Posts by blacky1958

    1. Transfers sind die Hauptaufgabe von ihm. Das hat er zu leisten und zu verantworten. Dafür sind nicht vornehmlich 'die da oben' in die Pflicht zu nehmen, sondern er. Sein Job.

    2. Wenn es ihm an der Stelle nun zu Recht zu eng wird, ist es einfach mies, öffentlich den Trainer dafür zu kritisieren, dass er mit dieser Sitaution leben muss und dafür am Ende in Regress gemommen wird.


    Also: 1. macht er einen schlechten Job.

    2. Schiebt er in der Debatte seinen schwarzen Peter zum Trainer, weil der dazu schweigen soll.


    Super Sportdirektor.

    Zitat - so bei sport1 wiedergegeben:


    "Ich war davon überrascht, was Hansi medial zur Kaderplanung gesagt hat. Ich bin einfach kein Freund von medialer Kaderplanung, weil wir uns eh die ganze Zeit austauschen."


    Unglaublich, wenn man solch limitierte Menschen mit Verantwortung und Macht ausstattet.

    Anstatt das zu tun, was man predigt, nämlich diese Äußerung Auge in Auge zu tätigen, kritisiert HS den Trainer öffentlich.

    Und das nach all dem Sch..., den er öffentlich versemmelt hat.


    Wieviele Hinweise benötigen wir noch, dass dieser Mensch am Mikro eine einzige Vollkatastrophe ist?

    Ich möchte außerdem echt gerne mal wissen, was für eine tolle Arbeit der Mann - öffentlich sichtbar (und das ist sein Job!!!) vorzuweisen hat.


    Wird halt schwierig.

    Angesichts der dünnen Personaldecke finde ich aber auch, dass wir das nicht aktiv verfolgen müssen.

    Wenn einer kommt, der ihn ablösefrei nimmt, dann tschö.

    Ansonsten kann man auch bis zum Sommer warten und dann 5 Mio dazugeben, damit ihn einer nimmt.

    An sich kann es mir egal sein.

    Aber andererseits wäre schon interessant zu wissen, welche unangenehmen persönlichen Begegnungen Du mit JB hast.

    Irgendwas muss er Dir getan haben.

    Unter sachlichen Gesichtspunkten ist das sonst dermaßen unter aller Kanone, falsch und respektlos, das ist nicht zum Aushalten.

    Vielleicht gründest Du besser außerhalb dieses Foprums einen Anti-JB-Fanclub.

    Wie du immer so schön sagst: Whataboutism. Genau so könnte man behaupten, die selbsternannten Erleuchteten hätten bei Pep daneben gelegen, und man hätte ihn nach dem Real-Debakel entlassen müssen, allerspätestens aber nach dem gegen Barca. Denn das waren viel größere Flops als CA gegen Real oder Kovacs gegen LFC, und da er auch gegen Atletico den Kürzeren zog, war das der finale Beweis für diese Behauptung.

    Einen größeren Blödsinn habe ich hier noch nie gelesen. Niemals, niemals hat ein Trainer uns blamabler präsentiert, als NK gegen LFC. So einen Angsthasen Fußball hat es in den 50 Jahren in denen ich den FCB als Fan verfolge nie gesehen. Das war zutiefst Verrat am Selbstverständnis unseres Vereins. Völlig unvergleichlich zu Real oder Barca. Man kann untergehen, aber nicht sich verstecken wie ein Drittliga-Verein.

    Zustimmung.

    Bloß - wie kann das gehen.

    Die aktuellen Üungslieter kriegen es nicht hin.

    Was ist das mit den Spielern?

    Zum wiederholten Mal war es Kimmich (beileibe nicht als Einziger), der solche Böcke schießt und am Ende die IV die Deppen sind und schlecht aussehen.

    Wie kann das verhindert werden?

    Das erfolgreichste Team der letzten Jahre und auch historisch ist Real. Ein Team, das exakt 0 durchgängige Spielphilosophie hat und gerne von Pontius zu Pilatus in der Trainerwahl geht.

    Dass so ziemlich alles im Leben multikausal ist, dürfte jedem einleuchten, der einigermaßen sehend durch dieser Welt geht.

    Nie liegt es NUR am Trainer, wenn Erfolg da ist - oder wenn es bloß Niederlagen gibt.

    Nie liegt es nur an den Spielern, wenn ...

    Aber in der Debatte um die Bedeutung einer zumindest mittelfristig gedachten Spielphilosophie auf due Erfolge von RM zu verweisen, ist schon bemerkenswert.

    Glaubst Du, es hätte auch nur einen einzigen der Ttel gegeben ohne CR?

    Manchmal sind es die einzelnen überragenden Spieler, die unter relativ gleichstarken Teams den Ausschlag geben.

    Aber wenn Du den EINEN, den es dazu braucht, nicht hast, dann geradten andere Dinge nach vorn.

    Und ich glaube definitiv nicht, dass die Qualität im Blick auf Spielphilophie eines Trainers egal ist.

    Mit einem qualitativ guten Trainer und einer zu den aktuellen Spielern passenden Spielphilosophie wären nicht nicht armselig an LFC gescheitert.

    Meine Meinung.

    Stimme allem zu außer der Boa-Aussage.

    Er ist schon noch deutlich schneller als Javi.

    Nur eben nicht mehr schnell genug als dass das seine ganzen Defizite gegenüber Javi - oder unseren anderen IV ausgleichen würde.

    Ich habs geahnt, sowas musste kommen.

    Wenn der Vorwurf mit der mangelnden Geschwindigkeit nicht (mehr) zu halten ist, werden andere - nicht belegbare - Thesen in den Raum gestellt.

    Vermutlich ist es aber eher so, dass er - eingesetzt - gute Leistungen gezeigt hat, wohl auch besser als seine Konkurrenten. Aber das ist natürlich schlecht zu belegen. Und ist dnan eine Frage der Sym- oder Antipathie.

    Also mit so einem Ton bekommst du keine Antwort auf deine Fragen.


    Kannst es ja nochmal probieren wenn du magst.

    Das war mir klar und ich habe auch keine Antwort erwartet.

    Es nervt mich, dass seit Monaten hier eine Lüge in die Welt gesetzt und einfach weiter verbreitet wird.

    Es soll der Eindruck erweckt werden, es sei die Wahrheit.

    JB sei langsam geworden.

    Und - obwohl JM noch älter ist - gar langsamer als der.

    So etwas ohne stichhaltigen Beleg zu posten ist einfach unlauter.

    Und auch ein bisschen dumm. Sorry.

    (Nur zur Klarstellung, ich nenne nicht den Verfasser dumm, sondern die Aussage!)

    Woher hast Du den diesen hanebüchenen unglaublichen Schwachsinn?

    Nur, weil ein special Poster hier das hin und wieder behauptet, wird es nicht wahr.

    Es ist falsch und eine dumme Behauptung.

    Oder Du kannst es tatsächlich irgendwie sachlich belegen?

    Aber so dahin geschwafelt ist es einfach nur unsinnig.

    Das, was LEV gestern gemacht hat,kann MG auch, oder besser. Wenn es bei uns nicht deutlich besser wird, geht auch das in die Hose. Die Instabilität anderer sollte uns nicht in Sicherheit wiegen lassen. Wenn wir nicht endlich defensiv stabil werden und offensiv Chancen nutzen, wird es nichts.

    Dankeschön dafür. Ich kann es nicht so gut schreiben wie Du. Aber rein Gefühl her finde ich ein MF mit Kimmich, Müller und Goretzka nicht Mal in der BuLi konkurrenzfähig. Dass man damit einer laufintensiven und schnellen Truppe wie Lev auf den Leim geht ... hätte man es ahnen können? Ich hoffe, Flick ist lernfähig. Bei allen vergebenen Chancen der Spieler ist schon auch sein Anteil!