Posts by tabu1111

    weil Flick ihn wollte. ich glaub das weiss der Brazzo.

    Am letzten Transfer-Tag würde man sogar die Brazzos Oma und nicht nur einen Sarr akzeptieren. Das es danach als ein Trainerwünschverkauft wird kann Flick nicht verhindern.


    Brazzo kann nicht noch Flick seine Aufgaben delegieren. Flick hat Brazzo in der Persobalie Sarr unter einem extremen Zeitdruck vertraut, dass Sarr ein guter Spieler ist. Den Rest kennen wir schon. Wer sich gegen Kiel am liebsten verstecken wollte, stellt in die Frage die Arbeit der Scouting Abteilung. Bitte nicht alles auf Flick schieben, trennt wenigstens die Fliegen von Koteletten. Brazzo macht die Grundlagenarbeit und trägt die Hauptverantwortung für Fehlbesetzungen. Seine Fehler kosten uns Millionen. Er schaltet einfach ein Triebwerk beim FCB-Flieger ab und Flick soll sehen, wie er nur mit einem Triebwerk fliegt.

    Flick hat mal gesagt, dass falls die Verstärkungen nicht kommen , dann müssen die Saisonziele entsprechend angepasst werden. Dieser Prozess ist nun im Gange.


    Da sind Juve-Fans Brazzo dankbar, dass er ihnen Cista abgenommen hat, der nur im 1. Jahr lieferte, was bei uns und Juve schon lange her ist.


    So kann man jede Brazzos Verpflichtung am letzten Teansferrag kritsch betrachten . Roca konnte eventuelle eine Ausnahme werden, aber Fluck steht unter einem Erfolgsdruck und Roca muss verdammt viel Glück haben.

    Flick kämpft gegen einige Probleme:

    a) mentale und körperliche Übermüdung als Folge der mangeldenen Regeneration und der großen Anstrengungen im letzten Jahr. Das ist ein Riesenproblem , kann sogar zur Muskelrückbildung erc führen;

    b) Kaderplanung war schlecht, Sarr, z.B., ist ein drittklasdiger Spieler.

    c) Das Fehlen eines DM konnte durch die zu spät erfolgte Verpflichtung von Roca nicht kompensiert werden. Roca muss sich erst an unsrem Spielstil anpassen und das zu verinnerlichen.

    d) Wegen der fehlenden Kondition kann das Team nicht so spielen wie im Tripple-Jahr.

    e) fehlende Unterstützung von Brazzo, der Mann träumt auch am letzten Teansfermarkttag von einen Jüngling aus der 1001 Nacht.


    Alle Flick-Kritiker greifen nach der vermeintlich leichten Lösung, einen Trainer auszuwechseln. Manche tun es, 4-5 pro Jahr😉

    Statt Roca hätte Neuer oder ein anderer schuessen müssen, das war für den Neuling doch zu viel. Sonst war er trotz einiger Stellungsfehler ( stand manchmal zu nahe bei Gegner und darum konnte bei unserem Ballbesitz nicht ohne Risiko angespielt werden) gut, seine Pässe haben unsere Offensive belebt. Wieder war er eine Emofehlung für den weiteren Einsatz.

    Ich kann mir aber dennoch nicht vorstellen dass man Flick vor vollendete Tatsachen gestellt hat

    Ich schon, aber erst ls HS den Flick öffentlich rügte, der hat SEINE Entscheidungen nicht zu kommentieren. Wenn Flick so ein Maulkorb verpasst bekommt, dann wird das tief sitzen.

    Den Mechanismus der Gehaltspirale hat der Verein selbst im Gang gesetzt, weil er in Sane und Hernandez den kommenden Mehrwert gesehen hat. Bei Alaba wollte er diesen Mechanismus außer Kraft setzen, aber die "raffguerigen Piranhas" wollten es nicht akzeptieren. Beide Vorgehensweise bleiben nich ohne Folgen. Eventuell wird unser Scouting viel aktiver im Jugendbereich arbeiten müssen, denn Fertigprodukte haben ihren Preis

    Roca hat seine Qualitäten, man hat das in wenigen Einsätzen gesehen und sicher würde er immer besser werden, wenn er spielen und spielen würde.


    Leider ist er, das vermute ich stark, in einen Spannungsfeld zwischen Brazzo und Flick geraten. Schade, dass auch die Dritten davon leiden, wie ich vermute.

    Flicks Idee des Fussballs ist kräftezehrend, den guten Pressing kann nur eine ausgeruht Mannschaft leisten. Leider hat Brazzo nicht dafür gesorgt, dass eine Rotation stattfinden kann. Fluck hat keine guten Ergänzungsspieler.


    Da müssen wir uns jede 20 Minuten für ca 10 Minuten zurück auf unsere Hälfte ziehen und kontern. So können wir unsere Ktäfte für 90 Minuten aufteilen.

    Das fürchte ich für Alaba leider auch. Es wäre einfach ein zu großes Märchen für den Österreicher. Ramos und Mbappe haben ganz klar Vorrang und die hohen Gehälter sind nach wie vor eine Last für die Königlichen. Die Frage ist nur, ob er und die Bayern noch eine gesichtswahrende gemeinsame Lösung finden könnten oder er sich außerhalb seiner Wunschliste umschauen müsste.

    Alaba wird ein Club finden, die Frage ist, ob ein Club wie, z.B., ManU seinem Wunsch entspricht.

    Die Frage wird aber nicht sein, ob die Saison Argumente dafür liefern wird, sondern ob genug Einnahmen vorhanden sein werden.


    Wir werden selbst für dieses Geschäftsjahr die schwarze 0 anpeilen. Da muss man sich keine Hoffnungen machen, dass da jetzt das Sparschwein namens Festgeldkonto geplündert wird.

    Upamecano wäre eine Lösung für mindestens 10-12 und ein Camavinga für 15 Jahre. Eine solche Sternenkonstellation und ein emenser Bedarf werden am Ende überwiegen , so mein Wunschdenken.


    ................Lewa/Gnabry.........

    Coman/Davis..TM/Musiala..Gnabry/Sane

    ..Kimmich/Goretka..Camavinga/Stiller

    Davies/LH..Upa/Nianzou/Mbi.Süle/Boa..Pavard/C.Richards

    ........................... ..Neuer/Nübel....

    Ich bin auch gespannt, wie man das lösen wird. Im Prinzip benötigen wir für das ZM und die IV jeweils einen Toptransfer wenn Alaba, Javi und Boateng gehen.


    Meine einzige Hoffnung liegt darin, dass durch Verkäufe und Gehaltseinsparungen gewisse Ressourcen frei werden. Aber selbst dann dürfte es für einen zweiten Toptransfer eng werden....

    Deine Hoffnung ist nicht unbegründet. Wenn die Ablöse von Upamecano 42 Mio. ist


    https://mobile.twitter.com/fab…tatus/1348557033990193152


    dann wären durch die diversen Entsprangen und die Einsicht in die Notwendigkeit eines für uns evidenten Top-6ers


    2 Toptransfers möglich.


    Diese Saison wird noch genug Argumente dafür liefern.

    An ein Wechsel von Alaba zum Real glaube ich nicht. Ich vermute, dass dieser angeblicher Deal als ein Druckmittel auf Ramos genutzt wird. Ramos will ein 2Jahresvertrag, Real bietet nur 1 Jahr.

    Real will Haaland und Mbappe, danach kommt langer nichts mmehr..eher ein Real-Alaba kommt.

    David muss sich im Klaren sein, dass die Topclubs als LV lieber Guereiro oder Angelino und als IV Upamecano , Konate, Kabak bevorzugt betrachten würden. Er muss aufpassen, dass er sich nicht selbst in eine Lage reinmanövriert, die er sich nie gewünscht hatte. Er wird Abstriche machen müssen, so das am Ende wir keine schlechte Adresse wären.

    Ich hab mir mal den Wilfred rausgegriffen. Unter TM geben seine Spieldaten nun nicht soviel her. Wo liegt der Mehrwert gegenüber anwesenden Spielern, die momentan nicht zum Zuge kommen?

    Ndidi ist ein DM, der durch seinen Willen und starken Kampfeinstellung

    In der Defensivarbeit überzeugt. Stark im Zweitkampf kann er durch seine Physis gleichzeitig je nach der Spielsituation auch das Pensum eines ZM abdecken, wobei er seine Defensuvaufgsben nicht vernachlässigt. Mit einem solchen Spielen werden wir defensiv deutlich stabiler stehen.


    Einen kommenden Javi mit einer Pferdelunge brauchen wir unbedingt, sonst wird sein Fehlen uns Millionen in CL kosten.

    Camavinga wäre ideal, falls er zu teuer wäre, dann wär Ndidi eine gute Wahl. Wir sind im Zugzwang im DM. Wir brauchen im DM einen Zerstörer mit einem Feingefühl für Mitspieler, der das ganze Arsenal des Antizipation, Tacklings usw. beherrscht.


    Gerade in dieser Saison haben wir ein Übergeeicht in der Offensivrichtung, da haben wir uns sehr gut aufgestellt, jetzt müssen wir das Gleichgewicht wiederherstellen und uns im DM verstärken.