Posts by melvp77

    Seit der Klarstellung von KHR ist es ruhig beim FCB zum Thema Hummels, während Hummels selbst gerade kräftig zurückrudert. Wirkt auf mich wie die Posse Gündogan 2.0. Ich tippe darauf, dass der FCB schon längst einen anderen geeigneten IV gefunden hat und in Verhandlungen steht und Hummels/Watzke mit ihren Mondpreisen erst mal zappeln lässt. Wir haben mit Raschke einen wirklich hervorragenden Scout, der schon so manchen Rohdiamanten entdeckt hat. Warum nicht auf für einen IV?


    Das Thema Hummels nervt nur noch, eigentlich von Beginn an. Das Thema sollte man jetzt mal langsam beenden.

    Ich hoffe echt das bei der EM relativ schnell Schluss ist damit unsere Jungs frueher in den Urlaub gehn koennen und sich fuer die neue Saison erholen koennen!!!

    Ob das für die Moral unserer Nationalspieler besonders hilfreich sein wird, wage ich mal zu bezweifeln. Man müsste schon besonders schlecht spielen, um früh auszuscheiden. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das irgendeinen Spieler nicht negativ beeindrucken würde.

    Wenn's uns Fans schon so dreckig geht, wie muss es da unseren Jungs wohl gehen? Das war ein so krasses und starkes Spiel, ganz klar die bessere Mannschaft, leider auch Pech gehabt und wegen der dämlichen Auswärtstorregel rausgeflogen. Die Spieler taten mir gestern sehr Leid. Nach so einer Wahnsinnsleistung und mit einem Sieg so auszuscheiden. Xabi ging's auf dem Platz wohl auch richtig schlecht und er musste aufgebaut werden. Manu und Thomas hatten in den Interviews total leere Augen und waren so niedergeschlagen. Lewy konnte das alles irgendwie so gar nicht begreifen. Ach Sch... sowas. :(


    Aber das Publikum hat sie trotzdem und zu Recht gefeiert, die hatten ein gutes Gespür dafür, wie sich die Mannschaft den Allerwertesten aufgerissen hat und eine Glanzleistung vollbracht hat. Vielleicht ist es genau das, was das Team jetzt schnell wieder aufbaut und für die beiden verbleibenden Aufgaben wieder richtig heiß macht. Denn eines will echt keiner sehen, dass der Pott nach Lüdenscheid geht. Das wäre für die Moral des Teams sicher ein schwerer Schlag.


    Ist nicht heute öffentliches Training? Da erhoffe ich mir von den Fans auch die richtige Reaktion am Trainingsplatz. Zeigt unseren Jungs, dass wir stolz auf sie sind! 8o

    Nach meiner Meinung ist Neuer als Welttorhüter völlig überschätzt. Er hat bei Bayern wenig zu tun, trotzdem hält nur jeden zweiten Schuss. Bei Ihm ist fast jeder zweite Treffer drin dazu kommen die Patzer.
    Mich würde mal interessieren wie viel Prozent aller Schüsse er festhalten konnte.


    Da die Anzahl der Schüsse auf das Gehäuse halt eine große Variable ist, gilt für Torhüter der Prozentsatz der gehaltenen Bälle als Vergleichswert. Da liegt Neuer die ganze Saison über zwischen 75 und 85%, was Topniveau ist. Wo da jeder zweite Ball reingegangen sein soll, wie von Dir gesehen, ist mir schleierhaft. Leider wird keine Statistik geführt über die abgelaufenen Konter, die er durch seine besondere Spielweise verhindert, bevor es überhaupt zu einem Torschuss kommen kann. Auch deshalb bekommt er so wenig aufs Tor.


    Hast Du das Spiel heute überhaupt gesehen? Dann dürfte Dir auch aufgefallen sein, dass er das 1-2 und 1-3 verhindert hat. Ich finde es ehrlich gesagt zum kotzen, wenn man das Gegentor ausgerechnet dem Torhüter an die Backe klebt, obwohl die Defensive davor nur Begleitschutz geliefert hat.


    Was das Thema Welttorhüter und überschätzt angeht, mag sein, dass diese Saison der ein oder andere Torhüter vielleicht noch ein Ticken besser war. Aber das sind marginale Unterschiede, die von der aktuellen Form der Torhüter abhängt. Aber wenn man genau hinschaut, dann gibt es einen großen Abstand zwischen den absoluten Top-Torhütern DeGea, Neuer, Bravo usw. und die Garde, die sich dahinter einreiht. Ich bin auf jeden Fall sehr froh, einen Torhüter aus der Top-Garde bei uns zu haben. Außerdem ist der Titel eh nur Plastik zum anhängen und wenn ihn nächstes Jahr ein anderer hat, werden dadurch nicht automatisch alle anderen Torhüter zu Amateuren. Am Ende zählen nur die Titel, die mit der Mannschaft erspielt werden.


    Leider (klingt komisch, ich weiß) hat Manu 2014 ein absolutes Bombenjahr gehabt (mit einer Quote gehaltener Bälle von etwas über 90% wenn ich mich recht erinnere) und daran wird er ständig gemessen. Jeder Gegentreffer geht gefühlt auf seine Kappe, wenn man hier so im Forum regelmäßig mitliest. Wer aber
    auch andere Spiele schaut ohne FCB Beteiligung, wird feststellen, dass - jetzt halte dich fest - kein Torhüter dieser Welt in einer Saison ohne Gegentore auskommt und Fehler eher nicht die Ausnahme sind, sondern regelmäßig vorkommen, so wie sie auch bei Feldspielern immer wieder vorkommen (wie sonst fallen Tore?). Das schließt auch die ganz großen wie Buffon, DeGea oder Bravo ein. Und jetzt kommt noch ein Schocker, auch Torhüter
    anderer Vereine bekommen relativ wenig Schüsse aufs Tor. Schau Dir mal Spiele von Barca oder PSG an. Selbst ein Buffon kann während des Spiels gut und gerne mal einen Roman lesen. Die Fans dieser Vereine kommen aber nicht mal ansatzweise auf die Idee, ihren eigenen Torhüter dafür schlecht zu reden. Das passiert irgendwie immer nur in Deutschland. Komisch sowas.

    Ich glaube es hat sich noch kein einziger beim FCB über Hummels geäußert. Das Gerücht wurde vom Hummels Senior in die Welt gesetzt. Die Sprüche, die jetzt bei Dopa abgelassen werden sind absolut unterirdisch und polemisch auf höchstem Kotzniveau.


    Und diese ewige Selbstüberschätzung aus der Hummels-Familie nervt nur noch. Die stellen das so dar, als ob Top-Clubs wie Barca nur auf seine gnädigliche Entscheidung warten würden und Hummels die freie Wahl hätte.

    Neuer ist da das letzte Glied der Kette, weil er immer die letzte Anspielstation in der Rückwärtsbewegung ist. Mich stört dieses Larifari auch total, das ist einfach unnötig. Das zieht sich durch die ganze Mannschaft, wenn wir verteidigen. Meistens klappt es ja auch, das Spiel von hintenraus kontrolliert zu eröffnen, aber manchmal halt nicht, so wie gestern.

    Ich denke immer noch, dass Pep genau diese Spielweise einfordert, weil es zu seiner Philosophie des Ballbesitzfußballs gehört. Solange wie möglich den Ball kontrollieren, auch wenn es eng wird auf dem Platz. Sieht man ja auch immer wieder, wie unsere Defensive plötzlich mitten im Spiel da hinten ihr Rondo veranstaltet. Wenn's gut geht, sieht das auch imposant aus (und man hat den Gegner gleich mal mit verarscht), aber wehe wenn nicht. Und jetzt in der Crunch Time geht die Konzentration dann vielleicht doch mal eher etwas verloren.


    Ich gehe fest davon aus, dass wir sowas weniger sehen mit Ancelotti, der deutlich mehr auf eine stabile Defensive und nicht unbedingt auf Ballbesitz setzt.


    Zum Thema Vertragsverlängerung: Schon irgendwie beachtlich, dass zum Thema Spielerverträge bei den Bayern nur Vertragsverlängerungen in den Medien auftauchen (abgesehen von Götze) und bei den Gelben es reihenweise nur darum geht, welche Spieler Gündogan wohl noch folgen werden. Rot hat wohl mehr Sex Appeal. :D

    Das Momentum dreht sich jetzt zu unseren Gunsten. Die gelben Zebras haben zuletzt nur zwei Unentschieden gespielt gegen eher mittelmäßige Gegner. Selbst Liverpool hat gegen Stoke nochmal richtig aufgedreht. Die Zebras haben jetzt richtig viel Druck und dank der Medien wird das Rückspiel noch mal richtig gehyped. Den Druck haben unsere Jungs zwar auch, aber das ist für die ja Routine. Ein Törchen werden sie bestimmt machen, vielleicht müllert es ja mal wieder. :P

    Bin mal gespannt, was die Presse daraus macht, wenn der BVB in Liverpool ausscheidet und auch den DFB-Pokal nicht holt. Na, da kann man dann immer noch eine tolle Story zum besten Bundesligazweiten aller Zeiten draus machen. ;)

    Dann war's natürlich die extreme Belastung, weil sie ja (selbstverschuldet) die meisten Spiele aller Clubs spielen mussten, was sie ja immer und immer wieder betonen.