Posts by bowill72

    Thiago ist zweifellos ein ganz feiner Kicker. Ich wünsche mir, dass er das auch zeigt, wenn die Maschinerie um ihn herum nicht so rund läuft. Zwei, drei Aktionen, die nicht nur hübsch anzusehen sind, sondern das Team mitreißen, dem Spiel eine Wende geben. Das Potenzial hat er.

    Sei ehrlich, Eddie! Die letzte Antwortmöglichkeit hast Du extra für den Simpel ins Programm genommen?

    Irgendwie hoffe ich auch immer noch, dass sich der Mario das Super als Vorvornamen zurückholt. Vielleicht würde ein Neustart unter Ancelotti klappen. Allein mir fehlt der Glaube, dass die Vereinsoberen noch Geduld mit ihm haben.

    Ich darf nochmals betonen, dass ich das bitte nicht möchte. Bitte, bitte nicht. Sonst muss ich den Vatertag nutzen, um Wellness zu machen. Anders bekomme ich sonst die verlorenen Lebensjahre nicht mehr zurück.

    Wenn's am Ende unser allem Frohsinn dient, wir also übers Elferschießen ins Finale einziehen, dann schicken wir Dich gerne ins Vatertag-Wellness. Is' eh gesünder als die ganzen Bierkuren :D

    Quote

    Ich glaub da brauch ich Tabletten.


    Ich hab' einen Kumpel, der sieht sich die Spiele immer um ein paar Minuten zeitverzögert an und hat den Tor-Alarm auf der Kicker-App nebenbei laufen. Er meint, das sei entspannter, weil er nicht bei jedem Ball in Richtung unseres Kastens einen Herzkasperl kriegt bzw. vorgewarnt ist. Muss man mögen, scheint aber in seinem Fall zu funzen.

    Hätte, wäre, könnte! Jungs, lasst uns locker bleiben und erst einmal abwarten, wie das am Dienstag läuft.


    Mir gefällt die Entwicklung unserer Jungs in der Rückrunde auch nicht, und ich sehe einige Dinge kritisch. Aber hey: Wir liegen 0:1 zurück, nicht 0:3 - und haben noch 90 Minuten in der AA vor uns. Atletico ist stark, keine Frage, aber die Galaktischen kommen aus dem anderen Stadion in Madrid nicht aus dem Vicente Calderón.
    Ein CL-HF setzt Kräfte frei. Da kann auch eine Mannschaft im Formloch mal einen raushauen - und darauf hoffe und setze ich am Dienstag.
    Danach können wir hier immer noch (sachlich) diskutieren, warum wir ... ins Finale gekommen sind. :D

    Ich stimme Dir in fast allen Punkten zu, Memmy. Aber eins muss sich Pep vorwerfen lassen: Dass er es zum dritten Mal in Folge nicht geschafft hat, das Team bis zum Saisonende auf einem spielerisch hohen Niveau zu halten. Nicht falsch verstehen! Das bedeutet nicht, jeden Gegner mit 5:0 wegzuhauen. Aber die Leichtigkeit, die Sicherheit, die sind mal wieder dahin. Und das gerade jetzt, in den entscheidenden Partien. Schade.

    Lag das denn Deiner Meinung nach eher an Pep selbst, oder an dem wie die Medien mit ihm umgegangen sind?

    Hmm, schwierig zu beurteilen aus der Ferne. Ich versuche es mal so: Pep hat - ich sage das ohne Wertung - schon einen sehr eigenen Kopf und er macht sich nicht gemein mit der Journaille. Das passt insbesondere dem Boulevard natürlich nicht - und schon geht das Hickhack los. Ein ruhiger Typ wie Hitzfeld beispielsweise hat solche Konflikte meistens umschifft. Aber Pep ist eben Pep, er ist authentisch geblieben - das ehrt ihn durchaus.

    Dann freu dich mal auf den Carlo. Ob er es schafft, 3 Meisterschaften in Folge zu holen da bin ich aber gespannt. In Chelsea und Madrid ging es gerade mal 1 Jahr gut.

    Drei Meisterschaften am Stück verlange ICH nicht von Ancelotti. Aber vielleicht konzentriert sich unter ihm nicht mehr alles auf den Trainer. Scheint ja ein eher zurückhaltender Zeitgenosse zu sein.
    Pep polarisiert offenbar so sehr, dass es fast gar kein anderes Thema mehr gibt - hier im Forum, in den Medien. Und leider urteilen die Leute nur noch in Schwarz oder Weiß über ihn, Zwischentöne gibt's gar nix mehr. Tatsache ist: Unser Fußball war unter PG über weite Strecken brillant, aber halt manchmal auch schlecht - und das dummerweise in entscheidenden Phasen/Spielen. Beides muss man aussprechen können, ohne dass gleich die Meute der Pep-Freunde oder -Gegner über einen herfällt.
    Ich sehe Guardiola hier nicht als gescheitert, selbst wenn wir am Dienstag rausfliegen sollten. Die CL ist nicht planbar - mit keinem Kader und Trainer der Welt. Aber er geht (von sich aus), und dann ist es auch gut.

    Genauso ist der Wechsel von Pep zu Carlo der richtige Schritt in meinen Augen.


    Sehe ich mittlerweile genauso, auch wenn ich erst enttäuscht war, dass Pep geht. Der Wechsel von Jupp zu Pep war für mich der richtige Schritt, wie @netzgnom das auch schon gesagt hat. Genauso ist der Wechsel von Pep zu Carlo der richtige Schritt in meinen Augen.

    Egal, wie das diese Saison noch ausgeht: Ich freue mich jetzt doch auf den Carlo.