Posts by johndoe1508

    Der Müller Wechsel war ein Fehler, aber so wie wir hier gespielt haben war es im Großen und Ganzen perfekt gemacht. Außerdem hatte Schweinsteiger ja selber zwei Mega Chancen gehabt, von daher finde ich den Wechsel eigentlich richtig. Das war einfach wie damals gegen Chelsea, nur hatten wir diesmal neben dem Pech noch den Schiri gegen uns (wobei beim Foul gegen Lewandowski eine Abseitssituation vorausgegangen war, das Ding von Schmelzer war aber ein dicker Fehler)


    Wenn man so ausscheidet hat man trotzdem alles richtig gemacht, egal ob es im Halbfinale oder dritte Pokalrunde geschieht.

    Bitter, das war das beste Spiel von uns gegen die Majas, und zwar mit riesen Abstand, und dann verliert man so unglücklich... Das war Chelsea reloaded. Wirklich sehr starke Mannschaftsleistung, leider hat diesmal der Schiri und das Glück nicht mitgespielt.

    Ich habe seinen ersten Beitrag nicht gesehen, beim zweiten Posting, welches ich zitiert habe, hatte er auch nur den einen Satz von mir hervorgehoben, weshalb es ein bisschen aus dem Kontext gerissen vorkam und ich das wirklich so verstanden habe, wie ich es geschrieben hatte. Der nächste Beitrag galt dann einem Posting von maniac1960. Ist auch schon spät, wie ich geschrieben habe, man möge mir das bitte verzeihen :) . Der Sinn des Beitrags ist mir so schon klar.


    Wie gesagt, du kennst glaube ich meine Meinung zu dem Thema. Die Reaktionen sind aber mittlerweile wirklich heftig hier. Ich bin normalerweise wirklich sehr unregelmäßig anzutreffen und bekomme auch nicht so wirklich mit, was hier sonst so vorgeht, aber ich sehe eigentlich fast immer nur persönliche Beleidigungen gegen Leuten, die (ob berechtigt oder unberechtigt) Pep kritisieren oder nicht alles perfekt finden. Ich fand ehrlich gesagt auch nicht, dass ich heute überhaupt auf irgendeine Weise Kritik ausgeübt hätte sondern wirklich nur versucht habe, es einigermaßen nüchtern zu betrachten aus meiner persönlichen Sicht.


    Aber gut, ist auch nur ein Forum und wir wollen glaube ich alle das Beste für den Verein. Jetzt aber wirklich gute Nacht :8

    Pardon, ich habe gerade gemerkt, dass ich zwei deiner Beitrage, zumindest ab meinem Beitrag, in welchem in dich zitiert habe, mit denen von "maniac1960" verwechselt und auch darauf geantwortet habe.


    Aber gut, nachdem ich gesehen habe, wie abartig das hier ausarten kann (siehe maniac1960s Posts), ziehe ich mich wohl vorerst lieber zurück. Ein 55-Jähriger erwachsener Mann benimmt sich wie der letzte Prolet und redet bei anderen vom "bedauerlichen echten Leben" :D , oh je... Ich dachte sowas gäbe es wirklich nur bei den Majas.


    Schau mer mal wie es nächste Woche läuft.

    Ehrlich gesagt weiß ich wirklich nicht, warum sich "morri" provoziert fühlt und du, "p4cm4n", meinst, dass ich mich dumm stellen würde. Ich war mir nicht sicher, ob er das wirklich so gemeint hat, wie ich es verstanden habe, denn so wie du siehst kann ich diese Einstellung überhaupt nicht nachvollziehen. Ich bin zwar kein Muttersprachler, wie es wahrscheinlich schon aufgefallen sein müsste, denke aber, dass ich der deutsche Sprache eigentlich recht mächtig bin. Irgendwie muss man die Leistung des Trainers und der Mannschaft doch auch bewerten, oder nicht? Warum ist es falsch, wenn ich - vom Spiel zu Spiel - eine gewisse Erwartungshaltung an der Leistung der Mannschaft und des Trainers habe?


    Oder habe ich da was komplett falsch verstanden?

    Naja, wenns so ist können wir auch Pep feuern und mich einstellen. Ich machs auch für n Zehntel des Gehalts und von mir als Trainer könnt ihr garantiert nichts erwarten :D .


    Mal ehrlich, das ist nicht euer Ernst, oder? Pep hat also tatsächlich einen Freischein und darf machen, was er will? Auch wenn wir uns dabei - rein hypothetisch - null sportlich weiterentwickeln und deutlich unter unseren Möglichkeiten spielen würden?

    Ich verstehe diese Aussage nicht. Heißt das, man darf gar keine Erwartungen mehr stellen? Drücke dich doch nicht so kryptisch aus, ist schon bisschen spät am Abend ;-)

    Glaubst du denn, dass das 0:7 für Barca keine absolute Demütigung war? Diese Klatsche hat ihre Meisterfeier nicht gerade gut getan, obwohl Real fast genau so sang und klanglos ausgeschieden und der Ligatitel dort schon deutlich schwerer zu gewinnen ist als bei uns...


    Ich glaube aber sowieso nicht, dass Pep sowas nochmal passiert. Jetzt haben wir Barca gezogen, können eine konkurrenzfähige erste Elf aufbringen und ich erwarte von Pep einfach nur ein Spiel auf Augenhöhe. Ich bin auch wirklich wirklich zuversichtlich, dass wir das auch hinkriegen. Das würde ich von jedem anderen Trainer in dieser Situation fordern, ganz gleich ob er Pep, Jupp oder Peter Neururer heißt. Hand aufs Herz, das ist wirklich nicht zu viel verlangt, oder?

    Wäre Uli hier, wäre ich ihn auch blind gefolgt, wenn er 40 Mio. zahlen würde :D . Wir hatten unter UH quasi bei jedem größeren Transfer einen Volltreffer gelandet, mit Abstand die beste Trefferquote aller Topclubs der letzten Jahre.


    Ich kann mir aber schon vorstellen, wie der Kerl bei ManU nach zwei Monaten seine Form wieder findet, einschlägt wie ne Bombe und dann zu Barca wechselt, um Xavis Erbe anzutreten. Wäre auch wirklich schade, wenn wir anstatt der drei besten U25 Achter der Welt (in Top-Form) am Ende nur einen haben, der mit dem Abgang Peps wohl auch weg wäre.


    Stand jetzt sind aber 30 Mio. wirklich zu viel. Ich glaube, einen Verratti gäbe es für +-40 Mio. und dieser würde sich hier denke ich auch ganz gut machen.

    morri : Du implizierst wieder Sachen, die (zumindest ich) niemals behauptet habe. Ich spreche jetzt nur für mich, da ich nicht all zu oft hier bin (außer heute, krank geschrieben :-) ): Ja, es besteht tatsächlich für mich ein Riesenunterschied darin, ob man knapp raus fliegt oder deklassiert wird. Es waren am Ende auch nur zwei Spiele, man wurde verdient geputzt, fertig aus. Es war trotzdem eine gute Saison, die aber in der CL auch besser hätte laufen können. Wir haben uns im BL-Alltag verbessert und reihenweise Gegner aus dem Stadion geschossen, sahen auch gegen die "BL-Elite" ganz gut aus (in dem Jahr war es wirklich nur der BVB, obwohl dieser sich schon damals auf dem absteigenden Ast befand), dafür wurde uns gegen Real eine historische Niederlage beigebracht. Die Saison war weder "kacke" (ich sehe euch die ganze Zeit Kackvereine, Kackgegner... benutzen als polemisches Stilmittel benutzen, was'n mit euch los??? :D), sodass dem Trainer jegliche Kompetenz abgesprochen werden musste, noch so grandios gewesen, dass man ihm laut anderen ein Denkmal und Vertrag auf Lebenszeit geben sollte. Damit ist das auch gegessen.


    Viele hier bevorzugen nationale Dominanz und finden eine Klatsche gegen Real wohl nicht all zu schlimm (ist auch völlig legitim). Ich - für mich - würde sogar (rein hypothetisch) einen Meistertitel mit 2 Punkte Vorsprung, sowie ein unglückliches Viertelfinalaus gegen Barca bevorzugen, nachdem man davor Real verdient im Achtelfinale besiegt hat, als ein Meistertitel mit 35 Punkte Vorsprung und eine 1 zu 7 Klatsche im CL-Finale, in welches man vorher mit Losglück und Dusel käme. Da ist doch, auf beiden Seiten, nichts Verwerfliches dran, oder?


    Man sollte einfach mal schauen, wie die Saison weiter verläuft. Bis jetzt haben wir uns im Großen und Ganzen in allen Wettbewerben gut präsentiert, gegen Barca wird das (hoffentlich) ein enges Spiel und gegen die Zecken auch. Mehr ist da auch nicht zu sagen. Bei mir kommt es auch nicht ganz so gut an, wenn gewisse User meinen, verdiente Trainerleistungen der letzten Jahre schlecht reden zu müssen, nur um Pep gut dastehen zu lassen. Hab aber gelernt das ganze so gut es geht auszublenden. Ich hab aber auch einen starken Magen, kotzen musste ich davon eigentlich nie. :D

    Mehr als ein Double und ein 0-5 über 2 Spiele gegen Real wäre bspw. ein Double und ein 1-2 über 2 Spiele. Witzig dass du gerade diese beiden Beiträge ausgesucht hast, aber gerade der erste User ist, falls ich mich nicht komplett täuschen sollte, ein großer Fan Peps, der ihn, soweit ich weiß, stets verteidigt hatte.


    Wie auch immer, Trolle gibt es auf beiden "Seiten", aber ich glaube kaum, dass hier einer ernsthaft fordert, dass Pep die CL gewinnen MUSS. Ich kann mir es auch kaum vorstellen, dass sich hier jemand beschwert hätte, wenn wir in der letzten Runde Barca gekriegt hätten und mit Anstand rausgeflogen wären.

    Hm, also ging es dir nur um die Verletzungsanfälligkeit? Ich verstehe dann ehrlich gesagt nicht, was an meinem ursprünglichen Beitrag so witzig sein sollte. Aber gut, vielleicht ist das ja der Humor der neuen Generation :D


    Naja ist mir wurscht. Gündo für 30 Mio. wäre, wie bereits gesagt, wohl n Ticken zu viel. Für 20 Mio. würde ich ihn aber auf jeden Fall holen, das Potential ist riesig, zudem ist er noch sehr jung und wäre selbst bei einem Scheitern kaum weniger wert.

    In den letzten zwei Wochen haben sie auch zwei mal gegen PSG überzeugend gewonnen (er hatte wirklich eine starke Leistung im Hinspiel gebracht, muss man wirklich sagen).


    Du müsstest da eher das Ende im letzten Jahr anschauen.


    Bevor mich hier einer falsch versteht, der Mann wäre auch bei den meisten Teams Stammspieler, ohne Frage. Nur fehlt da vielleicht noch einen Tick zum Leistungsträger des Teams, zumindest aus meiner Sicht.

    Wobei ich in dem Falle Gündogan in Top-Form auch nicht als Kroos Ersatz und Ballverteiler sehen würde, sondern als weiterer offensiver Achter neben Thiago (und die Umstellung auf ein 4-3-3 oder 3-4-3). Er war damals ein riskanterer Passer als Kroos, konnte aber sich im 1 gegen 1 im Dribbling richtig, richtig gut durchsetzen (er hatte diese "Xavi-Drehung" um die eigene Achse) und war auch im Stande, ein Spiel zu dominieren. Vorallem die beiden Spiele gegen Real, da war ich wirklich schwer beeindruckt, wie ein 22-Jähriger ein Mittelfeld mit Modric und Khedira so dominieren konnte. Und das im Hin UND Rückspiel.

    Du weißt, was ich mit diesem Satz beweisen wollte. Das Thema Rafinha hat an sich nichts mit Rakitic zu tun, nur gibt es nun mal Spieler, die regelmäßig spielen, obwohl man nicht zu 100% zufrieden ist. Das Beispiel Rafi war tatsächlich schlecht gewählt, ändert aber nichts an der Aussage.

    Ist Rafinha unumstritten hier, obwohl er jedes Spiel macht? War Khedira das vor Ancelotti?
    Weißt du, wenn die Alternativen auf der Bank ein alternder Xavi und sonst zwei Jugendspieler auf dem Level von Weiser/Gaudino sind und er immer spielt, heißt das nicht, dass der Kerl unumstritten ist.


    Bei Interesse kannst du dich gerne mal in den spanischen Barcelona Foren umschauen, falls du der Sprache mächtig bist.


    Und nein, ich lese sie tatsächlich nicht nochmal durch. Brauche ich auch nicht ehrlich gesagt...
    Was ist überhaupt los hier in den Foren? Überall wird man dumm von der Seite angemacht und ich hab keine Ahnung warum :D