Posts by mexicola

    Durch den Verbleib Kovac' wird es interessant zu sehen, wie wir uns kommende Saison ohne Hermann und angeblich mit Flick spielerisch und taktisch präsentieren.


    Sollte Hernandez tatsächlich wieder zu 100% fit werden, haben wir zumindest nominell eine Bombendefensive hinter einer etwas dünnen Offensive, vor allem falls James uns verlässt (wovon man wohl ausgehen darf). Dies in der Annahme, dass wir im Sommer keine großen Transfers mehr tätigen.


    Da kann ich mir vorstellen, dass wir unser Spiel etwas defensiver anlegen, praktisch eine Art neo-Trapattoni-Fußball. In der Bundesliga werden wir uns an 0:0 und 1:0-Siege gewöhnen müssen und in der CL machen wir einen auf Atletico.


    Das wäre zwar nicht der Fußball, für den der FC Bayern meiner Meinung nach stehen sollte, allerdings ließe man so den Trainer seinen wahren Ansatz spielen lassen.


    Denn seien wir doch ehrlich: dominanten Offensivfußball kann Kovac nunmal nicht.

    Der Umgang mit Boa wird für mich noch länger ein dunkler Schatten in der näheren FCB-Geschichte bleiben, da diese Episode die Kultur des "Mia san Mia" und der Bayern-Familie im Zweifel als leere Worte bzw Marketing-Sprech entlarvt hat.


    Klar war sein Verhalten die letzten beiden Spiele beschissen - an meinen Verein stelle ich aber höhere moralische Ansprüche als an einzelne Spieler.


    Was hat Boateng sich ansonsten eigentlich zu Schulden kommen lassen, dass er in der Teppichetage dermaßen verhasst ist?

    Da liebe ich mir Meisterfeiern auf einem Truck aller Madrid, Chelsea, und auch den Zecken. Da brennt die Stadt. Das in München ist eine glatte 6 mit *

    Chelsea? Die haben doch selbst bei deren CL-Feier keinen interessiert.


    Langsam bekommt man bei uns Zweifel, ob es überhaupt noch eine Meisterfeier braucht - wo eine Meisterschaft mittlerweile doch alljährlich kommt und das absolute Minimum unserer Ansprüche darstellt.


    Das war halt früher mal anders, als man in den 90ern oder frühen 10ern auch mal ein paar Jahre auf die Schale warten musste. Damals war die Bundesliga in der Breite aber noch ungleich besser aufgestellt und man hatte ernsthafte Konkurrenz.

    Vielen Dank für alles!


    Ich habe dich oft verflucht und noch öfter gefeiert - wie es sich bei einem Stück meiner Familie gehört.


    Du hast mir die vielleicht größten Fußballmomente meines Lebens beschert (die Ecke im Old Trafford und natürlich Wembley) und warst für mich immer DER Prototyp eines absoluten Vollblutfußballers. Mit deinem unglaublichen Willen warst du der wahre Nachfolger Olli Kahns!


    Bitte, bleib' dem FC Bayern erhalten, denn du kannst so viel deiner Einstellung an die nächsten Generationen weitergeben.

    Nö, absolut nicht.Ich habe aufgrund des Wirkens von Hoeneß die Mitgliedschaft gekündigt, das ganze Handeln und die Personalentscheidungen der letzten Jahre haben das Verhältnis zum Verein sehr abkühlen lassen. Ich verfolge die Spiele eher emotionslos und werde unter Kovac auch nicht mehr ins Stadion gehen. Das Spiel gegen Düsseldorf war mein letztes.
    Den Fußball unter diesem Blender und sein jämmerliches öffentliches Auftreten unterstütze ich nicht.

    Schade, ich hatte dich anders eingeschätzt.


    Was ist denn, wenn Kovac auch kommende Saison Trainer ist? Kehrst du uns dann vollends den Rücken?

    Das wäre für mich alles kein Problem wenn, ja wenn, es auch international funktionierte. Und da haben wir mit dem "Bloß keine Dominanz"-Ansatz diese Saison eine grandiose Bruchlandung hingelegt.


    Sollte Kovac bleiben hoffe ich auf den Heynckes-Effekt - nämlich dass der Trainer dann seine Arbeit maximal selbstkritisch analysiert, die richtigen Schlüsse zieht und dann in die Tat umsetzt.


    In Kovac' bisherigem Auftreten sehe ich aber die dafür nötige Demut und die Heynckessche Klasse einfach nicht.

    Franck, als dein Transfer zu uns bekannt wurde, habe ich gerade mein Abi gemacht. Mit dir hatte ich bis dato eine längere Beziehung als mit meiner Ehefrau.


    Dein Tor gegen Frankfurt hatte mich nochmal zwölf Jahre zurücktransportiert - so ist vor dir noch kein Bayernspieler einfach so durch die gegnerischen Abwehrreihen durchmarschiert.


    Tu' mir einen Gefallen und gib' auf dich und deinen Geldbeutel in den nächsten Jahren acht. Solltest du hoffentlich irgendwann in unseren Verein zurückkehren, hoffe ich, dass du es aus einer Position der Stärke tust und nicht, weil wir dich irgendwie "retten" müssen.


    Merci pour tout, Franck! Pour toujours un bavarois!

    Klasse klasse Spiel! Irgendwer im Forum hat prophezeit, dass wir nur die ersten 20 Minuten des Leipziger Pressings überstehen müssen. Das haben wir getan und das Spiel danach mehr oder weniger kontrolliert!


    Für mich haben heute Kimmich mit zwei Riesengrätschen und Neuer mit zwei Klasseparaden das Spiel für uns defensiv gewonnen. Wie geil war bitte Comans Ballannahme vor dem 2:0?!


    Ich hoffe zwar, dass Kovac ab nächster Woche auf Jobsuche ist, allerdings muss ich der Kurve Respekt zollen. Sie unterstützen den Trainer und den Zusammenhalt innerhalb des Vereins konsequent, das haben sie mit ihren Kovac-Gesängen heute Abend wieder zum Ausruck gebracht. Ich bin bezüglich des Trainer zwar anderer Meinung, fand es im Siegestaumel trotzdem schön.


    @torsten66, du hast das Finale nicht mal gesehen? Das macht micht traurig, ganz ehrlich. Ist der Verein nicht größer für dich als es Kovac und Hoeneß je sein könnten?

    Falls außer mir noch jemand auf der Insel wohnt und das Finale schauen will - YouTube streamt live und gratis in GB:



    Ob der Link auch woanders funktioniert? Keine Ahnung. Wäre vielleicht nicht schlecht, dann könnt ihr euch den deutschen Kommentator ersparen ;)

    Für Sane wäre ein Stammplatz bei einem europäischen Topclub aktuell deutlich wichtiger als nur die Stärke der Liga zu betrachten. Grade was seine weitere Zukunft beim DFB anbelangt.
    ManC ist iübrigens n den letzten 3 Jahren gegen Tottenham, Liverpool und Monaco ausgeschieden und hat sich in der CL auchunter Pep ansonsten nicht grade als Big Player präsentiert. Keine Ahnung, wie man darauf kommen kann, dass bei ManC nun die Chance auf den CL-Gewinn nun deutlich größer sein sollte. Das ist einfach eine Verkehrung der Realität..

    Wenn wir die Herangehensweise dieser Saison an die dicken Spiele in der CL beibehalten, denke ich das schon. Das soll nicht heißen, dass Peps City sich besonders gut angestellt hat oder anstellen wird.
    Bei uns ist dann aber halt Hopfen und Malz verloren.


    Wohlgemerkt: ich spreche von dieser Saison. Vor einem Jahr hätte ich definitiv anders argumentiert.

    Selbstverständlich ist die Bundesliga im Vergleich zur Premier League Mittelmaß, sogar übelstes. Für Sané wäre die Liga ein gewaltiger Schritt zurück.


    Und beim FC Bayern sind die Chancen für ihn, als Stammspieler die CL zu gewinnen, auch nicht besser als bei City. Eher deutlich schlechter, falls Kovač bleibt.

    Ribery und Robben treffen beide bei ihrem eigentlichen Abschiedsspiel - schee wars :)


    Dass unser Cheftrainer nach Abpfiff 15 Minuten erstmal beim Gegner verbringt, ist halt auch mal wieder bezeichnend - Exclub hin oder her. Die Trainerthematik sollten wir aber zumindest am Meistertag erstmal außen vor lassen.


    Es ist übrigens jedes Jahr wieder schön, die Legenden plus Starke und Ottl ( :D ) zu sehen - selbst Katsche Schwarzenbeck und Werner Olk waren da!


    Gnaman oder Cobry hat nicht ganz den Klang von Robbery, mögen sie die Fußstapfen über die nächsten Jahre nichtsdestotrotz ausfüllen - meinen Segen haben sie!

    Vor allem wenn der dann mit den Journalisten nur über Fußball und Taktik redet wie z.B. Guardiola.

    Das ist halt ein interessanter Aspekt hier: du musst als Bayerntrainer auch die einfältigen Journalisten bespaßen können. Taktisches Knowhow schließt das ja nicht zwingend aus, Guardiola war für den deutschen Medienkindergarten aber halt so gar nicht gemacht.


    Ein vor der Kamera immer extrem ängstlich dreinschauender Heynckes zB hatte da nie Probleme.