Posts by dertitan86

    Warum sollte jemand aufgrund eines guten Spiels von Xabi gegen Leverkusen verstummen? Es hat sich doch nichts geändert. Seine Stärken: Passspiel, Übersicht. Seine Schwächen: nicht der Schnellste, gelegentliche Abspielfehler unter Druck


    Wichtig ist, dass wir es schaffen Xabi's Geschwindigkeitsdefizite in der CL gegen Gegner wie Barca und Real zu kaschieren. Und er sollte sich in der entscheidenden Phase nicht wieder solche Patzer leisten wie letzte Saison gegen Porto bspw.
    Meine Einschätzung: Er ist nicht mehr weltklasse. Auf Top-Niveau kommen seine Schwächen zu sehr zum Vorschein. Ob ich mit dieser Einschätzung Recht behalte oder ob Xabi sich in diesem Jahr in den Tod-oder-Gladiolen-Spielen steigern wird, werden wir dann sehen. Letzteres wäre mir ganz lieb. ;-)

    Leute, ich glaube manche verstehen das Thema immer noch nicht. Es geht mir in diesem Thread primär um potentielle zukünftige Transfers AUS DER BUNDESLIGA und nicht um deutsche oder nicht deutsche Spieler.
    Ich versteh zum einen nicht, warum das Thema anfangs ins Lächerliche gezogen wurde und zum anderen nicht, warum sich die Diskussion jetzt auf deutsch oder nicht deutsch und MiaSanMia beschränkt. Es sollte ein rein spekulativer Thread sein über mögliche Transfers zu uns aus der Bundesliga, aufgrund der Tatsache, dass wir über Jahrzehnte hinweg mit diesen Transfers gut gefahren sind (bspw. Pizarro, Elber, Kahn, Scholl, Effenberg, Neuer usw.). Nicht mehr und nicht weniger. Also bitte bleibt doch beim Thema!

    Götze ist nicht Stamm, du Schlaumeier. Außerdem gehst du daher und nimmst wohl einfach die Aufstellung aus dem Finale, in dem Kroos verletzt war, der seinerzeit Stammspieler war. Mit Kroos sind es wohl dann doch 6 deutsche Spieler, während es zurzeit lediglich 4 sind (ohne Götze, der in wichtigen Spielen nach wie vor kein Stammspieler sein wird).


    Selbst keine Ahnung haben, aber Hauptsache mir irgendwas von Stammtischparolendünnschiss erzählen. Gratulation, sowas muss man sich erstmal trauen. ;-)

    Finde die Antworten hier teils ziemlich schäbig und undurchdacht. Weitere Adjektive spare ich mir lieber...
    Wer nicht genügend Weitsicht besitzt, um zu erkennen, dass auch bald mal wieder ein paar deutsche Spieler den Weg zu uns finden sollten, der tut mir Leid. Die Fragestellung war ernst gemeint, zumal wir in der Vergangenheit immer wieder gute Transfers innerhalb der Bundesliga getätigt haben und gut damit gefahren sind, uns nicht auf ausländische Spieler und den internationalen Markt zu fixieren.
    Zurzeit stehen nur 4 deutsche Spieler in der Stammelf. Als wir die CL gewonnen haben, waren es noch 6 oer 7. Denkt doch mal nach, bevor ihr einfach alles hier ins Lächerliche zieht. ;-)

    Die Art deiner Formulierung war etwas arrogant/überheblich. Aber egal jetzt. ;)


    Es stellt sich doch eigentlich die Frage, ob es im Vereinsfußball um den Sport oder um das Geld gehen sollte. Gerichte entscheiden leider in der Regel im Sinne der Wirtschaft und haben mit Sport wenig am Hut. Meiner Meinung nach sollten Sportvereine aber nicht als typische Wirtschaftsgrößen betrachtet und beurteilt werden.

    Da wir in dieser Saison aus 1. Bundesliga niemanden verpflichtet haben (oder habe ich einen Spieler übersehen? :D ), möchte ich mal die Frage in den Raum stellen, welche Spieler aus der Bundesliga in naher Zukunft für uns interessant werden könnten. Wer hätte in ein oder zwei Jahren genug Qualität für uns?
    Ich werfe zu Anfang mal ein paar Namen in den Raum:


    De Bruyne - sowieso klar


    Wendell - sind auf LV aber eigentlich auf Jahre gut besetzt, wenn es keinen Wechsel gibt


    Rodriguez (VFL W.) - auch nur, falls mal eine Stelle auf LV frei werden sollte


    Jedvaj - könnte man eventuell als Nachfolger von Lahm auf RV langsam aufbauen in zwei Jahren, kann zudem auch IV spielen


    Brandt - hat riesiges Potential, beweist schon jetzt Killerinstinkt und nutzt einen hohen Prozentsatz seiner Torchancen. Ist für mich ein Pflichttransfer in zwei Jahren!


    Kramer - Kramer halt...gute Technik, Übersicht, zweikampfstark


    Lars Bender - falls wir mal noch einen Abräumer mit Führungsqualitäten brauchen, evtl. wenn Alonso geht?


    Xhaka - habe bisher noch nichts sonderlich Überzeugendes von ihm gesehen, aber er wird ja von vielen in den Himmel gelobt...


    Choupo-Mouting - als Ersatzstürmer irgendwann, wenn er sich mit der Rolle anfreunden könnte. Hat ne starke Technik und kann sich durchsetzen.



    Was meint ihr? Habt ihr noch weitere Vorschläge? Mir fällt gerade auf, dass meine Liste ziemlich Leverkusen-lastig ist. Vielleicht wird da ja demnächst wieder gewildert, wer weiß. >:|
    BVB-Spieler habe ich mal absichtlich außen vor gelassen. Von denen haben wir ja bereits die besten abgegriffen. :D

    Lahm und Alaba sind Außenverteidiger und nichts anderes!!! Und bei aller Liebe...Rode und Kimmich sind nicht auf einem Level mit Götze, selbst wenn der nur 70 Prozent seines Könnens abruft.

    Nö, tu ich nicht. Die Grundideen der dortigen Regulationen können auch mit entsprechendem Aufwand und Durchsetzungskraft in die Vereinsstrukturen implementiert werden. Da bin ich mir sicher. Sicherlich müssen dafür gewisse wirtschaftliche Dinge außer Kraft gesetzt werden, was natürlich immer zu Problemen führt...Aber eine Gehaltsobergrenze beispielweise muss dringend her. Und warum führt man nicht auch sowas wie eine maximale Ablöse ein?


    P.S.: Im Übrigen klingt dein Beitrag ziemlich arrogant. Darüber denkst du jetzt mal nach! ;)

    Vor 3 Jahren hätten wir noch darüber gesprochen, was das für verrückte Summen sind, die wir ausgeben. Jetzt wird gesagt, es ist normal. Da sieht man mal in was für irre Sphären sich der Transfermarkt bewegt. Wir brauchen in Europa dringend Systeme, die das regulieren. Dafür könnte/sollte man sich an den USA orientieren. An der NBA zum Beispiel. Da hat man irgendwann eingesehen, dass das Steigen der Gehälter nicht so weitergehen kann und hat was getan. Und was passiert bei der Uefa? Da wird nur geredet und es werden Scheinreformen durchgeführt...

    Douglas Costa, sollte er so weiterspielen, ist für mich auf jeden Fall die beste Verpflichtung seit Xavi Martinez (auch wenn der in letzter Zeit viel verletzt war, wird er wieder ein Schlüsselspieler für uns sein, wenn er fit ist).
    Ich hoffe aber auch, dass man ihn intern nach den ganzen Lobeshymnen etwas auf den Boden der Tatsachen zurückholt, sonst wird sich sein Spiel nicht weiterentwickeln. Wir wollen ja schließlich, dass er irgendwann so gut wird wie Franck zu seinen Prime-Zeiten. ;)


    Übrigens wurde gestern im Sportstudio berichtet Douglas Costa wäre von Dnipropetrovsk zu uns gewechselt. Zuvor hatte Bela Rethy schon beim BVB-Spiel kommentiert, dass Aubameyangs Tor am Anfang nicht zählte wegen Abseits. Im Bild zu sehen war allerdings wie Mikisonstwas den Ball bei Abseits ins Tor schob. Peinlich. Das wird immer schlimmer dort...Kein vernünftiger Journalismus mehr. Können die bitte mal konzentriert arbeiten? :D

    Hört auf, auf dem Jungen rumzuhacken. Götze hatte Anfang letzter Saison eine verdammt starke Phase, an die sich die meisten von euch wohl nicht mehr erinnern. Da hat er in den ersten 10 Saisonspielen direkt 5 oder 6 Tore und einige Vorlagen geliefert. Seine Position damals: Auf der 8. Zentrales, offensives Mittelfeld scheint ihm deutlich mehr zu liegen als auf Außen oder als falsche 9 rumzugammeln. Götze wird liefern, wenn er an sich arbeitet und auf der richtigen Position eingesetzt wird! Punkt. Und es ist wahrlich nicht so, als hätte er bei uns noch gar nicht gezeigt.

    Obwohl ich Götze lange verteidigt habe, muss ich sagen, dass ich es langsam auch nicht mehr verstehe. Er versucht ja nicht mal was, wirkt total unbeteiligt. Kommt mir immer mehr so vor, als wäre er im Herzen noch Borusse und versucht uns von Innen heraus zu schaden. ;-)

    :D :D :D Poschmann läuft zur Höchstform auf! Er meint doch glatt, dass die Statistik, die besagt, dass der TW von Mailand die meisten Ballkontakte hat, von dem Brustgurt der Mailänder Spieler übertragen wurde. Wie soll das denn gehen? :D >:-|