Posts by blacky1958

    vor allem verzapft er nur leere Drohungen. was passiert denn? welcher spieler mit grottenschlechten leistungen wird denn bestraft für mangelnden einsatz? oder ist bereits die öffentlich gemachte rede schon die strafe?
    das schlimme ist, dass KHR's worte hohl sind, es steckt nichts dahinter.
    es ist ja hier an vielen stellen längst gesagt und man wird müde, es zu wiederholen.
    der kader ist schlicht falsch zusammengestellt.
    es wurden die falschen spieler abgegeben (Lucio, Ze), es wurden die falschen geholt (braafheid, pranjic, gomez),
    und es wurden die richtigen (kreative mittelfeldspieler) nicht geholt. wir haben keinen einzigen mf-spieler, der in der lage ist, seinen gegner auszuspielen und ein spiel überraschend zu öffnen, keinen einzigen - und das seit jahren.
    wenn aber das zentrum nicht funkioniert, sind sowohl die hinten wie die vorne die deppen und keiner hat mehr lust. warum auch? die verantwortlichen sehen es nicht, wollen es nicht sehen oder handeln nicht.
    ein mittelfeld wie das gestern ist nicht einmal national wirklich aufsehenerregend, international ist es nicht wettbewerbsfähig. und andere spieler - außer ottl - haben wir auch nicht mehr auf der bank.
    da kann KHR toben wie er will; wenn er seine und UH seine hausaufgaben nicht machen, können vG und die Spieler machen, was sie wollen - das problem löst sich nicht.

    Die sollen erstmal über 3-4 Jahre konstant Leistungen zeigen für den Verein bevor man über sowas nachdenkt.


    also: den Gedanken kann ich nachvollziehen: 8 BL-Spiele sind wirklich sehr wenig, um bereits den Olymp eines Fußballers zu erklimmen.
    Aber die zitierte Aussage ist schon kurios.
    Wer, bitte schön, darf denn dann spielen?
    Adler jedenfalls nicht, Neuer auch nicht, Mertesacker hätte es nicht gedurft, Özil nicht - die Reihe lässt sich fortsetzen.
    Das ist blanker Unsinn.
    Wenns auch fürs Phrasenschwein taugt: wenn einer Leistung bringt, die ihn vor andere platziert, dann muss er auch seine Chancen bekommen, egal wie lange oder nicht er bereits im Alltagsgeschäft drin ist.
    Erfahrung ergibt sich auch in der gesunden Mischung eines Teams mit Spielern wie Ballack und Klose und gern auch Frings auf der einen Seite und frischen Newcomern wie Özil und Konsorten.

    ich habe nur einen eingeschränkten blick auf das spiel, weil ich nur die 2. HZ sehen konnte. da war das ganze spiel nicht mehr gut - aber gerade von müller war ich sehr enttäuscht, weil ihm zT Anspiele Meter weit weg vom fuß gesprungen sind und er auch kaum einen zweikampf für sich entscheiden konnte. viele anspiele waren schlecht - aber die wenigen, die gut waren, wurden dann auch noch versemmelt. ich war sehr enttäuscht - von dem,w as ich in der 2. HZ gesehen habe.

    ob auch hier die wahrheit wieder mal in der mitte liegt? ich weiß es nicht.
    aber wie viele spiele haben wir erlebt, in denen BS entweder völlig abgetaucht ist, nicht zu sehen war?
    wie viele versuche haben wir gesehen, einen einzigen gegenspieler auf der rechten außenbahn auszuspielen und es fehlten ihm sowohl die technik als auch die schnelligkeit?
    wie viele aktionen wurden getartet und hätten bei hohem tempo zu chancen werden können und mit BS wurde die aktion gestoppt, zur seite oder nach hinten gespielt, sprich: verlangsamt?
    es geht ja nicht immer gleich um die ganz große frage, sondern um die häufigkeit von bestimmten verhalternsweisen.


    sollte vG sein system beibehalten und ribery wieder links spielen, altintop vielleicht doch irgendwann einmal seine form finden und stabiliseren und dann eben auf rechts spielen, dann ist das zentrum die position für BS, sehe ich das richtig?


    und wenn wenn wir nicht einen gestanden, international renommierten 10er erwerben, dann ist BS sicher stabiler als Sosa, Baumjohann, Müller oder sonstwer aus dem kader - richtig?


    persönlich wäre mir vdV lieber als BS - aber wenn das im verein nicht geht, dann ist es so.

    es ist immer gut, einen Text im Zusammenhang zu lesen. So ganz ist es aber nicht eine Erwiderung zu meiner ironischen Aussage.
    Es ist nicht wirklich klar, dass Tymo besser und wertvoller für das Team auf der 6 ist als Ottl - oder Altintop oder Schweinsteiger.
    Meine Frage bleibt: wenn wir schon vier so gute und im Grunde genommen gleichstarke Spieler auf der 6 haben - warum um alles in der Welt holen wir den Ukrainer?
    Ach ja, vG wollte ihn sowieso nicht.
    Sorry, ich lese mehr als gesagt ist, aber oft sind die leisen Zwischentöne durchaus wichtig.

    das halte ich für unsinn - wir können schon differenzieren; wenn nämlich eine entsprechende leistung bringt, dann darf er genauso aus münchen wie aus marseille oder sao paolo oder sonstwoher kommen. - siehe p. lahm. aber der bringt leistung. immerhin hat auch der kicker - statistiken hin oder her - ihn gar nicht aufgeführt, weil er im vergleich zur schon durchwachsenen hinrunde in der rückrunde absolut eingebrochen ist.
    das muss man sagen dürfen ohne unsachlich genannt zu werden (und gegen verunglimpfungen im namen, ... etc. war ich schon immer allergisch., das scheint dem schwachsinnigen hass auf ballack aber en vogue zu sein hier im forum!)

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich denke spätestens zur nächsten Saison muss man dem Jungen ne echte Chance geben - sonst ist wieder ein anerkanntes Talent beim FCB versauert. Ich frag mich eh warum man beim FCB noch Talente verpflichtet - der Baumjohannes wird auch wieder so ein Thema.


    Für Breno tuts mir leid, weil ich denke schon das er großes potenzial hat. Aber so wie es scheint muss er ja noch schlechter sein als Lell - und das kann ich mir kaum vorstellen. 8-)</span><br>-------------------------------------------------------


    könnte er denn auf der außenbahn spielen? ich dachte, er sei wie Lucio, Demichelis und vanBuyten einen IV - oder irre ich mich?
    Ich meine wegen des Vergleichs mit Lell (jeder, absolut jeder ist besser als Lell!!!!)

    verständlich allemal, wenn er über was anders als die bank nachdenkt; aber aus der sicht des des fcb braucht es eben mehr als zwei gute IV, wir brauchen mindestens drei; und das bedeutet eben, dass die Nr.3 bis auf massive formtiefs oder verletzungen der ersten beiden auf der bank wartet.
    unter normalen bedingungen sind lucio und demichelis 1 und 2; wann der zeitpunkt kommt, doch zu wechseln?????

    "... ich habe noch kein spiel gesehen, wo es schlecht lief und lahm hat verantwortung übernommen zw. die anderen mitgerissen!"


    das ist schon eine gewagte Aussage;
    ich persönlich denke im NT mal an das Eröffnungsspiel der WM 2006 gegen Puerte Rico; an das Halbfinale EM gegen die Türkei und das BuLispiel gegen Hoffenheim.
    Wobei natürlich immer jedem seine Sicht und Interpretation der Sachverhalte vorbehalten bleibt.
    Es ist jedenfalls nicht auszuschließen, dass nach Ballack, Frings und Klose Lahm der Kapitän im NT wird.

    vermutlich wirds sich im Moment nicht viel nehmen.
    DvB spielt zur Zeit sehr zuverlässig - sagen wir: am oberen Limit seines Leistungsvermögens. Das ist aber auch echt ok.
    MD ist der klare bessere Fußballer mit deutlich mehr Übersicht, deutlich besserem Stellungsspiel und besserem Spielverständnis. In Normalform ist das keine Frage: er gehört ins Team.
    Er hat aber seine Normalform nicht wirklich konsequent gezeigt in dieser Saison.
    Von daher wird er damit leben müssen, am Samstag auf der Bank zu sein.
    Ich schätze, in der Rückrunde siehst es wieder anders aus.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ja, ja bla-bla!


    Ein Lell hat locker die Defensivqualitäten eines Jansen! Und für die Offensive ist auf Links Ribery zuständig!


    Und das Oddo, als Weltmeister für den FCB unwürdig sein soll ist lächerlich!</span><br>-------------------------------------------------------


    bloß, dass lell rechts spielt (hat er das jemals auf links getan?) und jansen spielt links - genau dafür hätten wir den mann behalten müssen. wenn der nichtskönner lell auf seiner angestammten position rechts schon eine einzige zumutung ist, wie soll das denn dann erst rechts werden - wo vor ihm auch noch ribery spielt, der wirklich und sehr ausschließlich für die offensive zuständig ist? unsere ohnehin schon äußerst indisponierte verteidigung geht hammerzeiten entgegen. mit jansen wäre das besser zu überstehen gewesen.

    klar scheint im moment nach dem ersten pflichtspiel meiner meinung nach: die stabilität unserer abwehr hängt überwiegend an demichelis, an seiner übersicht und seinem stellungsspiel - und an seinem zusammenspiel mit lucio. solange demichelis fehlt, werden wir eine menge gegentore kassieren - so gut kann rensing gar nicht halten - und der strahlt eben auch noch nicht die sicherheit von kahns letzter saison aus.
    hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich ist demichelis bald wieder fit. ab dann kann es besser werden - vorher befürchte ich, wird das nix.

    Meine Wahrnehmung war die, dass Lahm zunächst noch VOR Torres war aber aus irgendeinem Grund das Tempo rausgenommen hat. Solang er vorne war, hätte er den Ball im Fallen wohl noch wegspitzeln können.
    Aber es kursierte ja die Meinung, der herauslaufende Lehmann habe ihn von dieser Grätsche abgehalten.
    Das würde auf ein fatales Missverständnis hindeuten. Als Torres neben oder gar den halben Schritt vor Lahm war, da konnte er nicht mehr eingreifen ohne zu foulen - 11m + platzverweis.
    Grundsätzlich aber ist schon richtig, dass Lahm für ihn ungewohnte Zweikampfverluste hat erleiden müssen. Das hat mich irritiert - das wäre Liza so nie passiert.
    Allerdings - Liza hätte auch nie solche Tore oder Torvorlagen gegeben, der war schon überwiegend defensiv stark; da allerdings mit perfektem Stellungssspiel und Zweikampfverhalten.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">... und vor allem würde ich von vornherein mal wieder klar machen, dass nicht der hochdotierte Trainer entscheidet, wer wann wo und warum aufgestellt wird, sondern vor allem Training der sich selbst wichtig redende KHR.
    Klasse!</span><br>-------------------------------------------------------


    Hä? ?? :-O</span><br>-------------------------------------------------------


    Nicht verstanden? Hab ich mich wohl ungeschickt ausgedrückt. Ich wollte damit andeuten, dass doch, nachdem das Training läuft, der TRAINER seiht und entscheidet, wie er mit den Spielern umgeht, wer spielt, wer auf die Ersatzbank muss, wer auf die Tribüne. Warum muss, bevor das gemeinsame Training aller Spieler angefangen hat, sich KHR dazu äußern.
    Indirekt wollte ich damit sagen, dass ich angemessen fände, wenn zu solchen Themen sich öffentlich nur der Trainer meldet. Mehr nicht. Ich weiß also nicht, wozu dass, was KHR gesagt hat, jetzt gut sein soll - wem es nützt und dient und ob das seine Aufgabe ist.

    ... und vor allem würde ich von vornherein mal wieder klar machen, dass nicht der hochdotierte Trainer entscheidet, wer wann wo und warum aufgestellt wird, sondern vor allem Training der sich selbst wichtig redende KHR.
    Klasse!

    der eine oder andere braucht das vielleicht.
    und wenn die mods ihre 'admin-macht' so nutzen, dann brauchen sie das vielleicht auch.
    und dann kann man mit einer ernst gemeinten kritik and em vorgehen der thread-umbenennung auch so umgehen, dass man die leute lächerlich macht, die damit ein problem haben.
    aber ist ja auch egal.
    ich finds zum wiederholten mal beim wie vielten spieler eigentlich widerlich, wie wir hier mit den eigenen spielern umgehen. als wäre er der erste oder einzige mit einem revanche foul in der geschichte der buli oder des fcb.

    Bei der verständlichen Kritik an Jogis Streichliste darf man bloß eines nicht vergessen - auch die es jetzt geschafft haben und gerade noch so dabei sind, sind Ersatzspieler. In der Regel werden sie nicht spielen und wenn, dann als Einwechselspieler ab der 75. Minute oder so.
    Allerdings:
    die Entscheidung pro Neuville und contra Helmes ist schade, eben so bei Odonkor und Marin - da hätten die Leistungen und die Perspektive auch etwas anderes nahe gelegt.
    Bei Jones sehe ich es anders als hier formuliert - der überschätzt sich doch sehr und hält sich inzwischen sogar bei Schalke für überqualifiziert. Diesem Ego tut das ganz gut - und von Boro erwarte ich mir fit schon noch etwas mehr.