Posts by th0mi

    Genauso legitim ist es aber auch, Boas Vertrag nicht zu verlängern, um eben jüngeren Spielern eine bessere Perspektive zu bieten.

    Den Leistungsgedanken stellen wir also hinten an. Massiver Qualitätsverlust, wenn man beispielsweise Boateng durch Richards in der kommenden Saison ersetzt? Scheint ja in einigen Augen völlig vertretbar zu sein.

    Stiller und Richards - beide in TSG und vielleicht Arrey-Mbi.

    Verstehe mich aber korrekt - du musst das in Korelation mit Boateng verstehen. Wie würdest du diesen Spielern (Stiller ausgenommen) erklären dass der Boateng bei aller Dankbarkeit, die wenigen Spielminuten auf die sie hoffen wegnimmt?

    Bei diesen jungen Spielern kann sich Vieles binnen einem Jahr ändern - Top oder Flop - aber du kannst ihnen nicht die wenigen Spielminuten die sie sich erhoffen nicht mit einem Boateng versperren - welche Nachricht sendet man ihnen so?

    Richards wird niemals als RV Karriere machen. Der spielte auch hier zuletzt IV und seine Entwicklung nahm wieder Fahrt auf. Dein ach so toller Artikel nennt ihn als RV Alternative zu Sarr, nur um drei Wörter später anzuführen, dass er bei der TSG Stammspieler ist. Und auf welcher Position spielt er bei der TSG? Muss ich das noch weiter ausführen?


    Warum man sich für Sarr entschied ist nun hier auch hoch und runter erklärt worden. Richards ist vom Spielertyp ein Pavard Light, man wollte allerdings einen dynamischen RV mit Offensivpower als Gegengewicht zu Pavard. Völlig legitim übrigens, wenn man sich gleichzeitig unsere linke Abwehrseite anschaut.


    Boateng ist in dieser Saison unser stärkster IV. Von daher ist auch hier völlig legitim, von Flicks Seite aus verlängern zu wollen. Nianzou hat hier noch keine 45 Minuten gespielt, von daher sollte man auch erstmal abwarten, wie er das körperlich wegsteckt. Seriös planen würde ich mit ihm momentan nicht auf Platz 4 der IV. Von daher ist es doch umso logischer, einen routinierten Spieler im Kader zu haben. Wir sind nicht der BVB, der fleißig "Jugend forscht" betreiben kann. Das war noch nie so und wird auch in absehbarer Zeit nicht anders sein. Es wird immer nur punktuelle Einbauten junger Spieler geben.


    Wenn die Jungs besser sind, werden sie schon an Boateng vorbei kommen. Wir sind hier doch nicht bei Wünsch dir was. Aber alleine das Alter als Grund anzuführen, dass Boateng jungen Spielern die Zeit wegnimmt ist auch reichlich daneben. Warum sollte man freiwillig auf solch eine Klasse verzichten? Und wir sind ja gar auf dem Trichter, dass das wir uns das leisten werden und eben nicht mit Boateng verlängern.


    Bei den Leistungen von Boateng in dieser Saison kann ich doch nicht Flick ans Bein pinkeln, dass er keine jungen Spieler bringt? Abgesehen davon war Nianzou auch durchgehen verletzt.


    Welche Nachricht sende ich denn dem Spieler, wenn ich den stärksten Konkurrenten "entsorge"?

    Beschäftige dich überdies mal mit Arrey-Mbi, bevor du ihn hier in die erste Mannschaft redest.

    Ich bin aber echt mal gespannt. Sollte die Ablöse für Nagelsmann am Ende tatsächlich bei 20 Millionen liegen, oder nur bei 15, wie berichtet wird, dann muss man ja auch fragen, warum wir Flick nicht behalten und das Geld in den Kader gesteckt haben. Die Aufgabe für Brazzo wird ja nicht kleiner.

    Da es für Flick hoffentlich eine ähnliche Ablöse geben wird, wird sich die Frage nicht stellen. Lassen wir ihn hingegen ablösefrei gehen sollten hier auch mal Boni und Gehälter der Führungsetage einbehalten werden, bis das Geld wieder drin ist. Denn das wäre wirklich skandalös...

    Ich warte noch auf Namen von einzubauenden Jugendspielern, bei denen es Flick verpasst hat. Oder kommt da nichts mehr?

    Es ist natürlich eine rein hypothetische Diskussion, in meinen Augen würde Stiller aber besser zu recht kommen als Roca moenne

    Sein Spiel gegen den Ball ist dann doch schon eine andere Hausnummer, auch wenn er körperlich genauso ein Hemdchen ist.


    Wenn er Stammspieler werden sollte für mich auch ein Grund, öfters bei der TSG einzuschalten, wenn wir gerade nicht spielen.

    Ganz genau. Ein Bild, das völlig an den Haaren herbeigezogen ist. Vereine wie den FC Liverpool oder den FC Bayern in so einer Aussage klar von den anderen finanzstärksten Vereinen abzugrenzen und als kleine Underdogs darzustellen, ist eben völliger Quatsch.

    Nur, dass wir dann schon noch von Liverpool und den anderen zu unterscheiden sind. Die Differenzierung wurde ja bereits genannt.

    Das ist nicht der Kern des Konflikts. Das ist nur ein reißerischer und schlecht recherchierter Artikel. Das steht nachweislich Blödsinn. Der Autor hat sich wohl keine 30 Sekunden mit unserem Nachwuchs beschäftigt. Welche jungen Spieler soll Flick denn einbauen? Da du dem Artikel zustimmst, kannst du die Spieler ja mal aufzählen elmircajic

    Ich möchte auch wirklich ein paar Namen hören. Wird ja nicht so schwer sein, wenn man die Meinung des Artikels teilt.


    Im Unterbau wächst einiges heran, ohne Frage. Aber auch hoffnungsvolle Talente wie OBM tun sich schwer mit dem Schritt in den Profibereich.

    Es stehen viele Spieler auf der Schwelle, für die es heute aber noch zu früh ist. Einzig Stiller ist momentan in meinen Augen derjenige, den man gar hätte einbauen müssen. Ansonsten braucht der ein oder andere noch Zeit.

    Ich möchte darauf hinaus, dass der FC Bayern, bzw. die FC Bayern AG mit dem Verkauf von Anteilen an Adidas, Audi und die Allianz viel Fremdkapital im Verein und mit Sponsorendeals mit Katar auch schmutziges Geld zur Verfügung hat. Die Finanzlage bei PSG und Chelsea ist natürlich eine andere aber man sollte als Fan des FC Bayern aufpassen sich nicht lächerlich zu machen wenn man mit dem Finger z.B. auf den FC Liverpool zeigt.

    Äpfel und Birnen. Ich wüsste auch nicht, wo ich uns auf den Thron gesetzt habe?


    Es geht um die Aussage von Zettel-Ewald, der ein Bild zeichnen will, was völlig an den Haaren herbei gezogen ist.

    Sarr stand beispielsweise beim Pokal-Aus in Kiel sowie bei den Unentschieden gegen Bielefeld (3:3) und Union Berlin (1:1, Rückspiel) jeweils länger auf dem Platz. Beim 3:1-Sieg gegen Bremen hat er es in nur sechs Minuten geschafft, einen zum Gegentor führenden Fehler zu machen.


    Bleibt Roca, mit dem meist das Ausscheiden im Pokal gegen Kiel sowie die Niederlage in Frankfurt verbunden werden.



    Wahnsinn. Fehlt nur noch, dass er sagt, dass die beiden Spieler die jeweiligen Niederlagen bzw. Punktverluste alleine zu verantworten haben. Drum herum stehen auch noch ein paar Weltklasse Spieler, die jeweils mitgespielt haben. Und gerade gegen Union hat Sarr eine starke Partie abgeliefert,

    Woher kommt eigentlich die Verbundenheit von Bobic zur Hertha? Der war dort am Ende seiner Karriere zwei Jahre unterwegs, hat 61 Spiele absolviert aber keine 10 Tore erzielt. Letztlich ist es wohl mehr eine Verbundenheit zur Stadt aufgrund der Familie?

    Mit Bobic könnte es schon bergauf gehen. Allerdings sitzt ein großes Problem noch auf der Bank.


    Wird spannend, die Hertha aus der Ferne zu beobachten. Die haben massiv Geld ausgegeben, allerdings ohne Sinn und Verstand. Bobic hingegen hat die Frankfurter mit geringen Mitteln wieder nach oben gebracht. Ob er das mit einem nun erhöhten Budget auch so gut hinkriegt? Die Verlockung ist nun auch groß, nicht mehr die ganz kreative Lösung zu suchen, sondern lieber ein paar Euro mehr auf den Tisch zu legen. Ob Spieler wie Kamada, Ndicka, einst Jovic, Haller, Rebic und Co auch geholt hätte, wenn man sich in anderen Regalen hätte umschauen können?

    Und wieder kommt indirekt der Vorwurf, dass Coman und Sané faule Säcke sind, die sich für den Weg nach hinten zu fein zu sein scheinen. Sag halt einfach mal, was wirklich dein Problem mit diesen Spielern ist. Sané, Coman, Thiago... Diese Liste ließe sich fortsetzen.

    Nianzou hat es ja auch bereits ab bekommen... :)