Posts by nielsboemert

    Die Strategie, die Hoeneß anspricht, ist doch an sich nicht verkehrt.


    Ein oder Zwei Topstars, dazu das ein oder andere Talent aus dem Nachwuchsbereich und dazu kommen halt noch gestandene Profis wie Müller oder Hummels.


    So kann man heutzutage eine funktionierende Mannschaft aufbauen. Fakt.

    Auf Süle zu setzen ist also auch falsch.
    Alles Mist, der Trainer, der Präsident, die Arena - einfach alles!
    Lasst uns den Laden zusperren...

    Irgendwo bin ich auch Fußballromantiker, der sich lieber auch mal dreckige Spiele gegen Kaiserslauternn oder Bochum anschaut, als diese glattgebügelten Events, die ja nun leider alltäglich sind.
    Deshalb bevorzuge ich auch eher Spieler wie Müller, als Schönspieler wie Neymar.
    Und genau da gehe ich konform mit Hoeneß!


    Aber ich mache mir auch nichts vor. Unser Verein muss mit der Zeit gehen.

    Und letztendlich war es berechtigt, zu kritisieren, dass Spieler nach einem verlorenem Endspiel am Handy sitzen und twittern.


    Es spiegelt irgendwo unsere aktuelle Gesellschaft wieder. Egal was mir im Leben (Beruf etc) gerade widerfährt, Hauptsache erstmal was posten oder teilen... Hauptsache die Außendarstellung stimmt...

    Dass ist ja das was ich meine, Hoeneß weiß selber, dass wir um diesen Kram (Qatar etc) irgendwo nicht drum herum kommen. Man darf das Rad nur nicht überdrehen. Das betrifft hier den DFB,DFL und alle anderen.


    Sonst tragen wir auch in 4-5 Jahren ein Spiel der Bundesliga im Ausland aus.


    Kann halt nur nicht verstehen, was dagegen spricht, wenn sich der Verein auch den Fans an der Basis zuwendet (wie jetzt am Tegernsee).

    Mir geht diese ganze Entwicklung doch auch auf die Nerven. Der Fußball entfernt sich immer weiter von der Basis.
    Nur: ich will mich noch mit meinem Lieblingsverein identifizieren können.


    Deshalb halte ich im Moment auch wahrscheinlich noch zu Hoeneß, weil er halt dem einfachen Fan aus der Seele spricht.


    Ich hatte den Transfer von James letztes Jahr auch kritisch gesehen, weil ich mehr Marketing hinter dieser Aktion vermutet habe. Aber inzwischen muss man irgendwo erkennen, dass James uns sportlich einfach weiterbringt. Egal wie viele Trikots Adidas von ihm verramschen kann.

    am besten wir holen uns ein bekannten Youtuber oder Blogger als Präsident, nur damit der Verein mit der Zeit geht. Echt unglaublich wie Hoeneß hier kritisiert wird.


    Natürlich ist vieles an ihm streitbar, aber was ist so schlimm dran, dass er diesen Wahnsinn, der unseren Fußball gerade kaputtmacht, nicht mit machen will?

    und bevor das Bashing losgeht....


    ja ich weiß, dass auch der FCB nicht an Kommerz, Internationalisierung und Digitalisierung spart.
    (siehe Qatar Airways, USA-Vermarktung usw.)


    Aber Hoeneß versucht eben einen Mittelweg zu finden. Das Trainingslager am Tegernsee ist da schon mal ein Anfang, warum wird genau das hier immer kritisiert?
    Denn: Fannähe ist wichtig und gut! denn letztendlich sind wir als Fans, diejenigen die das alles irgendwo aufrechterhalten. Ohne Fans ist der Fußball nichts!


    klingt gerade nach Phrasenschwein 2.0 , aber letztendlich ist es einfach nur wahr!


    Was nützen mir Vereine wie ManU oder Paris, wo die Fans keine Bindung mehr zu Ihren Idolen haben, die abgeschottet trainieren.


    Wollen die Meisten hier einen Plastikverein, wie Paris oder City?? einige wollen Müller hier vom Hof jagen nur um einen überbezahlten vermeintlichen Star XY hier spielen zu sehen?
    Zur Zeit ist hier echt verkehrte Welt.

    Dass Uli Hoeneß hier im Forum sowieso keinen guten Stand hat, ist ja hinlänglich bekannt.
    Aber sein Auftritt gestern war doch gar nicht so schlecht.


    Im Kern seiner Aussagen geht es vor allem darum, dass man diesen ganzen Kommerz im Fußball so hier nicht mit machen will.
    Was ist nun so schlimm daran?


    Im Grunde hat Hoeneß die Debatte, die gerade am laufen ist, nur untermauert.


    Die Überbezahlten Fußballer sollten sich endlich mehr um das eigentliche kümmern: den Sport.

    Adidas wird immer einfallsloser... Das dfb-trikot ist schlicht und mehr nicht.
    Man kann nur hoffen, dass unsere vereinsfarben berücksichtigt werden.


    Wenn man sich so die clubs anschau im trikotvergleich, dann ist eindeutig zu erkennen, dass alle trikots ein und dem selben stil folgen.

    dieser moment...


    Wenn man einfach nur den kopf schüttelt.


    Geh zu stuttgart, hannover oder bremen.


    Da kannst du den trainer kritisieren.


    Es gibt immer wieder leute, die ihren sachverstand beweisen. NICHT.