Posts by benji78

    Können wir hier vllt mal wieder zum eigentlichen Threadthema zurückkehren? Ihr kommt ja eh nicht wirklich zusammen, es wurden alle Animositäten rund um Thiago jetzt ausgiebig ausgetauscht, oder?


    Sport1 hat das Thema Wijnaldum ebenfalls aufgegriffen. Wahrheitsgehalt - keine Ahnung.

    Aber ich bleibe dabei, wäre für mich vom Preis-Leistungsverhältnis ein guter Deal und würde gut bei uns reinpassen.

    Gerücht Wijnaldum

    Es gibt anscheinend für einige hier im Forum weiter nur die Frage, wer schuld hat bzw. wer der Böse in diesem Konstrukt ist.
    Es bleibt also … langweilig.


    Ich kann mir gut vorstellen, dass JL Flick sehr früh zu seinen Abgangsgedanken informiert hat. Dieses Wissen im Hinterkopf, gepaart mit den vielen zermürbenden Presseterminen mit den Medien (2x pro Spieltag im Schnitt alle 3 Tage), die Internen Diskrepanzen in der Kaderplanung mit dem

    Vorstand, der fehlenden zwischenmenschlichen Chemie mit HS (der vllt tatsächlich frühzeitig mit den Beratern von JN gesprochen hat), aber auch die Entfernung zur Familie in BaWÜ ließen den Gedanken einer vorzeitigen Beendigung wachsen.

    Ob und wie stark die Vakanz des Bundestrainers eine Rolle spielt(e) - nicht komplett klar, aber sicherlich ein klarer Anstups.


    Wann genau/endgültig bzw was dann der tatsächlich der letzte Tropfen war wissen wir bisher alle nicht verbindlich.
    Ändert auch nichts am aktuellen Geschehen.


    Wir bekommen nun einen neuen Trainer, der nochmal andere Ideen mitbringt und sicherlich nochmal andere Stärken hat.


    HF ist ein Menschenfänger und hat die Alphatiere des Kaders hinter sich gebracht und so das gesamte Team zu einem verschworenen Haufen entwickelt. Fußball spielen konnten Jungs eh schon, er hat aber die Energien des Kaders und das Potential der Leistunsgträger wieder zum Leben erweckt. Chapeau dafür!

    Kadermanagement sehe ich nicht als seine große Stärke, erkennbar an den vielen Reservespielern, die

    mE zu wenig zum Zug kamen und so auch nicht den nächsten Schritt in der Entwicklung nehmen konnten.


    JN wird beweisen müssen, ob er trotz seiner jungen Jahre Menschenführung kann - sein taktisches Talent, die Art wie er trainiert und das Ausreizen eines gesamtes Kaders in einer Saison aber auch während eines Spiels stimmen mich bei JN sehr zuversichtlich. Diese beiden letzten Punkte habe ich in den letzten Jahren vermisst. Eigentlich seit PG.


    Was ist nicht entschuldige, ist den Alleingang von Flick mit der Bekanntgabe seines Abschieds, das macht man nicht und das war intern anders abgesprochen.
    Ihm war hier nur wichtig, was das Team denkt und hat billigend in Kauf genommen, welchen Schaden der FCB damit haben könnte. Die Loyalität hatte er „nach unten“, nicht "nach oben". Mag gewerkschaftlich betrachtet ehrbar sein - aber den Verein/einen KHR hat er damit ganz klar hintergangen.


    Die Reaktion des Vereins durch die Presseerklärung fühlte sich erst etwas holprig an,

    Das dann gezeigte Auftreten seitens des Vereins (Ruhe bewahrt, Klappe gehalten, schnell mir RBL/JN verhandelt und auch HF keine Steine in den Weg gelegt) war mE sehr seriös und professionell. Ebenfalls chapeau. Das wäre unter UH anders gelaufen, so meine Vermutung.


    Das weiß auch HF, dass wir am Ende trotz seines Vorpreschens ihn haben nicht auflassen lassen.


    Ich freue mich auf den neuen fußballerischen Lebensabschnitt mit unserem FCB. Punkt.

    Ich glaube nicht, dass wir Hakimi verpflichten werden. Der Preis ist in der aktuellen Situation nicht stemmbar, zudem sehe ich nicht die Dringlichkeit, "das letzte Geld" hier zu investieren.


    Wenn der Verein diesen Sommer tatsächlich in Sachen Ablöse keine großen Dinge mehr machen will, dann lohnt sich natürlich der Blick auf ablösefreie Spieler. Ich kann aber nicht einschätzen, ob Hainer hier öffentlich nicht vllt nur pokert, Sinn würde es zumindest machen, damit die Preise nicht steigen


    Meine Prognose:

    Abgänge:

    Costa, Dantas, Cuisance (Verkauf), Fein + Zirkzeh (beide erneute Leihe), Tolisso (Verkauf), Sarr (Leihe mit Kaufoption)

    Zugänge:

    Upamecano (Kauf), Choupo-Moting (wird verlängert), O. Richards (Kauf), C. Richards (kehrt nach Leihe zurück)



    Neuer, Nübel, Hoffmann

    C. Richards, O. Richards, Süle, Hernandez, Upamecano, Davids, Pavard, Nianzou

    Kimmich, Goretzka, Roca, Sane, Gnabry, Coman, Musiala, Müller,

    Choupo-Moting, Lewandowski


    Das wären bisher 21 Spieler(plus Perspektivspieler), quantitativ noch zu dünn. Wir wären auf den beiden AV-Positionen kurzfristig bei den BU' noch zu schwach, gleiches gilt für das ZM/DM.


    Daher würde bei diesem Kader Wijnaldum schon Sinn machen.

    Camavinga wird amS auch nicht kommen, da werden andere Vereine mehr zahlen.

    Glaube sein größter Konkurrent ist eher Bruno Fernandes. Vor allem sollte er zusammen mit Ronaldo weit in der EM kommen. Die haben sogar noch das bessere Team als Frankreich. In der englischen Liga ist Fernandes aber die Nummer 1 und in der Europa League (immerhin) sowieso.

    Fernandes Favorit auf dem Titel und Portugal hat ein besseres Teams als Frankreich. Wieder was gelernt...

    Wir geben einem Auszubildenden, der noch kein Gesellenstück, geschweige denn eine Meisterprüfung abgeschlossen hat, einen 5-Jahresvertrag, zahlen dafür etwas mehr als schlappe 20 Mio... Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.....Was in aller Welt zeichnet ihn aus? Seine Arroganz?

    Hmmm, wenn JN für Dich als Azubi gilt - was waren dann HF oder gar NK??


    Was wäre denn Deiner Meinung nach die Meisterprüfung? 3facher CL Sieger? Moment, da war doch was...

    Wir sind Bayern. Wir sprechen erwachsen und nicht wie Kleinkinder.

    Zefix!

    Soso. Richtige Erwachsene müssen das also nochmal extra betonen.

    Ich wohne im echten Norden (Schleswig Holstein) - Du wärst der Erste, der uns nachsagt, dass wir wie Kleinkinder sprechen...


    🤦🏻‍♂️🤣🤣

    Was n los hier?
    Grillitsch? Dépay holen und dafür Coman verkaufen? Ach herrje.

    Wir brauchen einen starken ZM, der die beiden gesetzten Jungs entlastet oder gar befeuert. Die Frage ist halt, ob noch Geld da ist und ob wir aktuelle (Leih) Spieler gegen Ablöse noch loswerden. Ich kenne die Ideen von JN zu den heutigen MF-Vakanzen (Tolisso, Roca, Fein oder Cuisance) natürlich noch nicht.

    Klar wäre Camanvinga mE die Königslösung, glaube aber, dass wir nicht nochmal soviel Kohle in die Hand nehmen und/oder uns andere Vereine hier ausstechen werden.

    Dein Argument war es, dass es nichts zählt wenn man in der Tuerkei 34 Tore schiesst, bei Haaland zählt es plötzlich. Es kommt also auf den Stuermer nicht nur auf die Liga an, du Schlaukopf hast dich selbst wiiderlegt.

    Liest Du Deinen **** eigentlich bevor Du auf Senden drückst? Wo habe ich hier irgendwen miteinander verglichen?

    Wenn Du mich schon als Schlaukopf bezeichnest, dann solltest Du wenigstens einen Überblick haben, mit wem Du diskutierst bzw wer hier was konkret gesagt hat. Das war meine Aussage.


    Jetzt mal halblang. Dir geht es hier am Ende ja eh immer nur um das Eine.

    In Deiner These setzt Du aber gleich, dass Sörloth und Haaland qualitativ auf einer Stufe stehen. Finde den Fehler...

    Aber für Dich gerne in einfach. Haaland hat sich nach dem Wechsel in die BuLi um einen Quantensprung weiter entwickelt und ist aktuell einer der begehrtesten Spieler der Welt. Sörloth hat sich nach seinem Wechsel nicht entwickelt und ist auch nicht wirklich begehrt.

    Rede Dich doch daher nicht weiter um Kopf und Kragen. Niemand kürt JN zum Messias. Er könnte aber der sinnvollste nächste Trainer sein. Punkt.

    Wieviele Tore hat Haaland nochmals in Österreich geschossen und im nächsten Jahr in der Bundesliga. Ohne Qualität schiesst man keine 24 Tore in der tuerkischen Liga. RB hat uebrigens die wenigsten Torschuesse nach Köln der ganzen Liga. Was sagt uns das? Es liegt nicht an der Qualität der Stuermer sondern am Kreieren der Chancen. Das liegt natuerlich an der schlechten Qualität der Spieler und nicht an der Taktik und Ausrichtung des Trainers. Kannst du mal mit Argumenten kommen?

    Jetzt mal halblang. Dir geht es hier am Ende ja eh immer nur um das Eine.

    In Deiner These setzt Du aber gleich, dass Sörloth und Haaland qualitativ auf einer Stufe stehen. Finde den Fehler...

    Sich gegenseitig mit JN frei annehmen zu können. Sich nicht unter Druck setzen zu lassen und selbst nicht unterdrücken zu wollen - das ist für mich auch ein ganz wesentlicher Punkt einer erfüllenden Partnerschaft, denn wenn man den FCB liebt macht man vieles sehr gerne für den FCB und den Trainer und das ganz ohne Druck.

    Falls man keine Seelenverwandschaft verdspürt , dann

    Keine Angst vor der Formulierung der eigenen Gefühle und Gedanken zu haben.

    Empfindsam zu sein - bedeutet für mich auch - fühlen zu wollen - alles wahrnehmen wollen - einfach aufnehmen und reagieren.

    Aufmerksam für eigene und fremde Emotionen sein zu wollen. Ablehnen was einem selbst nicht gut tut und offen sich darüber auszutauschen.

    Was hast Du denn schon wieder geraucht?


    Zum Thema:

    Ich ärgere mich weiterhin, wenn wir Kohle abdrücken müssen, da die vorschnelle und eigenmächtige Verkündung von HF und in eine schlechtere Verhandlungsposition gebracht hat. Wenn aber schon Kohle fließen muss, dann am ehesten für JN.

    In welcher Relation man am Ende die 20Mio betrachtet - Geschmackssache:

    Lege ich die Kosten für Sarr daneben - quasi geschenkt. Nehme ich als Maßstab, dass man noch nie Solchen für einen Trainer hingeblättert hat und wir wieder die Spendierhosen anhaben - nun denn.


    Ich würde mich auf jeden Fall auf 1-2 Dinge ganz sicher freuen: Aktives Auswechseln, um auch taktisch auf das Spielgeschehen einzuwirken. Taktisches Umstellen, wenn es zB zur HZ noch nicht passte. Wir haben so viele Spieler, die das können und vom Intellekt/der Erfahrung her mitbringen. Also endlich mal wieder nutzen.

    Keine Nibelungentreue mehr zu einzelnen Spielern.

    Mal ein ganz anderer Punkt. Auch wenn mir die National-Elf mittlerweile völlig egal ist, frage ich mich, ob denn HF

    der richtige Trainer für den DFB wäre (also sportlich).

    Junge Talente heranführen, experimentierfreudig sein, und immer wieder neue Spieler ins Wasser werfen - irgendwie ja nicht wirklich sein typisches Skillset, oder?


    Man darf gespannt sein, ob am Ende nicht einfach immer 8 Bayern spielen und fertig.

    Mal ne doofe Frage - wieso darf der Schal einfach ins Stadion? Wer entscheidet so etwas?
    Ja, er muss ja die ganzen Spieler wegen der EM beobachten, aber dann hätten auch andere Menschen einen (beruflichen) Grund.


    Willkür in der Rechtsauslegung, finde das echt grenzwertig!

    Die PK gestern hat mE nochmal deutlich gezeigt, dass ein wesentlicher Grund für den Abgang/den Wunsch der Vertragsauflösung die Zusammenarbeit mit HS ist - Lob hin oder her. Es passt zwischenmenschlich einfach nicht.

    Ich glaube aber auch, das das nicht der einzige Grund ist. Schon OH hat gesagt, dass Du mit jeder abgeschl. Bayern-Saison um 5 Jahre alterst und dieser Job im Ganzen Alles abverlangt. Das hat auch HF deutlich gespürt und womöglich seine Lehren daraus gezogen.


    Ich bleibe dabei - HF hat aus einer verunsicherten Mannschaft einen eingeschworenen Haufen und die beste Welt der Elf geformt - allerdings war sein Vorpreschen direkt vor diesen wichtigen Spielen ein Alleingang , der dem Verein image-technisch geschadet hat (interne Gründe hin oder her, Am Ende ist Auge um Auge nichts besser) und uns auch finanz. noch weh tun könnte, denn die Ausgangssituation Richtung DFB und RB it nun schlechter. Das gehört sich nicht. Punkt.

    Und dass dieses Vorgehen hier immer wieder mit den (vielen!) Unfehlbarkeiten von HS relativiert werden soll finde ich falsch, weil zwei Paar Schuhe.


    Nein es gibt nicht nur die HF Jünger und die HS Hater- Schubalden hier! Dieses schwarz-weiß Bild, welches auch die Medien gerne zeichnen färbt auch auf ein Forum ab, trotzdem gibt es hier genug User, die HFs bisherige Arbeit total schätzen und trotzdem dieses aktuelle Vorgehen absolut daneben fanden.

    Und diese User ärgern sich unabhängig davon ungemein über so einiges Verbockte von HS, jagen ihn aber deshalb nicht gleich zum Teufel. Eigentlich ganz trivial.

    Jemand, der hier Klopp zitiert um Angestellte (oder Ehemalige) des FCB zu bewerten kann und darf nicht ernst genommen werden und auch keine Bühne erhalten.
    Das mit dem dressierten Affen war schon unterste Schublade, das nochmal zu toppen schien eigentlich unmöglich.
    Eigentlich.