Posts by th0mi

    und Leverkusen nimmt direkt die Rolle des Stolpernden ein...:thumbsup:

    Aha. Dann sind CFC, TSG Hoffenheim etc. ja auch alles Traditionsvereine, schließlich gibt es sie schon ewig.:rolleyes:

    Ist dir das eigentlich nicht selbst zu blöd? Ernst gemeinte Frage. City hat eine weitreichende Historie. Selbiges gilt für Chelsea. Beides Vereine, die seit Ewigkeiten hochklassig spielen und zum englischen Fussball gehören.

    Also bei PSG läuft es keinen Deut anders als bei City, alles hübsch verpackt und passend gemacht mit Katar im Hintergrund.

    Wurde in einer TV-Doku über City und Paris klar gezeigt.

    Die gehörten ebenfalls sofort rasiert.

    Da bin ich grundsätzlich auch völlig bei dir. Du benennst das Problem auch richtig: PSG hat alles schön verpackt, damit es "gut" aussieht. City war anscheinend zu doof dafür. Hier muss die Uefa konsequent ansetzen und alle erdenklichen Szenarien reglementieren, damit es zukünftig auch Vereine wie PSG trifft.

    richtig und deshalb würde ich man citY nicht bestrafen... Weil das eigentliche Problem die Uefa selbst ist..wenn bestraft man konsequent alle oder gar keinen...

    Merkwürdige Rechtsauffassung. City war scheinbar zu doof, die Regeln einzuhalten. Andere Vereine schaffen es doch auch durch oben genannte Hintertürchen. Warum soll man City dann nicht bestrafen? Das ist doch völlig konsequent.


    Vielmehr geht es doch darum, dass FFP viel konsequenter zu strukturieren und alle Hintertürchen zu schließen. Erst dann wird es reihenweise Vereine treffen. Und wenn es heute schon Vereine trifft, umso besser.

    was soll deine dämliche Frage ?

    Ich würde sie nicht bestrafen und fertig ...

    Du wunderst dich bei deiner Polemik ernsthaft über dämliche Fragen? Dass das FFP ein Witz ist, ist doch längst bekannt. Dass einige Vereine es regelkonform umgehen ebenso. Dann kannst du doch nicht ernsthaft die Strafe bei anderen Vereinen fordern, wenn die Uefa hier einfach einen großen Haufen in die Welt gesetzt hat, bei dem Hinz und Kunz überall Hintertürchen finden. Der Fisch stinkt vom Kopf her.

    Könnte ein sehr langer Prozess werden. Letztlich ist es aber doch eine "Privatveranstaltung". Und wer sich nicht an die Regeln des Gastgebers hält, bleibt nunmal vor der Tür. Aber das ist wohl auch eine zu naive Sicht auf die Dinge :)

    Warum einen Verein bestrafen , während man andere ungestraft weitermachen lässt ??

    Weil diese Vereine scheinbar nicht gegen das FFP verstoßen haben? Oder sitzt du bei den Untersuchungen am Tisch? Es ist doch gar dämlich, dass City hier ins Fettnäpfchen getreten ist, obwohl FFP scheinbar ohne weiteres umgangen werden kann.

    Die werden um so mehr versuchen, ihre Spieler zu behalten, da neue ohne CL schwerer zu bekommen sein werden. Spannender wird wohl die Frage, ob Pep dann noch Trainer sein wird und was das für die Spieler bedeutet.

    Ich rechne eher mit einem Aderlass. City muss Gelder generieren, alleine aufgrund der fehlenden CL-Prämien. Ansonsten stehst du in zwei Jahren vor der selben Problematik. Und will man sich wirklich einen ganzen Kader voller Spieler leisten, deren Motivation sich in Grenzen halten wird? David Silva wird beispielsweise gehen, dass steht schon fest. Aguero beteuert sein Jahren, dass er nochmal in der Heimat spielen will. Sane ist im Jahr drauf ablösefrei.
    Pep hat doch jetzt schon fertig und wird es wohl innerlich bereuen, in sein viertes Jahr gegangen zu sein. Der wird im Sommer auch die Trennung suchen, gerade wenn es bei dem Ausschluss bleibt. City wird weiter unter kritischer Beobachtung stehen. Da überlegt man es sich lieber zweimal, ob man nur knapp unter der Grenze arbeitet oder sich einen finanziellen Puffer schafft.


    Könnte ein äußerst interessanter Sommer werden, der ein paar Dominosteine mit sich bringt.

    Dann kann er jetzt mal zeigen, wie ehrlich wichtig ihm diese Aufgabe bei City ist und dort auch ohne CL arbeiten.

    Mal sehen, ob da ein paar Spieler auf den Markt kommen.

    Denn ohne die CL Einnahmen wird ja das FFP noch schwerer zu erfüllen.


    Aber noch kann ich nicht ganz dran glauben. Ich erwarte eher, dass sie sich da irgendwie rauswinden.

    Positionierst du dich schon um später aus allen Röhren feuern zu können? Welche Aufgabe soll er bei City haben, wenn dort in den kommenden beiden Jahren keine CL gespielt wird?

    Milan ist ja gerade vom Europapokal ausgeschlossen. Die UEFA greift da jetzt echt durch!

    Da hast du natürlich Recht. Aber so wirklich hat es auch niemanden interessiert. Warten wir mal ab.


    Ich traue dem Braten noch nicht, wenngleich ich den Ausschluss sehr gut finde.

    Ich glaube es erst, wenn die Auslosung ohne City stattfindet. Ehrlich gesagt rechne ich damit, dass es am Ende eine Geldstrafe gibt, City über x Transferperioden keine Spieler verpflichten darf (was nach spätestens der zweiten Periode aufgehoben wird) und man ordentlich mit ihnen schimpft und auf den Ausschluss verweist, wenn es nochmal passiert.

    Und irgendwann wird das Geschrei groß sein, weshalb wir im Mittelfeld nicht mehr fast durchgängigen Zugriff haben. Hoffentlich merkt spätestens dann auch der letzte, wie wichtig Thiago im Spiel gegen den Ball ist, wie viele Pässe er abfängt und wie stark er doch eigentlich im Zweikampf ist.

    Er setzt seine Geschwindigkeit gewinnbringend ein, um den Gegner abzulaufen oder ihn in den Zweikampf zu zwingen, aus denen Phonzie zumeist als Sieger hervorgeht. Seine Fähigkeiten nur auf seine Geschwindigkeit zu reduzieren ist reichlich daneben. Denn dafür stellt er sich schon wahnsinnig geschickt an um die Chancen des Gegners im Keim zu ersticken.

    Fehlende Physis darf aber kein Argument gegen Singh sein, wenn der andere zu betrachtende Spieler Coutinho heißt. In 9 von 10 Fällen geht er zu Boden, ohne dass es ein Foul des Gegners ist.


    Ich würde auch lieber Singh spielen sehen, es gibt aber genügend andere Gründe weshalb Coutinho spielt. Die müssen einem nicht gefallen, die gilt es aber zu akzeptieren. Aber wie gesagt, die Physis darf hier nicht mal gegen OBM sprechen, wenn man sich Coutinho laufend auf dem Rasen liegend anschauen kann.

    Soll van de Beek nicht schon seit der vorletzten Winter Transferperiode wechseln? Das ist doch auch langsam ein Running Gag. Drei Transferperioden lang liest man davon, dass der Wechsel zu Real bevor steht. Passiert ist bis heute nichts.

    das Problem ist doch nicht nur Klinsmann...er hat durch sein Abgang das größte Problem offengelegt, dass Hertha konstant in Europa mitspielen will...aber mit Preetz und gegenbauer Leute hat, die man für die kreisklasse gebrauchen kann, aber nicht für einen BL Verein ...zwischen dem Anspruch und der Wirklichkeit liegen bei Hertha Welten...


    das Klinsmann Machtansprüche hatte steht auf einem anderen Blatt

    auch dass er sich quasi für die BL oder seine Ambitionen als Trainer selbst abgeschossen hat

    Ich denke, du hast da etwas verwechselt. Klinsmann hatte entsprechende Ansprüche und redete von der CL. Preetz scheint der Gegenpol zu sein, der eher auf eine stetige und gesunde Entwicklung setzt. Von 0 auf 100 funktioniert es nicht. Bei keinem Verein. Dafür muss strukturell auch einiges geschehen, nur neue Spieler nützen dir nichts.


    Es mag sein, dass du dadurch kurzfristig weiter oben angreifen kannst, allerdings fehlt die Substanz, die du im zweiten Jahr zu spüren bekommst. Warum war es über Jahre der Fall, dass ein Überraschungsteam in die EL kam, im Jahr drauf aber stets gegen den Abstieg spielte. Es mögen nur ein paar Spiele sein, aber diese brechen den Vereinen doch regelmäßig das Genick.

    Ich kann jeden verstehen, der eine substanzvolle Entwicklung vorzieht. Und Klinsmann wollte alles so schnell wie möglich und ist nun sauer, weil man diesen Unfug nicht mitmachen wollte.