Posts by bayernlotty

    Es glauben auch viele dass PEP gottesgleich ist und übers Wasser gehen kann.....komischerweise ist es bei BS so wie bei Müller, Mandzu und vielen anderen......sie sind bei Guardiola schlechter geworden, also könnte man den Fehler auch beim Trainer suchen.....und wenn der sich nicht belehren lässt, wird er er nicht alt bei Bayern

    Ich glaube auch, dass vor der WM niemand abgegeben wird, man weiss ja nicht, was dort alles passiert.......ausserdem hoffe ich dass Thomas durchhält, seine Zeit wird wieder kommen......PEP sollte sich lieber Gedanken über die richtige Taktik machen, als über irgendeinen Spieler

    1. + 2. unter anderer Taktik meine ich auch mal vom Ballbestiz abzurücken, dem Gegner das Spiel machen zu lassen, die können das ja meistens gar nicht, Konterspiel, Standardsituationen, lange Pässe, Weitschüsse,gemischt mit seinem Ballbesitzspiel...ich könnte mir vorstellen, dass dies funktioniert und schwerer ausrechenbar ist
    3. Es geht doch nicht um Unschlagbarkeit, aber den erfolgreichen Weg vom letzten Jahr hätte er nicht abschaffen sollen, verfeinern und weiterentwickeln ja.
    4.Schau mal mal was passiert
    5.Und ja, Sozialprogramm.....es kann nicht darum gehen, dass es Herrn Ribery nicht gut geht, wenn er auch mal draussen ist....um Müller und Mandzu hat er sich auch nichts geschissen

    Thomas Müller ist unser effektivster Spieler, der sich noch dazu immer zerreisst, Tore schiesst, aber in erster Linie Mannschaftsspieler ist......ich kann seine Enttäuschung verstehen......und wenn die Situation so anhält, könnte ich auch verstehen, wenn er geht

    Vielleicht dass man nicht so verbohrt sein sollte, und sich auch mit anderen Taktiken beschäftigen sollte.....darüber hinaus sind die Standards schon auch ausbaufähig, aber dazu muss man sie auch trainieren......wenn er das nicht einsieht, sehe ich Probleme für ihn.......kann sich eigentlich irgendjemand an den tollen Fussball der letzten Saison erinnern.....wir waren einfach nicht zu schlagen, auch mit einer anderen Taktik.......und als ich davon gehört habe, dass er 5 neue Spieler haben will, die dann seinen Fussball spielen, war ich, ehrlich gesagt, stinksauer.....es geht hier nicht um seinen Fusballstil, es geht hier um den FC Bayern.......genauso wie er ein Sozialprogramm für Ribery aufgelegt hat, statt sich Gedanken zu machen, ob gegen Real ein anderer Spieler besser gewesen wäre.......ich finde es auch immer schön, wenn es Spieler aus den eigenen Reihen schaffen, dazu muss man ihnen aber die Chance geben, und nicht durch immer neue "Stars" den Weg verbauen.

    es ist eben so, dass die Herkunft das Handeln in Streßsituationen manchmal bestimmt....da wo er herkommt, ist man es gewöhnt, sich so zu wehren.....aber er hat eben einen Freifahrtschein.....er hätte gar nicht spieln dürfen aus Leistungsgründen.....wie erklärt man das eigentlich den Ersatzspielern dass sie nicht spielen, wenn Leistung nicht immer entscheidet....er hat wirklich heute bewiesen, dass er zu Recht kein Weltfussballer geworden ist

    .....als erstes muss ich sagen, dass wir lange nicht so gedemütigt worden sind.
    Sachlich gesehen hat Guardiola die Schuld, weil er so verbohrt an seiner Ballbesitztaktik festhält.
    Schon letztes Jahr hat man gesehen, dass das Barcelona-Spiel überholt ist, wir selbst haben das gezeigt, überragenden Fussball gespielt.....und erfolgreiche Dinge soll man nicht ändern.
    Bis vor ein paar Wochen haben wir diese Form gehalten, aber dann hat Guardiola den Faden verloren, und durch das Rein-und Rauswechseln hat er einige Spieler schwächer gemacht....besonders fallen mir da Müller, Götze, Mandzukic ein.
    ....warum gibt es kein Konterspiel mehr und warum werden keine Standards trainiert.....bin ich wirklich ein Weltklassetrainer, wenn ich so verbohrt bin
    .....zum Schluss noch eins: Heute ging es nicht darum, dem Ribery den Rücken zu stärken sondern den FC Bayern ins Finale zu bringen.....und normalerweise wäre das die Aufgabe von Sammer, dass dem Trainer beizubringen
    Ich gebe Guardiola nur dann eine Chance bei Bayern, wenn er seine Spielweise ändert,denn Tore kann man nur erzielen, wenn man aufs Tor schiesst, egal von wo

    Auch ich habe gedacht, dass er heute nicht in die Startelf gehört hätte....ein Spieler, der sich für den weltbesten Spieler hält oder es gerne geworden wäre, von dem erwarte ich in einem solchen Spiel auch eine Weltklasseleistung, im Moment gehört er nicht in die Startelf

    ....also ich war wirklich schockiert, als ich heute von Hoeness Entscheidung gehört habe. Ich denke, er kommt wieder zurück, egal was alle denken und schreiben.....dieser Prozess war ein Schauprozess und an ihm hat sich die Wut der Linksgesinnten entladen, weil diese einfach neidisch sind auf alle die Geld haben. Ich hätte mir gewünscht, dass Hoeness dies auch offen vertritt, ist aber auch vielleicht zuviel verlangt.
    Als in meiner Jugend im Haus ein Mann seine Frau und sein Kind erstochen hat, ist dieser nach 8 Jahren wieder frei gewesen, und deswegen finde ich so ein Urteil Wahnsinn, es zeigt wieder mal, dass Geld, noch dazu Staatsgeld, vor Menschenleben wertig liegt. Man kann eher jemanden erschlagen.
    Was sich aber vor seinem Haus am Tegernsee abspielt, ist eine Frechheit....was wollen die Journalisten nocht?
    Ich auf jeden Fall hoffe und glaube auch, dass er, sobald er frei ist, wieder Präsident wird.....es ist kein Abschied für immer.
    Zu Landsberg habe ich von einem Bekannten gehört, der jemanden kennt, der dort saß, dass Prominente in einem eigenen Trakt sind und von allen anderen getrennt werden, und das ist auch gut so.
    Bis dahin wünsche ich Uli Hoeness alles Gute....ich hoffe, die Bayernfans, Spieler und der Verein lassen ihn nicht fallen, jetzt bekommt er halt mal Hilfe.....wo ist das Problem und jetzt verteidigen wir erst recht das Triple

    Falsch, ich wollte Thiago nicht abfeiern, ich denke aber trotzdem, wenn man von Weltklasse spricht, gehört schon auch dazu, dass man auch erfolgreich das Spiel nach vorne macht,

    Ich halte ihn für spielerisch nicht gut genug......man sieht doch, das alles darauf abzielt, möglichst schnell den Ball wieder weiterzuspielen, damit der Gegner ins Laufen kommt.....und das ist nicht das Spiel von Martinez....seine Spieleröffnung geht zumeist nach hinten oder quer.....und das zu wenig.....oder warum glaubst ist er kein Stammspieler in der Nationalmannschaft.....ich denke, aus diesen Gründen....es mag durchaus Gegner geben, wo wir ihn brauchen.....nachdem wir aber meistens das Spiel machen und nach vorne spielen, ist das nicht der richtige Spieler, ich betone das ist lediglich meine Meinung

    Die eigentlich interessante Situation tritt ein, wenn alle Spieler fit sind, da glaube ich eher an die Konstellation die wir nach Schweinis Einwechslung gesehen haben

    Kein Verständnis, sollte für Martinez erst mal kein Platz sein, ich habe dafür schon Verständnis, weil ich glaube, dass für Guardiola schon das Spielerische mehr zählt als Kampfkraft, zumal Schweini und Alcantara das auch können

    Ich habe nur meine Meinung gesagt, jetzt liegen die Provokationen also nicht auf meiner Seite.


    Zum Thema: Von einem Mittelfeldspieler darf man auch schon erwarten, dass er im Spiel nach vorne auch mehr Akzente setzt. Solange keine Konkurrenz da ist, reicht das......dies hat sich aber geändert