Posts by frat_eric

    Ganz starker Auftritt nach seiner Einwechslung. Hat nebem dem Tor viele Bälle verarbeitet, gefordert und damit schon zum Teil im Mittelfeld das Spiel weiter verlagert. Hinzu kommen zwei Torschussvorlagen. Bei 30 Minuten Spielzeit kann sich das schon sehen lassen.
    Was mir aber auch immer wieder auffällt und aus meiner Sicht sehr wichtig ist: Wie Pizarro sich beim Torjubel verhält und wie andere Spieler mit ihm jubeln. Für mich kommt dabei so eine positive gegenseitige Wertschätzung zum Ausdruck wie bei kaum einem anderen Spieler. Vielleicht liegt es auch daran, dass Pizarro bei deutlich weniger Toren auf dem Platz steht als andere, aber darauf solltet ihr mal achten. Ist auch immer so ein Zeichen dafür, wie wichtig ein Spieler im gesamten Mannschaftsgefüge ist. Von mir aus kann man den Vertrag gern um ein Jahr verlängern. Super Spieler!

    Sehr gute Einschätzung geneviere


    Müller heute während seines Besuchs eines Fanclubs: Ich habe noch keinen Grund gehört, warum ich wechseln sollte. Aktuell reizt mich nichts. Ich stelle mich aber auch nicht hin und gebe irgendeine Garantie.


    Er hält sich offensichtlich offen, in 2-3 Jahren nochmal zu einem großen Verein ins Ausland zu wechseln. Er hat ja schon öfters betont, dass er sich absolut wohl fühlt und sich zu 100% mit dem Verein identifiziert, jedoch nie Sprüche wie "Ich möchte für den Rest meiner Karriere beim FC Bayern bleiben." gebracht. Das finde ich legitim, absolut ehrlich und richtig. Der Verein tut also gut daran, die Marke FC Bayern mit einer Identifikationsfigur wie Thomas Müller zu stärken, sie jedoch nicht zu sehr an ihm auszurichten. Das macht man aber aus meiner Sicht sehr gut.

    Er hat bekanntlich schon sehr häufig für Bilbao als IV gespielt und er sagt selbst, dass sich diese beiden Positionen (Iv und 6) für ihn kaum unterscheiden. Da darf man trotz der ungewohnten Dreierkette ein etwas besseres Stellungsspiel und Zweikampfverhalten erwarten. Aber ich mache das wie gesagt absolut nicht nur an dieser Katastrophenhalbzeit von gestern fest, sondern es ist mir in den Pflichtspielen nach seiner Verletzung letztes Jahr genauso aufgefallen. Position hin oder her, er ist einfach extrem weit weg von der Leistungsfähigkeit des Sommers. Er wirkt auch im Antritt sehr behäbig.
    Ich wünsche ihm natürlich, dass er bald wieder zu alter Stärke findet und Pep für ihn die richtig Position parat hat. Ich sehe nur momentan ziemlich schwarz für ihn. Am ehesten dürfte sein Platz der des dritten Innenverteidigers sein. Auf der 6 setzt Pep auf einen ganz anderen Spielertypen und das dürften Lahm und Thiago sein.

    Das heutige Spiel werde ich ganz sicher nicht auf die Goldwaage legen, aber hat er heute überhaupt einen Ball sauber angenommen? Gefühlt ist ihm jeder Pass zwei Meter vom Fuß abgesprungen. In einem Mittelfeld mit Thiago, Kroos und Götze, die ihre Stärken im schnellen Kombinationsspiel haben und häufig relativ harte Pässe spielen, sehe ich Robben viel stärker als Müller. Natürlich ist keiner so unberechenbar wie der Raumdeuter und durch diese Stärke hat er viele Tore erzielt oder vorbereitet. Allerdings hat er durch die technischen Unzulänglichkeiten schon sehr viele Möglichkeiten schon im Ansatz vergeben, die an einem anderen Fuß zu sehr guten Tormöglichkeiten geworden wären...

    Sein Auftritt heute war schon wirklich erschreckend schwach. Sogar für die vollkommen ungewohnte Position. Er wirkt seit seiner Verletzung vollkommen verunsichert und ist einfach der nicht gleiche Javi wie im Frühjahr. Es könnte eine sehr schwierige Rückrunde für ihn werden...

    Am Donnerstagnachmittag begrüßte Coach Pep Guardiola seine Mannschaft zur ersten öffentlichen Trainingseinheit im Jahr 2014 an der Säbener Straße. FCB.tv und zahlreiche Fans waren live dabei - und sie sahen mit Ausnahme von Holger Badstuber sämtliche Stars. Arjen Robben zog die Einheit komplett durch, Bastian Schweinsteiger und Daniel van Buyten absolvierten abseits der Mannschaft ein individuelles Lauf- und Sprintprogramm.


    Es sieht also sehr gut aus um unseren Power-Holländer. Ich hab irgendwie ein verdammt gutes Gefühl für seine Rückrunde. Er war vor seiner Verletzung schon in Weltklasseform und seine starke Phase der Saison beginnt ja meistens im März. :x

    Kann es eventuell sein, dass manche Leute, die ihre Stimme abgeben durften, die Wahl an sich nicht richtig verstanden haben?
    Interpretation der Frage: Wer ist für Sie aktuell der beste Fußballer der Welt?
    Antwort: Messi.


    Viele Fachleute, die Ribery 2013 als besten Spieler sehen, würden diese Aussage sicher unterschreiben. Ist nur ein Ansatz um die Lächerlichkeit der Tatsache, dass Messi vor Franck landet zu relativieren. ;-)

    Im hier oft zitierten Forum der Manchester United Fans sieht man die Wahl als absolut richtig und verdient an, weil es eben eine individuelle Auszeichnung eines einzelnen Spielers ist und dabei Pokale einer Mannschaft eine untergeordnete Rolle spielen. Man sieht Ribery mit seinen individuellen Fähigkeiten weit hinter Messi und Ronaldo.

    Es wundert mich schon etwas wie man sich so über dieses Ergebnis aufregen kann wenn der Wahlmodus und die Regeln des globalen Geschäfts, das der Fußball nunmal ist, bekannt sind. Die Bundesliga hat einfach nicht die globale Präsenz der anderen beiden Ligen und als (Marken-)Botschafter des Fußballs und der Sportartikelhersteller und Konsumgüter stehen Ronaldo und Messi einfach meilenweit über Ribery. Den FC Bayern hat man global wahrscheinlich nur in der Champions League gesehen und in den KO-Spielen war Ribery einfach ein starker Spieler in einer sensationellen Mannschaft, der allerdings nicht sonderlich hervorstach. Das Kollektiv hat Barca auseinandergenommen, nicht Ribery. Das war sein "Problem" bei dieser Wahl. Da kann ich einem Mannschaftskapitän aus Somalia auch keinen Vorwurf machen wenn sein subjektiver Eindruck des Weltfußballers so ausfällt, dass er Ronaldo an der Spitze und Ribery nicht unter den Top3 sieht.
    Jetzt liegt es auch einfach an der DFL, dem FC Bayern und Mannschaften wie Dortmund, Schalke und co. die Präsenz und die Popularität der Bundesliga global zu steigern und dann bekommen unsere Spieler auch ihre verdienten individuellen Auszeichnungen.


    Der einzige Beigeschmack bleibt natürlich die Verlängerung der Stimmabgabe.

    Mir geht es gerade genauso. Eigentlich sollte es uns völlig egal sein, denn die Ergebnisse auf dem Platz und die Pokale in der Vitrine zählen.
    Trotzdem hab ich gerade meinen Fernseher angebrüllt und den ganzen Verein der FIFA verflucht. Am meisten ärgert es mich, dass unsere Spieler einfach ihre verdiente Anerkennung nicht erhalten.

    4 Spieler von Barcelona und 3 von Bayern in der Elf. Denen muss doch eigentlich selbst auffallen, wie lächerlich das ist. Bayern nimmt Barca komplett auseinander, Javi und Schweini zerstören deren Mittelfeld und dann stehen Xavi und Iniesta und der weltbesten Elf 2013 und die besagten Bayernspieler fehlen. Was geht ab?!

    Weiß jemand zufällig was die offizielle Begründung war, dass die Stimmenabgabe für die Weltfußballerwahl verlängert wurde? Für die anderen Wahlen wurde die Frist ja nicht verlängert, oder?