Posts by stadionschlumpf

    Wurde ja schon diskutiert.Man könnte die Verluste die durch einen "Partner" in der Stadion Gmbh entstehen würden mit einer einseitigen Nutzung des Stadions wieder ausgleichen (z.B. die Tribünen vermarkten -> T-Mobile Tribüne etc.)

    Teure Räumkommandos


    Das Arena-Dach braucht einen Schneeschutz


    Die winterlichen Schneefälle sind doch ein größeres Problem für die neue Allianz-Arena: Weil aus finanziellen und optischen Gründen auf Schneefanggitter verzichtet wurde, müssen bei jedem Flockenwirbel vorsorglich Schneeräumer aufs Dach. Die Hülle wurde durch die Schaufel-Arbeiten bereits beschädigt und undicht. Deshalb soll nachgerüstet werden.
    Von Birgit Lutz-Temsch


    Auf dem Dach des neuen Fußballstadions werden voraussichtlich im nächsten Sommer Schneefanggitter oder eine andere technische Lösung angebracht. Damit soll verhindert werden, dass Schnee vom 45 Meter hohen Dach auf die Esplanade rutscht, wo sich Besucher des Stadions aufhalten. Zwischen der Alpine GmbH, der Stadiongesellschaft und dem Unternehmen, das das Dach der Arena gebaut hat, hätten diesbezüglich bereits Gespräche stattgefunden, sagt Hubert Reiter, Geschäftsführer der in Obing ansässigen Firma Covertex.




    Denn anders, als nach der Katastrophe von Bad Reichenhall berichtet, sind Räumarbeiten auf dem Dach der Arena nicht die Ausnahme, sondern die Regel, sobald etwas mehr Schnee fällt. Diese Kletterpartien kosten bis zu 5000 Euro pro Tag, außerem haben die spitzen Schneeschaufeln die Membranen an einigen Stellen bereits beschädigt, wodurch das Dach undicht wurde.


    Die Sicherheit der Zuschauer und die Tragfähigkeit des Dachs seien aber in keiner Weise gefährdet, sagt der Betriebsleiter der Arena, Jürgen Muth. Bei den jetzigen Überlegungen gehe es rein um die Verhinderung von Dachlawinen – und die Optimierung der Betriebskosten, die durch die Räumarbeiten belastet würden.


    Die aus der Ferne luftig und leicht wirkende abgerundete Dachkonstruktion hat einen kritischen Schulterbereich: Dort, wo sich das Dach rundet, rutscht der Schnee ab. „Auf Grund der Gebäudegeometrie musste man nicht unbedingt ein Baufachmann sein, um das vorherzusehen“, sagt Reiter, „wir hatten deshalb frühzeitig Ansätze für eine permanente Lösung diskutiert.“ Diese Vorschläge seien aber aus optischen und finanziellen Gründen nicht aufgenommen worden. „Aus heutiger Sicht war es sicherlich nicht optimal, eine technische Lösung erst mal außen vor zu lassen“, beurteilt Reiter diese Entscheidung.


    Seitens des Bauherren habe man gehofft, dass die rundherum führende große Schulterrinne ausreiche, um den Schnee aufzunehmen. Nur diese Rinne sei beheizt, um ein Vereisen zu verhindern und das Abfließen des Schmelzwassers zu gewährleisten. „Aber im laufenden Betrieb hat sich gezeigt, dass die Rinne das Volumen nicht aufnehmen kann und bei Bedarf geräumt werden muss“, sagt Reiter.


    Jürgen Muth bezeichnet die fehlende Schnee-Lösung deshalb nicht als Fehler: „Damals konnte man nicht beurteilen, wie sich das Dach bewähren wird, wie man vieles an diesem einmaligen Stadion nicht vorhersehen konnte. Jetzt optimieren wir, wollen aber keine Schnellschüsse machen.“


    Welche Lösung am Ende favorisiert wird, sei noch unklar. Neben Gittern auf allen Rinnen zwischen den Membranen werde auch über eine Sprühanlage nachgedacht, wie sie auf der Gerry-Weber-Tennishalle in Halle angebracht sei. Deswegen fände demnächst ein Erfahrungsaustausch mit den Betreibern in Halle statt, so Muth. Vorerst sei beschlossen worden, dass die Räumarbeiten bis auf weiteres von der Firma Covertex organisiert werden, sagt Reiter. „Denn hier kommen Gewährleistungsfragen hinzu: Wenn eine fremde Firma mit spitzen Gegenständen auf unserem Dach herumklettert, wie sollen wir dann die Qualität garantieren?“, sagt Reiter.


    Geräumt werde möglichst frühzeitig: „Wir haben die generelle Empfehlung ausgesprochen, dass der Schnee von Anfang an in den kritischen Bereichen geräumt werden soll, um es gar nicht zu größeren Ansammlungen kommen zu lassen und Vereisungen zu verhindern“, sagt Claus-Thomas Kruppa, Projektleiter bei Covertex.


    Größere Schwierigkeiten erwarte man bei der nachträglichen Anbringung einer Schnee-Lösung nicht, sagt Reiter, „das wird ja auch bei privaten Bauten oft erst nach der Fertigstellung gemacht. Nur: Jetzt im Winter kann man das wahrscheinlich nicht mehr schnell genug umsetzen.“


    Süddeutsche Zeitung

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">um das mal exakter auszudrücken:


    Wenn Du eine Karte hast, auf der zB Block 114-117 steht, kannst Du Dir in diesen Blöcken den Platz frei wählen (es sei denn, s.o - es kommt ein penibler DK-Besitzer und verscheucht Dich).
    In andere Blöcke (zB 112) kommste mit dieser Karte nicht (zumindest offiziell, obs da gewisse Handlungsspielräume bei den Ordnern gibt, weiss ich net)</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich dachte nur dass man sich in der gesamten Kurve hinstellen kan wo man will. Wenns nur für die Blöcke gilt ist ja praktisch alles beim alten.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die Tore sind ja nur während den Halbzeiten geschlossen. Also bekommen wir's ja sowieso nicht mit. Ich finds nur ein bisschen lächerlich, dass wegen ein bisschen Wind so ein Aufwand betrieben wird. Auch hat sich ja schon mancher beschwert dass es reinregnet. Ich mein Im Vergleich zum Oly hat sich in der AA in Sachen Komfort schon einiges verbessert.</span><br>-------------------------------------------------------
    'Bisschen Wind': Auf der Windseite pfeift's schon ordentlich. V.a. die Rollstuhlfahrer hocken dann mitten im Zug.


    z</span><br>-------------------------------------------------------



    Da ich selbst Rollstuhlfahrer bin, kann ich bestätigen, dass es bei uns vorallem gegen Mainz saukalt war!


    Ich bin wirklich nicht empfindlich, aber den Toren stehe ich auf jeden Fall positiv gegenüber.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ok, ich hab das Problem in der Form noch nicht mitbekommen. Wenns so ist sind die Tore natürlich gut.

    Die Tore sind ja nur während den Halbzeiten geschlossen. Also bekommen wir's ja sowieso nicht mit. Ich finds nur ein bisschen lächerlich, dass wegen ein bisschen Wind so ein Aufwand betrieben wird. Auch hat sich ja schon mancher beschwert dass es reinregnet. Ich mein Im Vergleich zum Oly hat sich in der AA in Sachen Komfort schon einiges verbessert.