Posts by xxmichaelxx

    Also die 3 halb realistischen Top Spieler im Sommer wären Verratti, Sanchez, James. Wenn es keiner von denen wird, wäre es peinlich (weil sich UH und KHR doch sehr weit in den letzten Tagen aus dem Fenster gelehnt haben). Wenn so jemand nicht geplant war/ist hätten sie leiser auftreten sollen/müssen, und wenn einer geplant ist/war und wir ihn nicht bekommen, dann hat der Satz "wir bekommen jeden den wir auch wollen" endgültig jeden Inhalt verloren.


    Hab ich in der Liste wen übersehen? Jemand in ähnlicher Kategorie der ggf. auf dem Markt sein könnte?

    Halte Sanchez für sehr wahrscheinlich.


    Wenn Costa geht noch ein Offensiven (leider, von der Kategorie her, ist Willian gar nicht so abwegig. Glaub nicht das man noch ein Talent wie Brand jetzt holt, da der hinter Rib/Rob versauern würde. Leider auch nicht das man einen Top Talent wie Dembele/Lemar holt damit würde man Coman schwächen und man hat gerade beschlossen auf ihn zu setzen. Mit so einem halb gar offensiv Transfer kann man die Rib/Rob Situation weiter aufrecht erhalten).


    Dazu evtl. noch jemand fürs MF. Wobei ich glaube da ist Rudy schon eingeplant. Denke JM/AV/TA werden als Stamm angesehen und Rudy/Sanches/TM als Backup. Wenn Sanches verliehen wird / geht, kommt noch wer, wenn nicht nicht.

    RV :


    Erste Baustelle. Nur Rafinha als echter RV ist zu wenig, Kimmich braucht erst Eingewöhnungszeit. Hier muss eingekauft werden.

    RV ist quatsch. Wenn nur wenn Rafi geht.
    Kimmich ist als RV gesetzt. Würde ihn zwar auch lieber im DM sehen aber dazu gabs mehr als eine Absage + das wichtigste ist das er einfach Stammspielt, fest auf einer Position, egal welche.


    Jemand zu kaufen und VOR Kimmich zu setzen wäre so ziemlich das letzte was der Kader braucht (dann kann man Kimmich gleich verabschieden).

    Das wäre für mich ne ziemliche Enttäuschung. Willian hat imho nicht das Niveau für ganz oben... Würde uns nicht weiter helfen. Dann fast lieber Costa halten.

    Warum nicht Martínez auf der sechs? Das war unser Triplejahr. Ich hoffe das Carlo endlich aufwachen wird.

    Hat das nicht KHR schon gesagt? Das Martinez der Alonso Ersatz ist?


    Ist halt ne sehr defensive Lösung, weg vom Mastermind-Style (ala Alonso / Kroos) hin zur abgesicherten Defensive.


    Einmal hat es für die CL gereicht, mal schauen ob es noch funktioniert ein paar Jahre später. Gibt sicher schlechtere Lösungen.

    Dembele ist aber auch vielleicht ein noch außergewöhnlicheres Talent. Der ist in dem Alter derart weit, das sieht man nur ganz selten. Dazu ist er unangefochtener Stammspieler und hat keine Riberys, Robbens und Müllers als Konkurrenz.


    Sehe aber auch sehr viel Potenzial in Coman und glaube, dass der, wenn er ähnlich viel spielen würde wie Dembele, ähnlich stark aufspielen würde. Gerade in diesem Alter ist Spielpraxis ja wichtiger als alles andere. Wenn man dann mal spielen darf, verkrampft man und setzt sich schnell zu sehr unter Druck, wie man bspw bei Sanches sehen kann.

    Jo das stimmt natürlich (ein Grund wieso ich das Konstrukt mit Rib/Rob Backup nicht mag, wenn der Junge (egal welcher) mal nen schlechtes Spiel hat, wie jeder eh hat, wird der Trainer wieder auf die bewährten setzen und wieder ist ein Jahr um.


    Mich erinnert Dembele halt etwas an einen jungen Ribery wie er die Liga aufmischt. Und das Szenario and KdB/Sane (wobei ich Dembele noch wesentlich stärker als Sane sehe) den man sich auch durch die Lappen hat gehen lassen. In spätestens 2 Jahren wechselt der für ne total absurde Ablöse nach England oder Spanien wenn wir nicht schneller sind und ist für uns außer Reichweite.

    Oh man hier ist ja was los. Wenn Bernat wechselt MUSS noch ein LV kommen. Ich bin für Friedl als Backup. Die Liga ist gerade mal eine Woche zu Ende. Wartet doch erst mal ab, wer überhaupt kommt. Es werden zur Zeit so viele Säue durchs Dorf getrieben dass es nicht mehr feierlich ist. Ich wäre zum Beispiel auch für mehr Einsätze von Tillmann und Wintzheimer.

    Wenn die Transfers durch sind bzw. das Fenster zu, dann gibt es ja nix mehr zu diskutieren ;) Man muss die Chance schon nutzen wenn sie da ist.


    Mal ne ernsthafte Frage. Seht ihr wirklich so viel Potential in Coman? Also abgesehen davon, dass er bei uns spielt?


    Ich hoffe natürlich, dass er besser als Messi wird (so lange er hier ist), aber ich hab doch stark meine Zweifel. Gerade der Vergleich mit Dembele drängt sich halt auf. Dieser hat zwar noch deutlichere Schwächen, aber ich finde die Stärken noch wesentlich besser ausgeprägt als bei Coman (Zweikampfstärke, Dribbling, teilweise geniale Pässe). Er hat ihn auch aus der Nationalelf verdrängt. Auch andere Winger in dem alter halte ich für stärker. Wo seht ihr da Coman besser als andere?


    Auch wenn ich Comans erstes (besseres Jahr) hier nehme hat er 133min pro Scorer gebraucht, Dembele 100min und das mit wesentlich mehr Spielzeit (also konstanter).

    Für mich hat ein Spieler mit 30 seinen Zenit gerade überschritten. Momentan spielen die Profis zwar länger als früher auf hohem Niveau (wenn ich das richtig eingeschätzt bekomme) aber der rein physische Zenit ist wesentlich früher im Leben. Sprich ich würde nicht länger als 32 auf einen Spieler setzen (klar gibt es immer Ausnahmen). Auch von der wirtschaftlichen Seite kann man sagen, dass sich mit 28 noch sehr sehr gute Preise erzielen lassen, mit 30 noch ein ok Preis und mit 32 nicht mehr wirklich was.


    Neuer > 5 Jahre (für Torwärte ist Kondition nicht so wichtig)


    4 Jahre
    Boa
    Hum
    Mart
    Müller
    Lewa



    langfristig
    Alaba
    Kimmich
    Bernat
    Thiago
    Sanches
    Coman
    Süle
    Rudy


    jetzt schon 30+
    Vidal
    Rafi
    Rib
    Rob
    (Lahm)
    (Alonso)


    So würde ich grob die Kategorien sehen. Abgesehen von Spieler stärke (ein Spieler lange Zeit unter / über performt oder man Spieler wechselt weil sich einfach bessere auf dem Markt befinden), sollte man weit blickend nach Alter wechseln.


    Sprich an der letzten Kategorie sollten wir seit 2-3 Jahren schon arbeiten. "Arbeiten" heißt nicht alle auf einmal Austauschen sondern je in einem 4 Jahres Fenster (std. Vertragslaufzeit bzw. bei 5 Jahres Verträgen gibt es noch Ablöse oder Soielraum zu halten) die Spieler durch neue ersetzen die am besten in die Kategorie "langfristig" fallen.


    In 2 Jahren muss man dann beginnen mit der "noch 4 Jahre" Kategorie anzufangen diese entsprechend zu verjüngen, dass in ca. 4-5 Jahren diese durch jüngere ersetzt sind etc.


    Alles was wir jetzt noch in die 4 Jahre Kategorie rein schieben macht, den Schnitt dann wesentlich schwerer.

    Hab von Alonso, Lahm, Thiago und Vidal (Sanches / Kimmich) geredet, da würde die gesunde Alterstruktur auseinandergerissen als man Kroos verkauft und Alonso geholt hatte :)


    Aber auch auf den Wings sehe ich das nicht so optimistisch wie du.


    Zum einen Coman... finde er ist hier stark überbewertet. imho hat er minimal mehr gezeigt als Costa, und ist offensiv bei weitem nicht auf dem Niveau wie zb Dembele (der ihn auch aus der Nationalmannschaft erstmal verdrängt hat).


    Rib/Rob werden halt nicht bezahlt wie Backups, und sie sind die letzten die sich ohne zu maulen auf die Bank setzen. Das UH Zitat, dass Rib ihn immer anruft wenn er zu 80. ausgewechselt wird, war zwar sicher positiv gemeint, zeigt aber auch dass er sicher nicht ruhig auf der Bank Platz nehmen wird.


    Und genau da ist das Problem mit jungen Spielern. Sie müssen Spielen, nicht nur 10min und nicht nur alle jubel Jahr in der CL. Ich hab kein Problem mit Rib/Rob als Backup (!) aber das haben die beiden.


    Ich bin auch nicht absolut gegen Sanchez... Ich glaube er ist der Stärkste Winger den wir bekommen können. Aber finde es nicht langfristig gedacht. Würde lieber 1 Jahr nen Gang zurück schalten, Brand / Dembele / Gnarby / Lemar integrieren und gut ist. Und "gang zurück schalten heißt Meisterschaft + DFB Pokal und CL 1/4 als Saisonziel. Das geht auch dann locker. Und ein junger Kracher wäre mir wesentlich lieber (womit eher Verratti als Gnarby gemeint ist ;) )


    Hummels hat uns das nächste Problem eingebrockt. Versteh mich nicht falsch, Hummels ist Weltklasse. aber haben jetzt 3 IV (Boa, Hum, Mar) die alle 28 sind. Ist momentan super aber in 3-4 Jahren wird es bei allen eng, und vorher ist es leider unwahrscheinlich das ein Süle sich festsetzt da es einfach 3 der 5 besten IV überhaupt sind.


    Ja ich geb zu bei Vidal hab ich mich etwas aus dem Fenster gelehnt. Hatte noch zahlen aus der laufenden Saison im Kopf als Medien von Angeboten bis zu 60 Millionen geschrieben haben.


    Trotzdem wäre jetzt bei Vidal noch die Möglichkeit gut Ablöse zu bekommen. TM sieht ihn noch bei 37 Millionen (5 weniger als er zu uns kam). Costa ist im MW sogar gestiegen seit dem. Das kann ich auch gut nach vollziehen. Davor hatte ihn niemand auf dem Zettel. Auch wenn es jetzt nicht optimal lief, er hatte sein hoch hier und ist als Name im Weltfussball aufgetaucht. Denke, dass wenn man sich ausnahmsweise mal als guter Verhandler verhält, nicht das man Verlust machen wird.


    Aber wegen 5 Millionen mehr oder weniger bei nem Transfer muss man nicht streiten, mir ging es mehr ums Investitionsprinziep als das jetzt jede Zahl stimmt :)

    Und selbst wenn er sich jetzt nicht zu PSG bekannt hätte wäre der Transfer ziemlich unwahrscheinlich gewesen. Kann mir nicht vorstellen, daß wir bei den zu erwartenden Summen (Ablöse/Gehalt) ernsthaft mitgeboten hätten.


    Das mein ich ja.


    Ich weiß auch nicht ob es überhaupt möglich ist oder war, aber nehmen wir das Beispiel einfach.


    Wenn man Vidal für 40-50 Verkaufen würde, könnte man locker 80 für Verratti bieten. Vom Gehalt her wird er sicher weniger kosten als zB Sanchez. Mit dem einen (großen) Investment hätte man sehr langfristig eine Position besetzt.


    In 4 Jahren würde ein vergleichbarer Spieler vermutlich noch viel viel teurer sein.
    Deswegen meine ich, dass man jetzt lieber viel für langfristige Investitionen ausgeben sollte, bzw. dass es sogar notwendig ist um in 4-6 Jahren nicht komplett abgehängt zu sein. Die Preise gehen immer nur nach oben. Je früher man langfristig investiert, desto günstiger ist es im long run. Dazu kommt, das junge Spieler im Notfall wenn es nicht funktioniert fast immer die Ablöse wieder bringen (und wenn nicht ganz, dann einen Großteil). Selbst bei Rode, Petersen und Shaquiri haben wir ein Transferplus erzielt (gut Rode kam ablösefrei, aber wenn man den MW zu dem Zeitpunkt annimmt, haben wir trotzdem plus gemacht).


    Das ganze sollten wir auch im Top Segment des Marktes machen, nicht nur bei maybe-Spielern. Bei Götze und Sanches haben wir es schon versucht. Und auch wenn es nicht optimal lief, haben wir Götze mit minimalem Verlust wieder verkauft (also war jetzt nicht so krass teuer, dafür dass er jetzt sogar ein Totalausfall ist) und Sanches würden wir, wenn wir es wollen, auch ohne (oder vll wenige Millionen) Verlust wieder verkaufen können. Ist zwar jedes mal ein großes Investment gewesen aber mit sehr geringem Risiko und der Wahrscheinlichkeit für sehr hohen Gewinn. Wäre Götze durchgestartet und tut es Sanches noch, dann ist fast 10 Jahre eine Position Weltklasse besetzt. Wenn nicht, try again...


    Langfristig ist es wesentlich teurer mittel hohe Preise (20-40 Millionen) für Spieler knapp unter 30 zu zahlen, die man quasi nach 3-4 Jahren wieder ersetzen muss und keine nennenswerte Ablöse mehr für sie bekommt.

    Wäre nicht so schlecht wenn er nicht kommt, und dafür wer anders. Andererseits ist es besser das er kommen würde, als das niemand kommt...


    60 Millionen für einen Spieler der 28 ist um einen Spieler zu ersetzen der knapp 5 Jahre älter ist... kann man machen, aber mir wäre jemand lieber der wie Rib/Rob ein Jahrzehnt prägen kann und nicht nur 3-5 Jahre. Vorallem wenn man so viel Geld in die Hand nimmt.


    Mir wären Spieler wie Dybala, Carrasco, Verratti, Dembele, Keita, Lemar lieber. Mit den Spielern hat man für ca. 10 Jahre eine Position besetzt, oder wenn es mit ihnen nicht funktioniert, bekommt man eine ähnlich hohe Ablöse zurück.


    Sanchez ist vermutlich vom aktuellen Leistungsvermögen über diesen, aber seine Entwicklung beendet und er auf dem Zenit. In 2 Jahren (sollte es nicht gut mit ihm laufen) wird man nur noch ein Bruchteil bekommen, da er dann schon 30 ist. In 4 Jahren vermutlich gar nichts mehr.

    und mit viel Geld, aber auch das reicht eben nicht immer, Spieler die man vielleicht möchte müssen auch selber wollen, Beispiel Veratti. Auch Sanchesz ist doch wohl eher sehr vage als schon ein Stück konkret.Wenn man sieht was aktuell für Summen für "Durchschnittspieler" gezahlt werden muß man wirklich schon sehr mutig sein.


    Zu dem Mut gehört auch sich von Spielern zu trennen, was wieder Einnahmen generieren würde. Mein Versuch wäre Vidal durch Verratti zu ersetzen, Dembele als neuen Außen für Costa und Werner als Lewa Ersatz / Flügelersatz.


    Klar wird man jedes mal drauf zahlen, aber alles im Rahmen wie wir es können. Damit hätten wir den Kader stark für die Zukunft ausgerichtet.

    Hab ich bewusst nicht überflogen. Für mich steht und fällt er damit wie er nächstes Jahr mit der Jugend / Kaderentwicklung umgeht...


    Trotzdem hoffe ich das es nicht das Niveau vom BVB gerade angenommen hat. Vor allem da unstrittig ist, dass er nächste Saison unser Trainer ist. Da kann man diskutieren und Meinungen austauschen muss sich aber nicht beleidigen oder Stimmung machen.


    Konstruktiv Diskutieren und jeder sollte die Daumen drücken, dass er sich doch noch als der perfekte Trainer für uns entpuppt, die Jugend perfekt integriert und die CL nächstes Jahr holt. Wäre zu unserer aller Freude :)

    Was lustig ist das im BVB Forum sich mehr gestritten wird nach dem Titel ob das ganze geklappt hat wegen Tuchel oder trotz Tuchel. Schon lustig wie der Verein gespalten ist und die Fans sich selbst zerfleischen.