Posts by neo61

    in meinen Augen haben sich gestern Hasen und UH an Peinlichkeit übertroffen. Warum kann man die Dinge so wie sie waren nicht einfach beim Namen nennen. Einfach nur beschämend und erbärmlich was die beiden für ein Bild nach außen abgeben.

    Das glaube ich keine 5 Minuten. Kovac kann sich ja nicht hinstellen und nach seiner Aussage von vor einer Woche, das er 2019 in Frankfurt Trainer ist, plötzlich sagen, dass schon seit längerem Kontakt zu uns besteht. Man mag unseren Bossen einiges vorwerfen, aber das sie innerhalb von einem Tag einen Trainer kontaktieren und verpflichten, glaub ich wie gesagt absolut nicht.
    Bei jeder Verpflichtung egal ob Spieler oder Trainer wird nie und nimmer nach einem Telefonat entschieden. Das was da jetzt auf der PK läuft ist Gesichtswahrung und nix anderes.

    mir ist die ganze Diskussion zu negativ. Gebt ihm doch erst mal eine chance, bevor ihr ihm die Qualität unsere Mannschaft zu trainieren absprecht. Wie Jupp gesagt hat, als er das erste mal zu uns kam, war er auch jung und ohne Titel.
    Ich gehe jetzt erstmal wertneutral an dieses Engagement heran und lasse mich überraschen. Wenn man ein erfolgreicher Trainer werden will muss man irgendwann auch die Chance bekommen, einen großen Verein zu trainieren. TT, klopp, haben sich bei Mainz ihre Karriere aufgebaut. Der bvb ist dann das Risiko eingegangen und hat die beiden geholt und es hat sich gelohnt. Warum sollte das ein Kovac nicht hinbekommen. Also hört auf alles nur negativ zu sehen, jetzt ist es wie es ist, ändern kann man das ganze eh nicht mehr. Mir geht nur dieses negative hier im forum auf den Geist.
    Bin mal gespannt wie hier reagiert wird, sollte es mit Kovac funktionieren.

    stimme dir voll zu. Mir ist das alles zu panisch was die Zukunft angeht. Natürlich ist es nicht nachvollziehbar wie sich uh in der trainerfrage verhalten hat, und es wird mMn Zeit das er seinen Hut nimmt, auch das wir TT nicht bekommen ist mehr als ärgerlich, aber unabhängig davon wer Trainer wird, kommt mir z.b. Kovac hier viel zu schlecht weg. Warum sollte er es nicht hinkommen, man muss auch mal ein gewisses Risiko gehen. TT war vor seiner Verpflichtung beim bvb auch nur in Mainz Trainer. Der bvb ging dann dieses Risiko ein und es hat sportlich funktioniert, also warum sollte es mit Kovac nicht funktionieren, ihn von vornherein als notnagel zu sehen finde ich total überzogen. Es gibt genügend Beispiele wo sogenannte Notlösungen funktioniert haben und dabei geht es nicht darum ob ein Trainer bei einem topclub ist oder bei einem mittelmäßigen Verein als Trainer arbeitet. Es geht ums fachliche und darum ob er mit den verschiedenen Spielertypen umgehen kann. Dazu ob er einen Plan hat und eine spielphilosofie. Wenn es Kovac werden sollte, Chance geben, funktioniert es, ist alles gut, wenn nicht kann man immer noch draufhauen.

    Voe allem aber ist unsere Mannschaft quasi von Hummels gesteuert. Der erzählt was und alle glaubens vorbehaltslos. Es sei denn unsere Spieler telefonieren in ihrer Freizeit mit Watzke. Dann sind sie eben von Mats und Acki gesteuert. Dafür einfach nur ein lol.

    woher weißt du das? Nur weil Hummels mal ein Problem mit TT hatte, muss das auf Dauer so bleiben, was für ein Quatsch. Unser Problem ist UH der in seiner eigenen Welt lebende eigensinnige Typ, blockiert alles weil er von der macht nicht lassen kann und weil er glaubt immer noch alles richtig zu machen. Wenn ich dann im Radio noch höre das einige fanclubs froh sind, das TT nicht kommt, wundert mich garnix mehr. Die haben das UH gen intravenös bekommen und ihr so angebeteter oberguru kann machen was er will.
    So gut UH mal war, so schlecht und engstirnig ist er heute. Wird Zeit das er endlich geht.

    du warst doch auch einer derjenigen, die behauptet haben, der neuer Trainer ist längst safe und alles nur Show, oder ?

    richtig. Aber wirfst du mir wirklich vor, dass ich der Meinung war, das unsere Bosse insbesondere UH verantwortungsvoll und zukunftsorientiert unseren Verein führen und das sie zielgerichtet arbeiten. Ich jedenfalls konnte mir nicht vorstellen das so etwas wie das was jetzt passiert ist, bei uns passiert. Wenn du mir das vorwirfst, O.K. dann hast du absolut recht.

    Fakt bleibt bei der ganzen Diskussion, das UH nur noch peinlich ist und ein Bremsklotz , wie man es schafft 7 Monate zu verpennen und untätig zu bleiben ist mir unbegreiflich. Dazu kommt das egal wer jetzt Trainer wird, er als reiner notagelang zu sehen ist und sich auch so vorkommen wird. UH wird es dann aber natürlich anders darstellen, so nach dem Motto er war schon immer unser wunschkandidat.
    Wann wird UH endlich in die Wüste geschickt ich ertrage ihn schon lange nicht mehr.

    Update für Dich: (...das Du in dem Chaos-Karussell übersehen hast...kann Dir keiner verdenken...)Neymar hat sich gegen Conte ausgesprochen. Er wollte Enrique, aber Enrique geht wohl zu Chelsea. Conte zu PSG würde also nur passieren, wenn Neymar PSG verlässt. Was auch möglich ist.


    Und: Wenn derart viele Medien derart explizite News bringen, dann ist zumindest eins sicher: Dass Tuchel uns abgesagt hat. Ein Blatt wie die Süddeutsche schreibt so was nicht, wenn sie nicht sichere Quellen haben.

    korrekt momentan hat er erstmal abgesagt, aber muss das deswegen endgültig sein? Ich denke wenn man sich nochmal ernsthaft mit ihm zusammensetzt könnte noch was gehen, ich bleibe dabei solange nix unterschrieben ist, ist auch nix fix. Auch Spieler standen bei vereinen im Wort und haben sich umentschieden

    PSG ist wahrscheinlich! Arsenal könnte es auch sein. da wurde aber heute Nachmittag dementiert. Zu Chelsea geht wohl Enrique.

    angeblich verhandelt conte mit psg. Ja was denn nun. Jeder erzählt was anderes. Einmal heißt es TT geht zu Arsenal, dann PSG, dann angeblich chelsea. Ich denke er steht bei einem Verein im Wort. Langsam blickt man überhaupt nicht mehr durch.
    Sollen unsere Bosse nochmal alles versuchen ihn doch noch zu bekommen, solange nix unterschrieben ist, ist mMn auch nix fix.

    ich könnte kotzen, wenn ich sehe wie organisiert unsere Bosse arbeiten, vor allem UH geht mir sowas von auf den Zeiger. Natürlich hat er viel für den Verein getan und war auch mal innovativ, aber wie gesagt das war er mal. Wird Zeit das er abdankt, mittlerweile ist er mit seinen Verhaltensweisen und auch seinen Äußerungen unerträglich.

    nix UH hin und her. Er wird diese Personalie entscheiden.

    bei aller macht die er hat aber alleine wird er das nicht entscheiden, das wird KHR nie zulassen, dann gibt es halt wieder Zoff zwischen den beiden, wäre ja nicht das erste mal. Ausserdem hat KHR als Vorstandsvorsitzender das Heft des Handelns in der Hand und das wird er sich nicht einfach so nehmen lassen, davon bin ich überzeugt. aber bevor wir uns hier zerfleischen warten wir es einfach ab.

    Nach dem Interview vor dem Spiel mit dem Manager von Leipzig und dem Spiel befürchte ich das Hasenköttl allerspätestens 2019 unser Trainer sein wird und Uli seinen Willen durchgesetzt hat. Dann kotze ich auf die Säbener....

    das ist doch quatsch,
    1. Holen wir keinen Trainer für ein Jahr.
    2. Wir brauchen einen der unsere Mannschaft längere Zeit trainiert und eine moderne Spielweise propagiert, von daher kommt für mich nach wie vor nur TT in frage, UH hin UH her.

    Wenn es irgendwie möglich ist, hätte ich nach dem Auftritt heute gegen Schlacke gerne, dass Mainz WOB noch überholt.


    Soviel Dummheit gehört bitte bestraft!


    Aber Mainz ist aktuell an Unfähigkeit ja auch beinahe nicht zu überbieten.

    man fragt sich nur wie es Schalke auf Platz zwei schaffen konnte, denn was die zusammen kicken ist ja nur Schrott. Auch heute wieder nur Dusel sonst nix. Konnte bei dem Spiel nicht erkennen, wer zweiter und wer 15ter ist. Und dann am Ende noch dieser jubler von tedesco, wenn das ein innovativer Trainer ist, na dann gute Nacht. Der lässt mMn nur antifussball spielen, nix aber rein garnix attraktives was er und seine Mannschaft bieten. Der darf gerne noch lange auf Schalke bleiben, wie der es geschafft hat überhaupt mit uns in Verbindung gebracht zu werden, unglaublich.

    Das ist schon schlüssig, aber mir erschließt sich immer noch nicht die Logik, TT nicht zu verkünden und somit den Affenzirkus am Leben zu erhalten?Jupp lobt TT so intensiv, da kann er doch nicht so eitel sein, den Bossen zu sagen, dass man noch länger mit der Verkündung wartet. Ich verstehe das einfach nicht.

    bei pep hat man damals nur noch ein Thema nach Bekanntgabe das er kommt, zum einen wie geht jupp damit um und zum anderen pep. Bei TT ginge es mit Sicherheit darum was würde er ändern, mit welchen Spielern plant er, mit welchen nicht, wen will er noch als Neuzugänge, und und und. ............
    der fussball als solches würde mMn in den Hintergrund treten und die Ziele würden evtl. Gefährdet. DIESE baustelle wollen sie nicht aufmachen, was ich absolut verstehen kann. Ich bin absolut entspannt was die trainerfrage angeht, egal wer es am Ende wird. Aber natürlich wäre TT vom fachlichen die beste Wahl, von daher gehe ich davon aus, dass er es wird, also warten wir es einfach ab. Sollte es anders kommen und die Bosse Mist bauen in dieser Frage wegen falscher Eitelkeiten, können wir immer noch einen shitstorm lostreten, aber bis dahin bleibe ich positiv gestimmt, in dieser Frage.

    Selbst die Grabesquellen scheinen sich vertan zu haben.
    TT war bisher klar mein Favorit, aber nach den heutigen Aussagen glaube ich nicht mehr daran!

    bleibt dochmal locker, ich glaube ebenfalls wie enohot das der neue Trainer längst feststeht. JH sagt doch nicht umsonst auf der Pressekonferenz nach dem Freiburg Spiel, das dies ihr letztes Spiel gegeneinander war, und dann macht er so eine Kehrtwende, glaube ich keine 5 Minuten. JH ist einer der wenn er etwas ausmacht zu seinem Wort steht aber auch von anderen das gleiche erwartet. Ich glaube das er nicht umsonst TT über den Klee gelobt hat , ich denke man hat nach CA's rauswurf TT kontaktiert und der hat sich geweigert während der Saison zu übernehmen. Denn bei TT hätten die Spieler seinen Spielstil übernehmen müssen und das wäreohne Vorbereitung so denke ich ein Risiko gewesen, gerade auch für TT. Bei Jupp war dieses Risiko nicht gegeben, da die meisten Spieler ihn noch kannten. JH wird mMn am ende der Saison aufhören, allein schon deshalb weil er seine Frau nicht länger alleine lassen will. Also durchatmen und runterkommen.

    Das Wichtigste hier ist Ruhe im und um den Verein herum. Das hat Tuchel bisher noch bei keiner seiner Stationen geschafft. Dass das beim FCB, gerade mit Hoeness als Chef klappen sollte, halte ich für vermessen. Da ist der FC Hollywood vom ersten Unentschieden an vorprogrammiert.

    deiner Aussage nach, hälst du tuchel nicht für lernfähig. Was ich bezweifle. Auch er hat mit Sicherheit seine Jobs für sich persönlich analysiert (denn blöd ist er ja auch nicht ). Er hat mit Sicherheit auch erkannt, dass er sich in bestimmten Bereichen ändern muss. Gerade dann wenn er in einen medial so präsenten Verein wie den fcb kommt.
    das er eine manschaft spielerisch nach vorne bringen kann, davon bin ich überzeugt, denn das er das drauf hat, hat er beim bvb mMn bewiesen. Vor allem könnte mit ihm eine längere konstante trainer Zeit kommen, da er noch relativ jung ist. Das er einen Umbruch moderieren könnte glaube ich ebenfalls und das er ein Auge für junge talentierte Spieler hat denke ich hat er ebenfalls beim bvb gezeigt.
    Immer nur auf seine evtl. Defizite zu verweisen halte ich für unangebracht. Ich denke er hat einfach eine chance verdient, und ein uh sollte mal zum wohle des fcb von seinem hohen ross steigen und ihm diese Chance geben. Jeder Mensch macht Fehler nur deshalb verurteilt man ihn nicht auf alle zeit, gerade ein uh sollte das beherzigen. Denn er hat auch eine zweite Chance bekommen, ohne dass er für alle zeit gebranntmarkt und verurteilt wurde, weder von den vereinsoberen noch von den Fans.

    für mich ist tuchel noch lange nicht raus. Fakt ist für mich das es Kovac nicht wird .hübner hat im Doppelpass gerade gesagt er bleibt 2018 in Frankfurt.
    Nagelsmann bleibt in hoffenheim Hasenhüttl in Leipzig also was bleibt? Oder wer bleibt?
    UH wird abwägen müssen was für den Verein das beste ist, wenn man weiter erfolgreich sein will. Wenn er einen fachlich kompetenten Trainer haben will, dann muss er über seinen Schatten springen und es mit Tuchel versuchen auch wenn er die Gefahr sieht, dass es menschlich vielleicht schwierig werden könnte.

    Also der einzige der wirklich leichten und frohen Herzens gegangen ist war wohl Toni Kroos. Und alle, die gekommen sind, sind gerne geblieben. Ich glaube nicht, dass der FCB der Traumverein für Ribery oder Robben waren und heute sind sie ein fester Bestandteil der Bayern-Geschichte.
    Bei Lewandowski bin ich mir nicht sicher - der ist einfach durch und durch Geschäftsmann. Dem ist es im Prinzip wurscht, wo er spielt, aber auch Thiago oder Rafinha, Elber und Pizzaro sind oder waren gerne bei uns.


    Insofern bin ich durchaus zuversichtlich dass er bleibt, wenn ihn der neue Trainer haben will.

    welcher Trainer außer Zidane will denn auf so einen topspieler verzichten, der müsste ja mit dem klammerbeutel gepudert sein.

    Und wenn es mit Tuchel schiefgeht, den Hoeneß nicht will, was dann ? Bessere Stimmung ?

    Natürlich wäre die Stimmung nicht besser, das ist nicht die Frage, die frage die sich stellt, ist doch die nach der Erfahrung und der Kompetenz. Und dies bezüglich sehe ich tuchel ganz klar im Vorteil. Das er eine startruppe wie die unsere führen kann davon bin ich überzeugt, bei nagelsmann habe ich da meine Zweifel. Ob es dann menschlich passt, das bliebe abzuwarten. Ich denke aber er hat durch seine zeit beim bvb auch diesbezüglich gelernt. Das er trotzdem menschlich nicht einfach ist, ist auch klar. Doch was will man, einen guten Trainer oder einen weichgespülten softie auf der trainerbank. Richtig gute Trainer waren noch nie einfache Charaktere oder war pep einfach, mit Sicherheit nicht, aber einer der besten den wir je hatten. Der fussball war attraktiv und tuchels Art fussball spielen zu lassen, geht in die gleiche Richtung mm.