Posts by audioservant1

    qualifizieren würde, vor dem BVB zu stehen.



    Die Richtung stimmt wieder. Zumindest von den Ergebnissen her. Fußballerisch hinken wir immer noch Welten hinter dem her, was der Kader hergibt.

    Ich finde, dass wir das spielen, was geht. Besser wird es nicht mehr. Und das meine ich gar nicht böse.
    Das 4231 mit Kimmich auf der 6 und dann mit den Alternativen auf dem Flügel im Januar (Robben, Gnabry).


    Ein AV fehlt uns. Ziemlich dumm, Bernat abzugeben. Es wird sich zeigen, ob uns die Kaderplanung in der Rückrunde noch auf die Füße fällt. Aber das derzeitige System ist wohl das optimale für diese Mannschaft.

    Das 4231 wird wohl unser System bleiben. ich denke auch, dass es das erfolgversprechendste ist.


    Die letzten Spiele waren ok bis gut, gegen Hannover hat es mal wieder Spaß gemacht.


    Aber natürlich werden die nächsten zwei BuLi-Spiele entscheiden, mit welcher Stimmung der FC Bayern Weihnachten feiern wird...

    Ich denke das 4231 wird erstmal das System bleiben, da es einfach kurzfristig erfolgreich ist.


    Positiv für: Kimmich/Thiago - eine Traum Doppel 6!


    Müller - viele Freiheiten im OM



    Schlecht für: Die AVs - kein Ersatz (evtl. noch Tolisso)


    Sanches - Wohin mit ihm?


    James - nur Müller Ersatz?



    Mal sehen, wie es weitergeht.

    Diese Leistung heute war wohl das Maximum, was drin ist unter Kovac.


    Der ist "zufrieden mit der Leistung". Und über Außen angreifen war der Plan. Also wie immer


    Das ist insgesamt zu wenig, sowohl taktisch als auch von der mentalen Seite.


    Und für den Fan ein trauriger Ausblick.

    Ich wünsche mir einen Auftritt unserer Mannschaft, der nach "Mia san Mia" aussieht.
    War das nicht auch, was Uli mal gepredigt hat? #backtotheroots


    Aber die Hoffnung ist nicht groß. Schon vorher nennen wir uns "Außenseiter". Und unsere Aufstellung sieht sehr defensiv aus. Aber wir sind eben nicht Atletico. Und offensiv haben wir die Grundlagen der letzten Jahre vermissen lassen.


    Allen dennoch ein gutes Spiel.

    Nein, das ist Stärke. Endlich. Ein schwaches Bild geben die Medien und auch die Social Media Fans.Seit Jahren !!!

    Es ist schwach, von den Medien respektvollen Umgang mit Spielern zu fordern und dann einen ehemaligen in die Pfanne zu hauen. Es ist schwach, als Trainer mit Glück und Pech zu argumentieren.

    Der Name Kovac ist aber irgendwie gar nicht so wirklich gefallen, oder? Es ging ja vor allem um die Berichterstattung über die verdienten Spieler Neuer, Hummels, Boateng, Ribery und Robben. Und um Alibi-Themen wie Sancho oder Tolisso. Den ganzen Berichten über die Internas wurde ja mysteriöserweise nicht widersprochen.


    Klar galt das nun auch dazu, den Fokus vom Trainer und den Spielern wegzulenken. Sie haben ja auch trotzdem gesagt, dass sie mit den letzten 4 Spielen nicht zufrieden sind. Aber große Parolen zu Kovac' Gunsten haben sie auch nicht geschwungen.


    Denn da kommen wir ohnehin schnell zu einem Problem: Die vollkommen planlose PK von Kovac vor 2 Stunden interessiert nun natürlich niemanden mehr. "Wir hatten viel Pech, die Gegner hatten viel Glück". Das war die Quintessenz. Garniert mit Dingen wie "wir hatten ja genug Chancen" (Gladbach-Spiel? Ajax-Spiel? Hertha-Spiel?) macht mir das ganze nicht wirklich Hoffnung, dass es besser wird. Läuft es sportlich nicht, liefern wir der Presse nur noch mehr Material, Unruhe zu stiften. Ist jetzt schon ein Eigentor, aber könnte noch schlimmer kommen in den nächsten Tagen.

    Hoeneß hat sogar Löw verteidigt, nicht wirklich Kovac.
    Und ja: Diese Argumentation von Kovac (Glück/Pech) macht keinen guten Eindruck. Da tut er sich keinen Gefallen mit.


    Wie gesagt: Ein ganz schwaches Bild, das unser Verein momentan abgibt.

    Das ist so dermaßen unsouverän, was Kall und Uli da abziehen. Selbst die Sky-Moderatoren können sofort die ganze Widersprüchlichkeit der PK nachweisen, Stichwort Bernat...


    So möchte ich den FC Bayern nicht erleben!

    Was soll das denn alles?


    Ab heute werden Spieler und Trainer geschützt...und was war vorher?


    Und mit Menschenwürde kommen..sorry, das ist weit über das Ziel hinaus.

    Sehr ernüchternder Auftritt. Großzügig betrachtet hatten wir 15 gute Minuten.


    Ansonsten war das einzige Highlight, an das ich mich erinnern kann, die Einblendung unserer hübschen Teammanagerin.


    Wo ist bloß unser Spielaufbau hin? Sobald der Gegner uns nur schief anguckt, hauen wir den Ball lang nach vorne. Das ist einfach katastrophal.


    Da die ersten Spiele ja noch sehr gut liefen, tippe ich auch auf ein internes Problem. Das müssen wir neben den taktischen Unzulänglichkeiten schnell lösen.

    Ich verstehe nicht, warum man hier einem einzigen Spieler so nachweint, obwohl uns genau solche blöden Abläufe normalerweise nie passieren. Wenn jemand geht, glänzt er eigentlich nie woanders. Kroos ist die einzige Ausnahme und man tut so, als sei das ein Weltuntergang. Sowas passiert woanders sehr sehr oft. Völlig normal.

    Es geht nicht um den konkreten Spieler, sondern den Typ. Alle Teams, die in den letzten Jahren die CL gewonnen haben, besitzen solche Spieler: Schweinsteiger bei uns, vorher Busquets bei Barca, Kroos und auch Modric bei Real.
    Alle unsere Transfers gingen dann in eine andere Richtung. Tolisso und James sind das eigentlich nicht. Thiago hat es bisher nicht geschafft...