Posts by speedy9

    Finde auch, dass Kane überschätzt wird.


    Er ist weder technisch überragend noch der schnellste und auch körperlich kommt er an Mbappe, Haaland oder auch Nunez nicht ran.

    Und hat auch international noch nicht viel gerissen, das einzige, wo er überragend ist, sind Elfmeter, was auch seine sehr gute Torquote hochschraubt.


    Also im Gesamtpaket Leistungsvermögen, Alter, Ablöse und Gehalt sollten wir meiner Meinung die Finger von ihm lassen. Stattdessen wirklich Thuram nächsten Sommer ablösefrei mit einstelligem Mio-Gehalt oder jemand anderes aus dem Hut zaubern.

    Zumal Ortega bei City sicher nicht gerade wenig verdienen dürfte.


    Wir haben nunmal nicht unbegrenzte Mittel. Da kann ich schon verstehen, dass man sich mit dem soliden Ulreich zufrieden gibt.

    Ortega verdient bei ManCity 3 Mio im Jahr.


    Die hätte er bei uns auch bekommen können (und bekommt Ulreich sicher auch noch, nachdem man ihm die 5 Mio pro Jahr gekürzt haben soll).

    Mane mit klar aufsteigender Tendenz, aber als Elfmeterschütze gefällt er mir gar nicht (hat auch schon einige verschossen glaube ich).


    Bei seiner Schusstechnik und Coolness müsste eigentlich Jamal als etatmäßiger Schütze aufgebaut werden.

    Mane mit klar aufsteigender Tendenz, aber als Elfmeterschütze gefällt er mir gar nicht (hat auch schon einige verschossen glaube ich).


    Bei seiner Schusstechnik und Coolness müsste eigentlich Jamal als etatmäßiger Schütze aufgebaut werden.

    Ich denke, neben den oben genannten Gründen, wird mit ausschlaggebend gewesen sein, dass er bei Frankfurt als unumstrittener Stammtorwart gesetzt sein wird, während er bei Manchester an de Gea vorbei müsste. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass er eine Stammplatzgarantie bekommen hätte, denn bis auf seine fussballerischen Fertigkeiten ist de Gea schon ein Guter, wie man auch am Montag gegen Liverpool gesehen hat.


    Und genau diese Erfahrung hat Trapp vor einigen Jahren doch schon bei Paris gemacht, wo er am Ende nur noch glaube ich dritter Torwart war und dann liebend gerne das Rückholangebot von Frankfurt angenommen hat.


    Wenn ich also an seiner Stelle bei der Eintracht zur Legende werden kann in den nächsten Jahren, dort umumstritten bin, selbst wenn ich mal einen Fehler mache und mit 3,5 Mio (?) so schlecht auch nicht verdiene, würde ich mich wohl auch für Frankfurt entscheiden statt dem Haifischbecken Manchester, wo mir dazu noch die Ersatzbank droht.

    Schlotterbeck hat in der Buli genug Fehler gemacht, so gut wie er gemacht wird ist er noch nicht

    War trotz der einzelnen Fehler in der kickerrangliste sowohl der Hinrunde als auch in der Rückrunde jeweils Bester unter den IV und hatte auch die besten Durchschnittsnoten aller Verteidiger. Ich weiß, darüber kann man streiten, aber eine gewisse Aussagekraft haben sie schon über eine ganze Saison (so war der einzige Feldspieler mit besserer Durchschnittsnote Nkunku in der Rückrunde).

    Hab gerade gesehen, dass Salah mit 13,5 mios

    Topverdiener bei Lfc ist. Ist ja deutlich unter unseren! Oder ist das netto?

    In England werden die Gehälter eigentlich immer brutto angegeben.

    Und es ist schon so, dass wir Spieler nur noch bekommen über eigentlich zu hohe Gehälter, insbesondere für Durchschnittskicker.

    Bei Leipzig sieht man heute natürlich auch die Breite des Kaders.

    Können gerade mal Mukiele, Szoboslai und Olmo einwechseln. Dafür können wir im Augenblick nur träumen, da kommen dann Nianzou, Sabitzer und Choupo.

    Monstergrätsche von Schlotterbeck.


    Für mich ein Riesenfehler, ihn nicht geholt zu haben, denn er hat wirklich alles, was ein Verteidiger braucht.

    Kalajdzic hatte aber auch noch nie solche Mitspieler, wie er hier haben würde. Ich traue dem schon zu, dass er hier 15 - 20 Tore im Jahr macht.

    Dafür hatte er in Stuttgart aber mit Borna Sosa den zusammen mit Raum besten Flankengeber der Liga, der ihm gefühlt bei 80 % der Tore den Ball mustergültig "an den Kopf geschossen hat". So einen hat Kalajdzic hier aber nicht, somit fällt ein Großteil seiner leicht erzielten Tore schon mal weg. Müsste man also gleich Sosa mit verpflichten (den Nagelsmann ja wohl auch schon mal wollte), spielt aber die gleiche Position wie Davies und für beide zusammen fehlt mir die Phantasie.

    Leute, der Sinn dieses Forums sind ja gerade unsere Hobby-Diskussionen.


    Aber wer von uns kann sich anmaßen die Arbeit von Hainer, Brazzo und JN korrekt und professionell zu bewerten?

    Also wenn ich sehe

    - welche Spieler Brazzo kauft und zwar entweder überteuert (Sane), nur mit zu hoher Ausstiegsklausel (Hernandez) oder völlig ungeeignet (Sarr, Rocca, O. Richards)

    - was für überhöhte Gehälter Brazzo neuen Spielern (Arp 5 Mio, Hernandez 17 Mio?) und so das Gehaltsgefüge zerstört

    - welche Spieler wegen zu schlechter Kommunikation oder verspäteter Vertragsverhandlungen (Thiago, Alaba, Lewandowski) den Verein verlassen haben oder wollen

    - welche Neuverpflichtungen scheitern, weil Brazzo regelmäßig zu spät kommt

    - wie Brazzo schon nach kurzer Zeit nach Flick nun auch mit dem 2. Trainer im Chlinch liegt

    - wie der Trainer vor der Presse Themen des Sportvorstandes kommunizieren muss

    - wie Brazzo regelmäßig in Krisen abtaucht

    - wie Brazzo sensible Themen wie den Ibiza-Urlaub am Trainer vorbei genehmigt

    - wie Brazzos Sohn interne Themen per Social Media ausplaudert

    - wie insgesamt die Kommunikation im Verein und die Stimmung sich verschlechtert haben


    dann glaube ich schon, dass man die Arbeit von Brazzo bewerten kann.

    Und diese Bewertung - selbst wenn einzelne Punkte oben nicht messbar sind - kann einfach nur die Note ungenügend, bestenfalls mangelhaft ergeben.

    eine Abfindung bekommt man üblicherweise nach Kündigung. In der Regel pro Jahr ein Monatsgehalt.

    Also ein normaler Arbeitnehmer wie die meisten von uns haben einen unbefristeten Arbeitsvertrag und bekommen dann in vielen Fällen bei einer Kündigung eine Abfindung (die sich dann auch nach Dauer des bisherigen Anstellung errechnet).


    Leitende Angestellte dagegen haben einen Arbeitsvertrag mit einer befristeten Laufzeit, wie Brazzo mit einem 3-Jahres-Vertrag bis zum 30.06.23. Und in dem Fall hat er natürlich bei einer Kündigung nur Anspruch auf seine Bezüge für die nächsten 13 Monate, normalerweise in dem die Bezüge einfach weiterlaufen bis Juni 23 oder evtl. in Form einer Einmalzahlung bei Einigung, die aber auf keinen Fall höher wäre als die Summe der weiterlaufenden Bezüge bis Juni 23.

    Gibts eigentlich Ideen, wer er anstelle von Brazzo machen könnte? I

    Warum nicht wirklich jemanden nehmen, der schon bewiesen hat, dass er es kann? Und muss es denn unbedingt jemand sein mit Stallgeruch? Ich meine nein.


    Mir fällt zum Beispiel der Oliver Ruhnert von Union Berlin ein. Sehr kommunikativ, musste jedes Jahr die besten Spieler abgeben (diese Saison allein fallen mir Max Kruse, Andrich und Friedrich ein) und hat es geschafft, mit geringem Budget die Mannschaft trotzdem weiter zu verstärken. Dabei hat er eine unglaubliche Trefferquote bei seinen Neuzugängen, die obwohl umsonst bis günstig fast alle einschlagen.

    Hat also offensichtlich auch ein gutes Auge bei Neuverpflichtungen und ist gut vernetzt (war auch mal Chefscout). Wäre doch mal spannend, was er mit einem deutlich höheren Budget anfangen würde.

    Ach ja, er arbeitet auch schon seit Jahren mit dem Trainer zusammen ohne jede Störgeräusche.


    Klar gibt es keine Garantie, dass Ruhnert beim FCB sofort funktionieren würde, aber die Voraussetzungen sind deutlich besser als bei Brazzo und dass er es besser machen würde, davon kann man ausgehen.


    Aber auch abseits von Oliver Ruhnert (und Max Eberl) fallen mir Namen allein aus der Bundesliga ein wie Jochen Saier (Freiburg), Alexander Rosen (Hoffenheim), Markus Krösche (Frankfurt) und Rouven Schröder (Schalke), die es alle deutlich besser machen würden als Brazzo, selbst wenn sie nicht sofort voll einschlagen.