Posts by kuzpassspiel

    Aber das liegt ja in der Natur der Sache, wir spielen Ballbesitzfussball, also kontert der Gegner, wie hoch eine Abwehr dann steht, ist eigentlich egal. Wenn man im Profifussball ausgekontert wird habe ich nie gesehen, dass am eigenen Strafraum noch einer für allealle Fälle steht :-)


    Ich meine nur generell, dass auch wenn wir eigentlich nur Kontertore kriegen, die meisten Konter , GERADE gegen BVB, Juve und bessere früher vermieden werden müssen.... was auch nicht heißt, dass die halbe Verteidigung dauerhaft gelbgesperrt sein muss

    Die Fakten mögen für sich sprechen, aber ich möchte, dass folgendes nicht vergessen wird.


    1. Gestern war Champions League gegen eine starke Mannschaft, mit einem der, sagen wir 10 besten Mittelstürmer der Welt in Höchstform.


    2. Dazu passend hatte Mr. Zuverlässig Alaba so viele Fehler in 60 minuten gemacht wie sonst in 8 Spielen, ebenso ein Neuer den Ball 2-3 Ball flach in die Mitte gekloppt, was in etwa eben so selten vorkommt.


    3. Hatten wir keinen gelernten IV auf dem Platz, der sich in Normalform befindet... also ich gehe davon aus, dass Benatia das besser kann...


    Ich sehe das größte Problem, sehe das 2:0, dass Alaba 60 Meter nebenhersprintet, m.E. zwei mal die Chance einer Grätsche hat, und nichts passiert, ebenso hintendran nicht. Ähnlich wie beim 2:1 für Mainz verlassen sich die Verteidiger darauf, dass der Angreifer den Ball leichtfertig hergibt, verdattelt, ins Aus läuft usw. aber manchmal klappt ein Pass oder ein Dribbling auch, und plötzlich wird es gefährlich, weil schon 2 Aktionen vorher nicht konsequent verteidigt wurde und schon an den nächsten Pass auf die aussen gedacht wird.

    Generell sehe ich vorerst keine notwendig, jemanden für die Zentrale zu holen, jedoch sehe ich die Sache unter dem Aspekt Ancelotti. Beim jetztigen System sind abgesehen von starker Qualität und Weltklasse-Qualität alle Spieler so geschult, dass sie andere Positionen übernehmen können (Alaba,Kimmich) und oben drauf noch, dass sie die nominelle Position gar nicht mehr wirklich spielen.
    In den letzten Spielen beispielsweise rückten die AV's Bernat und Lahm jeweils auf die 6er-Positionen und die eigentlichen 6er waren eine halb-defensive Art vom Spielmacher, Beispiele hierfür sind das Auftauchen von Vidal und Thiago in Mittelstürmerposition. Ob jetzt Lahm früher aufhört oder nicht, auch nach ansteigender Form hätte das auch ebenso bereits Kimmich oder Rode spielen können, links wäre sicherlich für die Zukunft und bei gesunder Abwehrspieler Alaba vorgesehen, obwohl Bernat das bis auf zu oft abhaken und nach hinten spielen auch sehr gut macht. Alles schön und gut soweit, nur hat keiner von denen die Spielanlage von Xabi Alonso, welche m.E. wieder mehr in den Mittelpunkt rücken wird, was man in der Vergangenheit in Ancelottis Teams immer gesehen hat, sei es mit Alonso selbst oder mit Kroos. Ich habe absichtlich dem Begriff Spielanlage gewählt, da zB die Qualitäten von Thiago inklusive Altersunterschied, Tempo, Technik unbestritten sind, aber der Unterschied zu Alonso, einem Taktgeber, der das Auge hat und auch die langen Bälle auf die Flügel aus der Mitte raus, ist für mich mit derzeitigem Personal und neuer Taktik nicht so leicht auszumerzen. Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe war das ja auch der spezielle Wunsch von Ancelotti, Alonso wenigstens noch ein Jahr zu halten, kann mir nicht vorstellen, dass dies geschah um ihn dauerhaft auf der Bank zu haben. Nicht falsch verstehen, ich bin kein Alonso-Verfechter, ich möchte nur den Denkanstoß geben, dass ab Sommer womöglich nicht mehr kreuz- und quer über den Platz gerannt wird und es vielleicht wieder eine echte Viererkette gibt mit echtem hinterlaufen alla Triple-Saison, war ja auch nicht verkehrt. Jedenfalls setze ich darauf, dass Ancelotti in der Art spielen will und eben über kurz oder lang einen Mittelfeldspieler holen wird, der Alonso's Part und vor allem in der Art und weise spielen kann. Vielleicht ist ja Kimmich ein Kandidat, wer weiß...das wird er beweisen müssen.

    Hallo zusammen,


    ich dachte eben ja kurz, ich wäre bei Travel24 gelandet, lauter Reisekaufmänner die einem England schön reden wollen :D


    Also ich glaube, dass es für so einen jungen und talentierten Fussballer nicht wirklich darum geht, wie die Stadt aussieht (habe da auch letztens ein interessantes Interview mit De Bruyne gelesen), in der er wohnt, das wäre vielleicht anders wenn eine Frau schon Einfluss hätte, aber es sollte normalerweise bei hungrigen Fussballer darum gehen, wo man die Titel holen kann. In England gibt es da 2-3 Teams, von denen können mit Glück 2 was in der Champions League reissen. Also ist ein Angebot von Bayern für jeden Spieler erstmal ein Brocken. Die Summen, die heutzutage ausgerufen werden sind so oder so pervers, wenn man einen guten jungen Spieler haben will, kommt der normalerweise eben nicht für 15 Mio., ich kenne nur einen in den letzten Jahren, Juan Bernat, der echt günstig war und sowas von stark spielt. Wenn man sich gerade als Top-Team verstärken, und nicht ergänzen, will, muss man eben investieren, garantiert die nie jemand ob sich das lohnt oder nicht. Ich sehe es so rum, dass wir es wenigstens können und dürfen, was aber nicht heißt, dass wir mit Millionen um uns schmeißen. Laut Sport1 kommt mit Douglas der 17. Mann für das Mittelfeld, das laut letzten Systemen 6 Plätze bietet... ich bin auch der Meinung der meisten, dass ein Rechtsverteidiger her sollte, alles andere kann man mit den vorhanden Spielern auch auf höchstem Niveau abfangen zumindest, wenn halt RibRob weiter verletzt sind und eh bald nicht zum Stamm gehören, muss man da eh umdenken.... hoffentlich plant man mit Götze mal bald in der Mitte und nicht als Aussenspieler

    Das Hauptproblem ist wirklich, dass wir die Jungs auch auf dem Niveau schon um einiges besser gesehen haben, unabhängig von der frühen Meisterschaft. Habe auch die eigenen Lobeshymnen auf die Leistung in den Interviews zumindest nicht 100 % nachvollziehen können, aber ich will eigentlich auf was anderes hinaus: Es ist wirklich schade, dass von den Offensiven ausser Robben keiner in dieser Phase an seine Grenzen kommt. Anhand der Konter, die wir momentan egal gegen wen kriegen Frage ich mich auch, warum wir plötzlich auf 2 6er umgestellt haben, da bei unserer Taktik es wichtiger wäre einen mehr am und dann im 16er zu haben der sich bewegt und Lücken reißt (Götze,Müller) als einen Kroos auf der Zehn der aber 6er spielt und Lahm/Schweinsteiger als Ballschieber (soll kein Bashing sein, ich liebe alle 3, aber gestern wars nunmal so). Ärgerlich ist dann natürlich noch zusätzlich die Form von Ribery, er hätte einfach früher rausgemusst, auch wenn dann gemurrt hätte, nicht abgeklatscht hätte usw...Ich fand es schon etwas erschreckend dass sich kaum einer mal einen Pass gewagt hat, Mandzukic hat mir zeitweise echt etwas Leid getan. Ich habe deswegen keinerlei die Hoffnung auf Dienstag verloren, es muss nur mal geschossen werden, und das passiert durch Bewegung in der Zentrale. Ich habe eine Szene im Kopf als Mandzu die Position von Robben übernimmt, dann 10 sekunden dort stehen bleibt und eine Flanke ins Seitenaus schlägt... in der Mitte war übrigens keiner ... Würde mir wünschen in einem 4-1-4-1 mit Lahm als RV, Schweini auf der 6, Ribery eine Halbzeit die Chance geben, Kroos Müller/Götze und Robben,klar... Vorne Mandzukic könnte wichtig werden, Positionswechsel/Auswechslung kann man ja immer vornehmen....

    Sehe ich Aufstellungstechnisch nicht ganz so, finde dass wir bei unserer Spielweise einen Martinez nicht auf 6 oder 8 gebrauchen können..finde er macht es als IV nicht übel, aber das Passspiel ist wirklich nicht seine Stärke...Müller hat leider nicht so gut funktioniert gestern, da wäre Mandzu wohl die bessere Wahl gewesen, dachte ich vor dem Spiel aber auch nicht, wegen den Körperlich robusten und dadurch langsamen IVs... mich hat das Spiel gestern ein bisschen an Van Gaal Zeiten erinnert, klar ist es nicht einfach gegen so ein Bollwerk, aber ab und zu war der Platz da für Abschlüsse und es wurde die Gelegenheit "todgepasst"... fürs RS würde ich mir Götze in der Mitte wünschen und vorne erstmal Mandzu

    ...scheint aber auch bei anderen Vereinen momentan eine Art krampfhaftes Unterfangen zu sein, dass Ding aus 11m zu verwandeln :) Sollte doch auch ausser Müller noch jemanden bei uns möglich sein, bei David hab ich leider echt kein gutes Gefühl mehr...

    Da bin ich total Eurer Meinung !!!
    Erst kann er nicht rennen und gewinnt keine Zweikämpfe, jetzt wird ihm das Schiessen beinahe komplett abgesprochen, andere stört seine "arrogante" Haltung... bin echt gespannt was als nächstes aus dem Hut gezaubert wird um ihn zu dissen und Pep ganz nebenbei weiterhin auf ihn setzt.
    Liegt das echt nur am Transferpoker?? Bei BS gab es damals, glaub ich, doch auch in abgeschwächter Form...

    Trochowski.... wo wurde der denn jetzt augegraben!? :D Spaß beiseite, weil Du auch beispielhaft Schweinsteiger angeführt hast, muss ich sagen dass er a) nicht unbedingt mehr Dampf auf den Ball kriegt und b) auch nicht gerade dafür bekannt ist, dass er jedes Spiel 3-4 versucht aus 20 Meter + abzuziehen. Sagen wir mal TK würde der Statistik wegen anfangen jedes Spiel 5 mal aus größerer Entfernung zu schiessen und (wahrscheinlich) würden die meisten Bälle wohl nicht im Tor landen:
    Er würde weniger Bälle auf die aussen verteilen, womit die betroffenen Spieler und wohl auch Pep auf Dauer nicht einverstanden wären. Gegen Arsenal zB hat er viele Bälle aus dem halbfeld verteilt, der Gegner wurde eingeschnürrt, was auch am Mann weniger lag aber man auch sagen muss das andere Teams mit gleich viel man so gegen uns stehen,zum Punkt: Hätte TK sich da ständig den Ball vorgelegt um abzuziehen, um quasi auf das Bollwerk von Abwehrspielern und TW zu bolzen, anstatt das Spiel schnell auf die aussen zu verlagern um Arsenal so zu knacken, hätte ich mich als Zuschauer doch gefragt, was zum Teufel er da macht ^^
    Ganz allgemein finde ich das TK oft genug schießt, wenn er auch wirklich in der Position dafür ist. Da es die Spielweise von uns und somit die Spielweise vom Gegner nicht oft genug zulässt, ist andere Sache, da könnte man ihm höchstens vorwerfen dass er sich nicht oft genug in diese Positionen begibt, was dann aber auch wieder taktische Hintergründe haben könnte. Generell fällt ja auf dass wir mittlerweile jeden Ball ins Tor tragen möchten, daher sehe ich das mit dem Schiessen bei jedem kritisch, weil mir keiner erzählen, dass Profis nicht aus 16 Metern mit der Innenseite Richtung lange untere Ecke Zielen können :D aber ist ein anderes Thema, jedenfalls betrifft das nicht TK bei uns und auch bei anderen Vereinen kenn ich nicht DEN Distanzschützen, der wirklich halbswegs regelmäßig das Ding aus 20 M+ reinhämmert...

    Wie viele Spiele sieht man denn heutzutage aus mehr als 20 Metern mal abziehen!? Sogar innerhalb des 16ers stoppen die nochmal ab für einen Haken (siehe Mandzukic), Gegenbeispiel Toni Kroos: Nach 3 Minuten schiesst er aus 18 Metern mit seinem schwachen Linken beinahe das Ding genau in den Winkel... wie Du sagst ist er am 16er Top, viel weiter brauch man auch wieder allein wie die Gegner gegen uns stehen eh nicht wie ein Großer ausholen...

    Ich habe mir diesen Thread das letzte Mal vor ca. 2 Wochen angeguckt weil ich wirklich schon leicht gereizt war ob der Meinung, Toni wäre "ersetzbar", Toni wäre keine weiteren Millionen wert... etc.
    Also schöne Grüße an all die Ungläubigen, aber wer das gestern gesehen hat und immernoch nicht seine Klasse erkennt, der muss wirklich persönlich was gegen ihn haben...oder echt gar keine Ahnung von Fussball, sorry dass ich es so drastisch ausdrücken muss ;)

    Und auch wenn es so sein sollte, weil er in letzter Zeit eben nicht oft ausgewechselt wurde, ist das doch echt kein Grund seinen ganzen Charakter in Frage zu stellen, hätte das ein Ballack damals gemacht/gesagt wäre er auch selbstbewusst anstatt eingebildet gewesen....

    Erstens mal das, Zweitens: Wieso werden denn überhaupt Vergleiche bzgl. des Gehaltes gezogen und damit noch argumentiert?? Tut mE nichts zur Sache... Wieso soll ein 24 Jahre alter, deutscher Nationalspieler, derzeitiger Stammspieler keine 7-8 Mio. bei uns verdienen dürfen?? Ist doch echt egal ob er vorher 2,3 oder 4 Mio bekommen hat. Diese Verdopplung tut nur unserem gesunden Menschenverstand weh, wenn man sich die Zahlen als Normalo vor Augen hält^^ Wüsste nicht wieso man ihn (gemessen am vorhanden Geld) das nicht gewähren sollte...

    Also bitte, ohne jetzt Erbsen zählen zu wollen, aber ein Rafinha spielt auch nur weil Lahm vorgezogen wurde, wobei Kroos allein von der Spielanlage her jedes Mal eher spielen müsste als ein Martinez... ist aber ein anderes Thema ^^

    ... oh man jetzt bin ich wieder Up-to-Date in diesem Forum. Mir bleibt nur zu hoffen, dass die Verlängerung EGAL zu welchen Konditionen bald bekannt gegeben wird, weil alles andere... ja einfach komisch wäre... wenn ich da Pogba lese oder das Toni nicht in der Werbung zu sehen ist wie manch anderer.... fehlen mir beinahe die Worte :D

    Erstmal Danke für die ausführliche Antwort und sorry für die verspätete Rückmeldung, muss erst noch lesen was hiernach sonst noch so gepostet wurde. Wie schon öfter auch in anderen Beiträgen erwähnt ist er für mich keinesfalls ein so austauschbarer Spieler, von denen es quasi wie Sand am Meer gibt und man einfach den nächsten holt. Ein paar junge Talente die genannt wurden sind interessant, jedoch laaang noch nicht auf diesem Level und würden uns dementsprechend nicht weiterbringen. Thiago ist natürlich das Aushänge-Beispiel, aber gibt es auch von Ihm so viele!? Seine Vertragsklausel bei Barca und das sein Manager Pep's Bruder ist haben uns einfach sehr in die Karten gespielt, ansonsten wäre er auch nicht so "kostengünstig" gewesen. Toni ist Nationalspieler, seit Jahren Bayer, ist integriert, momentan Stammspieler, jung und wirklich GUT. Wieso Ihn wegen ein paar Milliönchen, die er haben will, irgendjemand für min. 20 Mio holen (und dementsprechenden Mindesgehalt von 5-6 Mio.) der es mE nicht besser machen wird? Ich glaube gerade wegen der von Dir angesprochenen Ballbehandlung ist er genau richtig für dieses System und Position, die schnellen oder 1:1-Spieler decken andere Positionen ab. Ein Punkt stört mich immer noch bisschen: "die ihn ähnlich unverzichtbar macht wie Lahm, BS, Alaba, Ribery und Co. Das sind Spieler, die es in der Form weltweit nur sehr wenige gibt" Ich möchte vorab klarstellen, dass ich jeden Spieler bei Bayern generell gut finde, bevor ich hier noch sonstigen Zorn abbekomme ^^, ABER: Ausser Ribery, Neuer, Lahm(als RV) und Alaba ist jeder verzichtbar. Nur diese vier sind für uns Momentan nicht adäquat zu ersetzen. Schweinsteiger fehlt leider öfter Mal, aber hat das Spiel darunter gelitten? Nein. Wenn ein Robben nicht spielt, spielt Müller und andersrum, Qualitätsverlust? Nein. Innenverteidiger lasse ich mal aussen vor...Sturm ist auch nicht mal relevant. Das war das was ich mit "verzichtbar" meinte, weil es so oft erwähnt wurde und eigentlich auf fast jeden zutrifft. .... ich hoffe ich habe nichts vergessen ^^