Posts by hades89

    Recht amüsant die Tuchelfanboys hier im Forum zu beobachten, das nimmt ja schon krankere Züge an, als die notorischen Kovacbasher. Zur Meisterschaft, in einer LIga, die nichtmal halb so kompetiv ist wie unsere, dazu ein Kader der vom anderen Stern ist und dann noch so ein Super Trainer, wurde gratuliert, als ob er das Triple geholt hat.


    Jetzt hat TTTT nach einem blamable Aus in der CL auch noch das Pokalfinale vergeigt. Sorry, ein großer Trainer kann doch mehr, oder?

    Lewandowski ist ja inzwischen ein schlimmerer Chancentod wie der Gomez.




    Sein Nachfolger wird sich dann gegen Real, Liverpool und co sicher den Ball an der Mittellinie abholen, alle Gegenspieler ausdribbeln und ihn reinmachen. Bis dahin müssen wir uns mit Lewandowski durchquälen, denn der vergibt - im Gegensatz zu Ronaldo, Suarez oder Messi - in manchen Spielen 1-2 Großchancen.

    Das ist ja höchst amüsant dein mühsamer Versuch hier lustig zu sein, macht die Sache aber nicht besser. Der gute Ronaldo hat Juve übrigens im Alleingang ins VF geschossen, da hinkt dein Vergleich schon auf den ersten Metern.

    Wieder mal gesehen, das hat keinen Wert mit ihm. Ein Jovic hätte das erste Tor vielleicht nicht gemacht, dafür mindestens zwei in der Halbzeit 2.

    Mal schauen was mit ihm in Hoffenheim wird, wenn er sich dort ausgesprochen gut schlägt, dann wäre er vielleicht sogar etwas für uns in mittlerer Zukunft, vielleicht sogar mit seinem ex. Chef.

    Auch Neuer darf man ruhig kritisieren, hier gibts einige Fanboys, die ihn gegen alle Kritik verteidigen. Das ist ja echt rührig mit anzusehen, aber absolut falsch.


    Momentan ist Neuer ein Top 10-15 Torhüter in der Bundesliga, und keine Fehler zu machen heißt nicht automatisch ein sehr guter Torhüter zu sein. Der FCB hatte immer Keeper, die auch mal einen unhaltbaren rausfischen. Das konnte Neuer auch, zusätzlich zu seinem excellenten Spiel.


    Irgendwie hat er das alles verloren, aber auch wenn natürlich seine Verletzung da Schuld ist, das darf nicht unser Problem werden und keine Entschuldigung. Eventuell sollte man dem Früchtl eine Chance geben und auf Mittelfrist einen neuen Neuer suchen, es gibt da durchaus 1-2 brutal starke Kandidaten.

    Es ist in Ordnung dass Lewy kritisiert wird. Was Weltklasse ist, sieht man regelmäßig am arroganten Gockel aus Turin. Wieviele Tore hat er für uns in wirklich wichtigen Spielen gescored? Richtig.


    Mitspielende Stürmer wie Ronaldo kreeiren auch mal alleine Gefahr, wenn nichts vom Team kommt. Ich bin froh, dass er da ist, aber er ist keine Weltklasse, wäre er das, hätten wir einen Henkelpott mehr in der Vitrine.

    Das hat TTT vercoacht. Zuhause in der Weltstadt Paris, mit der halben Stadt dahinter, als PSG mit Etat zu den Sternen, da stellt man sich nicht wie ne Wichtelmannschaft in der 2. HZ her, auch wenn man scheinbar alles kontrolliert. Tuchel wollte ein 2:1 rauscoachen, damit alle sagen, wie toll und ruhig er das gemacht hat.
    Wenn der Gegner nun aber schon zwei Tore irgendwie reingemurkst hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit in einem Ko-Spiel durchaus da, dass der dritte, gerade bei Regen noch irgendwie reingedrückt wird.


    Ob der Elfmeter ein Witz war oder nicht, ist was anderes. Fehlentscheidungen gibts doch in der CL jedes Jahr. Ist doch schön wenn es mal die großen trifft.


    Kovac wäre für so einen Fail gelyncht worden.

    Das ändert doch trotzdem nichts daran - dass wir die vor 2-3 jahren in ihrer eigenen hälfte eingeschnürt hätten auch zu hause - und wir über ein 0:0 am ende höchstens geschimpft hätten. Es geht nicht um das Ergebnis ansich - fantastisch - wir wurden nicht wie erwartet abgeschlachtet top. Aber mitlerweile feiern wir hier ein spiel wo wir nur darauf bedacht waren kein tor zu kassieren - dafür haben wir mannschaften wie frankfurt oder die hertha ausgelacht - und die sind wirklich spielerisch limitiert!!!

    Vor zwei bis drei Jahren wären wir munter und lustig ins Messer gelaufen und hinterher hätte jeder geweint "Aber wir waren doch besser". Seit dem CL-Sieg hat es gegen die ganz großen eben nur selten gereicht mit Hurra-Fußball. Beste Beispiel war doch Atlethi. Wenn wir jetzt mit Defensivfußball und kontrolliert Offensive weiterkommen, ist das viel besser. Viel mehr geht eben wohl nicht unter Kovac. Aber nochmal: Gegen dieses Livperpool wären wir sicher auch mal in den letzten Jahren untergegangen.

    Dass er Süle klar vor Boateng und Hummels vorzieht, dass ist durchaus eine mutige Entscheidung, die nicht jeder der hier so hochgehandelten Trainer getroffen hätte.
    Dass James draußen hockt, ist für mich unverständlich, zeigt aber auch, dass er immerhin Eier hat.


    Und auch an der Entwicklung von Gnabry und Lewandowski hat er durchaus seinen positiven Einfluss!

    Neuer wurde abgewatscht vom Kicker und das natürlich vollkommen zu Recht.


    https://www.welt.de/sport/fuss…aus-seiner-Rangliste.html


    Hoffen wir, dass es an der Verletzung lag und er langsam wieder Tritt findet. Ich bin übrigens zusätzlich der Meinung dass ein Keeper des FCB gerne auch mal "Unhaltbare" halten kann, ein fehlerfreies Spiel ist ja ganz nett, aber das waren halt nicht die Standards bei Kahn und Neuer der letzten Jahre.

    „Darauf deutete gestern eine Hoeneß-Äußerung über Kritiker Bachmayr hin: „So lange der sich nicht bei mir für diesen Auftritt entschuldigt, werde ich nicht mit ihm sprechen.“


    Unglaublich. Einfach unglaublich.

    Entschuldigen kann der Bachmeyer sich schon, er hat das mit volle Absicht so polemisch wie möglich gemacht, überall zu den Fakten nochmal schön extra draufgehauen. Er hat UH in seinem Wohnzimmer bloßgestellt, 12 MInutne lang. Am Stammtisch haben viele einfach gestrickte bestimmt geklatsch "toll dass sich mal einer traut".


    Viele gute Argumente oder im Gesamten eine gute Rede wird dadurch extrem abgewertet. Ist einfach so. Der Ton macht die Musik. Wenn man Hoeneß drankriegen will, dann muss das anders passieren, dass der Bachmayer das nicht verstanden hat, hat mich verwundert, wo er doch sonst in vielen Punktne Recht hatte.


    So war es für Hoeneß noch vergleichsweise einfach am Schluss auf bockiges Kind zu machen.

    Man kann über UH sagen was man will, aber bitte hört mal mit dem Nestbeschmutzer Paule Breitner auf. Der hat bekommen, was er verdient. Ich kann nur sagen, dass wir momentan sicher nicht alles wissen und die Forentrolle brauchen auch gar nicht auf die Idee kommen, dass UH mit ihm gebrochen hat, weil er 2 Mio. p.a. bekommen hat, das hat er halt wieder mal unklug rausposaunt.

    Javi hat ein ganz außergewöhnliches Interview im Clubmagazin 51 gegeben.
    Nicht nur sympathisch und intelligent, sondern auch integer.


    Dass Javi momentan nicht an Bestleistungen anküpfen kann, ist wohl jedem klar. Gleichzeitig ist er aber nie durch Stunk aufgefallen und seine Leistungen waren auch in schlechteren Zeiten immer noch ok. Außreiser nach oben gab es mehr als nach unten.


    In einer stabilen Mannschaft würde er sicherlich seinen Platz finden. Und wenn man im Sommer Leute abgeben möchte, dann doch bitte die Stinkstiefel, zumal bei den Stinkstiefeln einige noch "schlechter" aktuell sind als Javi.

    Wer Verein und Vereinsführung nicht trennen kann, der hat ernste Probleme.


    Der Verein ist viel größer als ein Uli Hoeneß, gerade auch in den letzten Jahren. "Fans" die die Mitgliedschaft aufgeben wegen der unnötigen PK sind nichts weiter als Fahnen im Wind.


    Jahr für Jahr steht an der JHV die Möglichkeit offen in einem Beitrag Klartext zu sprechen. Wer den Verein wirklich liebt und mit UH ein Problem hat, dass ich durchaus verstehen kann, der tritt nicht still und leise aus, der spricht die Misstände sachlich an, nicht anonym in einem Forum hier, das sich immer öfters wie ein Stammtisch ließt.

    Wenn er mit weniger Spielzeiten einverstanden ist, und damit meine ich eigentlich nur noch Ergänzungsspieler, dann kann er gerne bleiben. Das müsste dann natürlich auch im Gehalt Anwendung finden. Leider hatte Müller in der Vergangenheit mM. durchaus andere Spieler blockiert durch das "Müller spielt immer"-Verhalten vieler Trainer.

    Also ich habe lange über Müller nachgedacht, es ist ja schon so, dass er nur noch spielen darf weil er Müller ist. Eigentlich gehört er längst auf die Resterampe und ab dafür.


    Nun ist Müller aber durchaus eine Identifikationsfigur, außerdem macht er außerhalb des Platzes schon seit längerem eine signifikant bessere Figur auf dem Platz. Dies betrifft Interviews wie auch sonstige Aussagen, alles hat da Hand und Fuß. Wie gesagt, ganz im Gegensatz zum Platz.


    Sollte man Müller nicht zur Seite nehmen und ihm einen Rücktritt nahelegen mit der Option bei uns einzusteigen? Damit hätten wir die Identifikationsfigur beibehalten und außerdem noch Kompetenz bekommen.


    Man kann ja sicherlich irgendeine chronische Verletzung erfinden, sollte Müller ein Problem damit haben so "früh" zu gehen.