Posts by oberhesse

    In d Spiel gestern hat er doch exakt das gezeigt, was er als Innenverteidiger immer zeigt.


    Guten Spielaufbau und Schwächen im Zweikampfverhalten und Stellungsspiel.


    Den großen Hype versteh ich seit Monaten nicht und das es tatsächlich User gibt, die ihn in der Nähe eines Ramos sehen, lässt mich echt schmunzeln.


    Das, was Alaba spielt können viele andere auch und das wesentlich günstiger.


    Back to Earth wäre wohl jetzt angesagt für ihn, aber ich fürchte, der Zug ist abgefahren, er sieht sich in anderen Spähren.

    Der Götze, der arme Junge, der durch die bösen Bayern kaputt gemacht wurde und hier während der ganzen Laufzeit seines Vertrages als untauglich befunden wurde und man es als Coup feierte, dass Dortmund ihn zurück nahm?


    Der Corona Transfermarkt treibt wahrlich seltsame Blüten, man könnte fast drüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre...

    Das Thema lässt sich in diesem Fall nur schwer trennen, denn letzten Endes verursachen politische Entscheidungen das Chaos im Supercup...


    Wie willst du nun darüber diskutieren, ohne den politischen Hintergrund dazu zu erwähnen?


    Das ist nun mal keine sportliche Entscheidung und die Betroffenen werden im Regen stehen gelassen.


    Es gibt weder für Vereine noch UEFA irgendeine Planungssicherheit, weil völlig willkürlich jede Woche die Regeln geändert werden.


    Ich will da keine politische Diskussion draus machen, da bildet sich jeder selbst sein Urteil drüber, aber Rechtssicherheit und Planungssicherheit gibt es nicht mehr und daran ist nicht der Sport Schuld.


    Was ist die Alternative?

    Alles absagen, dann kann auch nix passieren, das wäre die einzige mögliche Konsequenz

    Die Frage ist doch, ob es besser ist, vorrangig eine Abwehr spielen zu lassen, die es nächstes Jahr nicht mehr geben wird oder schon die Abwehr vorrangig einzusetzen, die die nächsten Jahre prägen sollen.

    Sollte der Leistungsunterschied nicht riesig sein, kann es eigentlich keine zwei Meinungen geben.


    Durch die riesige Anzahl an spielen diese Saison würden natürlich beide Varianten genug Spiele bekommen aber ich bin schon der Meinung, dass die Innenverteidigung weitestgehend Süle Hernandez lauten muss, sollte Alaba nicht verlängern.


    Denn das sind die Spiele, die unseren Stamm für die nächsten Jahre bilden sollen. Sollte da natürlich ein krasser Leistungsabfall sein, muss man umstellen

    Das hat sich mit Strafe nichts zu tun. Wenn der designierte Nachfolger bereits im Kader ist und nicht merklich abfällt, ist es für mich das natürlichste der Welt, den Spieler einzusetzen, der die nächsten Jahre diese Position spielen soll. Sollte der natürlich deutlich schwächer sein, stellt sich die Frage nicht, man schwächt sich ja nicht vorsätzlich.


    Abgesehen davon sollte man Hernandez nun mal auch auf der Position einsetzen, für die er ursprünglich geholt wurde. Soweit ich mich erinnere, war das Innenverteidiger, aber vielleicht hab ich das falsch in Erinnerung

    Nicht? Weswegen denn dann?

    Er hat das letzte Angebot vorliegen, reicht ihm nicht, OK, dann soll er einen Verein bringen, der die Ablöse zahlt.

    Macht er nicht, weil er auf höheres Handgeld bei ablösefreien Wechsel spekuliert, ok, sein gutes Recht, genau so wie es das gute Recht des Vereins ist, dann seinen Nachfolger spielen zu lassen und junge Spieler an die Profis heran zu führen.

    Dann ist halt mal kein Platz im Kader frei, sehe da kein Problem. Er bekommt weiterhin sein Gehalt und darf am Training teilnehmen , kein Problem, die paar Auflaufprämien wird er angesichts eines fürstlichen Handgelds verschmerzen können...


    Wer Zahavi engagiert will nur eins, sehr viel mehr Kohle, das ist alles und deshalb hätte der Verein für so eine Vorgehensweise mein vollstes Verständnis.


    Das dass der Verein nicht durchziehen wird steht auf einem anderen Blatt.

    Man macht sich halt lieber erpressbar...

    Natürlich hätte der Verein ein Druckmittel, frag Mal den Berthold....


    Ein Spieker, der ein Jahr nicht ein Spiel macht wird bei Gehalt und Handgekd ein Jahr später kleinere Brötchen backen müssen, grade dann wenn die Folgen von Corona so richtig durchschlagen.


    Noch wird in allen möglichen Ländern die Wirtschaft künstlich gestützt, lang geht da nicht mehr, das wird auch der Fußball spüren...


    Der Verein muss nur Eier haben, das durchzuziehen...

    Bei aller Euphorie, wenn eine Mannschaft wie Schalke verteidigt, kann jeder Regionalliga Spieler solche Pässe spielen.


    Eine so hoch stehende langsame Verteidigung gegen schnelle Stürmer, 40 Meter grüne Wiese zur freien Verfügung wirst du in kaum einem weiteren Spiel bekommen...

    Versteh die ganze Diskussion nicht. Wenn ein Spieler Zahavi beauftragt, dann hat das nur einen Grund. Das Maximum an Kohle rauszuschlagen.


    Alaba weiß, das Zahavi beim FC Bayern nicht der beliebteste ist, wenn man so jemanden trotzdem holt, dann geht man aggressiv in beginnende Verhandlungen.


    Der gute David überschätzt meiner Ansicht nach seine Position völlig, denn im Gegensatz zu Lewandowski ist er ersetzbar und der eigentliche Ersatz ist auch bereits letztes Jahr teuer eingekauft worden und im Kader.


    Der Positionswechsel in die Innenverteidigung lässt Alaba glauben, seinen Marktwert massiv gesteigert zu haben.

    Ich persönlich halte ihn nicht für einen herausragenden Innenverteidiger, er hat zwar ein sehr gutes Aufbauspiel aber immer wieder Stellungsfehler und seine Kopfballschwäche sorgen jetzt nicht dafür, das ein Aufstieg auf die Stufe eines Ramos vertretbar wäre.


    Da ist viel Hype dabei


    Insofern kann ich die Haltung des Vereins Grade in der derzeitigen Situation vollkommen nachvollziehen.

    War kein Fehler. Der Typ war nie "FC Bayern" und in meinen Augen gnadenlos überschätzt. CL-Triple hin oder her....

    Ixh stell mir Grade bildlich vor, wie Querpass Toni mit Elan in unserem Pressing System mitarbeitet..:D

    Corona hin oder her. Dass ausgerechnet wir in der Bundesliga auf Sparfuchs machen, wirkt schon ziemlich skurril.


    Abgesehen davon, dass man ja nicht fünf Mal wechseln muss, weil man es darf.


    Btw: War es nicht bei uns mal üblich, dass ohnehin alle im Kader die Prämie kriegen?

    Erfolgsprämien ja, aber vertraglich festgelegte Einsatzprämien sind ja ne individuelle Sache des jeweiligen Spielers

    Aber heute morgen im Radio in allen Spielberichten große Zufriedenheit über das gute Spiel.

    Da wird kein System, Taktik oder eklatante technische Defizite hinterfragt. Dieses fürchterliche Gemauere mit 8 Verteidigern auf dem Platz und Edel-Rumpelfußballern wie Can, Rüdiger und Co. können nur die Klatschpappen-Fans der „Mannschaft“ gut finden, die alle 2 Jahre mal bei einem Event ein Fähnchen schwenken.

    Interessiert man sich für Fußball kann man den Löw-Kram doch nicht mehr ertragen.

    Deswegen schaut man sich diesen Müll auch gar nicht erst an...

    Das man einem Weltmeister Trainer erklären muss, dass man Offensive Entlastung braucht... ^^


    Aber wieso genau war das kein Abseits? Gosens war doch außerhalb des Feldes?

    Hansi musste das dem Jogi bei der WM doch schon mal erklären, als der die Vorrunde mit 4 Innenverteidigern spielte...

    Jogi glaubt halt immer noch, dass man wegen seiner Taktik Weltmeister geworden wäre...

    Warum dann die ganzen Tests, wenn man daraus eh keine Schlüsse ziehen kann, egal ob positiv oder negativ? 🤔

    Weil keine anderen in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Außer in Schweinezuchtbetrieben haben Corona Viren Jahrzehnte lang keinen gejuckt. Da der Großteil der Insulin Produktion für Diabetes aus der Schweinebauchspeicheldrüse gewonnen wird, wurden die Tests genau dafür entworfen, als Schnelltest für eine mögliche Corona Kontamination im Zuchtbetrieb.


    Der Test ist für eine Diagnostik ungeeignet, daher wird ja als Vorsichtsmaßnahme die Quarantäne angeordnet, weil die Möglichkeit bestehen könnte (!), dass du mit dem Corona Virus infiziert sein könntest und eventuell deine Virenlast so hoch sein könnte, dass du jemand anderen anstecken könntest.

    Ein Automatismus, positiver Test gleich Infektion besteht jedoch nicht, steht aber auch so in der Beschreibung der Tests.

    Wenn du keine Symptome hast, passiert ja auch nix weiter, nach zwei Wochen gehst du wieder raus und weißt nicht, ob du tatsächlich infiziert warst.

    Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass entweder ein falsch positives Testergebnis vorlag oder lediglich ein Virus im Speichel ohne echte Infektion zu einem positiven Ergebnis führte, Herr Chefvirologe?

    Bei geringen Infektionszahlen sogar rechnerisch ziemlich groß Herr Chef Hypochonder...


    Ein Nachweis eines Virus DNA Strang in Speichel ist nun mal nicht automatisch eine Infektion...

    Weil es nicht unbedingt eine Ansteckung ist. Ein positiver PCR Test heiß nur, dass man DNA des Virus in Speichel nachgewiesen hat, mehr nicht. Das bedeutet nicht, dass man infiziert ist oder war.


    Unabhängig davon, dass der Test auch falsch positiv sein kann


    Ob die wirklich wie die SB schreibt, "infziert" sind, sei mal dahin gestellt, da wäre ich vorsichtig