Posts by flip81

    Ich kann grundsätzlich jeden verstehen, der Corona angesichts der Zahlen in Deutschland als „halb so schlimm“ einstufen möchte. Dazu sind die Zahlen auch definitiv geeignet.
    Was mir dabei aber immer fehlt ist die Gesamtbetrachtung der Lage. Da wird seitenweise diskutiert ob jetzt die Sterberate höher ist als in anderen Jahren oder nicht. Aber es ist nunmal so, dass es die Italiens, Spaniens und New Yorks gibt. Es gibt zwar verschiedene Theorien, warum das so ist aber noch immer nichts stichhaltiges. Selbst bei uns gibt es doch Hotspots wie z.B. Heinsberg, die uns zeigen, dass es auch bei uns zur Vollkatastrophe kommen kann. Das hat sich bei uns bisher auf relativ kleine Regionen beschränkt, so das wir das locker abfangen kann. Wer will denn angesichts dieser Kenntnisse die Verantwortung übernehmen und einfach auf alles schaissen und normal weiter laufen lassen?
    Die Maßnahmen wurden schrittweise eingeführt und nachdem sie (sehr) erfolgreich waren, Schrittweise gelockert. Die Verantwortlichen haben über Wochen die Aufgabe, Menschenleben gegen finanzielle Aspekte abzuwiegen. Mir ist es einfach zu einfach sich jetzt im Nachhinein an einzelnen Personen oder Aussagen abzuarbeiten und die große Freiheitsberaubung auszurufen wegen ein paar Wochen Einschränkungen.
    Nicht falsch verstehen, ich hab auch langsam die Nase voll und mir kann’s nicht mehr schnell genug gehen mit Lockerung oder Normalisierung, weil ich einfach glaube, das wir mittlerweile an einem Punkt sind an dem wir uns das erlauben können.


    Wenn hier bei uns auch die Leichen mit LKW abtransportiert worden wären die die Leute elendig in Krankenhausfluren krepiert wären, wäre das Geschrei zu den verantwortungslosen Politikern doch viel, viel lauter gewesen.
    Du musst dir ja nur hier diesen Thread angucken, am Anfang war alles viel zu lasch und es wurden harte Maßnahmen gefordert, irgendwann war dann alles unnötig und übertrieben. Recht machen kann man es eh nicht, aber ich finde, wie sind da bisher ziemlich gut durchgekommen.


    Sprichst du von Italien?

    Von den Italienern die bei den PKs sagen, dass sie nicht unterscheiden ob jemand durch oder mit Corona verstorben ist?


    Das mit den LKWs ist künstliche Panikmache von dir wie man es nur von ZDF oder RTL und Co. kennt.

    Ich persönlich trinke gerne Paulaner aber auch lokale Biere hier aus der Gegend. Den Brauereien ist seit Wochen der Umsatz in Gaststätten und Biergärten weggebrochen, dazu alle Veranstaltungen abgesagt. Ich kannte die Wernecker Brauerei nicht, aber das wird nicht die letzte sein die in Schwierigkeiten kommt.

    Die Wernecker hatte aber schon vorher regelmäßig Probleme.

    Müsste dir, der blick und kronenzeitung verlinkt, doch ausreichen?


    Dein Gott Trump lässt übrigens, durch seinen kompetenten Sohn, Schutzmaterial, Masken usw. aus Krankenhäusern konfiszieren und überbietet beim Kauf Bundesstaaten. Die dürfen dann sehen, wo sie das Zeug herbekommen.



    "2020 war das Jahr, in dem unsere Eltern in einer selbst inszenierten Massenpanik unsere Zukunft zerstört haben.“


    https://app.handelsblatt.com/m…ns-hysterie/25754294.html


    Man muss sich einmal das Video mit den geladenen Journalisten anschauen.


    Dort wurde nämlich gezeigt, dass Trump viel früher reagiert hat.

    Die Medien haben versucht ihn an den Pranger zu stellen, nur leider wurde da das Gegenteil gezeigt.


    Aktuell wird er hier in Deutschland ja auch beschuldigt, dass er am tiefen Ölpreis Schuld sei.

    Nicht mal CNN berichtet darüber. :thumbsup:Quelle: Ich habe einige Bekannte in den Staaten die für und gegen Trump sind. :thumbup:

    Es beginnt keine ÖRR Berichterstattung über die Coronakrise in den USA, in der nicht zu Beginn nochmal klargestellt wird, dass Herr Trump die Krise unterschätzt hat. ich hätte hierzu gerne mal einen direkten Vergleich der getroffenen Maßnahmen mit anderen Ländern: Schweden, Italien, Spanien, Deutschland, usw.


    Kleiner Tipp von meiner Seite: Wäre in Italien noch Salvini mit an der Regierung, wären er und Italien sozusagen die Top-Unterschätzer in den selben Medien.


    Zudem wirft man Trump vor, er habe in den USA die Wirtschaft zu spät heruntergefahren. Jetzt wo er diese aber wieder schrittweise hochfahren möchte, sagt man plötzlich, dass er das garnicht dürfe - dass die Gouverneure das entscheiden. Kaum einer merkt, wie widersprüchlich das ist.


    Du weißt schon, dass die Medien hier nicht pro Trump sind.

    Schau dir einfach das Video bzw. die PK mit den eingeladenen Journalisten an. 8):thumbup:

    Mal im Ernst, warum hat man Eishockey, Handball, etc. beendet und lässt DEN Fußball weiterhin laufen?


    Kein Wunder wenn so viele Sportler aus anderen Bereichen das große Kotzen bekommen.


    Auch dort geht es den Vereinen ans Geld.


    Und wie viele hier schon geschrieben haben, Geisterspiele haben was von Vorbereitungsspielen ohne Charakter...

    :)


    Was bringt dir Profit, wenn du bereits der reichste Mensch der Welt warst und noch immer zu den reichsten gehörst?


    Womöglich sind dir andere Dinge wichtiger - z.B. dein Platz im globalen Gedächtnis der Menschheit.


    In einer Reihe mit Soros, Rockefeller und Co.! :thumbsup:

    Du und ich würden wahrscheinlich sagen: Der reichste Mensch der Welt zu sein, reicht mir.


    Aber wenn du längere Zeit der reichste Mensch warst, kommst du womöglich auf die Idee, auch noch die Welt verbessern zu wollen. So what?


    Ganz ohne Profit machen zu wollen...

    You made my day! :thumbsup:

    Du hast doch das Deppenargument Tennisspieler ins Feld geführt. Als ob der irgendeine Instanz wäre.<X Glaubst du auch an Adenochrom und die Kabale der Kinderfresser-Eliten?^^ Oder an Chippung durch Gates Impf-Armeen? ^^


    Dann erkläre uns doch bitte mal warum Gates der Strippenzieher ist, welcher 7 Milliarden Menschen impfen lassen will.


    Wahrscheinlich nur, weil er der Welt helfen will, oder?

    Eben, aber das blenden einige hier völlig aus.

    Wenn ich durch die Maßnahmen mehr Opfer erzeuge als durch die eigentliche Ursache Corona, dann kann gewaltig was nicht stimmen.

    Millionen verlorener Arbeitsplätze wo ebenso viele Familien und Existenzen dranhängen, Pleitewellen von kleinen und mittleren Unternehmen, psychisch angeschlagene Menschen mit Existenzangst und Kinder, die in ihrer Entwicklung noch nicht absehbare Schäden durch die Maßnahmen nehmen. Egal!


    Es wird keinen geben der wg Corona seinen Job verliert. Aussage Altmaier!