Posts by enantat

    Ich erhoffe mir hier eine klare Kante. Gerne notfalls mit Androhen der Bank und Tribüne mit Verweis auf die anstehende WM.

    Bitte nicht. Er hat uns nix getan, außer nicht verlängert. Ist zwar blöd für uns, aber sein gutes Recht.

    Dann bin ich echt mal gespannt, wen man als Ersatz holen würde.


    Wenn ich daran zurück denke wie sehr uns der Ausfall in der CL gegen PSG weh getan hat, dann will ich mir eine komplette Saison ohne Top Stürmer gar nicht vorstellen. Er macht ja nicht nur Tore, sondern spielt mit. Das Spiel mit ihm ist einfach anders. Wesentlich besser.


    Ich hoffe deshalb nicht, dass es dann auf eine Gnabry / Mané Lösung hinauslaufen wird. Das kann zwar in einigen Spielen funktionieren, aber auf eine ganze Saison betrachtet, wird uns das massiv schwächen.

    Bin wirklich sehr gespannt zu welchem Ergebnis unsere Oberen kommen werden. Selbst bei 50mio ist das für mich kein Pflichtverkauf. Klar wird er das Geld in einem Jahr nicht einspielen, aber wenn wir dadurch in Deutschland mal wieder das Double holen würde und in der CL auch wieder einer der Favoriten sind, dann nehme ich das gerne in Kauf. Selbstverständlich nur, wenn es wirtschaftlich für uns darstellbar ist.


    Natürlich weiß ich auch, dass er kein Garant für irgendetwas ist, aber er erhöht unsere Siegchancen doch schon erheblich. Es fällt mir deshalb echt schwer zu sagen, er solle bei 50mio doch bitte einfach verkauft werden. Das könnten wir im Verlauf der Saison noch echt bitter bereuen.

    Cristiano Ronaldo has asked to be allowed to leave Manchester United should the club receive a satisfactory offer. Bayern Munich are understood to have placed a hold on their interest in Ronaldo until Robert Lewandowski's sale has been agreed [@DuncanCastles, @TimesSport] https://t.co/1j773cywLa


    Hrmpf.

    Die Gerüchte dazu kommen von allen Seiten. Ich denke tatsächlich, dass CR7 für zwei, drei Jahre hier als Lösung auflaufen könnte.


    Sportlich auf jeden Fall nachvollziehbar. Auch seine Gewinnermentalität würde ich gerne in unserem Team haben. Damit könnte er vielleicht auch Spielern wie Sané Beine machen.

    Alles über 50mio an Ablöse kann ich verstehen, aber auch nur genau dann, wenn es einen halbwegs passenden Nachfolger gibt. Sportlicher Erfolg sollte immer an erster Stelle stehen und da hilft uns Lewandowski einfach zehn mal mehr weiter, als z.B ein Zirkzee. Es geht ja auch nicht nur um Tore, sondern auch um

    die Einbindung ins Spiel.


    Mir fällt nur kein geeigneter Nachfolger ein, weshalb ich - stand jetzt- auch bei 50mio nicht verkaufen würde… es sei denn ein Phantasie Vorschlag wie Kane würde stemmbar sein. Aber da muss man sich selber nichts vormachen.

    Ich möchte nicht aufs Karussell aufsteigen, aber Pep?

    Der ist für mich der mit weitem Abstand schlechteste Einkäufer im Weltfußball. Ibra für 90(60?) Mio + Etoo...

    1,batsch Milliarden in City versenkt alleine an Ablösen.

    Dass da alle Jubeljahre mal ein Treffer dabei ist, ist klar, vermutlich hätte auch einer aus Vogt, Werner, Rebic (und wen immer Kovac noch vergeblich wollte) funktioniert...

    Ich hätte Pep zwar gerne wieder hier, aber in dem Punkt kann ich Dir zustimmen. Transfers sind definitiv keine Stärke von ihm.

    Bei Mané wurde genau diese Diskussion genau andersrum gefuehrt. Schon lustig hier im Forum...

    Die Situation ist ja mittlerweile auch deutlich komplizierter geworden, weil es ja mittlerweile genug Spieler gibt, die ablösefrei wechseln. Früher war das meine ich deutlich seltener der Fall.


    Kauft man dann ein junges Supertalent für viel Geld? Oder sagt man sich, dann kann man auch gleich einen 30 jährigen Weltklassespieler einkaufen. Nach der Vertragslaufzeit bringen beide keine Erlöse.


    Ich finde es daher gar nicht schlecht ab und zu einen Transfer wie den von Mane zu tätigen.

    Mach dir mal keine Sorgen - next season wird die BL wieder spannend. Ohne Lewa wird das ne richtige Rumpelsaison bei uns werden, und damit die Meisterschaft alles andere als selbstverstaendlich...bin mal gespannt, wie wir im Sommer 2023 ueber den FC Bayern und die BL reden...

    Der Gedanke bei meinem Post war eher, dass andere ihr Niveau steigern und nicht wir unseres reduzieren.

    Für den deutschen Fußball auf jeden Fall besser als ein Engagement beim BVB. Der Junge hat Qualität und muss nun richtig gefördert werden.

    Für die Bundesliga und für den FC Bayern wäre es aber besser, wenn die top Spieler in Deutschland bleiben.


    Wir brauchen mehrere starke Konkurrenten, die uns das Leben schwer machen und hin und wieder mal National und International einen Titel holen. Nur so kann das Produkt „Bundesliga“ weltweit vermarktet werden. Aktuell ist unsere Liga doch eine Lachnummer und der Abstand wird immer größer.

    Und für mich als Fan wäre es ehrlich gesagt auch schöner, wenn der Titel wieder mehr an Wert gewinnt. Ich seh die Meisterschaft mittlerweile als selbstverständlich an und das kann eigentlich nicht sein. So eine Einstellung sollte sich nicht einstellen.

    Und was mit dem DFB passiert interessiert, zumindest mich, ziemlich wenig.

    Mit dem Spielermaterial und der Kohle in der Hinterhand kann auch Peter Neururer den Top Coach machen

    Wir wissen doch aus eigener Erfahrung wozu ein schlechter Trainer führt.


    Selbst in unserer MML waren einige der letzten zehn Meisterschaften teilweise echt harte Arbeit und das, obwohl unser Kader dem Rest massiv überlegen ist.

    Schwierig, mit diesem Internetz.:)


    Eben WEIL hier doch genug steht, muss man gar nichts auf den Post eines Accounts geben, der sich offenbar für die hässliche Schwester des Postillons hält. Wer kennt den FCB wohl besser? Der pickelige Praktikant von Spartak oder dieses Forum?

    Ich scheine mich wirklich nicht ausdrücken zu können, denn dem kann ich zu 100 % zustimmen. Auch der Teil mit dem Internetz.


    Was ich eigentliche meinte, versuche ich jetzt einfach gar nicht mehr auszuführen.