Posts by benji78

    Aber mal ein ganz anderer Gedanke.


    Unsere Verantwortlichkeiten haben in den vielen Jahren immer ihre eigene Vorstellungen von Kader und Einkaufspolitik gehabt.


    Kein Trainer hatte dabei wirklich das letzte Wort, sondern max ein geduldetes Mitspracherecht oder ab und zu mal einen Joker.


    IdR wurde den Trainern doch der Kader vor die Nase gesetzt. Der Kader, von dem die sportlichen Verantwortlichen überzeugt waren. Genau diese Chefs habe ja alle selbst fast alles gewonnen, gelten international als Experten und wurden überall im Fussballwesen für ihr Know-How geschätzt.

    So doch auch heute.

    Flick schwärmt weiter sportlich als auch charakterlich von DA, es mag aber vllt auch Verantwortliche geben, die Alaba in den letzten Monaten sehrwohl nicht mehr als das Nonolus-Ultra in der IV gesehen haben.


    Vllt war man auch deshalb nicht mehr bereit mehr zu zahlen. Man sieht Alaba vllt auch als entbehrlicher als der Trainer.


    Genau danach sieht es doch jetzt aus.


    Die Unruhe jetzt braucht niemand, den Kader aber mit Blick in die Zukunft gezielt zu verjüngen/verbessern ist dann nicht verkehrt. Sicherlich muss der Ersatz dann aber auch passen, damit diese Theorie aufgeht.

    mir geht einer ab? Diese Posse schädigt mal wieder den Verein und schwächt ihn sportlich. Und immer ist der selbe mit am Ruder. Das geht mir auf den Sack, dass dieser Stil hier mittlerweile an der Tagesordnung ist.

    Du forderst hier den Rauswurf des Sport- Vorstands, obwohl wir uns alle aktuell zu oft auch nur aus den Medien bedienen bzw viel zu wenig Einblick in echte Internas haben.

    Willst du wirklich abstreiten, dass Du mittlerweile jegliche Objektivität und Sachlichkeit bei unseren Verantwortlichkeiten verloren hast? Ich bitte Dich...

    noname, dreydel und dave: Euch geht ja gerade richtig einer ab wa? Meine Güte.


    Es ist doch mittlerweile erkennbar, dass hier nicht nur Alaba der Schuldige ist, sondern der Verein (öffentlich) auch nicht immer die beste Figur abgeben hat.


    Beide Seiten haben am Ende die Öffentlichkeit gesucht , um eigene Interessen zu platzieren.


    Schaden trägt hier der Verein - dafür kritisiere ich beide Seiten bzw die handelnden Personen. Punkt.


    Aber am Ende wird unser Schicksal nicht an dieser Posse hängen. Weder sportlich noch medial.

    Bin gespannt wie omnipräsent die Alaba-Posse heute sein wird. Die Interviewpartner werden sicherlich konsequent befragt...


    Ich hoffe, dass man heute einfach die Klappe hält und nicht noch mehr Infos an die Öffentlichkeit gibt.


    Sonst kommt hier ja nie Ruhe rein...


    Aufstellung mE wie erwartet...

    Allerdings muss der Verein nun aufpassen, dass das gesamte Gehaltsgefüge nicht zu weit nach oben rutscht. Die nächsten Verhandlungen mit Kimmich, Goretzka und Co. kommen so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Insofern muss der Verein hier wohl auch nicht nur in Richtung Alaba sondern auch in Richtung der anderen Spieler ein Signal aussenden, um nicht denselben Weg zu beschreiten, den Barcelona eingeschlagen hat mit den Gehältern.

    Und genau deshalb wird bei zukünftigen Gehaltspaketen ein Corona-Effekt einberechnet. Da werden aber bestehende Verträge nicht geändert/angefasst.


    Daher ist der Vergleich zu Hernandez hinfällig weil man Äpfel mit Birnen vergleicht. Vor Zwei Jahren hätten wir nicht um die 2 Mio gefeilscht wie heute, siehe Hernandez. Da wurde noch geklotzt. Heute sehen die Zeiten halt etwas anders auch.


    Siehe Alaba.

    Wenn man einen Spieler los werden möchte, machen die geringeren Zahlen schon Sinn. Das erste Angebot soll ja ziemlich mies gewesen sein. Biete ich einem Spieler zum tausch, plane ich ohne ihn. Das ist die Konsequenz. Und Alaba hat die Zeichen der Zeit erkannt; ein Schlag ins Gesicht.


    Dann hat der FCB das Angebot erhöht, er darf nicht ablösefrei gehen (UH). Verpokert FCB! Alaba findet sicher einen neuen Verein, da braucht man sich keine Sorgen machen. Einer der besten IVs ablösefrei. Der braucht große Taschen.

    George - bist Du es?

    Wow. Kannst Du mir das mal vorrechnen, wie das auch nur im Entferntesten bei einer Ablösesumme von 40 Mio Euro für Upa hinkommen soll ?

    Da bin ich echt mal gespannt. Viel Glück. :thumbsup:

    Komm mal von Deinem hohen Ross herunter.


    Upa wird mE 7-8 per anno unter dem GEWÜNSCHTEN Gehalt von DA liegen, hinzu käme die viel diskutierte Prämie von Zahavi von 10 Mio. Und schon bist du bei der Differenz zu den 40 Mio.


    5x 10-11 Mio plus Ablöse

    vs

    5 x 18 plus Berater- Honorar


    War jetzt nicht so schwer, oder.

    Und bezüglich der kolportierten 2 Mio Differenz.


    Ich glaube schon, dass es uns genervt hat, dass Alaba den Zahavi eingeschaltet hat. Ein Charakter, ser uns gegenüber dann auch noch mehrfach mehr als selbstbewusst aufgetreten ist. Hier spielt seitens der Verantwortlichen sicherlich auch eine Brise Stolz und Eitelkeit mit.
    Das sind wir vllt auch nicht mehr so gewohnt.


    In diesem Fall zu Lasten von DA.


    Wenn aber der Verein intern mitbekommen hat, dass DA ein doppeltes Spiel treibt, dann ist der sofortige Abbruch wiederum legitim.

    Keine Ahnung, ob wir jemals die Wahrheit erfahren werden...

    Ob es jetzt günstiger wird, einen Upamecano inklusive Ablösesumme zu verpflichten?

    Ich hab da so meine leisen Zweifel. :thumbsup:

    Upa wird das Gehaltsgefüge nicht sprengen und ist auch noch 7 Jahre jünger. Zudem wird das Gesamtpaket aus Ablöse und Gehalt nicht höher als bei DA liegen und mittelfristig die sportlich bessere Lösung in der IV sein.


    Ich glaube nur nicht, dass wir Upa bekommen werden, denn andere Vereine sind hier ebenfalls dran. Und meine o.a. Argumente werden auch andere Vereine erkennen.

    ach ja. Am Heiligen darf ja keine Kritik geübt werden.

    Kritik an HS ist absolut legitim und des Öfteren mehr als berechtigt.


    Es ist aber ein Unterschied, ob man Kritik übt oder ob man bei jeder sich ergebenden Gelegenheit den Rauswurf fordert und ihm ans Bein pink.eln will...

    Ja, wir haben vor einigen Wochen öffentlich gesagt, dass wir DA nicht unter Druck setzen wollen.


    Wenn aber die Gegenseite eine verabredete Frist bzw einen nächsten Haltepunkt durch komplettes Nichtreagieren verstreichen lässt und auf Nachfrage uns noch diktieren möchte, wie wir gefälligst zu handeln haben, dann ist das einfach ungeheuerlich.

    Dass der Verein dann die Reißleine zieht ist vollkommen ok. Ob unbedingt zuerst öffentlich - diskussionswürdig.


    Man, es geht ja nicht darum, dass ein verdienter Spieler nach langer Zeit auf den Verein zukommt und sagt, dass er nochmal was Neues machen möchte und wir jetzt eingeschnappt sind. Mit solch einem Verhalten kann ein Verein arbeiten - siehe Thiago. Hier hat man man aufgrund seiner Verdienste und Aufrichtigkeit sogar fast schon zu human reagiert. Thiago hat nach so langer Zeit im Verein persönlich das Gespräch gesucht. Von Mensch zu Mensch. Intern. Ohne Presse. Gerade heraus.


    DA hingegen lässt sich seit Monaten von Berater und Papi vertreten und gibt parallel Interviews wo er von Familie, Herz und Heimat spricht - genau das ist doch der Vorwurf.


    Ob er jetzt wirklich nur mehr Geld wollte oder doch längst einen Fisch an der Angel hatte und nur noch Pseudoverhandlungen führte um auf Zeit zu spielen oder gar noch mehr andernorts rauszuholen kann bis heute nicht aufgeklärt werden. Hier geht es um die Art und Weise, wie man mit uns als Verein umgegangen ist. Und genau dieses Verhalten ist mE nicht ok zeugt nicht gerade von Eiern im österreichischem Suspensorium.


    Geldgier oder gar hinterfotziges Verhalten - beides auf seine jeweilige Art unpassend und nicht wertschätzend - im wahrsten Sinne.


    Ob es dem Verein jetzt hilft, dass man das öffentlich getan hat um der eigenen Eitelkeit gerecht zu werden - daran darf gezweifelt werden. Alaba dafür heute in der PK schwitzen zu lassen - mag auf den ersten eine kleine Genugtuung sein, aber Auge um Auge ist mE am Ende immer der falsche Weg.


    Es gibt übrigens keine Gewinner - diese gibt es nie, wenn man solche Dinge öffentlich austrägt.


    Der sportliche Blick: Ich denke, dass bei Upa schon einige Verein dran sind - hier kommen wir wahrscheinlich zu spät...

    Bin gespannt, wie seine Reaktion jetzt in der Öffentlichkeit aussehen wird.


    Herz und Familie ist ja jetzt erstmal weg.


    Hoffentlich gibt es jetzt ehrliche Worte.

    Naja.

    Man hat für Thiago fast 30 Mio bekommen, das sollte für Alaba auch drin sein.

    Ist zwar noch n halbes Jahr Vertrag weniger, aber dafür auch eine Klasse höher.

    Boah - in diesem Moment Deine Thiago- Nummer abzuziehen ist mE niederträchtig. Sorry für diese harten Worte, aber das war jetzt unterste Schublade!! :cursing:

    Was soll man dazu sagen. So sehr ich mich jetzt über Klarheit freue - so sehr stimmt es mich aber auch traurig, wie diese gesamte Posse verlaufen ist.


    Ich hätte mich hier lieber geirrt, aber das Verhalten des FCB zeigt mE jetzt sehr deutlich, wie die Alaba tickt und das ich am Ende mit meiner Theorie bezüglich DA leider Recht behalten sollte.


    Und wir haben als Verein reagiert und entschieden, nicht weiter ein Spielball für Berater und David zu sein. Punkt.


    Traurig, dass DA tatsächlich so weit gehen würde.

    Thiago ist mit Anstand und Aufrichtigkeit durch das große Tor gegangen - DA hat hier einen anderen Weg gewählt und sein bis dato erfolgreiches FCB-Lebenswerk selbst malträtiert.



    Man darf ja gerne nochmal eine neue Herausforderung suchen - aber so geht man nicht mit dem Verein um, dem man bis dato Alles zu verdanken hatte. Das macht man einfach nicht (und ich schxxxxx auf die Kommentare, dass das ja legitim wäre,

    Alles rauszuholen). Hier mag ich am Ende ein Romantiker sein, aber in diesen wirtschaftlichen Sphären ist das schlichtweg habgierig.


    Er hätte hier klare Kante beziehen können. Das konnte/wollte er nicht.


    Jetzt muss er mit dem Echo für die letzten 8 Monate auskommen.


    Ob jetzt im Winter was passiert? Ich denke nicht, denn die Vereine haben auf einen Deal ohne Ablöse gehofft - daran hat sich mE wenig verändert. Geld wird im Winter auch nicht mehr da sein - daher denke ich, dass es eher im Sommer enden wird.

    Natürlich hat sich Flick ein gewisses Vertrauen erarbeitet , aber dennoch kann und darf man anderer Meinung sein und wenn man einen Spieler wie Roca holt dann sollte man ihm auch ne Chance geben und ihn nicht quasi links liegen lassen und das darf man schon kritisieren

    Es wird aber auch nicht inhaltsreicher, wenn Du das stetig wiederholst, leider aber auf die getätigten Argumente nicht eingehst, sondern weiter pauschal Einsatzzeit forderst.


    Ich habe hier von Beginn an diesen Transfer gewünscht und sehr begrüßt als es dann auch so kam.


    Spieler als auch Trainer haben gesagt, dass die Eingewöhnung noch etwas dauert, weil es doch eine größere Umstellung zu sein scheint. Wir haben in diesen 4 Wochen N11 und nur englische Wochen gehabt - keine Zeit um wirklich Abläufe einzustudieren. Ich will den Jungen auch so schnell wie möglich glänzen sehen, aber es wird Gründe geben, warum er noch nicht zum Zug kommt. Und diese akzeptiere ich und bleibe deshalb geduldig.


    Er wird seine Chance bekommen, davon bin ich überzeugt.