Posts by mattch

    Wobei ich da Union auch nennen würde. Zwar gibt es mit der Hertha eine Truppe in der ersten Liga, aber diese Mannschaft hat doch kaum Bindung zur Stadt und zum Umfeld. Da ist Union doch viel mehr verwurzelt und kann meiner Meinung nach mehr bewegen. Die Hertha juckt doch keine Sau dort...

    Man merkt ja, wie groß die Euphorie bei der Hertha ist, wenn zu dem ersten Euro League Spiel seit Jahren gegen Bilbao, einen doch eigentlich recht ansehnlichen Gegner, keine 30.000 Leute ins Stadion kommen.
    Union würde ich es persönlich gönnen, allein aus dem Grund wie sich der Verein mit Hilfe der Fans in den letztes Jahren aus der Versenkung hochgekämpft hat und sich seit geraumer Zeit in der 2. Liga etabliert hat. Nicht zuletzt, weil dort sportlich einfach gute Arbeit geleistet wird.

    Klingt wie Uli, wenn ich ehrlich bin....



    Aber Aki weiß, dass auch er nach dem Zwist mit Tuchel und dem Fehlgriff Bosz langsam aber sicher in der Kritik steht.

    Zu Tuchel muss man ehrlicherweise sagen, da steckt man halt nicht drin.
    Ist ja nicht so, dass Watzke ihn im Alleingang geschasst hat. Der hatte es sich ja mit der Scoutabteilung und der halben Mannschaft verscherzt.
    Das Bosz ein Griff in die Kloschüssel war sollte er sich langsam aber sicher mal eingestehen können.

    Hab ich vor nem Jahr noch für völlig ausgeschlossen gehalten, aber inzwischen scheint echt alles möglich. Vielleicht mit Peter Neururer als Co-Trainer.
    Klopp als Bayern-Trainer, das wäre der Tag wo ich meinen Mitgliedsausweis in einen Umschlag in Richtung München stecke.

    Wobei man sagen muss, dass ihn momentan auch nicht wirklich viel als Bayerntrainer qualifizieren würde. Liverpool spielt Kick and Rush wie Chrystal Palace oder Watford auch, nur dass sie die besseren Individualisten haben. Bevor Klopp hier seine Zelte aufschlägt kriegt Jürgen Klinsmann noch ne zweite Chance...


    Ich bin einfach der Meinung das RAFINHA und RUDY nicht geeignet sind für CL VF , HF und Finale. Bei HENRICHS muss man das erst sehen. Aber wir haben ja KIMMICH der das kann. Sonst gibt es schon welche die aber nicht zu haben sind wie CARVAJAL von Real. Aber lassen wir es , man kann es eh manchen nicht recht machen. Nehmen wir einen aus der Jugend dann muss kein Shoppingwahn nachgesagt werden und gut ist. Der reicht dann schon für die Liga.

    Rudy hat hier noch nicht ein Spiel gemacht. Sollen doch die Leute überhaupt erstmal ankommen, bevor ihnen hier jegliches Niveau abgesprochen wird. Ist ja nicht gesagt dass Rudy sich hier nicht durchsetzt und in dem Umfeld regelmäßig Topleistungen abliefert.

    Kein Problem wenn Du das anders siehst - ich kann das auch durchaus nachvollziehen, bin ja auch nicht zufrieden mit den Leistungen. So hatte ich das auch nicht gemeint.
    Mir jedoch würde das zeigen das es tatsächlich so sein könnte das die Mannschaft ihre Körner in dieser Saison nur raushaut wenn es auch tatsächlich absolut vonnöten ist. Und diese Möglichkeit besteht immerhin. Und darum wäre das für mich schon ein Gradmesser wenn wir Arsenal aber mal so richtig von der Platte putzen würden.


    Und wenn danach wieder Schonkost in der Bundesliga käme, im Viertelfinale jedoch wieder richtig aufgetischt werden würde dann könnte man vielleicht sogar ein System dahinter vermuten..... :)


    Aber warten wir ab - ich kann noch nicht alles negativ sehen solange nicht wirklich etwas Negatives passiert ist. Alles ist noch in unserer eigenen Hand. Und das alleine zählt für mich.

    Ich sehe das ähnlich. Pep wurde vorgeworfen immer nur das Auge fürs Detail zu haben, und in den entscheidenden Spielen zu versagen. Da haben dann viele gejubelt als Ancelotti kam. Und jetzt spielen sie auf einmal nicht mehr gut genug. Reals Fußball war unter Ancelotti auch nur von den Leistungen einiger Individualisten geprägt. Nicht immer schön anzusehen, aber erfolgreich. War doch abzusehen dass hier kein Pep Fußball mehr gespielt wird. Solange wir bei den entscheidenden Spielen abliefern (und davon hatten bisher noch keins), ist doch alles im Grünen Bereich.
    Aber die Panik mancher Nasen werde ich nie verstehen. Erst Jupp 2012 verdammt weil er nichts gewonnen hat, dann war er 2013 dann der gefeierte Held, bei Pep waren auch viele froh als er weg war und Ancelotti im Anmarsch und jetzt steht Ancelotti mit uns voll im Soll, trotzdem wird gemosert. Bayern hat selten eine ganze Halbserie schlecht gespielt. Ich bin mir sicher dass wir noch besseres Fußball (siehe Leipzig Spiel) von dieser Mannschaft sehen werden.

    Vielleicht sollte man mal über eine neue Strategie nachdenken.


    Die Gesänge werden wieder ausschließlich den Fans überlassen. Dafür übernimmt der Verein "das Feuerwerk". Hübsch kontrolliert und amtlich genehmigt. Win-win würde ich sagen.

    Das funktioniert so leider nicht denke ich. Die Entwicklung von Pyrotechnik ist eng mit der Entwicklung der Ultras verbunden, und bei denen hat Pyro vor allem den Anreiz, dass es verboten ist. Da sehe ich das Problem aber gar nicht unbedingt bei unseren Ultras/Fans, die können das eigentlich gut im Rahmen des vernünftigen halten. Aber wenn Pyrotechnik erlaubt wäre, dann schmeissen die nächsten halt Böller, oder nehmen eine ganze Feuerwerksbatterie mit ins Stadion (das wird ja immer mehr zum Trend, Hamburg in Darmstadt, Frankfurt in Leverkusen, kürzlich erst wieder Leverkusen daheim gegen Gladbach).
    Du kannst es nicht bei den einen erlauben und bei den anderen nicht.


    Wenn ich an diverse Bayernspiele Ende der 90er Jahre denke in Amsterdam, Dortmund, Barcelona oder auch beim CL Finale in Mailand 2001. Da stand der 40 jährige Sepp aus Deggendorf auch mim Bengalo im Block, und keinen hats geschert, weil es einfach nicht aus ausgeartet ist wie heutzutage. Damals war Pyro ja auch mehr südländische Atmosphäre als Krawall und Randale. Doch solange das irgendwelche halbstarken Problemkinder in die Hand nehmen, die nicht genug Grips im Kopf haben und Böller schmeissen oder Raketen abschießen sind wir von einem kontrollierten Abbrennen weit entfernt denke ich.

    Dann ist es aber eine blanke und sehr zweifelhafte Schätzung, denn das wird bei uns ja auch so gemacht. Sie werden wohl kaum jeden einzelnen Fan, der im Stadion sitzt, eindeutig nach Vereinszugehörigkeit zugerechnet haben können.

    Das vermutlich nicht, vielleicht hat Borussia Dortmund für ein Spiel ein höheres Kontingent an Gästekarten bekommen, weil nicht alle Heimkarten verkauft waren, und sie dementsprechend angefragt haben. Denke da an Hertha BSC. Da waren schon verhältnismäßig sehr viele Dortmunder im Stadion.

    Wenn ich die Wahl hätte zwischen Sané und Brandt, ich würde mich für Brandt entscheiden, der macht mir den robusteren Eindruck.

    Brandt war die Saison für mich auch der konstantere. Beeindruckend wie routiniert er schon auftritt.


    Ich habe Sané die Saison 3 mal live gesehen, und 3 mal war das leider extrem unterschiedlich. Von beeindruckend stark für sein Alter bis Totalausfall war alles dabei. So ein bisschen Götze 2.0

    Wie soll das möglich sein, wenn jedes Auswärtsspiel von uns seit Jahren ausverkauft ist?

    Genau darum ist es möglich. Wenn bei Dortmund auswärts nicht jedes Spiel ausverkauft ist, können sich Gästefans ja noch mit Karten für den Heimbereich eindecken.

    Man kann ihm ja intern sagen was man will. Trotzdem hat man einen Arbeitsvertrag mit ihm Unterschrieben der noch 1 Jahr gilt. Alles andere ist mimimi

    So ist es. Klar würde ich an seiner Stelle noch ein Jahr hier bleiben, hier wird er am ehesten am meisten gewinnen, am meisten Geld bekommen, und nächstes Jahr gibts n sattes Handgeld wenn er ablösefrei wechselt.
    Der lacht doch darüber das Rummenigge ihn "raus ekeln" will. Und Rummenigge will jetzt Druck auf ihn ausüben, weil ihm Götze signalisiert hat das er nicht daran denkt zu wechseln. Die Situation hat KHR sich so eingebrockt, jetzt sollte er auch in der Lage sein das ganze vernünftig intern zu klären. Je mehr von ihm kommt desto eher macht er sich lächerlich.

    Weiß jetzt auch nicht, was alle gegen Leipzig haben...


    Ja gut, null Tradition, da sind wir uns einig. Aber mir ist das wurscht, solange dort vernünftig und mit Verstand gearbeitet wird. Vielleicht etabliert sich endlich mal ein weiterer Verein oben und bietet uns und Dortmund Paroli. Die anderen Werksclubs kriegen ja nichts auf die Kette.

    Naja, ein Verein der nur aus Werbezwecken gegründet wurde,und um den Geltungsdrang und Größenwahn eines Konzerns, eigentlich nur einer Person (Matteschitz) zu stillen, tritt dem ursprünglichen Gedanken, dem die Gründung von Fußballvereinen wie auch unserem vorausgeht, mit Füßen.
    Da greift meiner Ansicht auch nicht das "Heutzutage is ja alles Kommerz und es hat doch sowieso jeder Sponsoren" Argument.


    Mitgliederstruktur die jegliches Mitspracherecht von vornherein ausschließt, Stadionbesuch mit absolutem Eventcharakter, ein Management dem es nur darum geht die Marke an sich zu präsentieren. Mag sein, dass ich ewig gestriger bin, aber mit dem Fußball, wie ich ihn kennen gelernt habe, hat das nichts mehr zu tun.


    Und diese eigene gegründete Liga, wie sie hier schon jemand vorgeschlagen hat, die ein gewisses Limit an Einkommen, Geldzufuhr oder ein Maß an Tradition (salopp gesagt, ist mir auch klar das schwer festzulegen ist, WER Tradition besitzt) voraussetzt um teilnehmen zu können, wäre meines Erachtens nicht zwingend zum scheitern verurteilt.
    Klar wär das qualitativ kein Ersatz zur Bundesliga, aber wenn es den Sport wieder in den Vordergrund stellen würde wäre es doch eine unterstützenswerte Sache. Und wenn ich seh das Magdeburg, Dynamo oder Fortuna nen höheren Zuschauerschnitt als Ingolstadt und Konsortien haben (Nein, das liegt nicht daran dass das Stadion in Ingolstadt so klein ist, sondern weil kein Depp hingeht), dann kann ich mir vorstellen dass das auch ziemlich gut besucht wäre. Aber aktuell gibt es einfach keine Alternative zum Produkt Bundesliga...

    es gibt keinen grund wieso ich pep keinen erfolg gönnen würde, obwohl es bei shitty wäre. aber die story fände ich zu komisch.


    würde von der sperre dann eigentlich auch sein eigener wechsel betroffen sein? :D

    Sobald Pep nicht mehr bei uns ist, ist er mir eigentlich egal. Aber Vereine, die mit Geld vollgepumpt werden, und damit durch astronomische Ablösesummen den Vereinen das leben schwer machen, die sich jeden Sponsoren Deal durch geleistete Arbeit erkämpft haben, denen wünsche ich, dass sie gnadenlos scheitern.

    Es ist nur so, dass Rodriguez so viel mit einem RV zu tun hat wie David Alaba. Daher haben er und Rafinha nichts miteinander zu tun. Ich erinnere mich an kein einziges Spiel, bei dem Rodriguez RV gespielt hat. Angeblich hat er es ja 2,3 Mal getan, das war aber dann wohl eher so aushilfsmäßig wie Rafinha auf LV bei uns. Wie gesagt, die Verknüpfung Rafinha-Rodriguez macht keinen Sinn.

    Rodriguez kommt mir so vor, als wird er von Jahr zu Jahr ein wenig schlechter. Vor 2-3 Jahren fand ich ihn ziemlich stark, heute würd ich ihn nicht mehr verpflichten wollen. Dass er als RV sowieso nicht in Frage kommt lass ich mal ganz außen vor...


    Im Bereich RV sind die Namen Bellerin und Carvajal sicher ganz oben auf der Liste. Interessant fände ich auch einen Versuch mit Kimmich als RV. Wie gut er das könnte kann man von außen natürlich schwer einschätzen, aber ich kann mir vorstellen dass er das durchaus hinkriegen kann. Im ZM wird Kimmich mit Sicherheit erstmal hinter Vidal und Sanches anstehen müssen...

    Und so wie ich unseren Verein kenne, wird man sich dann auf 21 Mio. einigen, während die für Karl Arsch aus Hattingen 28917398721 Mio. zahlen würden. KHR hat es jetzt in der Hand mich Lügen zu strafen :P

    Manchmal denkt man tatsächlich, dass die Spieler, die uns verlassen, im Guten gehen sollen. Bloß keine Steine in den Weg legen...


    Ich würde die EM auf jeden Fall noch abwarten. Viel niedriger kann seine Ablöse auch mit ner schlechten EM nicht mehr sinken, und in der Nationalmannschaft hat er in der Vergangenheit die besseren Leistungen gezeigt. An KHRs Stelle würde ich ihn mit einem Preisschild im Bereich der Ablöse, die wir damals gezahlt haben, versehen, und jeder der das nicht bieten will brauch gar nicht erst ankommen. Und ich bin mir sicher das es mehr Interessenten als nur Dortmund und Liverpool gibt. Wenn ein Martial oder Sterling 60 Mio kosten, kostet ein Götze mit Sicherheit immer noch zwischen 35-40 Mio.