Posts by delle

    Das erschreckende ist ja, dass Sie, zumindest Ihrer schulischen Laufbahn nach, nicht dumm ist. Ich vermute mal eher Kalkül dahinter. Wer kannte Sie denn wirklich vor der WM? Und mit einem Blog über die wirtschaftliche Entwicklung in Brasilien nach der Wm, würde Sie heute auch noch niemand kennen. Für die Öffentlichkeitsarbeit geht doch nichts über das Sprungbrett Nationalspieler.

    Wundert dich das? Es wird Ihnen doch vorgelebt. Es gibt so viele Aussagen, die das schüren, dass man sich da nicht Wundern braucht.


    - Leuchtturm Nr. 2
    - Berlin 2015
    - Sympathisch und (bald wieder) erfolgreich
    - Echte Liebe
    - Spieler gehen nur, weil Sie von anderen mit Geld Verdorben werden
    - boa ey - die Dortmunder...


    Die Führungsebene des BVB tut das was Sie soll: Sie führt - vor allem die eigenen Fans an der Nase rum. Und wenn man dem einfältigen Kind vom ersten Tag an erzählt, dass der Himmel grün ist, dann geht es irgendwann in die weite Welt hinaus und versteht den "Quatsch" nicht, was alle anderen mit dem blauen Himmel haben.

    Was wird das hier? Verstehen Sie Spaß? Versteckte Kamera?


    Da wird eine Mannschaft, die nur aus Nationalspeiler besteht, auf einmal zum Underdog gemacht? Dortmund hat eine Klasse in der Mannschaft, die es in der Bundesliga, von unserer Mannschaft abgesehen, noch nie gab. Und das soll auf einmal alles Mittelmaß sein?


    Natürlich sind die Spiele knapp. Die individuelle Klasse ist ja ohne Zweifel da. Dazu kommt eine Taktik, die unheimlich schwer zu bespielen ist. Aber genau diese Taktik tritt Sie jetzt mit Anlauf in den Barsch. Jede Hinterhof Mannschaft stellt sich hinten rein und gibt Ihnen den Ball. Und Sie wissen damit NICHTS anzufangen. Die individuelle Klasse einzelner Spieler reißt es immer mal wieder raus. Zumindest wenn Sie noch einigermaßen einen Lauf haben. Und sobald einige Faktoren nicht mehr passen, reicht es dann auch gegen kleinere Gegner nicht mehr. Und das ist Klopps Schuld. Keine Verletzung, keine WM, keine Doppelbelastung. Denn alles was bei denen von der Bank kommt, ist immer noch besser als 90 % der Gegner.


    Dein dauernder Vergleich zu Klinsmann ist so an den Haaren herbeigezogen, dass es schon fast weh tut. nd das weist du auch, denke ich.


    Davon abgesehen, habe alle Mannschaften die individuell besser als Dotmund sind, Sie auch schon an die Wand gespielt.

    Absolut. Von den letzten acht Spielen haben Sie EINS gegen uns gewonnen. Und das war das mit Abstand unwichtigste. Überragend diese Ausbeute. Wir waren praktisch chancenlos.

    Högscht seltsam.


    Natürlich muss man darüber Witze machen. Genauso wie über die Suppenkasper aus der Dortmunder Führungsebene. Fängt man an, sich über die vielen, vielen Aussagen tatsächlich aufzuregen, oder Sie ernsthaft diskutieren zu wollen, dann dreht man doch durch.


    Bestes Beispiel ist doch Köpke. Als Aktiver konnte man sich wirklich nur auf eines Verlassen: Holt man Ihn - steigt man ab. Und es gab wahrscheinlich nie einen Titel der Nationalmannschaft, den man so wenig mit der Torwartleistung verbindet, wie den EM-Titel 1996.

    Irgendwie vergisst man das immer. In 114 Jahren waren es nur vier Trainer, die mehr als drei Jahre geschafft haben. Eigentlich unglaublich.

    Das Geld ist doch gar nicht das Entscheidende, bei den Dortmunder Spielern. Klar sind zehn Millionen schöner als sieben Millionen, aber ausschlaggebend ist das nicht mehr. Auch wenn die Dortmunder Fans das gerne so sehen. Es bleibt bei den Spielern so oder so (im Normalfall) genügend übrig, wenn Sie in Rente gehen.


    Nach zehn bis 15 Jahren Fußball, willst du zurückblicken und sagen "Ja - das war erfolgreich". Und gerade Fußballspieler in dieser Klasse, reicht da nicht ne Meisterschaft in Dortmund oder ein Pokalsieg in Schalke. Da geht es einfach um die Champions League. Und in Dortmund weiß auch jeder Spieler, dass die Chancen bei anderen Vereinen größer sind.

    Da werden ganz andere Prioritäten gesetzt. Da geht es nicht darum Bayernfans damit zu versorgen, sondern selbst möglichst gut dazustehen.


    Da gibt es Fanclubs, die bestehe aus fünf Mitgliedern. Tatsächlich haben Sie aber über Namen von Bekannten vier Fanclubs gegründet. Und über jeden bestellen Sie Karten für jedes Heim- wie Auswärtsspiel. Und irgendwann bekommen Sie acht Karten zugeteilt, für im Endeffekt zwei Leute die dann hinfahren. Da kommt dann einfach hinzu, dass viele Fanclubs in ganz Deutschland verteilt sind und der Nachbar, der Freund, der Arbeitskollege eben Dortmund/Schalke/Stuttgart Fan ist. Und schon ist die Karte bei einem Auswärtsfan.


    Dazu kommen dann die ebay Karten und der Zustand den Schnitzel so treffend beschrieben hat. Und schon hast du quer durchs Stadion eine Menge an Auswärtsfans sitzen.

    Weil hier schon seit Jahren Bayern Fanclubs Karten an Dortmunder weitergeben. Entweder um den eigenen Bus vollzumachen, oder aber man mehr Karten bestellt, als der Fanclub aktive Mitglieder hat und es den Fanclubs dann völlig egal ist, wer die Karten bekommt.

    Sorry aber das will ich nicht so stehen lassen.


    Mit der Presse hast du Recht. Mit U.H. kann man immer Quote machen. Das aber nur eine veröffentlicht wurde, stimmt einfach nicht.


    Der Steuerfall wäre ja nicht veröffentlicht worden, wenn Sie wirksam gewesen wäre (und wenn doch, wäre es völlig egal gewesen).


    Warum die Selbstanzeige Fehlerhaft war, steht ja in dem Urteil schön drinnen. Das hat auch nichts mit "3 Experten die das nicht verstehen, weil das System so schwer ist" zu tun. Die Selbstanzeige war einfach, entgegen dem Rat des StB und des Steuerfahnders, überstürzt. Diese Selbstanzeige hätte auch kein StB/RA abgegeben, der das regelmäßig macht. Wenn der Mandant dann darauf besteht, war er eben die längste Zeit Mandant. Aber mit kompliziertem System hat das wenig zu tun.


    Im Gegenteil - Sie wird eher noch mehr Leute in die Selbstanzeige treiben. Und zwar in eine geordnete und sauber aufbereitete Selbstanzeige. Denn wenn der U-H.-Prozess eins bewirkt hat, dann eine größere Sensibilisierung der Leute, die eine Selbstanzeige abgeben wollen.

    Wahnsinn was das hier für ein unfreundliches Forum geworden ist. Da wird Leuten nicht mal mehr geholfen. Ich bin entsetzt.


    Schau mal, simpel:


    Der Schiedsrichter darf eine Entscheidung nur ändern, wenn er feststellt, dass
    sie falsch war, oder, falls er es für nötig hält, auch auf einen Hinweis eines
    Schiedsrichterassistenten oder des vierten Offiziellen. Voraussetzung hierfür ist,
    dass er die Partie weder fortgesetzt noch abgepfiffen hat.


    weder fortgesetzt bedeutet unterbrochen und noch nicht weitergespielt wurde. Dank ist nicht notwendig. Ich helfe dir da gerne.

    Es passt doch perfekt, dass jetzt alle der Meinung sind, dass Sie die klar bessere Mannschaft waren. So lange Sie nicht nach Gründen suchen, wird es nicht besser.


    Wenn man in einem Heimspiel, nach 70 Minuten, gegen Hannover es nur auf 48 % Ballbesitz bringt, dann ist eigentlich alles gesagt.