Posts by josefmatula

    Da ja wirkliche Gründe für seinen Abgnag bisher nicht wirklich mitgeteilt wurden, darf m.M.n. spekuliert werden :).
    Ich denke, daß ihm die BL einfach zu langweilig ist. PG kann hier aufgrund der wirklich fehlenden Konkurrenz nur verlieren. Schon ein 0:0 Bei Frankfurt wird wie eine Kriese behandelt und er muß sich rechtfertigen. Im Pokal kann es mit "Losglück" mal zu einem Kracher in Dortmund oder Wolfsburg kommen, was sich dann aber auch als "leichte Aufgabe" herausstellt. Bleibt die CL. Hier gibt es dann Spiele gegen Real oder Barca, wo es wirklich ans Eingemachte geht. Das sind dann zwei bis vier Spiele pro Saison. Und wenn er die CL nicht gewinnt, wird er auch dort als "Verlierer" abgestempelt. Ungeachtet der eventuell einfach mal unglücklichen Umstände. Was soll ihn also reizen, zu bleiben?
    Ich kann mir aber vorstellen, daß sich unter gewissen Umständen (Dortmund, Schalke oder (Gott bewahre) Wolfsburg oder Leipzig) kommen mal als ernstzunehmende Konkurrenten daher und die BL erhält einen ähnlichen Geldsegen, wie die PL. Dann könnte es den fußballverrückten Pep ein zweites Mal an die Isar ziehen. So aber wohl eher nicht... Und das liegt nicht am heiligen FCB aus M.....!

    Eine traurige Verabschiedung war das am Samstag im Stadion. Da hätte ich mir etwas mehr Zeit und Mühe von Vereinsseite gewünscht für den erfogreichsten Ausländer in der BL ever und für einen der besten Stürmer beim FCB ever und für einen der sympathischsten Spieler beim FCB ever. Schade, das hätte man besser machen können und müssen!

    Ich denke, die Medien in Spanien sind nicht so negativ, wie die unseren. Medienprofi hin oder her, auf Dauer wird er sich fragen, ob er sich das antun will. Ist nur meine Meinung, hoffentlich irre ich...

    Pep hat eigentlich sehr wenig Grund zum Gehen und der Verein sowieso keinen, ihn gehen zu lassen. Wenn es einen Grund gibt, den ich mir vorstellen kann, dann ist es der deutsche Jounalismus, der wirklich jedes Haar in der Suppe sucht, welches er finden kann. Dann können wir uns am Ende der Saison bei Bild & Co, bedanken, daß einer der besten Trainer, der je in der BL gearbeitet hat die Schnauze von eben dieser voll hat. Auf der anderen Seite wird sich dann aber beschwert, daß all die Superstars und Spitzentrainer auf die Insel gehen, wegen des bösen Geldes. Wie kurzsichtig ist das eigentlich?

    Naja, wirklich widersprechen tut er sich ja nicht. Er spricht zuerst über "idealerweise" und sagt dann, daß sportlichzur Zeit nur WOB an uns kratzen kann. Stimmt doch auch. Und ich habe auch lieber Dortmund, als Plastik als Konkurrenz.

    Ich bin durchaus in der Lage, mir ohne die Bild Zeitung eine Meinung zu bilden.
    Und diese beruht natürlich nicht darauf, daß ich ihn persönlich kenne. Aber alleine
    sein Verhalten auf dem Platz ist mir absolut unsympathisch. Es paßt da alles Negative
    einfach zusammen. Hart im Austeilen, weich im Einstecken (um nicht zu sagen: Schauspieler
    der alten Leverkusener Schule). Das Äußere ist mir eigentlich mal total schnuppe, aber
    es paßt halt auch. Und ich vermute, die Sache mit dem besoffen Autofahren ist nicht ganz
    frei erfunden. Aber das ist ja nur bei Dortmundern als asozial und kriminell zu verurteilen....
    Ach nee, der hatte ja einfach nur keinen Führerschein.

    Dann stelle ich mich mal allein gegen alle: ich freue mich nicht über diesen Zugang. Kann sein, daß er sportlich hilft, aber meschlich ist Vidal meiner Meinung nach völlig unpassend!

    Die Meinung kann eigentlich nur ein Fernsehfußballfan vertreten, dem es egal ist, wie tot die Stimmung im Stadion ist. Ich bin in erster Linie wegen der Stimmung im Stadion Fußballfan (geworden und bin es immernoch) und erst in zweiter Linie will ich schönen Fußball sehen. Aber jedem das Seine!


    Hoffenheim, Wolfsburg, Ingolstadt, Leipzig etc. ist für mich Dreck, einfach nur lebloser Dreck....

    Kehl ist ein Affe und Klopp auch, aber wie man diesem Retortenclub einen Titel mehr gönnen kann, als einem richtigen Verein, das kann ich nicht nachvollziehen. Da würde ich selbt Lautern oder den Blauen den Pokal mehr gönnen, als Wolfsburg, Hoffenheim oder Leipzig. Und wo wir schon dabei sind: der HSV hat den Abstieg aufgrund andauernde Querelen und Selbstdarstellerei im Aufsichtsrat und der daraus resultierenden sportlichen Talfahrt absolut verdient, keine Frage. Aber habt Ihr wirklich lieber Ingolstadt und Paderborn in der Bundesliga? Ich nicht!!!


    Es hat am Samstag VW den Pokal gewonnen und nicht der VfL Wolfsburg, der wohl sonst irgendwo zwischen Liga zwei und vier hin- und herpendeln würde.... >:-|

    Kehl ist ein Affe und Klopp auch, aber wie man diesem Retortenclub einen Titel mehr gönnen kann, als einem richtigen Verein, das kann ich nicht nachvollziehen. Da würde ich selbt Lautern oder den Blauen den Pokal mehr gönnen, als Wolfsburg, Hoffenheim oder Leipzig. Und wo wir schon dabei sind: der HSV hat den Abstieg aufgrund andauernde Querelen und Selbstdarstellerei im Aufsichtsrat und der daraus resultierenden sportlichen Talfahrt absolut verdient, keine Frage. Aber habt Ihr wirklich lieber Ingolstadt und Paderborn in der Bundesliga? Ich nicht!!!


    Es hat am Samstag VW den Pokal gewonnen und nicht der VfL Wolfsburg, der wohl sonst irgendwo zwischen Liga zwei und vier hin- und herpendeln würde.... >:-|

    Von mir aus könnte die neue Spielzeit jetzt schon los gehen. Ich habe selten so optimistisch in eine neue Saison geblickt. Verletzen kommen zurück, wir werden uns punktuell verstärken, in der Mannschaft stimmt´s, Verhältnis zum Trainer ist in Takt, Fans stehen wie eine Wand hinter dem Team (das war der Hammer am Dienstag!) und: CL-Finale in Mailand. Wir werden das Ding nächste Saison mit Sicherheit holen. Nebenbei erreichen wir natürlich das wichtigste Ziel auch wieder und holen uns dann den Pokal von den Zecken zurück!

    Meine Meinung zum Trainer ist folgende:


    Pep oder nix!


    Wer will, daß er geht, versteht mal wohl mehr vom Hallenhalma, als von Fußball.
    Wir müssen dankbar sein, für jeden Tag, den er als Trainer beim FC Bayern ist.
    In Barcelona hat mich vor dem Spiel in einer Bar ein spanischer Fan danach gefragt, wie
    Pep in Deutschland gesehen wird. Es käme in Spanien so an, als ob man ihn gerne wieder los
    wäre. Und er freute sich schon insgeheim, daß Pep bald wieder bei Barca ist. Ich meinte nur:
    viele von der Presse sehen das vielleicht so (oder ehemalige Bayernspieler und Rekordnationalspieler), aber die Mehrheit der Bayernfans verehrt ihn. Ich hoffe und denke, daß das korrekt ist!

    Die Wahrheit liegt auf dem Platz und das Spiel dauert (mind.) 90 Minuten, also bis die dicke Frau gesungen hat. Und vorher geht es um den Einzug ins Finale. Schaun mer mal, dann seh´n mer scho!


    Einer der Vorschreiber hat gesagt, daß ihm Mut macht, daß er noch nie ein Fußballwunder im Stadion erlebt hat. Selbes habe ich vorgestern in Barcelona auch gesagt. Also...