Posts by sggoeba05

    Goretzka wirkt gegen Sabitzer und Gravenberch wie ein Ackergaul.


    Hier sehen wir halt ein Paradebeispiel für Aufstellungspolitik. Wenn mir einer seriös erklären kann, was Goretzka zeigt um beispielsweise vor einem Gravenberch eingewechselt zu werden, da fehlt mir alle Phantasie das dies überhaupt jemand kann.

    Scheinbar ist er satt. Lebensziel mit richtig dickem Vertrag erreicht und scheinbar ist es da mit der intrinsischen Motivation nicht weit hergeholt.


    Eine einzige Enttäuschung und das nicht erst seit gestern.

    Trauerspiel und nichts anderes.


    Immer wenn ich mir mal diesen Schrott anschaue, wird mir immer wieder klar, warum ich mit diesem Konstrukt nichts mehr anfangen kann.


    Egal ob eine WM oder EM ansteht, es juckt mich einfach nicht mehr. Keine Ahnung was in der Vergangenheit der Auslöser war, aber mir geht die Nationalmannschaft am @rsch vorbei.


    Lediglich hoffe ich darauf, dass sich keiner unseren Jungs verletzt.

    Ich kann verstehen, was Rodeo_Baierlorzer meint. Für mich liest sich das auch komisch, wenn man Gerd schreibt, als würde man ihn persönlich kennen. Bei jüngeren Spielern liest sich der Vorname auch fluffiger, stimmt.


    Aber anderseits liebe Freunde, manchmal war ein Tag anstrengender als der andere und hier machen sich jetzt überragende Forumsteilnehmer wegen Nichtigkeiten an.


    Vergesst es doch einfach und lasst uns über Julian oder Nagelsmann oder gar Julian Nagelsmann weiter diskutieren, finde ich wesentlich sinnvoller.

    Unabhängig von der berechtigenden Kritik an Nagelsmann, muss man endlich mal wieder den Flurfunk in den Griff bekommen.


    Nochmal, man kann sich auch zu Recht am Trainer abarbeiten, aber mich nervt mittlerweile kolossal, diese globale Einstellung im Team bzw. die einzelnen Befindlichkeiten der Spieler. In München kann man sich als Spieler den Trainer aussuchen, um das mal sehr überspitzt zu formulieren.


    Nagelsmann bekommt das hier nicht mehr gebogen, dafür ist das Rauschen viel zu laut. Bin mal gespannt wie die nächste Eierlegende Wolchmilchsau aussieht.

    Von dem aktuellen Fußball und den daraus resultierenden Ergebnissen, da kann niemand mit einverstanden sein. Und man muss alles hinterfragen, naturgemäß zunächst den Trainer.


    Aber ganz dicht dahinter kommen ein Gnabry und Goretzka. Speziell diese beiden unterschreiben hier Verträge, dass einem Hören und Sehen vergeht, sind aber unter Umständen die Ersten, welche die Klappe meilenweit aufreißen - ob intern oder extern ist egal an der Stelle. Ich erinnere nur mal an das Vier-Augen-Gespräch zwischen Brazzo und Gnabry, vor nicht allzu langer Zeit.

    Da fällt mir die portugiesische Putzfrau ein, die Johann Mühlegg seinerzeit geholfen hat, mit Stimmen aus dem Jenseits wieder in die Spur zu finden. Vielleicht wäre die bereit, auch dem FCB zu helfen.

    Allein gegen alle, hieß Mühleggs Biografie. Habe mich dank Dir mal kurz eingelesen in die Thematik, verrückter Typ.


    Bei Nagelsmann heißt es vielleicht auch bald allein gegen alle. Tuchel verschärft durch seine bloße Anwesenheit am Trainermarkt die Situation.

    steveaustin10 zugegeben habe ich mich oft gewundert, bzgl. deiner Einstellung bzw. Ansicht Nagelsmann betreffend. Aber auch nur weil ich ein (blinder) Fanboy war, deshalb Respekt vor deiner Fachkenntnis.


    Ich glaube ich habe mir mindestens dreimal Nagelsmann Beitrag auf der Trainerkonferenz, oder was das war, auf YouTube angeschaut. Zugegeben, war ich Feuer und Flamme und dachte einfach nur, wie geil ist das denn, dass er unser Trainer wird.


    Ein Trainer der fachlich das absolute Ausnahmetalent ist, dazu noch ein Bayer und Fan unseres Vereins - Jackpot! Jetzt rasieren wir alles, so mein Ursprungsgedanke! Alles was aber tatsächlich rasiert wurde, war meine Fach- und Menschenkenntnis.


    Zukünftig werde ich wesentlich skeptischer bzw. nicht mehr so euphorisch sein, einfach mal die Sache nüchtern betrachten, auch wenn es um eine Herzensangelegenheit - unseren Verein geht.

    Tuchel ist unausweichlich und besser er fängt eher heute als morgen an.

    Vielleicht kommt ja im Laufe des Tages die Hammer-Schlagzeile. Persönlich glaube ich nicht wirklich dran, aber gänzlich ausschließen kann man es eben nicht.


    Wenn man Kerry Hau Glauben schenken mag und Nagelsmann heute vor dem Training von den Spielern reinen Wein eingeschenkt bekommt, kann es vielleicht ganz schnell gehen.


    Gestern schrieb schon jemand richtig, wer die Mechanismen in unserem Verein kennt der weiß - Nagelsmann ist nicht mehr zu retten.


    Lass uns gegen Leverkusen nicht (überzeugend) gewinnen, dann war es das. Und das ist auch gut so, nach dieser desaströsen Entwicklung.

    Neuer wirkt zur Zeit auf mich so, als wäre er über die Sommerpause hinweg um zwei Jahre gealtert.


    Irgendwie hölzern, unkonzentriert und nicht bei der Sache. Ich hoffe tatsächlich nicht das ihn sein Fuß beschäftigt/ablenkt, dass wäre fatal für ihn und uns.

    Fällt ihm auch auf die Füße und das ist richtig so. Man kann sich sein Leben auch noch schwerer machen, als es möglicherweise ohnehin schon ist.

    Ich erwische mich immer häufiger bei ernsthaften Wutanfällen, wenn ich ihn (nicht) spielen sehe. Das ist ja völlig lächerlich mittlerweile. Kimmich versucht, ein komplettes Spielfelddrittel alleine zu bespielen, während Goretzka irgendwo rumeumelt.

    Er bringt einfach keinen Mehrwert für unser Spiel, wenn er so spielt und so eingesetzt wird.

    Geht mir exakt genau so. Habe mir heute vorgenommen ihn genau unter die Lupe zu nehmen.


    Wie oft er sich versteckt, fällt eben auch nur auf, wenn man genau darauf achtet. Tut man das nicht, fällt er nur auf dem Spielberichtsbogen auf.


    Komplett absurd wird es dann, wenn der eigene Trainer davon anfängt, Leon Stärken bzw. gute Spiele zu attestieren.

    Er sagte doch richtig Julian muss seinen Stil finden (mit den ganzen Stars), diese Aussage kommt nicht ungefähr.


    Es gibt schon Strömungen, welche deutlich wahrzunehmen sind. Solche eben, die gegen Nagelsmann sprechen. Man wird sich intern schon fragen ob er mit der Startruppe zurecht kommt, um es mal auf die plumpeste aller Arten zu formulieren.

    Tuchel ist alternativlos. Nagelsmann ist für mich eine größere Enttäuschung als Kovac, da ich mir von Nagelsmann sehr sehr viel versprochen habe.


    Scheinbar ist Nagelsmann ein Blender vor dem Herren.

    Abstände zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen zu groß, kein System, grottiges Passspiel, Spieler entwickeln sich nicht weiter… es spricht NICHTS mehr für Nagelsmann.


    Der (negativ) Trend seit der Rückrunde setzt sich nahtlos fort. Das ist zu lange und kann sich kein Bayerntrainer erlauben. Ablöse und Vertragslaufzeit sind da auch kein Pro-Argument mehr.