Posts by reimes

    Ohje, da kennt die Heuchelei wirklich keine Grenzen mehr. Nachdem Alaba aus freien Stücken einen Zahavi als Berater installiert und monatelang mit uns verhandelt hat, lässt er heute verkünden, dass Geld keine Rolle gespielt haben soll? Meine Fresse, für wie dumm will Alaba uns eigentlich verkaufen? Es ist einfach nur unendlich schade, wie gierig vermeintlich vernünftige Menschen werden können.


    Noch schlimmer: er spielt obendrein auch noch eine wirklich schwache Saison - ich sehe bei ihm leider auch einen wachsenden Realitätsverlust. Selbst in Topform und ohne Corona wären seine Gehaltsvorstellungen deutlich zu hoch. Seine Leistungen der letzten Monate und die weltweite Situation durch die Pandemie lassen jene Gehaltsvorstellungen allerdings gerade zu arrogant und lächerlich wirken.

    Ich hoffe Tore wie heute sorgen dafür, dass wir im Sommer wenigstens noch ein paar Millionen für diesen Fehleinkauf bekommen - statt ihn komplett zu verschenken. Der Kerl bringt uns unterm Strich kein Stück weiter.

    Upamecano wird der deutlich bessere Verteidiger als Alaba es jemals war. Ich wollte es auch lange Zeit wegen jahrelanger, hochgradiger Sympathie für Alaba nicht wahrhaben, aber es ist einfach nur unendlich charakterschwach - gerade in diesen Zeiten - der Geldgier derart freien Lauf zu lassen. Natürlich weiss man über die teils unseriöse Sportjournalie nicht wirklich alles, aber was aus mehren Ländern und Quellen durchgesickert ist, stimmt schon ziemlich überein. Leider ein klassicher Fall von falsch beraten und grenzenloser Selbstüberschätzung - schade. Bin froh wenn er weg ist.

    Sicher ist Sané noch nicht auf seinem höchsten Niveau, aber sein Potenzial ist doch in vielen Szene erkennbar, für mich spielt er eine gute Saison, mMn deutlich besser als Gnabry diese Saison. Ich bin mir sicher, dass wir noch viel Freude an ihm haben werden.

    Flick hat sich heute zum wiederholten Male vercoacht - das ist einfach unterirdisch. Viel schlechter geht es leider nicht.


    1) Wie kann man einen Choupo-Moting auf die 10 stellen? Sorry, aber das ist erbärmlich schlecht

    2) Warum bringt er Roca nicht? Er hat die letzten beiden Spiele, in denen er randurfte, ungleich mehr überzeugt als Tolisso

    3) Warum bringt er Musiala nicht? Will man den Jungen nicht halten? Wäre heute nicht eine wunderbare Gelegenheit gewesen?

    4) Warum stellt er Alaba im Mittelfeld auf? So richtig überzeugend war das leider nie, auch wenn Mr. ich-will.450.000€-pro-Woche das standesgemäß anders sieht

    5) Warum wird in so einem Spiel insgesamt so wenig gewechselt? Wenn die schlimme Reise und der böse Schnee wirklich so kräftezehrend waren, hätte man doch wenigstens die Wechsel ausschöpfen können.


    Nur einige von vielen Fragen... aber Hauptsache wir haben die bekackte Wüsten-WM gegen viertklassige Gegner gewonnen.

    Choupo-Moting mag ein netter, witziger Kerl sein, aber das ist leider kein Kriterium, um bei uns zu spielen.... mit solch einem Spieler zu verlängern wäre leider ein Armutszeugnis.

    Mit Belastung oder Sonstigem ist das alles nicht mehr zu erklären - Flicks "Halbzeitansprache" hätte ich heute wirklich gerne mal gehört, muss wirklich legendär gewesen sein. Das Alles ist doch nur noch absurd und lächerlich. Diese zweite Halbzeit gegen einen wirklich undurchschnittlichen Gegner ist nicht nur schwer zu erklären, sondern leider auch Flicks aktuelle "Handschrift". Die Krönung war dann einmal mehr Tolissos Einwechslung. Es grenzt an ein Wunder, dass wir wahrhaftig Erster sind, so viel Glück kann man eigentlich kaum haben. Wir spielen wie ein ambitionierter Zweitligist und wirklich jede Mannschaft ist aktuell in der Lage uns zu schlagen, das Wort "souverän" wurde offenbar kurzerhand aus dem Vokabular gestrichen. Insgesamt einfach nur noch schwach. Es soll jeder selbst entscheiden ob der Trainer damit etwas zu tun hat oder nicht.

    Flick ist nicht nur ein Einfaltspinsel in Punkto Taktik, er schafft es auch offenbar nicht mehr, die Mannschaft vernünftig einzustellen. Wenn nach der Pokal-Blamage so eine magere Leistung kommt, ist das schon mehr als bedenklich - da müssen alle Alarmglocken läuten! Wenn ein Zitterheimsieg gegen mäßige Freiburger der Maßstab sein soll, kann einem nur noch Angst und Bange werden. Ich habe wirklich überhaupt gar kein Vertrauen mehr in Flick, selbst Kovac hat es nie geschafft, derart schlechte Spiele hintereinander abzuliefern.

    Wir müssen endlich realisieren, das Flick nicht mal ein richtiger Trainer ist. Er ist ein netter Typ, der Leute bei Laune halten kann und niemanden vor den Kopf stößt, aber das macht leider absolut noch keinen Trainer - auch wenn das zum Triple inkl. verzerrender Corona-Pause gereicht hat.


    Wir reden ja heute nicht über die dritte oder vierte sehr schwache Leistung in dieser Saion, NEIN, wir reden hier und heute über die 10., 11., 12. KACKLEISTUNG hintereinander - und ergebnistechnisch hatten wir dabei extrem viel Glück, zudem Neuer und Lewandowski in Weltklasseform. Aktuell kann uns absolut jede Profimannschaft der Welt schlagen und das ist ein erbärmliches Armutszeugnis. Bei wechselndem Personal passieren ständig die selben Abwehrfehler. Das heute war ein Tiefpunkt, ein Offenbarungseid.


    FLICK RAUS!!!

    Mir tut Roca wirklich leid. Er war einer der Besten nach seiner Einwechslung, hat Akzente gesetzt, schießt einen vglw. platzierten Elfmeter und ist letztlich der Matchloser - schade

    heute unser stabilster Verteidiger

    stimmt, Süle war noch schlechter und letztlich auch Matchloser - veredelt Alabas Leistung für mich nicht unbedingt, bei seinem Anspruch sollte aber doch etwas mehr kommen

    Alaba täten zwei, drei Spiele auf der Bank mal ganz gut... Mister "Ich-will-30.000-netto-pro-Tag" spielt sich doch seit Wochen und Monaten einen unterirdischen Dreck zusammen - ich bin nicht traurig wenn er endlich weg ist, so sehr ich ihn die letzten Jahre geschätzt habe...

    An Sané lag es heute nicht, es war mMn einer der Besten... einer der ganz wenigen heute, die auf Ihre Leistung aufbauen können

    Wir müssen langsam den Tatsachen ins Auge blicken: Flick kann es nicht... ja, er kann gut mit Menschen, aber ansonsten ist da genau gar nichts - wirklich NICHTS! Diese eine Eigenschaft ist zwar im heutigen Geschäft auch sehr sehr wichtig und hat sogar für das Corona-Triple gereicht, bringt uns aber mittelfristig nicht ernhaft weiter... die Belastung kann wirklich keine Ausrede sein, das müssen Profis aushalten können, es wird ja auch jeden Tag trainiert...


    Es sind jetzt geschlagene 15 Spiele gespielt und es waren genau drei passable Spiele dabei: Schalke (zählt leider nicht), Frankfurt und Dortmund. Die restlichen 12 Spiele waren eine Zumutung, unsouveräne Riesenscheisse! in einer besseren Liga und vor allem mit einer Prise weniger Glück stünden wir jetzt hinter Dortmund.


    FLICK RAUS!

    Auch gestern wieder eher Teil des Problems als Teil der Lösung. Wir haben doch alle mittlerweile haben genug bzw. viel zu viel von Tolisso gesehen, unterm Strich steht da am hoffentlichen baldigen Ende halt leider dick und fett "Fehleinkauf". Natürlich kann er nichts für seine absurde Ablöse vor 3 1/2 Jahren - aber er blockiert einen Kaderplatz, den kaum ein Nachwuchsspieler schlechter ausfüllen könnte als er. Tolisso ist kein Taktgeber, kein Lenker, kein Kreativer, kein großer Zweikämpfer. Der Kerl ist leider maximal ein Mitläufer, den kann man auch bei Sandhausen aufstellen und er würde nicht positv herausstechen.

    Was ein Tag... ich bin in erster Linie sauer, weil uns ein fantastisches Auswärtsspiel kaputt gemacht wurde - das hätte zweistellig werden können. Die Transparente waren niveaulos, dumm und absolut überflüssig. Man fragt sich, wie degeneriert man für so eine Aktion sein muss.


    Allerdings finde die Reaktion darauf doch ein wenig überzogen, da geht mir jede Verhältnismäßigkeit veloren.

    Wenn man ehrlich ist, ist Perisic ein Vollkatastrophe - ich habe seit Edson Braafheid keinen schlechteren Spieler mehr bei uns gesehen - insbesondere heute, aber auch die letzen Spiele. Seine Leistungen sind geprägt von Unvermögen, Nicht-Leistung und unzähligen hanebüchenen Fehlpässen. Natürlich ist Perisic zweikampf- und kopfballstark, aber das macht seine fehlende Qualität nicht wett. Sorry für die deutlichen Worte, aber diese Witzfigur darf in der Rückmeldung keine Rolle mehr spielen, wenn wir uns nicht komplett lächerlich machen wollen...

    Fakt ist: nach dem 0:1 (49. Minute!) haben wir nichts mehr auf die Kette bekommen, mussten heute aber leider gewinnen. Liegt es da so fern, Countinho zu bringen? Anders gefragt: ist es als Trainer nicht irgendwie ein Armutszeugnis, sehenden Auges ins Verderben zu laufen und einfach gar nicht mehr zu wechseln? Für mich ein krasser, unentschuldbarer Trainerfehler.

    Bin ich eigentlich der einzige, der

    a) Gladbach unterirdisch fand? Insbesondere das systematische Zeitspiel fand ich erbärmlich

    b) eine Überprüfung des Gladbacher Ellenbogen-Handspiels befürwortet hätte?

    c) den Elfmeter in derNachspielzeit grenzwertig/falsch fand? Sicherlich geht Martinez da ungestüm rein, aber der Gladbacher fällt deutlich erkennbar schon sehr viel früher. Gelb für Schwalbe hätte ich nicht abwegig gefunden



    Heute kam mal wieder viel zusammen. Wenn man sich dann noch derart vercoacht, gewinnt man so ein Spiel halt auch nicht...