Posts by haiscore

    Mir ist das komplett wurscht, was Flick beim DFB spielen lässt. Hier hat er uns immer mehr Richtung Rennball entwickelt, nur noch auf einen Teil des Kaders gesetzt und am Ende in dreckigster Weise mitten in der heißesten Saisonphase seinen Abgang provoziert. Danke für alles bis August 2020, das bleibt meinetwegen. Aber diese Person will ich hier nicht mehr wiedersehen. Der hat sich alles kaputtgemacht. Soll er schön mit Bierhoff jedes Mal in der Vorrunde rausfliegen. Gönne ich der Bande.

    Da denkst Du für meinen Geschmack zu wenig an den FCB.

    Es wird immer einen großen Bayern-Block in der Nationalmannschaft geben.

    Unsere Spieler wollen für die Nationalmannschaft spielen.

    Unsere Spieler wollen mit der Nationalmannschaft Erfolg haben.

    Werden unsere Spieler nicht nominiert, kann sie das belasten.

    Bleibt der Erfolg mit dem DFB-Team aus oder versagt das DFB-Team gar auf ganzer Linie, dann kann das unsere Spieler ebenfalls belasten.

    Von daher wünsche ich dem DFB-Team nur das Allerbeste.


    NACHTRAG:
    Daher drücke ich auch den Franzosen die Daumen.

    Bin ich hier der Einzige der es abstrus findet, dass wir beim Kader sparen müssen, nur um dann 20 + x Mio. € Ablöse + 8 Mio. € pro Jahr für einen (überflüssigen) Trainerwechsel auszugeben?! X(

    Nein, schließe mich an.

    Hätte mir auch die Ära Flick gewünscht.

    Aber gut.

    Und Nagelsmann ist schon ein Guter, auch wenn er auf mich immer wie so ein Schlaubischlumpf-Streber wirkt.

    Aber 25 Mio.? Puh!

    Neulich dachte ich mir so: "Schade, dass wir aus der CL raus sind. Naja, nächstes Jahr dann halt wieder. Ach Gott, da geht's ja dann erst wieder mit dieser langweiligen Gruppenphase los. So ein Mist, dass die richtige Action erst immer in der KO-Phase beginnt."


    Und dann fiel mir die CL-Reform wieder ein und ich hab mich mal mit dieser neuen "Vorrunde" auseinandergesetzt. Und ich muss sagen: Eigentlich kann's ja nur besser werden, oder?


    Was ich noch immer übel finde sind diese Hintertürchen zur Qualifikation. Da braucht man nicht zu diskutieren. Das ist einfach nur schlimm.


    Aber ansonsten finde ich gut, dass die Gruppenphase jetzt interessanter wird. Natürlich ist das Ansichtssache, für meinen ganz persönlichen Geschmack wird sie aber auf jeden Fall interessanter.

    Mich persönlich langweilt die Gruppenphase schon seit einer Ewigkeit. Ein Dutzend Jahre reicht da wahrscheinlich schon gar nicht mehr.

    In der Regel spielt man:

    • 2x vs Gegner A, gegen den man oft schon vor zwei Jahren gespielt hat.
    • 2x vs Gegner B, gegen den man vielleicht letztes Jahr schon gespielt hat.
    • 2x vs Gegner C, gegen den man schon mal vor drei, sechs und neun Jahren schon gespielt hat.

    Sorry, ich kann's nimmer sehen.


    Aus drei verschiedenen Gegnern bisher werden bald also zehn verschiedene Gegner. Klar wird es auch da zu Wiederholungen kommen, aber immerhin dann nur ein Spiel und nicht wieder zwei.

    Dadurch fällt auch diese lausige Problematik mit dem direkten Vergleich weg. Bockmist wie auswärts 1:1 spielen und daheim dann das 0:0 halten, damit man sich im Fall der Punktgleichheit Platz 1 sichert, kann man in Zukunft vergessen. Sehr schön!


    Und bevor jetzt jemand anfängt, wie ich 10 statt bisher 6 Spiele gut finden kann: Mir als Fan entsteht dadurch ja kein Nachteil. Klar schau ich lieber zehn Mal Bayern als nur sechs Mal. Ja, für die Spieler wird's heftiger, aber sorry, ich bin halt nur Fan und kein Spieler. ;) Und da gefällt mir zehn natürlich besser als sechs.


    Die Tatsache, dass in Zukunft alle Spiele für eine große Tabelle zählen, klang für mich anfangs auch erstmal wie absoluter Bockmist.

    Was, wenn wir gegen ManCity, Real und Juve aus Topf 1 ran müssen? Der BVB aber "nur" gegen Chelsea, Atletico und Inter, die zufällig auch in Topf 1 sind?

    (Welcher Verein tatsächlich in welchem Topf sein könnte, habe ich jetzt mal außen vor gelassen).

    Klar, wäre unfair, aber würde die Welt davon untergehen? Man müsste es halt immer noch in den Duellen gegen die Gegner aus den Töpfen zwei, drei und vier richten.


    Und auf dieser großen Tabelle mit 36 Teams wäre gerade zum Ende hin vermutlich auch jede Menge Dynamik drin.

    Ich finde es sehr interessant, dass die Platzierung auf dieser Riesentabelle dann am Ende mitentscheidet, gegen welchen Gegner man in der KO-Phase spielen muss.

    Da kann dir nur ein Tor mehr plötzlich drei Plätze weiter oben und einen "besseren" Gegner bescheren. Selbst ein Platz besser kann ein großer Vorteil sein.

    Wenn du mit Platz 12 auf dieser Tabelle zufrieden bist, dann aber feststellst, dass du als 11. "nur" gegen Porto und nicht gegen Liverpool hättest spielen müssen, dann beißt du dir garantiert in den Hintern.


    Genau genommen habe ich sowas hier auch schon mal für den DFB-Pokal vorgeschlagen.

    Keine Auslosung mehr, sondern der Tabellenplatz entscheidet, gegen wen man ran muss.

    Da macht es dann für den ein oder anderen Verein schon Sinn, wenn man vor der Festlegung der nächsten Pokal-Spielrunde auf der Bundesliga-Tabelle mit einem Sieg um drei Plätze nach oben klettert und nicht nur langweilig auf Unentschieden spielt.


    Ja, ich weiß, Tradition und so. Aber sorry, in gewisser Weise muss der Fußball sich auch weiterentwickeln.

    Also drei von denen die die meißte Kohle abgreifen und mit am schlechtesten waren.

    Ich denke der ein oder andere der drei wird noch Besuch bekommen.

    Die Leistungen können noch so bescheiden gewesen sein, das gibt dem Wichtigtuer-Pack dennoch kein Recht für irgendwelche Übergriffe.