Posts by trohbtm

    Wow! Der Coup hat wohl nicht nur mich völlig überrascht!


    Ich war nie so wirklich von Nerlinger überzeugt, obwohl er - soweit ich das beurteilen kann - einen ordentlichen Job gemacht hat. Allerdings ist es deutlich schwerer einen Sportdirektor von außen zu beurteilen als z.B. einen Trainer oder Spieler. Seine Arbeit ist ja (wenn er sie gut macht) größtenteils im "Verborgenen", und da weiss man ja nie was in den Hinterzimmergesprächen mit anderen Vereinsbossen oder unseren Granden so besprochen wird. Vielleicht war er ja schon Mal am Messi dran, aber Uli hat ihm verboten die geforderten 50 Mio nach Barcelona zu überweisen. ;)
    Letztlich reden Uli & Kalle ja bei uns mit Sicherheit auch beiden großen Entscheidungen mit.
    Allerdings hab ich bei CN das Charisma schmerzlich vermisst, das Leute wie Uli (oder auch mit abstrichen der Kalle) eben haben. Auch seine Vita als Fußballer liegt da deutlich drunter, so dass ich mir ins Gesamt immer einen wie Oliver Kahn gewünscht habe, welcher vielleicht fachlich erst in den Job reinwachsen müsste, aber eben mit Haut und Haaren das vielzitierte "mir san mir" lebt.


    Jetzt mit Sammer bekommen wir denke ich eine sehr gute Mischung aus Fachwissen & medialer "Strahlkraft". Ich denke über den fachlichen Teil gibt es keine 2 Meinungen. Sammer ist ein Fußballverrückter und machte sowohl bei seiner Arbeit im DFB als auch bei Sky als Experte eine gute Figur. Immer sehr sachlich, aber immer auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten. Wenn er bei Sky den Experten gab, überzeugte er immer mit guten Analysen ohne Populismus á la Scholl.


    Ich bin auch zuversichtlich das er seine klare Linie beibehält und auf seiner Meinung beharrt. Mit seinen jahrelangen Erfahrungen beim DFB, wo er im Jugendbereich großartiges geleistet hat, bringt er jede Menge Know-How mit, das in den nächsten Jahren Gold wert sein. Er kennt da aber nicht nur Spieler, sondern auch die Trainer und die Scouts sehr gut. Ich denke gerade bei letzteren könnte der eine oder anderere Neue sicher nicht schaden.


    Auch wenn es vielleicht parallelen zu dem querkopf vanGaal gibt, denke ich das wir hier eine andere Situation haben. Van Gaal wollte den Verein in 2 Jahren auf links drehen, mit vielen diskussionswürdigen Transfers und mutigen/riskanten Entscheidungen. Sammer steht hier viel mehr für den langfristigen Strukturwandel, beim im Barca-Stil eine eigene Philosophie den Verein von der Jugend bis zur A-Mannschaft durchziehen soll.
    Für die erste Mannschaft besteht Stand jetzt ohnehin nicht so viel Handlungsbedarf, da der Kern der Mannschaft ja auf Jahre steht. Ich vermute, das es vieleicht noch 1-2 Top-Transfers geben wird, da bleiben noch ~10 Monate, in denen er die Scoutingabteilung erweitern und in der Jugend die ersten Weichen stellen kann.


    Ein weiterer Unterschied zu van Gaal wird sein das er den deutschen Fußball und den FC Bayern sehr gut kennt - und Umgekehrt. Man konnte jetzt jahrelang beobachten wie Sammer's Visonen umgesetzt werden und hat dann sicherlich gemerkt, das seine Ideen auch zu Bayern passen.


    Ich freu mich auf ihn, aber dennoch sollte man CR nochmal für seine gute Arbeit danken, und auch für die Professionalität, besonders in den letzten Wochen als sein Abschied schon feststand.

    Ich kann die Kritik an Reif auch nicht verstehen. Sowohl von den Bayern-Fans als auch den Bayern-Hassern, alle fühlen sich "betrogen" und meinen, das Reif kategorisch auf der gegenseite steht.
    Ich denke das hat schon was mit selektiver Wahrnehmung zu tun, wenn "mein" Verein kritisiert wird dann wird das sofort abgespeichert, ein Lob dagegen ist vergleichsweise schnell vergessen.


    Vermutlich hängt das damit zusammen, dass Reif den Beruf als Kommentator auch als solches Interpretiert. Und von einem Kommentator erwarte ich, das er die aktuelle Spielsituation kommentiert. Und wenn ein Spieler 89 Minuten lang fehlpässe spielt, dann ist das auch völlig richtig wenn der Kommentator das kritisiert. Ebenso will ich das der Kommentator lobt, wenn eben jener Spieler in der 90. Minute das Siegtor schiesst. Das hat nix mit "ändert seine Meinung je nach Spielstand" zu tun, wie oft argumentiert wird.
    Das der Spieler aus dem Beispiel oben ins gesamt sicher nicht seine Bestleistung gebracht hat, dürfte auch Reif klar sein. Aber für die Analyse bzw ein Gesamturteil nach dem Spiel sind Doppelpass & Co. zuständig, nicht er.


    Meiner Meinung nach ist Reif immer noch der beste Kommentator den wir in Deutschland haben, und für mich war er auch ein Grund warum ich mir vor ein paar Jahren Sky geholt habe.


    Wenn ihr mal richtig schlechte Kommentatoren sehen wollt dann achtet mal während der EM auf Poschmann, Réthy & Co. Da kann man sich dann auch gleich mal an die zukünftigen CL-Kommentatoren gewöhnen *schauder*.