Posts by smichael

    Da hat wohl jemand keine Lust mehr. Zé Roberto will doch tatsächlich schon seine Karriere beenden, am Ende des Jahres. Dabei ist er doch erst 42 :x


    Auf jeden Fall alles Gute, war immer einer meiner Lieblingsspieler. Der Artikel deutet an, dass Zé Roberto eventuell nach Deutschland zurückkehren könnte. Vielleicht sieht man ihn dann in einer anderen Position wieder öfter?


    http://www.kicker.de/news/fuss…e-fuer-zc3a9-roberto.html


    Auf die Frage ob er noch Bundesliga spielen könnte hat er natürlich nicht so deutlich überheblich geantwortet wie dem Titel nach zu urteilen. Wobei ich gar nicht mal widersprechen würde :D

    ----------------------------Neuer-------------------------------(Starke, Reina)



    ---------------Boateng------------Benatia-------------------(Dante, Badstuber


    --------------------------Martinez------------------------------(Alonso)



    -------Lahm-------------Thiago-------------Alaba----------(rechts: Rafinha, Weiser;
    ..........................................................................................links: Bernat, Gaudino
    ......................................................................................... zentral: Schweinst., Rode)


    ------------------------De Bruyne------------------------------(Götze)


    -----Müller---------------------------------------Di Maria-----(Robben, Ribery, Kurt)
    ----------------------Lewandowski----------------------------(Mr. X)



    Falls wir De Bruyne und Di Maria bekommen würden (Was ich nicht schlecht fände), würde meine Aufstellung wohl so aussehen. Dabei habe ich versucht jeder Position einen Ersatzmann zuzuordnen, die Zuordnungen kann man sich grundsätzlich aber durchaus variabler vorstellen.


    Falls uns Dante verlassen sollte, wäre ich auch hier für einen neuen IV wie Laporte. Das Kirchhoff zurückkommt glaube ich nicht.


    Das perfekte Bindeglied zwischen Abwehr und Mittelfeld haben wir bereits: Martinez. Für die Zukunft oder im Hinblick auf einen Ausfall kann man sich vielleicht über einen Backup, zugeschnitten auf diese Position unterhalten.


    Im Mitteldfeld haben wir genau genommen für jede Position zwei Backups. Falls uns hier ein Mann verlassen sollte, wäre ich hier auch für einen Ersatzmann mit ein wenig mehr "Glanz" bzw. Klasse für die Bank (Verratti, falls zu haben, auch als Zukunftsablöse für Lahm? Ansonsten wird das übernächste Saison womöglich ein Thema werden), wahrscheinlich wird es auf eine Lösung Castro o.Ä. hinauslaufen, was sicher auch durchaus Sinn macht.


    Das Bindeglied zwischen Mittelfeld und Angriff wäre de Bruyne. Ich bin mir ziemlich sicher das er kommen wird, fragt sich nur ob bereits in dieser Transferperiode oder ein Jahr später. Für mich als bester Vorlagengeber der perfekte Mann für diese Position. Diesen kann man also als Konkurrenz zu Götze einbauen, der meiner Meinung nach dennoch noch auf genug Einsatzzeiten kommen wird.


    Auf den Flügeln muss man aufgrund von Alters und Verletzungsanfälligkeiten bzgl. Robben und vor allem Ribery denken. Müller wird noch auf Jahre rechts gesetzt sein, mit Robben kann er wie bislang die Position abwechseln bekleiden, sicherlich die nächsten zwei Jahre lang.
    Auf der rechten Seite wäre mein zumindest halbwegs realistischer Transfer Di Maria. Aber egal ob es Di Maria wird oder nicht, für diese Position muss m.E. Ersatz her. Ribery würde ich nie abgeben wollen, als Backup wird er sich sicherlich zufrieden geben und für die ein oder andere tollte Aktion sorgen. Aufgrund seiner Verletzungsanfälligkeit mag vielleicht sogar Kurt auf die eine oder andere Minute kommen.


    Im Sturm ist natürlich Lewandowski gesetzt. Pizarro wird wohl in der nächsten Saison nicht mehr in unserem Trikot auflaufen (Falls er überhaupt noch in einem Trikot auflaufen wird). Daher bin ich hier noch für einen klassischen Mittelstürmer als Backup für Lewa. Dieser muss nicht der teuerste sein, aber ansatzweise Konkurrenzfähigkeit würde ich hier durchaus begrüßen.


    Mit dieser Planung würde ich mich selber sehr zufrieden geben :8

    Ich bin auch begeistert von Thiago. Ich glaube auch das die jungen Spanier in unserem Team (Thiago, Martinez und Bernat) lange Zeit mit unsere wichtigsten Spieler sein können. Das weitere Spanier da sind, ist sicherlich förderlich für einen langen Verbleib Thiagos, weswegen ich auch hoffe, dass alle drei schnell wichtige Säulen werden und sich dementsprechend wohl und wertgeschätzt fühlen.


    Die Gefahr das Pep bei einem Abgang Thiago mitnimmt, ist allerdings nicht zu verachten. Ich denke das da ein gutes Verhältnis zwischen denen herrscht, immerhin ist Peps Bruder Pere auch der Berater von Thiago. Andererseits halte ich Pep für durchaus fair genug, Thiago evtl. zu raten bei Bayern zu bleiben, falls er seine Karriere hier am förderlichsten sieht.

    Aus der oben genannten Quelle:


    Englische Medien hatten in den vergangenen Tagen immer wieder gestreut, dass Messi für 500 Millionen Pfund, umgerechnet 600 Millionen Euro, bereit sei, zu wechseln.


    Das Paket würde die 250 Millionen Euro seiner festgeschriebenen Ablösesumme und 350 Millionen Euro für seinen eigenen Sechsjahresvertrag beinhalten.



    Ich musste doch tatsächlich 350 durch 6 (Jahre Vertrag) in den Taschenrechner eingeben, weil ich den selbst ausgerechneten Zahlen keinen glauben schenken wollte…
    Nun, meine Kopfrechenkünste doch nicht ganz eingerostet, dies lässt das ganze aber nicht minder atemberaubend erscheinen…

    Zé Roberto spielt in Brasilien ja immer noch Fußball, wenn man wikipedia glauben darf :-O


    Darf wie Lizarazu natürlich gerne öfter vorbei schauen, war wie Lizarazu zu seiner Zeit einer meiner absoluten Lieblingsspieler!
    Van Bommel, der (sympathische ;-) ) aggressive Leader ist natürlich auch immer willkommen :)

    Die Dortmunder haben wohl den gleichen Fehler gemacht wie nach der Meisterschaft im Jahr 2002: Man hat zu sehr auf uns geschaut und damit im Gegenzug die eigene nachhaltige Entwicklung aus den Augen verloren.


    Das Stielen auf uns hat sich auch gefühlt immer weiter intensiviert, allen voran durch Watzke.


    Aber seis drum, uns solls recht sein. Schießen wir sie in die 2. Liga ;-)

    Woran machst du das denn fest?


    Mal abgesehen davon finde ich es gar nicht so schlimm, wenn jemand in Interviews ein wenig impulsiver zu Werke geht. Von denen hatten wir früher doch einige mehr in der eigenen Reihe und ist in Zeiten der ganzen Nichts sagenden Statements auch mal eine nette Abwechslung. Sollte er deswegen unsympathisch wirken - geschenkt. Solange die Leistung auf dem Platz stimmt.


    Sollte er deswegen intern arrogant auftreten und dem Mannschftsgefüge schaden, dann muss man sich womöglich doch trennen (Falls das Problem nicht anders gelöst werden kann). Aber das ein Angebot gemacht wurde, auch wenn es Kroos bislang zu gering ist, zeigt doch, dass man nicht uninteressiert ist, mit ihm weiterzuarbeiten.

    http://www.sport1.de/de/fussba…liga/newspage_895373.html
    Dieser scheint sich ja nahtlos in die Hamburger Riege einzufügen:


    Bierhoff sieht im Hamburger SV, der erst in der Relegation den Klassenerhalt in der Bundesliga sicherte, weiterhin einen Topklub: "Trotz der Krise ist der HSV eine der ersten Adressen in der Bundesliga mit diesem Umfeld, dieser Tradition und diesen Möglichkeiten."



    Seltsam das Calhanoglu nicht der gleichen Meinung ist und unbedingt weg will >:|
    http://www.abendblatt.de/sport…-definitiv-verlassen.html


    Das Hamburger Führungsduo habe auf seine Ankündigung "geschockt" reagiert: "Das hatten sie nicht erwartet, denn für sie war ich immer der kleine, ruhige Hakan." Calhanoglu hatte seinen Vertrag bei den Hanseaten erst im Februar bis 2018 verlängert – auch um ein "Zeichen zu setzen", wie er damals sagte. Seinen Meinungswandel begründete er mit mangelnder Perspektive. "Ich bin mit großer Hoffnung hierher gekommen, aber ich habe sie verloren", sagte der Deutsch-Türke.