Posts by brucewayne

    Die Grundidee sich mit bspw. Adidas einen starken und langjährigen Partner als Anteilseigner ins Boot zu holen ist ja nicht verkehrt. Ganz im Gegenteil. Die Frage ist nur, wie diese Partnerschaft ausgestaltet wird. Da macht Adidas eben gerade keine so gute Figur. Was sich aber durchaus wieder ändern kann.

    Das der Sportartikelmarkt hart umkämpft ist und man jede Gelegenheit nutzen muss, um sich gut zu positionieren ist absolut verständlich. Als Partner von uns ist mir ein starkes Adidas auch durchaus recht. Ich verurteile auch nicht, dass man den Deal mit ManU gemacht hat. Die Dimension, gerade im Verhältnis zu uns oder Real, ist einfach höchst fragwürdig. Nicht umsonst nennt KHR den Deal einen "Meilenstein". Zumindest, was so an Zahlen nach außen sickert.


    Natürlich ist es auch möglich, dass der Deal nur vordergründig so mega aussieht und durch einige Klauseln sich das Ganze dann doch wieder relativiert. Dennoch wirkt so ein "Meilenstein" im ersten Moment schon etwas befremdlich. Gerade weil Adidas bei uns so dicke involviert ist. Ein Geschmäckle bleibt jedenfalls vorerst und ich bin gespannt, wie hier bereits angesprochen, ob der Deal am Ende nicht zum großen Boomerang für Adidas wird, sobald Real, City und auch wir deutlich bessere Konditionen verlangen. Wenn das dann in Summe Adidas sogar schwächen sollte, wäre das für uns auch nicht gerade positiv.


    Mich würde einfach mal interessieren, in wieweit man ggf. auch mit z.B. Nike als Ausrüster auflaufen könnte. Sicherlich ist doch die Anteilseignerschaft von Adidas auch an die Voraussetzung geknüpft unser exklusiver Team-Ausrüster zu sein. Der ManU-Deal wirft jedenfalls Fragen auf und ich hoffe einfach, dass wir das sehr genau im Auge behalten und uns nicht unterbuttern lassen. Was das Aushandeln von Konditionen angeht sind wir ja momentan, gerade durch die Anteilseignerschaft mit Adidas ein wenig ausgebremst, was ja die Absage an ein besseres Angebot von Nike etc. zeigt.


    Da wir aber nicht die Verträge in all ihren Einzelheiten kennen bleibt nur zu hoffen, dass wir andere Vorteile durch das Engagement von Adidas haben, die dann eine geringere Grundsumme zumindest halbwegs aufwiegen. Ganz dumm sind unsere Leute ja auch nicht. Aber ja, auch ich warte bei solchen Sachen noch sehnsüchtiger auf die Rückkehr von Uli Hoeneß.

    Das wir in einer Kommerz- und Profitgesellschaft leben, ist ja leider nichts neues und so naiv zu glauben, dass Adidas mehr am FCB liegt, als diesen als reine Werbeplattform etc. zu benutzen bin ich auch nicht. Aber einem Konkurrenzunternehmen mal ebenso das dreifache an Geldern zukommen zu lassen ist dann doch ein mittelschwerer Skandal, wie ich finde.


    Es verwundert schon, dass man sich bei uns für 8,33 % einkauft, wir damit ein Alleinstellungsmerkmal ggü. allen anderen Werbepartnern haben (inklusive unserer langen Geschäftsbeziehung) und man sich dann aber dennoch dazu entschließt, scheinbar mit aller Macht, bei einem direkten internationalen Konkurrenten einzusteigen und diesen fast schon in dekadenter Weise subventioniert.


    ManU als Marke, gerade mit der Präsenz in Asien ist ja schön und gut und sicherlich ein lohnenswertes Objekt. Aber, was ist mit uns? Wie gesagt, wir haben eine sehr lange Tradition mit Adidas, haben lukrativere Angebot von z.B. Nike abgelehnt und Adidas ist bei uns sogar Anteilseigner. Da kann man schon von einer gewaltigen Schieflage sprechen, die da durch das neuerliche Investment von Adidas auftritt. Dieses Vorgehen wird den bisherigen Geschäftsbeziehungen mit dem FCB nicht gerecht.


    Für mich stellt sich da nur eine logische Konsequenz: Entweder Adidas gleicht seine Unterstützung für den FCB drastisch an (Minimum plus 30 Mio pro Jahr) oder man sollte von Seiten des FCB mal ernsthaft prüfen, ob Adidas in Zukunft als Ausrüster und dann logischerweise auch als Anteilseigner noch tragbar bzw. der Zukunft des FCB noch zuträglich ist.


    Der direkten internationalen Konkurrenz mal locker das dreifache an Unterstützung zukommen zu lassen ist schon eine sehr unschöne Geste, die so manches in Frage stellt. Zumindest für mich. Da bekommt man echt Lust, Adidas-Produkte zu boykottieren, wenn man damit nicht auch dem FCB schaden würde.


    Mich ärgert sowas einfach ziemlich. Klar ist die Welt kein Ponyhof und internationale Konzerne scheuen eh nichts, um ihren Profit zu erhöhen oder zu sichern, aber irgendwo ist dennoch mal ne Grenze. Loyalität sieht jedenfalls anders aus und daher sollte der FCB auch mal sein Verhalten und seine Optionen überdenken.

    Also dieses Jahr ist es ja wirklich ein Kreuz, was unsere Trikots angeht... Klar, das CL sieht von den Bildern her noch am vernünftigsten aus und ich glaube schon, dass mir das live durchaus gefallen wird. Aber was soll das schon wieder mit dem Streifen auf Hose und Stutzen? Sieht alles zusammen gesehen schon etwas albern aus. Und richtig schlimm finde ich sogar, die Variante des TW-Trikots. Versteht mich nicht falsch, ich will nicht rumjammern und das CL-Trikot an sich ist sicherlich ok, aber dieses Jahr sind alle unsere Trikots bestenfalls suboptimal. Und das bei drei Möglichkeiten... Muss ich mir jedenfalls noch schwer überlegen, ob ich dafür einen 100 springen lassen will. Wenn, dann würde es aber Pizza werden. ;-)

    Klasse! Super Typ, starker Torhüter. Und so "sieht" man sich wieder... Hab ihn bereits 2006 bei der WM kurz getroffen und ein Autogramm holen können. Als ob ich es gewusst hätte! :8


    Wunderbare Sache und zusammen mit Tom Starke haben wir nun 2 sehr gute Vertreter parat, wenn mal Manu nicht kann oder geschont werden muss. Freue mich!


    Dann mal herzlich willkommen und viel Erfolg in München Pepe! :)

    Zwischen Nationalmannschaft und FCB ist durchaus zu differenzieren, da gebe ich dir recht. Und das BS, im Optimalfall, zumindest dann und wann mal eine Verschnaufpause oder Ruhephase während der Saison brauchen wird, ist denke ich auch nicht so unwahrscheinlich. Ist ja an sich nichts schlimmes, wenn man mal berücksichtigt, welche Position er spielt und was für Zweikämpfe unser Fußballgott so gemeinhin führt. :8 Da ist man dann auf Dauer einfach mal platt.


    Der Verein muss natürlich in der Lage sein reagieren zu können, wenn es angebracht ist. Damit wir als Mannschaft kein Problem bekommen und man BS die Möglichkeit gibt, noch ein paar Jahre auf höchstem Level spielen zu können. Dazu wird er aber sicherlich zwischendurch mal Pausen brauchen, das sehe ich ähnlich. Von daher wäre es auch grob fahrlässig, wenn man für den Fall der Fälle keine Alternativen im petto hätte. Bin mal gespannt, wie letztendlich unser Kader aussehen wird.

    Es ist ja durchaus auch mal erlaubt unseren Fußballgott zu kritisieren.:8 ;-) Und das auch für ihn das Leistungsprinzip nach wie vor gilt, sollte auch selbstverständlich sein. Das habe ich nie bestritten. Was mich hier einfach teilweise ziemlich stört ist, wie wenig Vertrauen unseren Spielern entgegengebracht wird. Hier eben am Beispiel von Bastian Schweinsteiger. Zugegeben einer meiner Lieblingsspieler, von daher bin ich da sicherlich nicht uneingeschränkt objektiv. ;-)


    Ich sehe einfach nicht was uns momentan dazu berechtigt, ihn im Vorfeld einer neuen Saison, nach einer starken WM und einer bisherigen Karriere, in der er schon sehr viel für uns geleistet hat, direkt mal wieder infrage zu stellen. Wir haben alle keine Kristallkugel und können nicht sagen was morgen ist. Aber gemessen daran, wie sich ein Bastian Schweinsteiger bislang für uns reingehängt hat, gebührt ihm mMn ein wenig mehr Respekt und eben nicht, dass es schon wieder eine Debatte ala: "Was will der hier eigentlich noch?" gibt. Mal etwas überspitzt formuliert.


    Ich verstehe einfach nicht, warum da ein so großes Misstrauen bei einigen hier vorherrscht. Naja, wir werden ja sehen, was er in Zukunft so abbrechen wird. Ich glaube jedenfalls daran, dass BS noch lange eine wichtige Rolle bei uns spielen kann. Sollte dem so kommen, dürften das auch seine Kritiker wohlwollend zur Kenntnis nehmen. Schließlich würde das ja auch dem Erfolg des FCB zu Gute kommen. :)

    Herrlich, wie schnell schon die ersten dunklen Wolken für die kommende Saison am Horizont aufziehen... Zumindest, wenn man manchen Anflug von Schwarzmalerei hier schon wieder liest. Die Wahrheit wird, wie so oft, irgendwo dazwischen liegen. Jetzt lasst den Jungs erstmal ihren Urlaub und dann schauen wir mal weiter. Ich glaube wir tuen gut daran die Jungs in Punkto Einsatzbereitschaft bzw. Titelhunger nicht zu unterschätzen.


    Möglicherweise braucht der eine oder andere zu Beginn der Saison etwas länger, aber dann gibt man denen eben die nötige Zeit. Einen Schweinsteiger ernsthaft verkaufen zu wollen halte ich persönlich für den größten Schmarrn ever. Der ist noch lange nicht am Ende, wartet das mal ab. Aber jedem seine Meinung. Gut jedoch, dass sich unsere Bosse schon noch ihre eigenen Gedanken machen. ;-)

    Ich fand Mario Götze, in der Zeit nach seiner ersten Verletzung, eigentlich sehr gut. Da hatte er einige vielversprechende Auftritte. Nach der zweiten längeren Verletzung ist er dann einfach nicht mehr in Tritt gekommen. Er kann in Summe sicherlich mehr, viel mehr. Aber die erste Saison bei einem neuen Verein kann schon mal schwierig sein, gerade, wenn man nicht fit war bzw. häufiger verletzt.


    Er hat, wie ich finde, definitiv das Zeug dazu sich bei uns durchzusetzen und ist überdies noch sehr jung. Man sollte nicht so früh den Stab über ihn brechen. Vielleicht verleiht im das WM-Siegtor ja einen neuen Schub. Ich bin überzeugt davon, dass uns Mario Götze noch sehr viel Freude machen wird. :)

    Das häufige Infragestellen eines Bastian Schweinsteiger, gerade als gestandener Spieler, konnte ich noch nie ganz nachvollziehen. :x Egal, wie oft er schon von manchen Leuten abgeschrieben wurde, er ist immer wieder zurückgekommen und hat sich letztendlich durchgesetzt.


    Mich persönlich freut das sehr, da ich ihn sowohl sportlich als auch menschlich für einen ganz feinen Typen halte. Und nach dem Spiel vom Sonntag, sollte er doch nun wohl auch hoffentlich beim letzten Kritiker etwas mehr Kredit und Respekt genießen.


    Für mich ist und bleibt er einfach unser 'Mr. FCB' und er verdient es in einem Atemzug mit den ganz Großen unseres Klubs und in der Welt genannt zu werden.

    Bastian Schweinsteiger ist und bleibt einfach ein super Typ. Da geht einfach nichts drüber. Alleine, dass er im Moment des größten Triumphes z.B. an Uli Hoeneß dachte. Und wie er gefightet hat und voran gegangen ist. Ein echter Leader! Spätestens seit Sonntag ist er Fußball- und Kämpfergott in Personalunion. Einfach ein super Typ und ein ganz großer Fußballer! :8 Hoffentlich bleibt er uns noch sehr lange erhalten. In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch zum WM-Titel Bastian! :)

    Scheinbar hat der FCB auch erkannt, welches unserer Trikots in der neuen Saison das beste ist. ;-)


    Schick! Ansonsten bin ich von 104xxx auf 101xxx gerutscht. Nächste Saison gehts dann wohl endlich unter die 100.000er Grenze. :8


    Btw: SCHLAAAAAAAAAAAAAAAAANNNDDDD!!!!!! :)

    Den dusseligen dt. Supercup packen sie drauf, aber die Klub-WM nicht?? Klar, so eine Pleite gegen die Imker in einem völlig unbedeutenden Spiel ist ja auch so unheimlich sehenswert. Klubweltmeister wird man außerdem quasi jedes Jahr... Wer hat denn da wieder geschlafen? >:-|