komplett auseinanderbricht

    wir haben verloren weil müller ausgewechselt wurde? häää?!
    denkt ihr müller wäre de bruyne auf dem linken flügel hinterher gejagt oder wäre noch vor boateng und dem lord an den ball gekommen und hätte ihn weggedroschen?!


    müller war einfach schlecht, so wie fast alle.


    was mir aber nicht klar ist, ist wie man sich in der 89. minute bei ner führung noch nen konter fangen kann?! entweder pep hat die mannschaft angewiesen weiter zu spielen wie bisher, oder er hat ihnen gesagt geht zurück aber keiner wollte auf ihn hören..


    und das alonso immer noch in der stammelf steht ist eigentlich ein witz. der spielt seit längerem wie der gute ottl.


    es war zwar nur ein vorbereitungsspiel, aber so langsam sollte ihm klar werden dass alonso da schleunigst weg muss. er kann mMn gerne gegen mannschaften spielen die sich einigeln und auch bei kontern eher schwach sind. aber bei pressing- bzw. starken kontermannschaften sieht er kein land mehr und die abstände im mittelfeld werden viel zu groß.


    mal schauen wie es weiter geht, aber man bräuchte mal wieder ne überzeugende leistung gegen eine topmannschaft, national oder international.

    ich hab mir vorgenommen, egal wie es ausgeht, cool zu bleiben. dennoch nerven diese schei.ss elfmeterniederlagen langsam. total unnötig und wenn man es vorne konzentrierter zu ende bringt gäbe es auch keine elfer.


    meines erachtens heute nur costa wirklich stark, benatia auch gut. der rest na ja. robben habe ich schon länger nicht mehr so schlecht spielen sehen. alonso wieder mal ziemlich langsam und mit auffällig vielen grausigen pässen.
    egal, wir haben verloren, daher ist der super cup dieses jahr ein unwichtiger titel .


    hoffe nur dass das spiel mein 24h EKG nicht zu sehr beeinflusst hat und das bier beim cool bleiben geholfen hat :D