Posts by feivelspapa

    Der Kovac ist schon ein Fuchs. In der Liga lässt er Bayern mit einer "B-Mannschaft" gewinnen, um so die "A-Mannschaft" für das Finale einzulullen.

    Ich vermute mal, dass die Regierungsparteien jeden Tag (bitte geben Sie hier den Namen eines höheren Wesens Ihrer Wahl ein) danken, dass die AfD mit ihren Aussagen vom bezahlten Urlaub der Regierungsparteien ablenken.


    Mal eine Frage zum Ordnungsruf: Da der Herr Bundestagspräsident ja nur den Ausdruck "Kopftuchmädchen" rügte, bedeutet dies, dass es die "alimentierten Messermänner" wirklich gibt?

    Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass es andere Zeiten waren, aber einer der besten Trainer, die wir je hatten, war vorher nur Hütchenaufsteller beim DFB. Oder evtl. auch nur Mützenhalter vom Chef. Soviel zur Erfahrung.

    Konkurrenz für einen reinen Bankspieler geschwächt, sprich den Spieler nie wirklich gewollt.
    Ich erinnere mich nicht mal daran, dass das überhaupt meinetwegen aus Zufall dann so gekommen wäre. Wer war denn Konkurrent? Dortmund, ja. Hummels und Lewa sind absolute Stammspieler und sogar Götze hat massiv viele Einsätze bekommen. Davor gab es nur kurzzeitig Konkurrenz und da erinnere ich mich auch nicht daran, dass wir Ailton, Grafite etc. gekauft, geschweige denn für die Bank geholt hätten.

    Sorry, dass ich die Smiley-Taste nicht gefunden habe.


    Kurz Off-Topic: Wenn es wirklich Konkurrenz wäre, könnten wir sie nicht schwächen.

    Deine studierten Bekannten, bekommen mit Sicherheit auch kein Trinkgeld, nehme ich mal stark an.

    Trinkgeld ist schon ein wichtiger Bestandteil des Einkommens. Aber da kann man sich ja nicht drauf verlassen. Man sollte schon ein Gehalt aushandeln, welches ausreicht einem bei Urlaub, Krankheit oder der sauren-Gurken-Zeit problemlos über die Runden zu bringen.
    Auch gibt es verschiedene Systeme bei der Verteilung. Wenn man in einem Betrieb arbeitet, wo das Trinkgeld nicht geteilt wird, kann man auch Pech haben.

    "Richtig" bedeutet in einem Betrieb, wo der Besitzer ein Gastronom ist und nicht jemand, der denkt Gastronomie kann ja jeder. Wo die Mitarbeiter eine richtige Ausbildung gemacht haben und wo es zu den Gerichten das "richtige" Besteck und zu den Getränken das "richtige" Glas gibt. Ich weis nicht wo "hier" ist, aber selbst der Tarifvertrag NRW liegt über Mindestlohn. Und Chefs, die gute Mitarbeiter wollen, zahlen zum Teil drastisch über Tarif.
    In der Sternegastronomie ist das teilweise anders, aber da arbeitet man auch hauptsächlich für seinen Lebenslauf.
    Ich habe knapp 20 Jahre in der Gastronomie gearbeitet und habe öfter über die Gehälter meiner studierten Bekannten geschmunzelt.

    Dummerweise wird im Hotel- und Gastronomiebereich aber unterirdisch bezahlt. Kein Wunder, dass da keiner arbeiten will

    Das ist ja nur teilweise richtig. Das gilt für Aushilfskräfte im Biergarten oder wenn man im Restaurant zum schmutzigen Löffel arbeitet. In der richtigen Gastronomie wird sehr anständig bezahlt. Das Problem ist eher, dass man gar keine Zeit hat das ganze Geld auszugeben.

    Beim Jürgen, der wo denkt er wäre Trainer, gab es doch ähnliche Tendenzen als er hier Spieler war. Gut damals gab es noch kein Forum (oder etwas doch?) aber ich habe damals Leute erlebt, die sich für den Verein gefreut haben, aber nicht für den Spieler.

    Vielleicht gibt es ja doch noch eine GroKo.
    Gabriel scheint seinen Job doch sehr zu mögen und wäre ja auch arbeitslos wenn aus der geschäftsführenden Regierung eine „richtige“ würde.
    Und da er seine Liebe zum aktuellen Job nicht als einziger in der SPD zu haben scheint, könnte er ja eine Revolution anzetteln. Einige der Abgeordneten, die ihre Wahlbezirke nur knapp gewonnen haben oder auf der Liste weit hinten stehen, wären wohl ebenfalls zu überzeugen.
    Und da der Außenminister (aus welchem Grund auch immer) in der Liste der beliebteren Politiker meistens einen der vorderen Plätze einnimmt, könnte er sich auch weiter profilieren. Dann zwei Jahre GroKo durchhalten und sich als Retter des Abendlandes als Kanzlerkandidat der SPD aufstellen lassen.

    Wenn der Vertreter des MS keine Planung für die nächsten 10 Jahre sein soll, sondern nur ca. 3 Jahre, würde ich mal bei Arsenal wegen Giroud anfragen.
    - Ist technisch der bessere Wagner
    - Würde hier mehr Spielzeit als in London erhalten
    - Arsenal möchte sich neu aufstellen
    - Und wenn ich nicht irre, dürfte er auch CL spielen


    Wäre wohl teurer als Wagner aber mMn nicht soviel, dass sich der Mehrwert nicht lohnen würde.
    Die Frage ist halt, ob er aus der PL weg möchte.