Posts by benji78

    Zur Einordnung:

    - Wir haben einen neuen Abwehrchef verpflichtet - Pavard wollte nach innen wechseln und dort Chef werden

    - In den letzten beiden Wochen wurde deshalb darüber gemunkelt ob Nianzou oder Pavard evtl. gehen könnten, auch von Pavard war zu hören, dass er sich zumindest damit beschäftigt (sich aber grundsätzlich wohl fühlt)


    Dass man sich hier mit der Eventualität eines Wechsels beschäftigt ist mE total normal und keine Kampagne oder gar Sklavenmarkt.

    So, und wenn solch eine Option besteht und einige User, so auch ich, gerne einen FDJ hier sehen würden, ist die Konstellation Pavard abzugeben um mit diesem Geld FDJ stemmen zu können so völlig abstrus oder gar unethisch? Man kann es auch übertreiben.


    Ich habe zudem gesagt, dass ich es für eher unwahrscheinlich halte.


    Wenn Pavard bleibt/bleiben möchte ist das für mich total fein, zumal man tatsächlich erstmal sehen muss ob Mazraoui sofort gesetzt ist oder nicht Pavard hier doch erstmal Stamm bleibt.


    Hier wurden schon ganz andere Spieler vom Hof gebrüllt - daher ist so manche Reaktion hier gerade einfach nur albern und mehr als dünnhäutig. gschmid40 : ich schicke Dir bei Gelegenheit ne Packung Taschentücher…

    Sklavenmarkt? Hallo, geht’s noch?

    Man hat den letzten Tagen öfter lesen können , dass Pavard damit geliebäugelt hat, den Verein zu verlassen.
    Daher ist ein Abgang nicht ganz abwegig. Daher legitim, dass man sich als User damit beschäftigt. Es jagt ihn doch niemand vom Hof, zudem hat der Verein gesagt, dass er sich einen Verbleib vorstellen kann.
    Man kann es auch übertreiben…

    Ich jammere nicht, ich stelle fest. Pavard spielt sehr gut für seine Anlagen und das seit Jahren, einige schöpfen ihr Potential weit weniger aus. Im Verhältnis wird da zu viel kritisiert.

    Stell Dir mal die Frage, warum im Pavard Thread soviel weniger Beiträge zu finden sind. 10 Seiten zurück und du bist bereits im Herbst letzten Jahres. Woran das wohl liegt? Weil er so oft zerissen wird?


    Sorry, aber willst Du heute einfach nur trollen?

    Stiimmt schon ,aber bei einigen Spielern werden halt ständig Fehler rauf und runter diskutiert. Kimmichs Ballverlust vorm 3. Gegentor, Neuer beim Bogenkopfball, Gnabry beim Abseitstor von RB wir bei weitem nicht so viel diskutiert. Ich fand Pavard sehr gut gestern, aber halt nicht fehlerlos.

    Wir sind hier nun einmal im Pavard-Thread, da sprechen wir über seine Aktionen. Wo ist das Problem?


    Und gerade Du jammerst, weil

    man das Schwert über Pavard erhebt - das ist schon mehr als albern, wenn man sieht mit welcher Vehemenz Du über JN und JK richtest.

    Ich habe sehr viel als sehr gut beurteilt von gestern, kannst du gerne nachlesen. Nur das Problem im ZM zieht sich jetzt schon länger und wird nicht angesprochen.Das hat nichts mit Vorbereitung zu tun. Und es werden andere Varianten nicht mal ausprobiert.

    Da Du Dich mal wieder an Dein eigenes Geschwätz nicht erinnern kannst:


    Auf die Frage, warum der Trainer nach 60min wechselte kam von Dir die Antwort, dass er das Spiel wohl nochmal spannend machen wolle.



    Ach übrigens.. weil Du ja soviel Positives gestern gesagt hast - hier eine kleine Gedankenstütze...

    Tja was soll man sagen, selben Probleme gegen City und heute wie im Frühjhar. Kein funtionierendes Ingamecoaching, besten Spieler raus genommen, der Schlechteste hat eine Stammplatzgarantie. Ich verstehe es nicht.

    Na weil du gefragt hast. JN hat gestern gesagt, dass wir das Spiel früher entscheiden hätten sollen, also Power bis zum Umfallen, das wird eine Saison lang nicht funktionieren. Spielkontrolle ist also nicht vorgesehen um bei hohem Vorsprung mal den Ball zu halten und Kräfte zu sparen. Bring halt Argumente, dann könnten wir diskutieren :)

    Das war das erste Pflichtspiel nach einer Kommerz-Tour durch die Staaten ohne vernünftige Vorbereitung. Wenn Du das wieder einmal ausblendest, um JN an den Karren zu fahren kann ich Dir eh nicht helfen.


    Dieses Spiel dient daher doch noch gar nicht als verlässliche Grundlage, um solche Schlüsse zu ziehen.

    Wenn wir das nach 4-5 Spielen so erleben können wir gerne darüber diskutieren. Ganz sicher nicht nach diesem ersten Spiel.


    Aber wie gesagt, Deine Gesinnung/Abneigung zu JN und JK ist hier weitläufig bekannt...

    könnte mir nach den gestrigen Eindrücken vorstellen, das wir garnichts mehr machen, auch Pavard und Sabitzer halten.

    Evtl nur Zirkzee abgeben, obwohl das auch nach diesem Statement fraglich ist.

    Ja, den Eindruck habe ich auch. Sabitzer zeigt gute Ansätze. Und Pavard wird wohl erstmal als RAV gesetzt sein/bleiben.


    Im Umkehrschluss hoffe ich, dass OK und HS auf der Tribüne klar sehen konnten, dass das mit Laimer einfach quatsch wäre.

    Mentalitätsmonster hin oder auf - auf dem Platz für uns keine Verstärkung und für die kolportierte Summe reine Geldverbrennung.


    Aktuell wünsche ich mir, dass wir doch noch FDJ holen und dafür JK wieder auf die RV Position schieben. Dann könnte man sogar Pavard verkaufen, um FDJ refinanzieren zu können. Die Wahrscheinlichkeit liegt aber wohl bei bei 0,36%...

    gschmid40 Nochmal, für die Fehler vor der Elfmeter-Szene kann Pavard natürlich nichts.


    Aber diese Fehler relativieren ja nicht den von ihm verursachten Elfmeter.

    Wenn man versucht im Strafraum einen Zweikampf so zu bestreiten, dann führt das fast immer zum Elfer.

    Nicht das erste Mal, dass er solche Aussetzer am/im 16er hat.


    Ich will mich jetzt nicht auf Pavard stürzen, aber diese Szene derart verzerrt zu bewerten wie gschmid40 das (wieder einmal) versucht kann ich so nicht stehenlassen...

    "Hiobsbotschaften für Borussia Dortmund: Laut "Sky" muss der BVB beim Bundesligaauftakt gegen Bayer Leverkusen auf Neuzugang Niklas Süle verzichten.

    Dem TV-Sender zufolge zog sich der Neuzugang beim 3:0-Sieg gegen 1860 München in der ersten Runde des DFB-Pokals eine Muskelverletzung zu und fällt zunächst aus.

    Wie lange der BVB ohne Süle auskommen muss, ist demnach noch unklar. Das Duell gegen Bayer Leverkusen am Samstag werde der Nationalspieler aber definitiv verpassen."

    --------------------------------------

    Vllt ist ihm ein Muskel gewachsen...


    Offensiv war das heute über weite Strecken richtig stark, gerade die Variabilität ohne Lewandowski gefiel. Chancen waren da für 7-8 Tore.


    Sabitzer stark verbessert, Musiala überragend. Mazraoui und Gravenberch brauchen noch Zeit, Mané ist jetzt schon ein brutaler Gewinn. Gnabry ist etwas abgefallen, Pavard wieder mit einem typischen Aussetzer, der das Spiel dann komplett kippen lässt. Kimmich war absolut unterirdisch. Wenn der in einer der beiden Situationen sein Hirn einschaltet, fällt das dritte Gegentor nicht.


    Defensiv sah das mit Viererkette und anderer Staffelung ganz gut aus, das Pressing war auch koordiniert und gut. Ab der 60. ging es dann dahin und spätestens mit der Hereinnahme von Gravenberch und Mazraoui war die komplette Statik dahin. Da hat Nagelsmann noch Arbeit, das war aber wohl hoffentlich jedem klar. Da jetzt die Welt wieder untergehen zu sehen, ist mir deutlich zu viel.

    Danke für diese sachliche und nüchterne Bewertung und Einschätzung des Spiels.